Wilbers

Alles, was mit der Technik (Motor, Fahrwerk, Bremsen, Verkleidung etc.) zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Wilbers

#1 Beitrag von Gottfried » 10. September 2016, 17:55

Heute eingetroffen, es ist mal wieder soweit. Einbau erfolgt in Kürze. http://files.homepagemodules.de/b544023 ... e7cf8c.gif
Exakt auf den versprochenen Termin geliefert http://files.homepagemodules.de/b544023 ... 8b9e1c.gif

Hab das Gefühl, das die Feder stärker ausgeführt worden ist. Sieht richtig mächtig aus das Teil. Kaum zu glauben, das es den notwendigen Platz findet. :idea:

Hier mal der Vergleich:
Bild 1 von Wilbers Federbein 2009 im Vergleich zum Original und Bild 2 von Federbein 2016
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Gottfried am 10. September 2016, 18:02, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#2 Beitrag von Gottfried » 10. September 2016, 17:58

Noch eine Frage zum TÜV...muss man das neue Federbein trotz beiliegender ABE in die Papiere eintragen lassen? :roll:
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10020
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wilbers

#3 Beitrag von helmi123 » 11. September 2016, 09:15

:roll: Nein Gottfried brauchst nicht: aber wirst vielleicht mit dem Handrad etwas Probleme haben :?: vielleicht ist der Schlauch zukurtz :)
:lol:

Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 251
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Wilbers

#4 Beitrag von uelbich » 11. September 2016, 12:04

helmi123 hat geschrieben::roll: Nein Gottfried brauchst nicht: aber wirst vielleicht mit dem Handrad etwas Probleme haben :?: vielleicht ist der Schlauch zukurtz :)
keine Angst, das passt 8) habe ich auch drin :D
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10020
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wilbers

#5 Beitrag von helmi123 » 12. September 2016, 08:37

:) Reiner ,wo ist das Handrad rechts oder links :idea:
:lol:

Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 251
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Wilbers

#6 Beitrag von uelbich » 12. September 2016, 09:58

helmi123 hat geschrieben::) Reiner ,wo ist das Handrad rechts oder links :idea:
In Fahrtrichtung links, von vorne geschaut rechts, von rechts geschaut rechts, von links geschaut links, von hinten geschaut links,... :?

gugst du Bilder, dann wirds deutlich :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10020
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wilbers

#7 Beitrag von helmi123 » 12. September 2016, 10:30

uelbich hat geschrieben: gugst du Bilder, dann wirds deutlich :wink:
:D sehr dunkel :idea: aber meine :?: war, wo sitzt das Handrad, ich sag es dir, unterm Sitz, ich wollte es aber "A
ußen haben" damit während der Tour auch mal ein bischen spielen kann :D
:lol:

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#8 Beitrag von Gottfried » 12. September 2016, 10:44

Ich hab auch keine Bedenken, dass die Leitung zum Handrad passt. Das Bild von 2009 ist ja von meiner blauen 2001er LT. Die Länge ist die gleiche und hat perfekt gepasst.

Hier noch ein paar Bilder, Helmi. Übrigens, außen möchte ich das Handrad nicht sehen :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10020
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wilbers

#9 Beitrag von helmi123 » 12. September 2016, 11:17

:) ja Gottfried ,ich mag es schon sehen, ist ja eh schon wenig platz unterm Sitz :)
:lol:

Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 251
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Wilbers

#10 Beitrag von uelbich » 12. September 2016, 11:26

helmi123 hat geschrieben: damit während der Tour auch mal ein bischen spielen kann :D
zum spielen während der Fahrt gibts Moppeds mit ESA :shock:
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#11 Beitrag von Gottfried » 12. September 2016, 18:51

Reiner, wie sieht bei Deinem Federbein der Anschluss der Handrad Leitung aus?

Hab wie beim letzten mal 2009 wieder das Problem, dass der Anschlusswinkel genau in die falsche Richtung zeigt und dieses mal voll am Kabelbaum ansteht. Knapp darüber das Blechteil für die Nummernplakette.
Gehe davon aus, dass ich das wegen Druck nicht mal eben etwas öffnen und umdrehen kann :roll:

Bild 1: alter Anschluss, schon freigängig
Bild 2: neuer Anschluss, voll eingeklemmt. Einmal hüpfen und das Teil reißt ab.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Gottfried am 12. September 2016, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#12 Beitrag von Gottfried » 12. September 2016, 18:56

2009 hab ich deswegen das Federbein um 180° umgedreht. Der Anschluss zeigt nach unten. Dieses mal gibt es durch eine etwas andere Form dort weniger Platz.

Kann man die Teile der Befestigung eventuell etwas drehen? Keine Ahnung wie ich das lösen soll. :? Hat jemand einen Tipp?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 251
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Wilbers

#13 Beitrag von uelbich » 12. September 2016, 19:44

bei mir ist das Federbein mit Anschluß oben - beim Kabelbaum - eingebaut.

Wurde von einem Wilbersstützpunkthändler so eingebaut.

Hoffe doch das Wilbers sich bei der Konstruktion was gedacht hat.

Ruf doch einfach bei Wilbers an.
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#14 Beitrag von Gottfried » 12. September 2016, 19:58

Du hast nicht zufällig ein Bild davon?
Der Kabelbaum ist mit Metallabstützung fest verankert. Müsste also ein Stück Blech entfernen und Richtung Batterie schieben. Dann wird es dort wieder eng :?

Wenn ich das Federbein um 180° umdrehen will, wie beim letzten Mal, kollidiert der Anschluss mit der darunter liegenden Bremsleitung. Das Ganze müsste eine Federumdrehung zurück, so wie beim Federbein von 2009.
Hab meinem Lieferanten eine Mail geschrieben. Mal sehen, was kommt. :idea:

Andere Frage, wieviel Spielraum benötigt eigentlich so ein Federbein während der Fahrt nach oben und unten?
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 251
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Wilbers

#15 Beitrag von uelbich » 12. September 2016, 23:42

Ne kein Bild, ohne entfernen der Verkleidung ist das nicht zu sehen.

Wieviel Platz da nötigt ist läßt sich wohl nur durch eine Filmaufnahme ermitteln.
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10020
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wilbers

#16 Beitrag von helmi123 » 13. September 2016, 09:10

:( so jetzt steht ihr wieder aufm Schlauch, und ich sach auch noch.

Gottfried, austausch-Neu um 90° rechts gedreht, weil die alten Kolben konnte man am oberen Auge mittels der Konter Mutter um 3 Gänge längen. Oder einen längeren Handrad Schlauch und doch nach aussen. :)

Und den Hubweg zu bestimmen muß das HR angehoben werden da siehst dann wieviel Platz man benötigt. :roll:
:lol:

Benutzeravatar
uelbich
Beiträge: 251
Registriert: 24. Februar 2003, 00:17
Mopped(s): K2LT (BJ99)
Wohnort: Wiesloch (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Wilbers

#17 Beitrag von uelbich » 13. September 2016, 10:51

@Helmi,,
das Problem ist der Schlauchanschluss am Federbein.
Da geht nur unten oder oben, also 180 Grad drehen und in beiden Fällen sind andere Bauteile im Weg bzw Gottfried befürchtet es.
Gruß Reiner
Moppedfahrer & Gälfiäßler
1. LT, Bordellrot *1999 - † 01.07.2018 (kmendstand: 310.000)
2. LT, noch Champanger *1999
Mitglied im 300.000er Club http://www.uelbich.de

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#18 Beitrag von Gottfried » 13. September 2016, 11:05

Hab das Federbein heute wieder ausgebaut und versucht wie beim letzten Mal den Anschluss nach unten zu legen. Man kann sich mit dem Augenmaß ja auch verschätzen :lol:
Aber es hat definitiv keinen Platz.

Hab meinen Lieferanten angerufen und gleichzeitig Mail mit Bildmaterial gesendet, ebenso auch eine Mail an Wilbers.
Dem Federbein eine Markierung verpasst, wo der Anschluss hin soll, wieder schön verpackt und ab zur Post. So kann ich es nicht verwenden und sollte für Wilbers eine Kleinigkeit sein das ändern.

@helmi,
der Handrad Schlauch ist lange genug, auch wenn das Ganze etwas zur Seite gedreht wird. 90° wären etwas zu viel, denke ich, aber immer noch besser.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
Travel
Beiträge: 353
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: Wilbers

#19 Beitrag von Travel » 13. September 2016, 11:34

Hallo Gottfried!

Habe gerade mal auf der Wilbersseite gestöbert.
Warum hast du nicht gleich das High-End Teil (Typ 646 WESA-X) geordert?
Ist mit fast 1600 € doch ein echtes Schnäppchen! :lol: :lol:
Da sind dann den Verstellmöglichkeiten - auf Knopfdruck - keine Grenzen gesetzt. Kommt einem ESA bestimmt recht nah.

Aber mal Spaß beiseite. Hat jemand dieses Teil (Typ 646 WESA-X) verbaut?
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10020
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wilbers

#20 Beitrag von helmi123 » 13. September 2016, 11:40

:) Gottfried, für was ist die Rote Rändelschraube am Kolbenboden Auge :idea:
und was kann man damit machen :idea:
:lol:

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#21 Beitrag von Gottfried » 13. September 2016, 12:25

Das ist die Zugstufendämpfung.
Man beeinflusst damit das Ein- und Ausfedern und ist in 22 Stufen (sg. Klicks) verstellbar. Soll ja nicht zu sehr nachschaukeln, die Gute :D
Laut Beschreibung soll es so eingestellt sein, (Zitat) "...dass das Fahrzeug maximal schnell ausfedert, aber nicht nachwippt..."

Grundsätzlich passt aber die Einstellung ab Werk nach den persönlichen Angaben (Fahrprofil, Gewicht, etc.)
Gruß und gute Fahrt!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10020
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wilbers

#22 Beitrag von helmi123 » 13. September 2016, 13:02

:) ahja das Ausfedern :) die WP hatte dazu einen separaten Schraubendreher :)
:lol:

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3752
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Wilbers

#23 Beitrag von Gottfried » 6. Oktober 2016, 15:34

Jetzt aber, im zweiten Anlauf, das neue Federbein ist drin und sollte genug Freiraum haben. :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß und gute Fahrt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste