Wechsel der vorderen Bremsbeläge

Alles, was mit der Technik der LUFTgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Raffi1409
Beiträge: 63
Registriert: 26. September 2014, 15:35
Mopped(s): R1200R ;Z 550 GT;GSX400E

Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#1 Beitrag von Raffi1409 »

Habe in der Bedienungsanleitung gefunden das beim Wechsel der Beläge vorne auch der Gittereinsatz im Flüssigkeitsbehälter getauscht werden soll.

Kann mir jemand sagen wozu dieses Gitter im Behälter dient ?

Und warum muss es so zwingend getauscht werden ?
aimypost
Beiträge: 1107
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#2 Beitrag von aimypost »

Er verhindert das Aufschäumen* der Bremsflüssigkeit.
Da das Teil mit alter Bremsflüssigkeit durchsetzt ist, muss es getauscht werden.
Und wenn es sich mal zersetzen** sollte, dann ist das mal ganz schlecht für den Bremszylinder und im Zweifel dann auch lebensgefährlich.

* da der Becher nicht gefedert fixiert ist, halte ich das gar nicht mal für so zwingend, wie bspw. bei einer GS im Gelände oder die Runde Form begünstigt schäumen :?:
**bspw. durch auswringen der alten Bremsflüssigkeit
greetings
aimypost
buirer
Beiträge: 696
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#3 Beitrag von buirer »

Dann macht es aber mehr Sinn, den Austausch beim Wechsel der Bremsflüssigkeit vorzuschreiben, als beim Wechsel der Belege.

Gruß

Volker
Raffi1409
Beiträge: 63
Registriert: 26. September 2014, 15:35
Mopped(s): R1200R ;Z 550 GT;GSX400E

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#4 Beitrag von Raffi1409 »

Danke dann ergibt sich der Sinn.
Wenn ich den Flüssigkeitsstand des Behälters senken mus, nach dem zurück drücken der Kolben, werde ich ihn erneuern müssen.

Sonst nur alle 2 Jahre bei Tausch der Flüssigkeit. Das ist dann aber nicht mehr bei mir in der Garage,sondern beim Händler.
Larsi
Beiträge: 3348
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#5 Beitrag von Larsi »

im ausgleichbehälter sollte nur so viel flüssigkeit sein, dass der stand bei neuen scheiben und belägen auf maximum steht.
bei komplett verschlissener anlage ist dann minimum erreicht.
aimypost
Beiträge: 1107
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#6 Beitrag von aimypost »

buirer hat geschrieben:Dann macht es aber mehr Sinn, den Austausch beim Wechsel der Bremsflüssigkeit vorzuschreiben, als beim Wechsel der Belege.
Also, nur weil ich Beläge wechsel, tausche ich nicht das Schaumstoffteil; nur bei Bremsflüssigkeitswechsel.

Raffi, steht da wirklich, wenn neue Beläge (ohne Flüssgkeit), dann neues Schaumstoffteil?
greetings
aimypost
Larsi
Beiträge: 3348
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#7 Beitrag von Larsi »

was kost denn der schwamm??

wärs mein mopped:
heute schwamm raus, ordentlich mit wasser auswaschen, trocknen lassen
übermorgen flüssigkeit tauschen und schwamm wieder rein
Raffi1409
Beiträge: 63
Registriert: 26. September 2014, 15:35
Mopped(s): R1200R ;Z 550 GT;GSX400E

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#8 Beitrag von Raffi1409 »

Ja das steht wirklich in der Bedienungsanleitung, für das 2011 Bj.
Ok die wollen natürlich auch den Werkstattumsatz steigern, im Büchli Buch ist es auch nicht erwähnt.

Aber auswaschen ne ne das denke ich ist nicht gut, oder wascht ihr auch den Ölfilter aus ?
Nein das sind Einmal Produkte.


Puh und Wasser an der Bremse das lässt mal.
Ein vergessener Tropfen und Abflug in die Botanik.
Larsi
Beiträge: 3348
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#9 Beitrag von Larsi »

Das Wasser ist nach zwei Tagen sicher verdunstet.

Und was soll der Vergleich mit dem Ölfilter? Hier geht es nicht um ein Filter sondern um einen Schutz vorm herumschwappen der Suppe in dem Pott.
Das kann auch jeder andere Schwamm, der die Flüssigkeit verträgt.
Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10108
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#10 Beitrag von helmi123 »

:D ich hab gewartet bis die Deppen weniger werrden :) nein nicht Du aimy.
:lol:
aimypost
Beiträge: 1107
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#11 Beitrag von aimypost »

Ab 01.2012 ist ab Werk gar kein Schwamm mehr eingebaut worden?!
Gerade erst gelesen.
greetings
aimypost
Larsi
Beiträge: 3348
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#12 Beitrag von Larsi »

helmi123 hat geschrieben::D ich hab gewartet bis die Deppen weniger werrden :) nein nicht Du aimy.
aimypost hat geschrieben:Ab 01.2012 ist ab Werk gar kein Schwamm mehr eingebaut worden?!
Gerade erst gelesen.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1020
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#13 Beitrag von farbschema »

... schwamm (für hygroskopische flüssigkeit) auswaschen klingt interessant ...

http://www.darwinawards.com/
clearing the gene pool. sorry for off topic. :evil:



( bitte auch bedenken *wer* hier alles mitliest)


:wink:
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png
Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 687
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): W650 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#14 Beitrag von DARKMAN »

Meine aus dem Baujahr 2007 hat auch keinen Schwamm drin!

Ich hab die Beläge vor 14 Tagen getauscht, Behälter auf, etwas Flüssigkeit mit der Spritze rausgezogen, Kolben zurückgedrückt, nachdem diese gereinigt waren. Danach die neuen Beläge reingebaut alles wieder zusammengesteckt und den Behälter wieder passend aufgefüllt.

Ferdisch und alles gut.
Larsi
Beiträge: 3348
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#15 Beitrag von Larsi »

farbschema hat geschrieben:... schwamm (für hygroskopische flüssigkeit) auswaschen klingt interessant ...
Schon klar ...

Wer nicht in der Lage ist, einen Schwamm trocknen zu lassen, bekommt vermutlich auch kein Loch in den Schnee gepinkelt.
aimypost
Beiträge: 1107
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#16 Beitrag von aimypost »

herjeeee,

was ich schon immer mal sagen wollte:
ich halte erst den Bunsenbrenner an den Bremszylinder der Handarmatur und halte ein Termometer in die Flüssigkeit und die Nase drüber, um zu sehen und zu riechen (Wasserdampf), ob der Siedepunkt überhaupt gesunken ist und es überhaupt erforderlich ist weitere Arbeiten durchzuführen.
.
.
.
.
.
.
Ätsch :twisted:
greetings
aimypost
Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 3183
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200 GS LC 2017
Wohnort: Echterdingen

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#17 Beitrag von manfred180161 »

Ach so macht man das?
Und ich dachte immer, da gäbe es ein Messgerät oder sowas...
Könnte das auch mit einem Heißluftfön funktionieren? Spätestens wenns Plastik weggeschmolzen ist, sollte man doch klarer sehen! ;-)
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1020
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#18 Beitrag von farbschema »

... ich denke du versteht was ich sagen will und wieviele Nachtschatten da draußen in der weiten Welt - wild bastelnd - rumrotieren ...

:lol:

Larsi hat geschrieben:
... schwamm (für hygroskopische flüssigkeit) auswaschen klingt interessant ...


Schon klar ...
Wer nicht in der Lage ist, einen Schwamm trocknen zu lassen, bekommt vermutlich auch kein Loch in den Schnee gepinkelt.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png
Larsi
Beiträge: 3348
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#19 Beitrag von Larsi »

... dann sollten wir hier wohl besser auf sämtliche beiträge zur reparatur und wartung von fahrwerk und bremse verzichten.
Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4873
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#20 Beitrag von ChristianS »

...Schwamm drüber :lol:
Christian grüßt den Rest der Welt
Benutzeravatar
George
Beiträge: 166
Registriert: 9. August 2015, 00:11
Mopped(s): R1200R Classic

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#21 Beitrag von George »

Ich muß dieses Thema noch einmal vorholen, bezüglich dem gelben Schwamm im Bremsflüssigkeitsbehälter vorne.
Ich habe jedes mal kein gutes Gefühl, wenn ich in den sauberen Behälter mit sauberer neuen Bremsflüssigkeit diesen gelben Chinaschwamm
einbauen soll. Es geht mir nicht um die Kosten, sondern um den Gedanken, ob an dem Schwamm sich auch keine kleinen Partikel lösen bzw lösen können.
Wenn ich den neuen gelben Schwamm auf ein schwarzes Papier lege und ihn schüttele, finde ich nicht viel aber ich finde kleine gelbe Partikel auf dem Papier.
( Vielleicht eine Fehlcharge ? )
Kann mir nicht vorstellen, dass dieser so produziert wird, dass da sich nichts lösen kann in den nächsten zwei Jahren.
Was meint Ihr ? Hat Ihn schon jemand weggelassen. Erfahrungen hierzu. Sehe ich dies zu eng ?

Viele Grüße George
"When the going gets tough, the tough gets going"
Larsi
Beiträge: 3348
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#22 Beitrag von Larsi »

Ich hab den Schwamm rausgeschmissen.
Funzt mMn genauso wie bei allen anderen Moppeds vorher ohne Schwamm.
Benutzeravatar
DieterQ
Beiträge: 214
Registriert: 7. Dezember 2011, 18:44
Mopped(s): K1300S

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#23 Beitrag von DieterQ »

Ich trockne den Schwamm mit Küchenkrepp, wasche ihn 2 mal mit frischer Bremsflüssigkeit aus und baue ihn dann wieder ein. Falls Fragen aufkommen, ich bin Schwabe :wink:

Mit dieser Technik sollten die Partikel mit der Zeit weniger werden.
Gruß Dieter
mr.chruris
Beiträge: 338
Registriert: 13. April 2006, 07:42
Skype: mr.chruris
Mopped(s): R1200R Bj.2012
Wohnort: Transdanubia

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#24 Beitrag von mr.chruris »

iche abe gar keine Schwamm ......
Und das scheinbar schon 60 TKm lang :!:
Oder hat die Werkstatt den für ein anderes Moto gebraucht und entwendet :?:
Fagen über Fragen da bekommt man ja Kopfschmerzen weil ich nicht weiß ob ich so weiterfahren soll / kann / darf oder einen Schwamm kaufen soll :wink:
Gruß Karl
Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 3183
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200 GS LC 2017
Wohnort: Echterdingen

Re: Wechsel der vorderen Bremsbeläge

#25 Beitrag von manfred180161 »

Jesus ging nicht über den See, nein:

Er schwamm drüber!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
Antworten