Umstieg ZUMO550 auf 396

alle Marken (BMW, Garmin, TomTom usw.) - Geräte und Firmware
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Umstieg ZUMO550 auf 396

#1 Beitrag von stefan_ntr » 12. Juni 2019, 10:39

Hallo,
da mein ZUMO550 nach 12 Jahren im Einsatz langsam in die Jahre kommt, habe ich mir einen ZUMO396 gekauft. Eine gute Gelegenheit meinen ersten Erfahrungen mit dem neuen Navi zu teilen. Es soll keine zweite Bedienungsanleitung werden, aber eventuell findet sich der eine oder andere Punkt der diese ergänzt.
Warum überhaupt ein neues Navi wo das alte noch einwandfrei geht? Ich habe mir einen neuen Helm gekauft und dazu ein BT Headset BTX2Pro, da ich mein bisheriges Kabel zwischen Helm und Navi einsparen wollte. Nun kann der ZUMO550 kein A2DP Bluetooth-Protokoll und Musikwiedergabe mit dem Mediaplayer des Navi ist damit eher von bescheidener Qualität. Ein weiterer Punkt ist, dass das ZUMO550 auf das ältere Kartenformat von Garmin angewiesen ist und der Speicherplatz intern nur für einen Teil der Europakarte reicht. Und ich wollte mal wieder ein neues Spielzeug.

So was soll am Ende möglichst reibungslos miteinander funktionieren

ZUMO396 mit zugehörigerGarmin Smartphone Link App
Midland BTX2PRO mit BT SET-App
Huawei P10 auf dem die beiden Apps sind
DSCF2950.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10178
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#2 Beitrag von helmi123 » 12. Juni 2019, 11:15

:) Stefan, Huaweiwei ist doch Geschichte. :roll:
:lol:

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#3 Beitrag von stefan_ntr » 12. Juni 2019, 11:17

Kommen wir zum ersten Thema.
Nach Auspacken und erster Inbetriebnahme des ZUMO396 ist mir gleich ein Unterschied zum 550 aufgefallen. Beim 396 ist das gesamte Anschlusskabel mit der Halterung eine Einheit. Die Halterung läßt sich also nicht vom Motorrad entfernen. Außerdem befindet sich der Spannungswandler von 12V auf 5 Volt im Kabelstrang. Beim 550 ist dieses Teil in die Halterung integriert.
Bei meinen BMWs habe ich eine Leitung (mit Sicherung) von der Batterie unter dem Tank durch zum Lenkkopf gelegt und dort kann man diverse Geräte anstecken (oder im Winter das Batterieladegerät). Zwar könnte man einen passenden Stecker auch an das Anschlusskabel des 396 anbringen, aber dann müsste man gut 2 Meter Kabel im Bereich des Lenkkopfes zwischenlagern. Einfach Kürzen geht auch nicht, da wir ja den Spannungswandler weiter benötigen. Die schwarze Box lässt sich zwar öffnen, aber die Lötstellen der Kabel auf der Platine sind vergossen. Ich habe als erstes das Kabel zwischen schwarzer Box und Halterung durchgeschnitten und auf gut ein Drittel gekürzt, war aber am Ende mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
Daraufhin habe ich mich
DSCF2960.JPG
zu einem vollständigen Eigenbau entschieden. Aus dem Garmin Kabel findet nur ein ca. 10 cm langes Stück mit dem Anschlusstecker in der Halterung Verwendung. Den Spannungswandler habe ich aus einem USB Adapter für die Autosteckdose ausgebaut. Hier kann man die Kabel anlöten, da nicht vergossen. Die Platine mit den neu angelöteten Kabel habe ich dann in ein Gehäuse gesetzt, das ich in meinem Fundus hatte. Das Gehäuse hatte ich vor dem Einsetzten und Schließen mit Karosseriedichtmasse gefüllt. Was zu viel war hat es herausgepresst. Dann habe ich zwischen Halterung und der RAM-Mount Kugel noch eine Plastikplatte gesetzt, die unten ca. 2cm übersteht. Auf diesen Überstand habe ich das Gehäuse mit doppelseitigen Klebeband befestigt.
Im Ergebnis kann ich jetzt wieder problemlos das Navi samt Halterung entfernen und habe nur so vile Kabel im Bereich des Navi wie nötig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#4 Beitrag von stefan_ntr » 12. Juni 2019, 11:20

DSCF2958.JPG
DSCF2967.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#5 Beitrag von stefan_ntr » 20. Juni 2019, 20:44

Leider musste ich meine Forschungen zum Thema Zumo aktuell unterbrechen, da das Getriebe meiner R1100S ein paar Zähne verloren hat (Getriebeeingangswelle rund). Aber jetzt ist ein Ersatzgetriebe da und die Kupplung bei Till bestellt.

Vorher konnte ich aber noch folgendes testen.
Das Handy habe ich mit dem Zumo gekoppelt, und mit dem BTXPro auf der Lautstärke Minus Taste. Das Zumo ist mit der Lautstärke Plus Taste am BTXPRO gekoppelt.
Wenn man nun als erstes das Zumo einschaltet und danach das Handy baut sich die Bluetooth Verbindung zwischen den beiden auf. Danach das BTXPRO einschalten und es verbindet sich mit dem Zumo.
Vorteil: die Infos aus der Garmin Handy App landen im Zumo und telefonieren (wer mag) kann über den Zumo gesteuert werden.
Nachteil: Musik geht nicht vom Handy an das Headset.
Lösung: Musik auf der SD-Karte vom Zumo speichern und von dort abspielen

Dann habe ich noch festgestellt, dass die Musik vom Zumo Vorrang vor dem Radio des BTXPRO hat. Das heißt, wenn man das Radio des BTXPRO hört und dann die Musik im Zumo startet hört man die Musik und der Radio ist weg. Stoppt man die Musikwiedergabe ist der Radio wieder da. Beides wird aber von der Navigationsansage unterbrochen.
Zunächst hatte ich aber ein Problem mit der Lautstärke der Musik im Helm -viel zu leise. Wenn man die Lautstärke am Zumo mit der Lautsprechertaste erhöhen will kommt sinngemäß "Headset angeschlossen - dort ändern". Das ist aber fummelig. Nach etwas herumprobieren habe ich folgende Lösung gefunden.
Lautstärketaste drücken - im nächsten Bild den Schraubenschlüssel - dann Audiomischpult - und hier kann man Navigation, Medien (Musik) und Annäherungsalarme separat einstellen. Ich habe die Hauptlautstärke vorher auf 100% gesetzt und regele die einzelnen Teilbereiche im Audiomischpult runter.

Und warum das Handy auch noch auf die Minus Taste am BTXPRO? Möchte ich die Einstellungen des Headset mit der App auf dem Handy anpassen schalte ich alle drei Geräte aus. Dann das Headset und das Handy wieder einschalten. Zumo bleibt aus. Dann verbinden sich Handy und Headset und man kann Einstellungen vornehmen. Danach alles wieder aus und in obiger Reihenfolge neu einschalten. Ist zwar etwas aufwendig, aber normalerweise verstellt man ja nicht ständig etwas am Headset. Und per App ist sicher einfacher als Tastenkombinationen am Headset selbst.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#6 Beitrag von stefan_ntr » 16. Juli 2019, 20:54

Anfang Juli war ich bei den BMW Motorrad-Days in Garmisch. Also fix eine Route hin und eine zurück in Basecamp geplant und auf die SD-Karte im Zumo geladen.
Auf dem ersten Teil der Strecke war dann nichts auffälliges. Bis kurz vor Pfaffenhofen die Landstrasse wegen einer Baustelle gesperrt war. Ich musste einer Umleitung Richtung Osten folgen.Das Zumo hat mir eine Neuberechnung vorgeschlagen die ich akzeptiert habe. Allerdings wollte es mich dann unbedingt auf die Autobahn Richtung München routen (Autobahn habe ich nicht ausgeschlossen) Meine Route sollte aber eigentlich über die Bundesstrasse über Dachau nach München und dort nach Karlsfeld gehen. Nach Karsfeld wollte es schon, aber komplett über die Autobahn. Ich habe mich dann auf eigen Faust über die Dörfer durchgeschlagen. Das Navi wollte aber trotzdem nicht zurück auf die ursprünglich geplante Route. Dieses Verhalten ist mir dann auch bei anderen "Umleitungen" aufgefallen. Durch einen anderen Beitrag im Forum ist mir dann klar geworden warum es dieses Verhalten zeigt. Ich hatte meine Routen nur mit wenigen Wegpunkten geplant. Nach der Umleitung vor Pfaffenhofen war nur einer in Pfaffenhofen und dann wieder einer bei Dachau. Die Route dazwischen in Basecamp war für mich i.O. Durch die Umleitung hätte ich aber zu dem Punkt in Pfaffenhofen zurück fahren müssen. Diesen habe ich deswegen übersprungen. Und damit war für das Navi das nächste Ziel der Punkt bei Dachau. Und für die Strecke dorthin nimmt es meine allg. Vorgabe, also "schnellste Strecke" - daher die Autobahn.
Was folgt daraus. Wenn das Navi immer zum nächsten Punkt navigiert sollte man entsprechen viele Punkte auf der Strecke setzen, damit bei einem Abweichen von der Strecke der nächste Streckenpunkt nicht zu weit weg ist. Die Strecke die man in Basecamp farbig markiert sieht ist nicht eine Navigationsvorgabe an sich, sondern nur die Verbindungslinie zwischen den von mir gesetzten Punkten darauf. Es will also zum nächsten Punkt und nicht zurück auf die geplante Route. Also mehr Punkte setzten und diese am besten noch strategisch günstig (das muss ich noch testen)

Gruß Stefan
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3124
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#7 Beitrag von bmw peter » 17. Juli 2019, 09:28

... und Neuberechnung immer auf Aus stellen.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2259
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#8 Beitrag von CDDIETER » 18. Juli 2019, 08:20

Hallo Stefan,
Mit deiner "Ausprobiererei" hast du alles richtig gemacht. Viele erwarten das beim einschalten der Geräte alles von alleine geht und sind auch zu stolz die Bedienungsanleitung zu lesen. Bei den "neuen" Geräten" sind so viele Möglichkeiten zur persönlichen Anpassung vorhanden, das man das, wenn man die Geräte nicht dauernd braucht, erst mal ausprobieren und für seinen Bedarf einstellen muß. Das dabei schon einmal Fehler geschehen ist normal.
Viel Spaß mit deinem neuen Garmin. :D
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#9 Beitrag von stefan_ntr » 18. Juli 2019, 21:01

Danke Peter für deine Info. Was macht denn das 396 wenn Neuberechnung auf aus steht und ich die Route verlasse? Ich nehme an die geplante Route bleibt sichtbar und ich muss mich auf eigene Faust dorthin zurückrouten. Wenn ich dann wieder auf die Route treffe springt es sozusagen automatisch drauf?
Ich habe das Gefühl, dass in diesem Thema der Hauptunterschied zwischen 550 und 396 liegt.

Gruß Stefan
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1406
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#10 Beitrag von Alpenbummler » 18. Juli 2019, 21:43

stefan_ntr hat geschrieben:
18. Juli 2019, 21:01
Was macht denn das 396 wenn Neuberechnung auf aus steht und ich die Route verlasse? Ich nehme an die geplante Route bleibt sichtbar und ich muss mich auf eigene Faust dorthin zurückrouten. Wenn ich dann wieder auf die Route treffe springt es sozusagen automatisch drauf?
Wenn du in der Zwischenzeit nicht einen Wegpunkt mit Alarm umfahren hast, ist es genau so.

Ich spreche eigentlich für meinen Navigator 6, glaube aber, dass der sich gleich verhält wie ein Zumo 396.

Beim Abweichen von der Route kommen dann keine Ansagen mehr. Die Prognosen für die Reststrecke und Ankunftszeit laufen irgendwie weiter. Kommt man (durch selbst auf der Karte gucken) zurück zur geplanten Route kommt (beim Navi6) als erstes die Ansage "bitte auf die nächstgelegene Straße fahren" (als wär' ich auf dem Acker :lol: ) und dann kommen wieder Ansagen wie gewohnt.

Hätte man während der Zeit, in der man abseits der Route gefahren ist, einen Wegpunkt mit Alarm umfahren, ginge das Schweigen weiter bis man diesen Wegpunkt entweder überfährt oder ihn überspringt. Umfährt man Wegpunkte ohne Alarm (die werden auf der Karte als blaue Punkte angezeigt) passiert gar nichts. Die müssen nämlich nicht überfahren werden.

Subsonic
Beiträge: 39
Registriert: 8. November 2018, 10:28

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#11 Beitrag von Subsonic » 19. Juli 2019, 16:43

Hallo,

bei meinem 345 habe ich neuberechnung eingeschaltet, die Wegpunkte ohne Alarm (shaping points), Bei einer Umleitung berechnet er die Route zum ausgelassenen Punkt neu. Bin ich anschließend wieder auf meiner geplanten, hinter dem ausgelassenen shaping point, Route geht das Routing wie, vorher geplant, incl. Ansage zum nächsten Punkt weiter.

Benutzeravatar
G-B
Beiträge: 48
Registriert: 18. Mai 2016, 13:03
Mopped(s): R1150GS

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#12 Beitrag von G-B » 20. Juli 2019, 12:00

Hi,
ich kann zwar deine Gründe des Wechsels, bis auf neues Spielzeug, nicht nachvollziehen, aber natürlich werden einige Dinge besser laufen.
Ich habe ebenfalls ein 550er und ein Headset und das Handy mit dem Garmin verbunden.
Beinahe alles prima.
Allerdings habe ich nach wenigen Kilometern die Musik wieder ausgeschaltet. Das ist eine derartige Ablenkung, dass ich hier gleich wieder drauf verzichte. (meine Linie, die Aufmerksamkeit auf Fehler anderer war einfach viel schlechter)
Damit stört mich die Audioqualität nicht.
Eines ist allerdings zu sagen. Mit dem 550er geht Routing und telefonieren nicht.
Sprich wenn ich während des Routings angerufen werde höre ich nichts bzw. auch der andere nicht.
Brauch ich im Prinzip nicht, aber manchmal gibt es eben etwas wichtiges während ich auf Alpentour bin.
Könntest du das mal mit deinem neuen Gerät ausprobieren?
Auch ja Route verlassen und mit neu Berechnung aus ist doch beim 550er ebenso! (Außer das Punkte mit Alarm nicht übersprungen werden können,oder?)
Da ich nicht eine unzählige Menge an Wegpunkten generieren will und mir ansonsten meine exakt geplante Route versaut wird, mach ich das immer so.
Die Frage ist, was macht dein neues Navi mit neu berechnen aus beim fahren entgegen der eigentlichen Richtung.
Beim 550er wird eben dann doch neu berechnet. Passiert manchmal in Serpentinen bei nicht so gutem Empfang oder wenn man mal umdreht um doch das Gasthaus 2km vorher aufzusuchen.
Da kann ich dann zwar einfach die gespeicherte Route neu laden. (Ich habe immer nur Punkte ohne Alarm in der Route)

Da ich jederzeit mit einem defekt rechnen muss, wären die Punkte hilfreich für mich.
Viele Grüße

Gerhard


Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann, wie ich darf!!

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#13 Beitrag von stefan_ntr » 23. Juli 2019, 20:19

Hallo Gerhard,
werde das mal am Wochenende ausprobieren und stelle das Ergebnis dann hier rein.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#14 Beitrag von stefan_ntr » 11. August 2019, 20:23

Hallo Gerhard,
hatte leider wegen einem Trauerfall keine Zeit das Telefonieren zu testen bis heute. Also bei laufendem Routing nach Hause telefoniert und mich anrufen lassen.
War beides möglich. Auf dem Display des Zumo ist rechts ein Feld erschienen "eingehender Anruf" "annehmen" bzw. "ablehnen". Sprachqualität war in beide Richtungen gut. Ein Hinweis: aus Sicherheitsgründen bin ich beim ausprobieren gestanden. Eine neue SMS wurde mir nicht angezeigt.
Ich meine aber das das beim 550 auch funktioniert hat. Schraubenschlüssel/Bluetooth/Audio/auf Navigation, MP3, Handy

Was ich auch noch suchen muss - mir werden sämtliche Wirtshäuser auf der Karte als POI angezeigt - so oft habe ich auch nicht Hunger - mal schauen wie man die weg bringt.

Gruß Stefan
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#15 Beitrag von stefan_ntr » 12. August 2019, 21:04

Also die POIs bekommt man so in oder aus der Karte

Einstellungen - Karte/Fahrzeug - Karten-Ebenen - POIs entlang der Route => kein Hacken = keine POIs in der Karte / Hacken = im nächsten Bild auswählen was entlang der Route angezeigt wird

Anzeige von eingehenden SMS

Einstellungen - Bluetooth => hinter dem gekoppelten Telefon sind vier Symbole Telefonhörer/SMS/Smartphone Link App/Media Player (vom Handy)
Telefonhörer und SMS werden nur "aktiv" (Symbol gelb statt grau) wenn auch das Headset gekoppelt ist. Außerdem muss man in der Link App unter Zahnrad/Benachrichtigungen Smart Notifications "Smartphone Link" auf "ein" stellen
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#16 Beitrag von stefan_ntr » 12. August 2019, 21:09

kleine Korrektur - das SMS Symbol wird auch ohne gekoppeltes Headset gelb - musste aber gerade einmal Bluetooth im Zumo deaktivieren und wieder aktivieren damit es tatsächlich die komplette Verbindung zum Handy aufgebaut hat.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 311
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Umstieg ZUMO550 auf 396

#17 Beitrag von stefan_ntr » 12. September 2019, 20:56

Gerade komme ich von einer Drei Tage Probefahrt durch Österreich zurück. Und bevor ich die Hälfte wieder vergesse, hier meine neuesten Erkenntnisse.
Warum Österreich? Weil man die Einheimischen auf deutsch fragen kann wo man ist, wenn man mit dem Navi nicht zurecht kommt!

Ich rede im Nachgang von einer mit Basecamp geplanten Route, die auf SD-Karte des 396 importiert ist.

Erkenntnis 1: Ich habe jetzt auch die Neuberechnung der Route von Nachfragen auf deaktiviert gestellt. Dann kann man die Route auf dem Bildschirm sehen und ggf. zu ihr zurückfahren (auch das mitführen einer Landkarte hilft dabei ungemein). Allerdings und damit sind wir bei

Erkenntnis 2: Wenn man die Route verlässt erscheint links ein Symbol mit dem man wohl Routenpunkte überspringen kann. Natürlich musste ich da draufdrücken und das Navi hat nach Überspringen des angezeigten Routenpunkts eine Neuberechnung der Route gestartet. Ergebnis, war das meine Ankunftszeit 5 Stunden später war. Ich sollte die komplette Route nochmal fahren. Aber zumindest wurde mir die Route zum Ziel weiter angezeigt, nur Steffi wollte mir keine Anweisungen mehr geben. Also eine Kaffeepause eingelegt und das Navi bearbeitet. Löschen von allen bereits abgefahrenen Routenpunkten war keine Option, da sehr mühselig und von zweifelhaften Erfolg. Dann habe ich die (importierte) Route neu aufgerufen. Es erscheint eine Liste der Routenpunkte. Ganz oben steht Karte und Los!. Geht man auf Los! kann man das nächste Ziel wählen. Bei meiner Route wurde mir der Startpunkt und das Ziel angeboten. Ich habe mich für das Ziel entschieden und jetzt rechnete das 396 von meiner aktuellen Position (auf der Route) neu zum Ziel über die dorthin noch anzufahrenden Routenpunkte und Steffi redete auch wieder mit mir. Das Überspringen Symbol habe seitdem ignoriert und ich bin ohne Probleme wieder Heim gekommen.

Und jetzt noch was aus der Rubrik. "für den Technikfan"
Ich habe ja mein Smartphone mit der Garmin Link App an das 396 gekoppelt. Abends im Hotel denke ich, in Zeiten des Internets könnte mal ein wenig heimischen Radio hören. Also den Livestream von Bayern1 gesucht und gehört. In Österreich hat man fast überall 4G und ich habe einen Handytarif mit 20GB Highspeed Datenvolumen in Europa (was ich eigentlich nie verbrauche). Als ich dann heute eine Pause mache, denke ich. Wenn das 396 Musik vom Handy über den Mediaplayer ans Headset schickt, vielleicht macht es das auch mit anderen Audiodateien. Also auf dem Handy den Livestream gestartet und nach kurzen Bedenkzeit fragt mich das 396 sinngemäß "Audioübertragung über Bluetooth erkannt - soll es das abspielen". Ich auf "Ja" gedrückt und ich hatte Bayern 1 im Helm. Ich bin dann von Krems bis Linz mit Radio gefahren und hatte keine einzige Empfangsstörung und die Qualität war super. Null Rauschen (ist ja digital, kein Nachführen des Senders wie bei UKW und keine Empfangsabbrüche wie bei DAB+. Und wenn Steffi etwas sagt wird der Radio dafür ausgeblendet.

Und noch was. Wenn eine SMS (nicht WhatsApp etc.) reinkommt erscheint die auf dem 396 und man kann sie sich vorlesen lassen. War zwar nur die Bestätigungs-SMS meiner Kreditkartenzahlung, aber zum testen reichts.

Gruß Stefan
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
133.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
87.000 km 20W-50 mineralisch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste