eine 2006 ADV geht auf weite Reise

Berichte und Tips von Euren Touren / Reisen,
Mitfahrer / Unterkunft gesucht usw.
Antworten
Nachricht
Autor
deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#1 Beitrag von deriben » 18. Juni 2019, 20:49

Hallo in die Runde.
Ich heiße Ralf und bin neu hier. Derzeit plane ich eine etwas größere Rundfahrt durch Zentralasien.
Am 29.8.19 geht es los in Georgien => Russland => Kasachstan => Uzbekistan => Turkmenistan => Iran => Armenien => Georgien (hier schließt sich der Kreis) und dann über das Schwarze Meer in die Ukraine => Polen und
danach zurück in die alte Kaiserstadt zu Aachen. Max. 4 Wochen stehen mir zu Verfügung und das Motto lautet "der Weg ist das Ziel".
Übernachten werde ich möglichst im Zelt gegen gute Herbergen habe ich aber nichts!!

Hier nun meine erste Bitte / Frage. Derzeit beschäftige ich mich verstärkt mit Kasachstan.
Visum frei, Registrierung auf der Migrationskarte innerhalb von 5 Tagen, dieser zweite Stempel ist angeblich bereits bei der Einreise machbar.

Was ist aber mit einer Versicherung? Muss ich die an der Grenze abschließen? Kosten?

Wer war innerhalb der letzten 360 Tage dort und kann mir etwas berichten zum Thema Grenzübertritt, Routen, Übernachtungen, Tankstellen. Vielleicht einige POI's?

Bitte antwortet zuerst nur zu diesem Land, ich werde nach spätestens einer Woche ein weiteres Land aufrufen und Euch nerven. Vielen Dank :roll: :roll: :roll: :roll: :?: :?: :?: :?: :idea: :idea: :idea: :idea: :idea:

P.S. diese Fragen stelle ich ebenfalls im GS-Forum

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#2 Beitrag von deriben » 7. Juli 2019, 17:52

Ok Kasachstan ist durch :-), wie sieht es mit dem Iran aus. Hier gibt es ja ganz unterschiedliche Rückmeldungen derzeit.
Mein letzter Kenntnisstand ist, das eine Einreise mit dem Dickschiff möglich ist, wenn man nicht mehr als 7 Tage(??) im Land verbleibt.
Hat hier jemand anderslautende Infos. Am Besten aus erster oder max zweiter Hand.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Danke

wmueller
Beiträge: 318
Registriert: 13. Dezember 2013, 22:02
Mopped(s): XL 500 S (1981), R1200R (2013)
Wohnort: südöstl. Ruhrgebiet

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#3 Beitrag von wmueller » 7. Juli 2019, 21:48

... ich fürchte, für diese Fragen bist Du hier im falschen Forum :D

Hier wird zwar durchaus engagiert geschraubt und darüber diskutiert, ob man die Heizgriffe schon ab Oktober benutzen kann.
Aber die Grenzformalitäten von Kasachstan erfragst Du besser in einem speziellen Spezialforum für motorradfahrende Globetrotter. Welches das ist weiß ich auch nicht, denn ich benutze zwar die Heizgriffe nicht, nehme aber für die Anreise zur Südtiroltour auch den Autoreisezug :lol: :lol:

Gruß,
Wolfgang

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#4 Beitrag von deriben » 8. Juli 2019, 10:05

Guten Morgen Wolfgang,

ich habe mir schon so etwas gedacht, da ich in anderen Foren mehr Resonanz auf meine Anfrage(n) erhalten habe.
Da ich neu bin, wollte ich nicht so unhöflich sein und einfach die Anfrage einstellen!

Vielleicht findet sich ja noch jemand, außerdem nun bin ich ja da -Ihr Warmduscher- :-)

Herzliche Grüße aus der alten Kaiserstadt zu Aachen
Ralf

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3454
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: nördl. Odenwald

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#5 Beitrag von hixtert » 8. Juli 2019, 13:47

deriben hat geschrieben:
8. Juli 2019, 10:05
ich habe mir schon so etwas gedacht, da ich in anderen Foren mehr Resonanz auf meine Anfrage(n) erhalten habe.
Hier meidet man Offroad-Einsätze, nutzt die Autoreisezüge oder hat für längere Strecken einen SUV mit Anhänger :wink:

Vor 20 Jahren wäre ich noch auf meiner GS/PD mitgefahren
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 575
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, S1000XR

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#6 Beitrag von Mangfalltaler » 8. Juli 2019, 13:52

Hallo Ralf,

kann in diesen Fragen nicht das Auswärtige Amt weiterhelfen?

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#7 Beitrag von deriben » 8. Juli 2019, 15:38

hixtert hat geschrieben:
8. Juli 2019, 13:47
Hier meidet man Offroad-Einsätze, nutzt die Autoreisezüge oder hat für längere Strecken einen SUV mit Anhänger :wink:

Vor 20 Jahren wäre ich noch auf meiner GS/PD mitgefahren
...und ich hätte Dich sehr gerne mitgenommen :D :D

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#8 Beitrag von deriben » 8. Juli 2019, 15:45

Mangfalltaler hat geschrieben:
8. Juli 2019, 13:52
Hallo Ralf,

kann in diesen Fragen nicht das Auswärtige Amt weiterhelfen?
:twisted: guter Scherz, sei froh wenn die Dir helfen wenn Du vor Ort ernstliche Schwierigkeiten hast. Ich sage nur Sesselfurzer :oops:

Hier helfen nur die Erfahrungen von Leuten die zeitnah vor Ort waren. In den von mir benannten Ländern ändert sich alles recht schnell.

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#9 Beitrag von deriben » 8. Juli 2019, 15:51

wenn es erlaubt ist veröffentliche ich hier gerne zeitnah meinen Reiseblog. Der ist rein privat und nicht kommerziell.

Derzeit beschäftige ich mich noch mit Kasachstan (allgemeine Reiserouten) -
Usbekistan und dem Highlight der Visabeantragung für Turkmenistan.

Wie ein Kaninchen auf die Schlage schaue ich dann noch auf Neuigkeiten aus dem Iran. Hier gibt es derzeit ein angebliches no-go bei der Einreise mit einem Moped größer 250ccm.
Das Auswertige Amt schreibt hierzu auf der Homepage: "fragen Sie bei der Iranischen Botschaft nach"!! Da wäre ich nie drauf gekommen!!

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#10 Beitrag von Alpenbummler » 8. Juli 2019, 22:11

Deinen Reiseblog würde ich definitiv interessiert lesen. Solche Reise krieg' ich alleine nicht auf die Reihe. Umso mehr freue ich mich über Berichte aus erster Hand.

Über die Leute im Iran hab' ich bis jetzt nur positives gehört und gelesen. Die müssen wirklich sehr (gast)freundlich und hilfsbereit sein. Nur mit der Politik sollte man sich nicht anlegen. Und wenn man den Iran weiterhin pisakt und schikaniert wäre ich nicht ganz sicher, ob es nicht Gruppen gibt, die Reisende zurückpisaken.

Georgien ist ja fast schon wie Europa, oder? Für dort konnte man auf der Motorradmesse in Friedrichshafen geführte Reisen buchen. Auch die Georgier sollen sehr freundlich sein. Vielleicht krieg' ich die Kurve dorthin doch mal noch.

Auf jeden Fall freue ich mich auf deinen Blog.

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#11 Beitrag von deriben » 9. Juli 2019, 08:02

Alpenbummler hat geschrieben:
8. Juli 2019, 22:11
Deinen Reiseblog würde ich definitiv interessiert lesen. Solche Reise krieg' ich alleine nicht auf die Reihe. Umso mehr freue ich mich über Berichte aus erster Hand.

Über die Leute im Iran hab' ich bis jetzt nur positives gehört und gelesen. Die müssen wirklich sehr (gast)freundlich und hilfsbereit sein. Nur mit der Politik sollte man sich nicht anlegen. Und wenn man den Iran weiterhin pisakt und schikaniert wäre ich nicht ganz sicher, ob es nicht Gruppen gibt, die Reisende zurückpisaken.

Georgien ist ja fast schon wie Europa, oder? Für dort konnte man auf der Motorradmesse in Friedrichshafen geführte Reisen buchen. Auch die Georgier sollen sehr freundlich sein. Vielleicht krieg' ich die Kurve dorthin doch mal noch.

Auf jeden Fall freue ich mich auf deinen Blog.
Wenn aus der Moderation keine Meldung kommt, gehe ich dann in ca. 2 Wochen von einem "OK" aus und werde den Link hier veröffentlichen.
Im Iran war ich bereits 2017 (10tKM in 3 Wochen) und ich bin fasziniert von diesem Land. Mehr hierzu im Blog :D
Auch aus einem zweiten Grund ist dann dieser alte Bericht für Dich von Interesse. Es ging los in GR - durch die TR und in AR und GE war ich später auch (und noch a bissel mehr). Das kann man prima (auch Teilstrecken) organisieren
und auf eigene Faust erkunden.

LG, Ralf

Benutzeravatar
q.treiber
Beiträge: 568
Registriert: 8. Januar 2010, 02:19
Skype: wad n dad?
Mopped(s): R1100GS "R" / R1200GS LC Mod.
Wohnort: LDK - Land der Könige
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#12 Beitrag von q.treiber » 15. Juli 2019, 17:21

Hi Ralf, die Infos die du suchst und weitere Hinweise findest du im HUBB https://www.horizonsunlimited.com/
Wobei meiner Einschätzung nach bei dieser Tour in 4Wochen nur ein sehr grobes Raster zu sehen ist.
In 4Wochen Rumänien habe ich fast nix gesehen. :)
Das gleiche gilt für mehrere Touren a 2-3Wochen Süditalien. Land & Leute lernt man nur minimal kennen.
Trotzdem viel Spass bei deiner Tour und nicht alle hier fahren Trailer. :)
http://www.qtreiber.eu - Senioren reisen mit der Q

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#13 Beitrag von deriben » 15. Juli 2019, 21:04

q.treiber hat geschrieben:
15. Juli 2019, 17:21
Hi Ralf, die Infos die du suchst und weitere Hinweise findest du im HUBB https://www.horizonsunlimited.com/
Wobei meiner Einschätzung nach bei dieser Tour in 4Wochen nur ein sehr grobes Raster zu sehen ist.
In 4Wochen Rumänien habe ich fast nix gesehen. :)
Das gleiche gilt für mehrere Touren a 2-3Wochen Süditalien. Land & Leute lernt man nur minimal kennen.
Trotzdem viel Spass bei deiner Tour und nicht alle hier fahren Trailer. :)
Iieben Dank, dort bin ich ebenfalls beim fleißigen lesen.
Betr. der Zeit hast Du natürlich Recht. Es sind immer nur kurze Augenblicke, meistens abends beim Zelten oder halt direkt beim Zwischenstop.
Aber mir reicht das vollkommen, es ist immer noch so intensiv, dass ich Jahre von diesen Erlebnissen zehren kann.

P.S. meinen Blog hat gerade ein Freund überarbeitet. Ich muß noch etwas ergänzen, stelle ihn aber demnächst online.

LG, Ralf

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#14 Beitrag von Alpenbummler » 16. Juli 2019, 06:09

Ich bin gespannt.

Wenn man alleine unterwegs ist kann man sich spontan die Zeit nehmen, mit Einheimischen zu sprechen. Mit dem Gastwirt, im Supermarkt oder an Sehenswürdigkeiten. Ich finde das auch sehr interessant und kann bestätigen, dass man an solche Gespräche oft noch jahrelang denkt.

P.S. Ich hab' keinen Trailer :lol: .

deriben
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2019, 20:25
Mopped(s): R1200GS ADV (0382)
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#15 Beitrag von deriben » 18. Juli 2019, 21:40

Alpenbummler hat geschrieben:
16. Juli 2019, 06:09
Ich bin gespannt.

Wenn man alleine unterwegs ist kann man sich spontan die Zeit nehmen, mit Einheimischen zu sprechen. Mit dem Gastwirt, im Supermarkt oder an Sehenswürdigkeiten. Ich finde das auch sehr interessant und kann bestätigen, dass man an solche Gespräche oft noch jahrelang denkt.

P.S. Ich hab' keinen Trailer :lol: .
So nun ist er wieder Online, noch etwas "under construction" aber hoffentlich lesbar.

https://ralfaufreisenblog.wordpress.com

Zum Thema "Seidenstraßenexpress" folgen die ersten Einträge zeitnah.
Viel Freude
Ralf

Benutzeravatar
q.treiber
Beiträge: 568
Registriert: 8. Januar 2010, 02:19
Skype: wad n dad?
Mopped(s): R1100GS "R" / R1200GS LC Mod.
Wohnort: LDK - Land der Könige
Kontaktdaten:

Re: eine 2006 ADV geht auf weite Reise

#16 Beitrag von q.treiber » 19. Juli 2019, 15:12

deriben hat geschrieben:
18. Juli 2019, 21:40
So nun ist er wieder Online, noch etwas "under construction" aber hoffentlich lesbar.

https://ralfaufreisenblog.wordpress.com
Wobei rechtlich gravierende Fehler bestehen: Datenschutzerklärung(Grundsätzliche Pflicht) & Impressum mit ladungsfähiger Anschrift (bei Blogs zwingend erforderlich) fehlen.
Das kann sehr teuer werden, "das ist eine amerikanische Domain" nutzt nix, ausschlaggebend ist die DSGVO & https://www.bmjv.de/DE/Verbraucherporta ... _node.html
http://www.qtreiber.eu - Senioren reisen mit der Q

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste