LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

Kombis, Helme, Handschuhe, Stiefel, Protektoren
Antworten
Nachricht
Autor
mr.chruris
Beiträge: 336
Registriert: 13. April 2006, 07:42
Skype: mr.chruris
Mopped(s): R1200R Bj.2012
Wohnort: Transdanubia

LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#1 Beitrag von mr.chruris » 17. Juni 2018, 05:33

Servus.
Hat jemand so einen Helm und kann dazu etwas berichten (Windgeräusch, Dichtheit des Visieres ) ?

https://www.youtube.com/watch?v=IKzq_ClJVQU
Gruß Karl

Benutzeravatar
Egon
Beiträge: 895
Registriert: 9. Februar 2003, 17:23
Skype: Egon Hoppius
Wohnort: 33335 Gütersloh

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#2 Beitrag von Egon » 17. Juni 2018, 07:37

Hallo Karl,
Ich kenn zwar diesen Helm nicht, scheint aber baugleich mit dem SHARK EVOLINE zu sein. Ich sehe aber im Video keine Sonnenblende wie bei Shark. Ich fahre den Shark seit ca. 2 Jahren, im Vergleich zu Schubert C3 sehr leise, dicht und guter Tragkomfort. Der Helm darf auch offen als Jethelm gefahren werden. Das Umklappen des Kinnbügel ist etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber auch während der Fahrt. Ich kann den Helm allerdings nicht mit aufgesetzte Brille über die Murmeln ziehen. Als Sprechanlage ist eine Senaanlage verbaut, die aber am Windgeräusch nichts geändert hat.
Gruß aus Gütersloh,
Egon

K1300 S, ab 4/13 z. Zt. 41,5 tkm - verkauft 3/2019
K1200 RS, Bj.06/00- 4/13, 117 Tkm


mr.chruris
Beiträge: 336
Registriert: 13. April 2006, 07:42
Skype: mr.chruris
Mopped(s): R1200R Bj.2012
Wohnort: Transdanubia

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#4 Beitrag von mr.chruris » 19. Juni 2018, 04:54

Servus.
@ Werner.
Danke ich hab diesen hier nicht mehr gefunden ( weil er verschoben wurde ?) daher der neue SORRY .

@ Egon.
Ich habe gestern den Shark probiert und festgestellt dass er mir nicht passt ( der kleine zu eng, der größere zu groß). Das mit der Brille kann ich bestätigen.
Werde mich auf die Suche nach dem Valiant machen weil mich das mit dem Zurückklappen des Kinnteiles fasziniert. Berichte dann.

@ Gollum.
Alles schon gelesen aber den "Praktikern" hier glaube ich mehr :!:
Gruß Karl

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2886
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#5 Beitrag von Gollum » 19. Juni 2018, 08:27

mr.chruris hat geschrieben:
19. Juni 2018, 04:54
@ Gollum.
Alles schon gelesen aber den "Praktikern" hier glaube ich mehr :!:
Dem ist im Grunde nichts entgegen zu setzen, aber die die den Helm getestet
haben sind ja auch Praktiker gewesen. Und ob ein Helm laut oder leise ist
ist auch nur subjektiv! Dem einen sind 80ig Dezibel zu laut und dem anderen
sind sie zu leise. Da hat jeder halt andere Ohrwatschel mit einem anderen
Gehörempfinden und anderen Meinungen was zu laut oder zu leise ist!
Das ist wie wenn zwei Ärzte zusammen kommen und dabei fünf verschiedene
Diagnosen erstellt werden. :wink:

Benutzeravatar
K. Simon
Beiträge: 584
Registriert: 28. Juli 2003, 19:15
Mopped(s): R12GS/LC- F750GS- Street Glide
Wohnort: 63533 Mainhausen

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#6 Beitrag von K. Simon » 19. Juni 2018, 11:20

Also ich hab den Helm jetzt seit etwa Jahr. Mein BMW-Klapper war in die Jahre gekommen und da ich seit eben dieser Zeit im Zweitberuf Harley fahre, hab ich was derartiges gesucht um auch Jethelm zu haben (ist halt cooler auf Harley :wink: ).
Der Shark geht leider nur bis XL und war mir daher zu klein. Ansonsten gibt es in dieser Art noch den Roof, der gefällt mir aber nicht.
Ich hatte auch ein bischen auf den neuen BMW mit abnehmbaren Kinnteil spekuliert, aber die Tatsache dass dann auch das Visier weg ist, hat mich dann doch gestört.

So, und nun zu den (zugegebenermaßen subjektiven) Fakten:
- Baugleich mit dem Shark ist er mit Sicherheit nicht, ist auch ein anderer Hersteller.
- Sonnenblende ist integriert.
- Der Helm ist geschlossen auf der GS lauter als mein vorheriger BMW (ich glaub es war ein System 6). Liegt meines Erachtens viel daran, dass die Abdichtung am Kinn wesentlich kleiner ist, dies ist wohl der 180°-Öffnung geschuldet. Auffällig ist noch mal eine Geräuschsteigerung, wenn die Belüftung oben auf dem Kopf geöffnet wird.
- Passform ist für mich geschlossen an den Wangen ein wenig eng, da fängt es nach einiger Zeit leicht zu drücken an. Wobei Passform natürlich absolut individuell ist. Daher hab ich anfangs den LS2 fast nur offen gefahren und auf der GS den BMW weiter benutzt. Leider musste ich den nun entsorgen. Ich hoffe mal, dass sich der Neue noch etwas weitet.
- Visier ist dicht. Allerdings ist die Visierbedienung gewöhnungsbedürftig, da die "Nase" zum Greifen oben sitzt und nicht wie gewohnt unten. Die Rasterung könnte 1 - 2 Stellungen mehr haben, insbesondere die Spaltlüftung ist etwas zu groß.
- Die Bedienung des Kinnteils ist gut und einfach, offen fahren damit gut machbar. Man merkt Anfangs nur etwas den nach hinten verlagerten Schwerpunkt.
- Innenleben fühlt sich gut an und ist leicht und komplett zum Reinigen rausnehmbar.
- Aufsetzen mit Brille immer möglich, beim Absetzen bleiben die Brillenbügel allerdings manchmal hängen :(
-Qualitätseindruck bisher gut.

Fazit: Für meine Bedürfnisse (1 Helm für 2 verschiedene Mopeds) ist das Ding ideal. Offen fahren immer möglich und wenns mal regnet Klappe zu und weiter :D


Gruß

Klaus
Gruß
Klaus


OF - XB 82/83/84

mr.chruris
Beiträge: 336
Registriert: 13. April 2006, 07:42
Skype: mr.chruris
Mopped(s): R1200R Bj.2012
Wohnort: Transdanubia

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#7 Beitrag von mr.chruris » 20. Juni 2018, 06:19

Servus.

@ Gollum
Grundsätzlich richtig aber ich mag es eben lieber so wie KLAUS es "rüberbringt" weil hier nicht nur eine kurze Zeit damit gefahren wird sondern quasi eine Langzeiterfahrung präsentiert wird.

@Klaus ich danke dir das ist sehr hilfreich.
Gruß Karl

Benutzeravatar
K. Simon
Beiträge: 584
Registriert: 28. Juli 2003, 19:15
Mopped(s): R12GS/LC- F750GS- Street Glide
Wohnort: 63533 Mainhausen

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#8 Beitrag von K. Simon » 20. Juni 2018, 08:26

Kleiner Nachtrag, ist mir beim letzten Beitrag durchgerutscht:

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei dem, was dieser Helm bietet, insbesondere im Vergleich zu Schuberth oder BMW unschlagbar.


Gruß

Klaus
Gruß
Klaus


OF - XB 82/83/84

emca

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#9 Beitrag von emca » 22. Dezember 2018, 12:29

Habe hier schon geschrieben, warum ich mir keinen Schuberth mehr zulege und es jetzt der LS2 wurde.
.
.
helm2.jpg
helm1.jpg
Als ich den Helm auspackte, fiel sofort die saubere Verarbeitung des Helms auf. Die erste Funktionsprüfung, das gleiche, alles sauber zu bedienen und nichts flätiges oder wackeliges an den Rastungen und Verschlüssen. Es sei mir erlaubt, das Visier von meinem Schuberth C3 ist bei dieser kleinen Prüfung durchgefallen oder unter ferner liefen. :(

Dann aufgesetzt, passt wie A.... auf Eimer oder umgekehrt. :lol: Vorsicht mit etwaigen Äußerungen. https://gloryforum.1stgw.com/wcf/images ... punish.gif

Erster Eindruck, umspannt den Kopf absolut gleichmäßig, an den Wangen ein wenig eng, wenn das Kinnteil geschlossen wird, aber nirgends eine Punktbelastung o.ä. Wie für meine Murmel maßgeschneidert, das war auch der große Vorteil von meinem C3. Zweiter Eindruck, er sitzt ein wenig "stramm", da sich jeder Helm nach ganz kurzer Tragezeit weitet, ist das ok. Übrigens, Kopfumfang 58,5 cm in Größe L für 254 € gekauft.

Dann habe ich den Helm erst einmal 1 1/2 Stunden im Haus getragen, Kommentar meiner weitaus besseren Hälfte gebe ich hier nicht wieder. :lol:

Nach der ersten Probefahrt gibt es nichts was ich bemängeln könnte. Geräuschentwicklung ist bei mir absolut sekundär, da ich grundsätzlich Billigohrstöpsel trage. Kein Unterschied zum C3. Hinter der Scheibe meiner GS ist jeder Helm etwas lauter, als im direkten Windstrom. Stehend fahrend, kein Unterschied zum C3, einfach ein gleichmäßiges unaufdringliches Rauschen. Ganz wichtig für mich, der LS2 ist strömungsneutral, egal ob in der Verwirbelung hinter der Scheibe oder ohne Windschutz stehend. Der LS2 steigt, drückt und wackelt nicht. Lüftung ist perfekt, aber in dieser Jahreszeit eher kontraproduktiv, man merkt sie aber sehr deutlich, also funktioniert sie auch bei Wärme. Hier hat der LS“ auch die Nase vorne, im C3 merkt man nur im Bereich der Schuberthirokesenpeitsche den Kühlstrom, beim LS2 fast über das gesamte Schädeldach.
Mir noch wichtig, das Visier klappt bei keiner Geschwindigkeit von alleine runter, es macht auch nicht den Anschein, war das größte Manko, bei meinem C3.

Erstes Fazit, ein sehr guter universaler Helm, sehr sauber verarbeiteter Helm zum kleinen Preis, der für mich keine Wünsche offen lässt. Im Gegenteil, sehe auch keine Probleme nach längeren Gebrauch, was daran nachlassen könnte. Sollte dennoch einmal etwas ersetzt werden, dann gehe ich zum „Discounter“ und hole mir ein neues Visier für 25 € und nicht für 80 € in der Schuberth-Apotheke. Ach ja, das Sonnenvisier ist das Nonplusultra, Note sehr gut. In allen Belangen, deutlich besser als der C3, vermutlich auch C4 (Visiermechanik)?

Einziger Wermutstropfen, die Bedienanleitung fehlt, deshalb die Frage, wer hat so was schon mal ausprobiert, ist das ein Schlafkissen oder eine Schwimmhilfe oder wofür soll es gut sein?
.
helmkragen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pumpe
Beiträge: 1193
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#10 Beitrag von Pumpe » 22. Dezember 2018, 13:28

Hallo, ein Thermokragen als unteren Helmabschluss?

Gruss

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 5146
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#11 Beitrag von ChristianS » 22. Dezember 2018, 15:51

Mein erster Gedanke: aufblasbare Halskrause, die im Falle eines Sturzes verhindert, dass der Hals überstreckt wird, bzw sich die untere Plastikspoilerkante des Helmes in die Schulter bohrt.

Viel Freude mit dem neuen Helm. Nach jahrelanger Markentreue wurde es bei mir dieses Jahr auch was anderes als Schuberth (bzw BMW).
Christian grüßt den Rest der Welt

emca

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#12 Beitrag von emca » 22. Dezember 2018, 16:21

Jetzt nach der zweiten Fahrt bin ich noch überzeugter, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe, denn bis jetzt habe ich immer meine Helme vor Ort nach einem ausgiebigen Fahrtest gekauft. Den LS2 gibt es hier weit und breit nicht. Polo soll ihn haben, aber Louis hat in meiner Stadt Polo aus dem Markt gedrängt, die sind jetzt 80 km von mir weg. Hätte natürlich bis zum Frühjahr warten können, da ich aber das Winterhalbjahr auch fahre und das mit dem C3 (Visier zerkratzt) nicht mehr möchte, musste jetzt ein neuer her.

Auf dem aufblasbaren Kragen steht "Helmet Support", deshalb nehme ich stark an, dass man den Kragen bei langen Fahrten nutzt, damit der Helm vom Polster "getragen" wird und das Helmgewicht vom Kopf genommen wird. Könnte tatsächlich ein echter Support=Unterstützung sein. Werde es mal testen und berichten.

emca

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#13 Beitrag von emca » 22. Dezember 2018, 17:03

Ich nochmal. Wo Licht ist, muss auch Schatten sein. Das Visier muss zum Pinlockvisier einsetzen ausgebaut werden. Im Test wurde geschrieben: Visierwechsel erfordert etwas Übung und Kraft; Das ist eine leichte Untertreibung. Im Video sieht es sehr einfach aus, in der Realität ist es fast unmöglich. Bei der Kraft, die man anwenden muss, hatte ich die Befürchtung, ich breche etwas kaputt. Der Schmerz an den Fingern ließ mich erst einmal innehalten und nachdenken. Habe dann Handschuhe angezogen und wirklich mit brachialer Gewalt das Visier aus der Arretierung bekommen. Positiv dabei, es ist alles heile geblieben. Gott sei Dank, muss das Visier selten gewechselt werden und vielleicht geht es beim nächsten Mal einfacher.

Benutzeravatar
Weissblau
Beiträge: 395
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#14 Beitrag von Weissblau » 23. Dezember 2018, 11:06

emca hat geschrieben:
22. Dezember 2018, 16:21
............

Auf dem aufblasbaren Kragen steht "Helmet Support", deshalb nehme ich stark an, dass man den Kragen bei langen Fahrten nutzt, damit der Helm vom Polster "getragen" wird und das Helmgewicht vom Kopf genommen wird. Könnte tatsächlich ein echter Support=Unterstützung sein. Werde es mal testen und berichten.
Der Helm, das Gewicht ist und verbleibt auf dem Kopf. :wink: Ansonsten würde der Helm bestimmt um mindestens zwei Nummern zu groß sein, wenn man das Gewicht nach oben hin wegdrücken will.

Dieses aufblasbare Teil soll vermutlich den Nacken vor Überdehnung schützen, sollte der Fahrer mal mit dem Gesicht auf den Asphalt aufschlagen. Na ja, oder nur ein Marketing-Witz?!
Bestimmt von Vorteil, wenn man mal im Teich landet! :) Vielleicht liegen in dem Karton auch noch ein Paar Schwimmflügel bei??? :wink:

Sieht jedenfalls doof aus. Würde aber sicherlich gut zu den Warnwesten-Trägern passen. :D Da wäre auch ein leuchtendes Neongelb anstatt schwarz besser. Damit könnte man dieses Luftpolsterteil noch als orthopädisches Warn- und Sicherheit Accessoire deklarieren.
lach.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mal schauen! :)

emca

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#15 Beitrag von emca » 23. Dezember 2018, 12:05

Weissblau hat geschrieben:
23. Dezember 2018, 11:06
Der Helm, das Gewicht ist und verbleibt auf dem Kopf. :wink: Ansonsten würde der Helm bestimmt um mindestens zwei Nummern zu groß sein, wenn man das Gewicht nach oben hin wegdrücken will.

Na ja, oder nur ein Marketing-Witz?!
Vermutlich ja, habe das Teil, dass übrigens in einem edlen Täschchen verstaut ist, jetzt tatsächlich im Trockenversuch getestet. Wenn es ganz aufgeblasen wird, hat sogar ein Rückschlagventil, dann hebt es den Helm, natürlich mit Kopf und entlastet die Bandscheiben der Halswirbelsäule. Das Drehen des Kopfes wird dadurch nicht eingeschränkt, weil die hautfreundlichen Materialen gut aufeinander gleiten.

Bleibt bei mir aber im Täschchen. Vielleicht wurde die nette Spielerei für lange Fahrten auf den US-Highway's konzipiert. :wink:

Meine Sozia, die früher auf langen Fahrten öfter mal eingeschlafen ist, was ich durch das Klacken wahrnahm, wenn sie mit ihrem Helm bei mir hinten anklopfte, wäre so ein "Schlafkissen" perfekt gewesen. Und nein, sie ist nicht eingeschlafen, weil ich langweilig unterwegs war, es war einfach das Vertrauen, gefahrlos ein Schläfchen machen zu können.

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#16 Beitrag von helmi123 » 23. Dezember 2018, 17:00

was für Banausen, bei BMW ist so ein HANS sau Teuer= Hals Nacken Schutz kapitsche :)
:lol:

Hari
Beiträge: 20
Registriert: 19. Juni 2008, 22:34
Mopped(s): R1200ST,GS,R,R850r, wieder GS
Wohnort: 27570

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#17 Beitrag von Hari » 23. Dezember 2018, 22:23

Hab mir so etwas bei "Li.." (2,99) geholt, zur Ablage des Helmes bei Nichtnutzung bzw. beim Reinigen oder Visierwechseln usw., .............
Hari

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 5146
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#18 Beitrag von ChristianS » 24. Dezember 2018, 08:35

Gute Idee. Dafür kann man die aufblasbare Halskrause auch benutzen. Ist auch weniger platzverschwenderisch als ein Gummiring (zB auf Reisen)
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2886
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#19 Beitrag von Gollum » 27. Dezember 2018, 15:32

Wird der LS2 nicht von der gleichen Firma wie ein NEXO Helm hergestellt?
Ich meine so was mal gelesen zu haben. Kann aber nicht mehr sagen wo?
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:

Benutzeravatar
Weissblau
Beiträge: 395
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#20 Beitrag von Weissblau » 28. Dezember 2018, 11:18

Mal schauen! :)

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2886
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#21 Beitrag von Gollum » 28. Dezember 2018, 13:39

Nein, dann kann das nicht gewesen sein, ich meine NEXO wird in Spanien hergestellt, ich finde da leider
den Bericht nicht mehr dazu.
War aber der Meinung das es vom LS2 einen baugleichen Klapphelm wie ein gewisses Modell
von einem NEXO Klapphelm gab?
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2886
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#22 Beitrag von Gollum » 28. Dezember 2018, 14:48

Ich habe es doch gewußt, daß es einen LS2 FF386 baugleich dem NEXO FF386 gab
und die beiden kamen damals von der gleichen Herstellerfirma.

Hier der LS2 FF386: http://www.graenzstaener.de/ls2-ff386-r ... p-204.html

Hier der Nexo FF386: https://www.testberichte.de/p/nexo-test ... richt.html
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:

emca

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#23 Beitrag von emca » 28. Dezember 2018, 15:10

@Weissblau

Was möchtest du mit den beiden Links ausdrücken?

Andere Frage, wenn jemand einen Umbauvorschlag für den Visierausbau findet, bitte umbedingt posten. Habe mir zwar schon was überlegt, da aber hoffentlich demnächst kein Visierwechsel ansteht, kann ich es nicht zeigen. Nur soviel, es wird auf alle Fälle eine Schraublösung werden, falls nichts besseres daher kommt.

Glaube, dass das jetzige Gemurkse für viele ein Ausschlusskriterium ist. War auch kurz davor ihn zurückzugeben.

Benutzeravatar
Weissblau
Beiträge: 395
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#24 Beitrag von Weissblau » 29. Dezember 2018, 13:03

emca hat geschrieben:
28. Dezember 2018, 15:10
@Weissblau

Was möchtest du mit den beiden Links ausdrücken?

............
Bezogen habe ich mich auf Gollum's Frage zu NEXO.
Da kann man einiges über den LS2 / MHR - Helmhersteller lesen. Ziemlich ausführlich; was bei den meisten Herstellern nicht unbedingt der Fall ist. Somit schon mal sehr positiv von dem Chinesen.

Gollum hat geschrieben:
28. Dezember 2018, 14:48
I........

Hier der LS2 FF386: http://www.graenzstaener.de/ls2-ff386-r ... p-204.html

...........
Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun aber diese graenzstaener Webseite ist offensichtlich ein Fake-Shop; unseriös.
Mal schauen! :)

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2886
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: LS2 FF399 Valiant Line Klapphelm

#25 Beitrag von Gollum » 29. Dezember 2018, 13:23

Und mir ging es nur darum, daß es mal den ein und denselben Helm
unter Nexo und LS2 gab!
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast