LED Zusatzscheinwerfer

Alles, was mit der Technik (Motor, Fahrwerk, Bremsen, Verkleidung etc.) zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tommy 859
Beiträge: 14
Registriert: 20. November 2017, 22:02
Mopped(s): K 1200 lt 1150 rt

LED Zusatzscheinwerfer

#1 Beitrag von Tommy 859 » 28. Februar 2018, 12:18

Hallo zusammen.

Letzten Herbst kam mir in einem Waldstück des Sauerland eine lt entgegen. Ich fand ihr Erscheinungsbild Lichttechnisch als dürftig.
In meinem Bekanntenkreis wurden die letzten Jahre zwei Biker durch abbiegenden Gegenverkehr über den Haufen gefahren. Aussage der Autofahrer: habe den nicht gesehen.

Aus diesem Grund habe ich mir nun LED Zusatzscheinwerfer an meine lt schrauben lassen.

Nebenbei bemerkt fand ich Fahrten bei Dunkelheit aufgrund der Lichtausbeute auch nicht sonderlich prickelnd.

Nachdem ich den Markt nach entsprechenden Produkten abgesucht hatte, fiel meine Wahl auf die Denali D4 der Firma Twisted Throttle. Es gibt hierfür auch einen Deutschen Importeur.

https://www.eiweiss-raceparts.de/denali ... 10000.html

Ich habe zusätzlich den als Zubehör erhältlichen DataDim Controller eingebaut.

Normalerweise werden die Lampen über einen separaten Ein/Aus Schalter geschaltet.

Vorteil des DataDim Controller ist, sind die LED eingeschaltet, liegt die Leuchtkraft beim Abblendlicht bei 50%, beim Fernlicht bei 100%.

Es werden verschiedene Gläser mitgeliefert, mit denen man den Leuchtbereich verändern kann.
Auf der linken Fahrzeugseite habe ich den Spotsatz, der eng fixiert weit voraus scheint.
Rechts ist der etwas in die breite streuende Satz, der die rechte Fahrbahnseite und den Rand etwas deutlicher macht

Tagsüber fungieren die LED zur besseren eigenen Sichtbarkeit ohne den Gegenverkehr zu blenden, und Nachts oder bei Bedarf (Lichthupe) steht die volle Leuchtkraft zur Verfügung.

Bei der Montage hat sich meine Werkstatt etwas einfallen lassen müssen. An den Sturzbügeln mussten Leerhülsen angeschweisst werden, da sonst kein passender Anbauort zu Verfügung stand.
Äusserlich fällt es nicht auf.

Ich bin mit dem Ergebnis voll zufrieden und habe eine kleines Video bei Youtube eingestellt, damit man sich eine eigene Meinung bilden kann.

https://www.youtube.com/watch?v=snZqAyqtgm8

Möglich, das sich andere ebenfalls zu diesem Thema Gedanken gemacht haben.

Zum Schluss noch ein Wort für alle, die meinen, jeden Post durch dumme Kommentare zu ergänzen.

Lasst es einfach sein, es nervt alle weiteren Leser...

Benutzeravatar
AndreasOlzog
Beiträge: 110
Registriert: 8. Oktober 2005, 21:43
Mopped(s): K1200LT (2005)
Wohnort: D-01987 Schwarzheide

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#2 Beitrag von AndreasOlzog » 28. Februar 2018, 13:30

So wie ich es verstanden habe, hat nur der Spotsatz eine E-Nummer. Also sind die anderen Gläser im Bereich der StVZO nicht zugelassen.
Nach welcher Norm werden den diese Zusatzscheinwerfer bei der HU geprüft? Nebelscheinwerfer, Zusatz Fernlicht, Tagfahrlicht, oder ?

Ich habe an meiner LT die original BMW-LED-Zusatzscheinwerfer der Sechszylinder, unterhalb der Sturzbügel, vom Freundlichen anbauen lassen (Material + Montage 625,-€)

Meine ganz persönliche Meinung, anhand deines YouTube-Videos, es sieht Schei?e aus. Nicht unbedingt das Licht, aber die Montage.
K1200LT EZ-05.2005 Ozeanblau-met.; Reling; DWA-ZV-Bodenbel.; Softtouch beheizt; BMW Navi IV;
baehr-anlage mit CAPO3U; GROM-USB2; TireWatch-Reifendrucküberwachung
http://images.spritmonitor.de/995619_5.png

Benutzeravatar
Tommy 859
Beiträge: 14
Registriert: 20. November 2017, 22:02
Mopped(s): K 1200 lt 1150 rt

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#3 Beitrag von Tommy 859 » 28. Februar 2018, 14:06

Hallo Andreas

Die E Nummer hat nur der Spotsatz. Wie der TÜV sie einschätzt weiss ich nicht. Im Notfall tausche ich die Gläser kurzerhand aus.

Ich hatte mal eine Harley FLSTC mit Zusatzscheinwerfern, die auch abschaltbar waren. Damit gab es nie Probleme beim TÜV.

Mit meiner rt fahre ich Grundsätzlich mit den Nebelscheinwerfern, um besser gesehen zu werden. Auf 112000km gab es nie Probleme mit der Rennleitung.

Die Denali D4 kann man unter dem Sturzbügel nicht anbringen. Die würden die nächste Kurve nicht überstehen.

Ob etwas gut oder schlecht aussieht liegt im Auge des Betrachters. Für mich geht Funktion über Optik. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich jedenfalls bin Rundum zufrieden.

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3732
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT | R1150GS | GTS 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#4 Beitrag von Gottfried » 28. Februar 2018, 15:09

Die Lichtausbeute ist jedenfalls beachtlich. Im Verhältnis dazu ist das Originallicht der LT ein Weihnachtskerzerl. Danke für das Video.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Hartmut05
Beiträge: 36
Registriert: 11. Mai 2017, 12:38

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#5 Beitrag von Hartmut05 » 28. Februar 2018, 17:55

Ich finde (fast alle) Zusatzscheinwerfer im normalen Straßenverkehr grenzwertig.
Auch wenn Sie nicht blenden, irritiert so ein entgegenkommendes „Schienenfahrzeug“ doch sehr.
Aber ich habe auch keinen neongelben Helm und fahre ohne Warnweste.
Die Montage sieht gelinde ausgedrückt „komisch“ aus.

P.S.:Bitte nicht als dummen Kommentar verstehen. Aber wer nur Lobeshymmnen erwartet, sollte besser nichts schreiben...

Benutzeravatar
Tommy 859
Beiträge: 14
Registriert: 20. November 2017, 22:02
Mopped(s): K 1200 lt 1150 rt

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#6 Beitrag von Tommy 859 » 28. Februar 2018, 19:29

Hallo Hartmut

Keineswegs sehe ich das als dummen Kommentar.

Ich wollte nur meine Erfahrungen Wertfrei einbringen. Es war mir durchaus klar, das so grosse LEDs ihren Platz brauchen, und das Erscheinungsbild stören.
Seit ich vor Jahren einen Wildunfall im dunkeln hatte, den ich bei besserer Erkennbarkeit evtl hätte verhindern können, habe ich meine eigene Meinung zu dem Thema.

Aber:

Soll jeder sehen, was er mit dem Bericht anfängt. Die Gedanken sind frei wie hoffentlich die Strasse vor mir.

PS: Bei Helm und Weste bin ich bei Dir.

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5471
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#7 Beitrag von Dieter Siever » 28. Februar 2018, 21:34

Als alter Lichthase betrachte ich die Lichtausbeute von 8760 lm aus solch einem Ding mit erfurcht. Solche Lichtmengen kamen vor wenigen Jahren aus einem Flutlichstrahler im Fussballstation. Hinzu kommt die exelente Optik solcher Systeme.

Sicher ist die Haptik an der LT nicht so wirklich passend. Aber, savety first. Ich habe bei mir 4 Zusatzscheinwerfer an der LT die nur halb soviel Licht machen wie eine dieser LED Dinger und auch nicht zulässig sind. Ich mir solch ein LED System gut vorstellen.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Travel
Beiträge: 313
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#8 Beitrag von Travel » 1. März 2018, 10:27

Hallo Tommy!

Imposante Lichtausbeute - wenn ich auch den Eindruck habe, dass der Bereich vor der LT zu stark ausgeleuchtet wird; das führt zu einer Blendwirkung und somit wird der Blick in die Weite eher reduziert (hab ich jedenfalls mal so in einer Fachzeitschrift gelesen).
Kann aber natürlich auch am Video liegen, dass es sich da einfach nicht ganz optimal darstellen läßt.

Die Position der Leuchten finde ich - ähnlich wie einige meiner Vorredner - eher suboptimal. Kommt es da nicht zu Windgeräuschen/Pfeifen bei Tourengeschwindigkeit?
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1462
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#9 Beitrag von emca » 1. März 2018, 10:50

Bin ja auch so ein Lichtfreak und habe schon einiges experimentiert, zB. an meiner 1100RS mit einem Xenonbrenner. Alles wieder auf Original zurückgebaut, weil ich zu der Erkenntnis kam, dass die Ingenieure doch viel mehr Ahnung haben und jede Änderung am Original manchmal mehr oder weniger, aber immer eine Schlimmverbesserung ist und damit meine ich nicht die Optik.

Was aber bei mir viel entscheidender ist, ich bin auf meinen ca. 450.000 Motorradkilometern vielleicht 2.000 km bei Dunkelheit gefahren. S.h., Aufwand und Wirkung stehen bei mir in einem deutlichen Missverhältnis.
Und das Argument des besser Gesehenwerden, finde ich schon fast albern, das ordne ich der Warnweste und dem ganzen Buntikram zu.

Wobei ich mir solche Leuchten sofort anbauen würde, wenn ich auf Offroadreisen in ferne Länder gehen würde, da ist für mich ein gut ausgeleuchtetes Terrain ein unabdingbares Muss.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1816
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#10 Beitrag von CDDIETER » 1. März 2018, 13:34

Frage: könnte man die Scheinwerfer auch unter dem schwarzen "Umfallschutz" der LT montieren?
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3732
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT | R1150GS | GTS 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#11 Beitrag von Gottfried » 1. März 2018, 13:56

Hallo Dieter,
die Antwort auf Deine Frage hat Tommy bereits gepostet. :wink:
Tommy 859 hat geschrieben:
28. Februar 2018, 14:06
Die Denali D4 kann man unter dem Sturzbügel nicht anbringen. Die würden die nächste Kurve nicht überstehen.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
Tommy 859
Beiträge: 14
Registriert: 20. November 2017, 22:02
Mopped(s): K 1200 lt 1150 rt

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#12 Beitrag von Tommy 859 » 2. März 2018, 11:15

Ein paar interessante Anmerkungen kamen da.

Zur Ausleuchtung vor der lt.
Die Videodarstellung täuscht da etwas.
Tatsächlich verläuft die Ausleuchtung eher gleichmäßig. Was eher stört sind große Hinweisschilder, die z.T. stark reflektieren. Das kenne ich allerdings seit Jahren durch die Xenonscheinwerfer am Auto. Gewohnheitssache.

Bei der Position der Leuchten muß man auch die Befestigung bedenken. Wo bietet sich ein Platz an? Immerhin muß er stabil sein, denn wenn die Lampen nicht fest sitzen, zittert der Lichtstrahl.
Bleibt nur ein Rahmenteil. Bei Wartungsarbeiten, wenn die Verkleidung runter muß, sollten sie dranbleiben können. Manche befestigen ihre LEDs an der Vorderradgabel. Mag ich überhaupt nicht, schon allein weil sie da die Stöße ungedämpft abbekommen. Ansonsten ist mir und den Mechanikern keine andere Position eingefallen. Geräusche durch die Lampen sind mir nicht aufgefallen.
Wahrscheinlich werde ich auf dem oberen Rand der LEDs eine kleine Aluschiene anbringen, ähnlich dem Schirm einer Basecap. Etwas Streulicht entweicht nach oben und landet auf den Spiegeln und Windfinnen. Es irritiert etwas, oder ist noch ungewohnt.

Emca schrieb, das Verhältnis von seinen 450000km zu ca 2000km im dunkeln rechtfertige den Anbau nicht. Kann man so sehen. Ebenso wie die Erkennbarkeit.

Ich habe eben zwei Bekannte, die durch „Übersehen werden“ einen Unfall hatten. Und selbst einen, wenn auch relativ harmlosen Wildunfall im dunkeln.

Ob ein Ereignis wie ein Unfall eintritt oder nicht, kann man bestimmt mit einer Wahrscheinlichkeitsberechnung darlegen.

Trotzdem gibt es Sicherheitssysteme wie Sicherheitsgurt, Airbag, Kopfstützen ect.

Ich kenne Leute, die fahren seit 20 Jahren Jährlich ca 50000km Unfallfrei. Andere schaffen im Jahr gerade 5000km, und haben alle zwei Jahre einen Unfall.

Erstere halten einen Teil der Sicherheitssysteme für übertrieben, weil sie nie einen Unfall hatten.
Die anderen schimpfen auf die Raser, die für alle Unfälle verantwortlich sind.

Wer hat mit seinen Argumenten Recht? Ansichtssache.

Soll jeder für sich entscheiden, ob er Zusatzleuchten, anderes Fahrwerk, Sportauspuff, eine Kombi für 300 oder 1500 Euro kauft.

Ich wage gar nicht darüber nachzudenken was passiert, wenn man eine Diskussion zum Thema Motorradhelm anstößt.

Aber wie gesagt. Ich möchte hier einfach nur meine Erfahrungen schildern.
Wie in meinem Bericht: drei Jahre auf der lt.

Um Leuten, die den Kauf einer lt erwägen, und denen, die eine haben, was rüberzubringen.

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2428
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#13 Beitrag von Gollum » 2. März 2018, 14:44

Tommy 859 hat geschrieben:
2. März 2018, 11:15
..............

Aber wie gesagt. Ich möchte hier einfach nur meine Erfahrungen schildern.
Wie in meinem Bericht: drei Jahre auf der lt.

Um Leuten, die den Kauf einer lt erwägen, und denen, die eine haben, was rüberzubringen.
Und das ist auch völlig in Ordnung so, daß Du das machst. Der eine kann was damit anfangen,
der andere halt nicht! In den Foren im Allgemeinen ist es eben so, daß manches zu Tode
diskutiert wird, sei es zwecks einer anderen Ansicht oder aber auch weil manches gar
nicht richtig verstanden wird! :wink:

Nachtrag: auch ich würde mir ein besseres Licht für meine Erika (R1100S) wünschen, daß definitiv
in der Nacht großer Mist ist. Auch wenn ich so gut wie nicht des Nachst fahre, aber auch da
sollte man gut sehen können.

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3732
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT | R1150GS | GTS 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#14 Beitrag von Gottfried » 2. März 2018, 21:21

Bei meiner 2001er LT waren ingesamt 4 Zusatzleuchten montiert. 2 PIAA und 2 Moto Bozzo. Für die vielen Nachtfahrten eine perfekte Ausleuchtung.
Bei der jetzigen LT 2006 ist der vorhandene Xenonscheinwerfer so perfekt in seiner Ausleuchtung, dass ich mir Zusatzleuchten ersparen kann. Einzig das Fernlicht profitiert nicht davon.
Aber damit kann ich leben.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1462
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: LED Zusatzscheinwerfer

#15 Beitrag von emca » 2. März 2018, 21:24

@Tommy
Wenn du aus meinem Beitrag herausgelesen hast, dass ich deine Zusatzscheinwerfer schlechtrede, dann ist das der falsche Eindruck. Habe nur meine Meinung geäußert, aus welchen Gründen ich sie mir nicht anbauen würde. Und ob sie einen Unfall durch Übersehenwerden verhindern, liegt genauso im Bereich der Spekulation, dass sie es nicht tun. Wenn sie dir ein besseres Gefühl geben, dann ist alles ok. Was ich allerdings ablehne, wenn sie laienhaft angebaut sind und blenden, aber das wird ja bei der Hauptuntersuchung festgestellt.

Was ich sicher gut finden würde, wenn ich nachts hinter dir herfahren könnte. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste