Kupplung ständig defekt

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Gesperrt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Star Trooper
Beiträge: 981
Registriert: 16. Januar 2013, 13:57
Mopped(s): R 1100R, Zündapp DB200 Bj.36
Wohnort: D-82278 Althegnenberg/Hörbach

Re: Kupplung ständig defekt

#51 Beitrag von Star Trooper » 10. Dezember 2018, 11:27

Dieser Thread ist nicht totzukriegen :lol: :lol:

Soccerkojak
Beiträge: 264
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Kupplung ständig defekt

#52 Beitrag von Soccerkojak » 10. Dezember 2018, 11:29

vielleicht zieht er ja deswegen ständig vor Kurven die Kupplung, eben weil der Motor höher dreht als nötig...

Larsi
Beiträge: 3396
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Kupplung ständig defekt

#53 Beitrag von Larsi » 10. Dezember 2018, 11:31

Das Problem wird sich online nicht lösen lassen.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1832
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung ständig defekt

#54 Beitrag von Kleinnotte » 10. Dezember 2018, 16:46

Der Lars hat es erkannt, einfach schliessen und Ende.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2842
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Kupplung ständig defekt

#55 Beitrag von Gollum » 10. Dezember 2018, 17:39

Der andrzej hat wahrlich genügend und sehr vernünftige Tips bekommen,
jetzt liegt es an ihm wie er sie umsetzen möchte.
Da braucht es jetzt keine weitere Diskussion mehr! :wink:
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:
http://i63.tinypic.com/2gt0r9v.jpg

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1832
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung ständig defekt

#56 Beitrag von Kleinnotte » 10. Dezember 2018, 19:09

Vollkommen richtig Uwe!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
Star Trooper
Beiträge: 981
Registriert: 16. Januar 2013, 13:57
Mopped(s): R 1100R, Zündapp DB200 Bj.36
Wohnort: D-82278 Althegnenberg/Hörbach

Re: Kupplung ständig defekt

#57 Beitrag von Star Trooper » 10. Dezember 2018, 21:36

Da geht doch noch was Jungs.
Ihr werdet doch nicht schon aufgeben.

andrzej84
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dezember 2018, 13:07

Re: Kupplung ständig defekt

#58 Beitrag von andrzej84 » 12. Dezember 2018, 14:19

Ich war heute nochmals bei Mechaniker. Er hat mir bestätigt, dass der Kupplungsverschleiß nichts mit dem Kabel oder dem Kupplungshebel zu tun hat. Er sagte auch dass es normal sei wenn bei bei geringen Geschwindigkeiten mit Kupplung in eine Kurve hinenfährt. Es wäre wohl nur schlimm bei hohen Geschwindigkeiten den Hebel zu ziehen -Das habe ich bisher nie gemacht. Das Getriebe ist auch normal eingestellt und muss nicht synchronisiert werden. Ich habe seit ca. 500km nicht mehr das Drehrad einstellen müssen. Ich hoffe dass das Problem gelöst ist. Der Grund für defekten Kupplungen wird sich wohl nicht rausstellen. Kommt hier jemand evtl. aus Düsseldorf und möchte bei dem schönen Wetter ;-) etwas fahren?

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2842
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Kupplung ständig defekt

#59 Beitrag von Gollum » 12. Dezember 2018, 15:38

andrzej84 hat geschrieben:
12. Dezember 2018, 14:19
Er sagte auch dass es normal sei wenn bei bei geringen Geschwindigkeiten mit Kupplung in eine Kurve hinenfährt. Es wäre wohl nur schlimm bei hohen Geschwindigkeiten den Hebel zu ziehen
Dem Mechaniker gehört der Sack lang gezogen für so eine absolut dämliche Äußerung! :twisted:
Dümmer gehts wohl nümmer???

Was habe ich mal gelernt, da war doch was............, Schalt und Bremsvorgänge sollten vor dem Einfahren in eine Kurve
abgeschlossen sein? :roll:

Für was braucht man dann da noch eine gezogene Kupplung in der Kurve? :roll:
Wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!
Miar Schwoba könnat älles, bloß koi Hochdeitsch! :wink:
http://i63.tinypic.com/2gt0r9v.jpg

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1832
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung ständig defekt

#60 Beitrag von Kleinnotte » 12. Dezember 2018, 16:38

Uwe, entweder verrauscht der Mechaniker ihn oder der Andrzej uns hier. Völliger Schwachsinn vor den Kurven die Kupplung zu betätigen.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 702
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Kupplung ständig defekt

#61 Beitrag von joerg58kr » 12. Dezember 2018, 16:49

...wenn ich im Schritt-Tempo auf der Straße wende vielleicht, ansonsten Veraxxxhe und totaler Schwachsinn.

Wie wär's mal mit einem Fahrsicherheitstraining für Anfänger bei ADAC & Co.

Da nun aber das Jahr zu Ende geht und die Salz und Eis haltige Zeit beginnt, wird man die Sache wohl erst im Frühjahr endgültig klären können.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Schängel
Beiträge: 116
Registriert: 27. Mai 2017, 11:04
Mopped(s): R1100R/GSX-F
Wohnort: Koblenz/RLP

Re: Kupplung ständig defekt

#62 Beitrag von Schängel » 12. Dezember 2018, 17:01

...bis zum 1. April dauerts noch. :lol:
Gruß Jürgen
_____________________
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.

Kobudo
Beiträge: 3
Registriert: 10. September 2016, 05:56

Re: Kupplung ständig defekt

#63 Beitrag von Kobudo » 12. Dezember 2018, 17:48

Hallo Leute ich schreibe fast nie ,aber nach dem ich hier viel gelacht habe bleibt mir nur ein Gedanke an H P Kerkeling
und sei wunderbares ,, Hürth" . Und mein Kompliment an alle ernsthaft beteiligten .
Schönes Weihnachten wünscht euch allen Kobudo.

Kobudo
Beiträge: 3
Registriert: 10. September 2016, 05:56

Re: Kupplung ständig defekt

#64 Beitrag von Kobudo » 12. Dezember 2018, 17:50

Entschuldigung es heißt natürlich ,, Hurtz"

Benutzeravatar
Star Trooper
Beiträge: 981
Registriert: 16. Januar 2013, 13:57
Mopped(s): R 1100R, Zündapp DB200 Bj.36
Wohnort: D-82278 Althegnenberg/Hörbach

Re: Kupplung ständig defekt

#65 Beitrag von Star Trooper » 12. Dezember 2018, 17:57

Er wirft wieder eine Banane in den Ring und schon schnappen sie wieder.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1832
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung ständig defekt

#66 Beitrag von Kleinnotte » 12. Dezember 2018, 18:50

Und unser Hans hat die passenden Sprüche dazu. 👍
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 3363
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200 GS LC 2017
Wohnort: Echterdingen

Re: Kupplung ständig defekt

#67 Beitrag von manfred180161 » 12. Dezember 2018, 20:25

Der Habicht...
Das Lamm...

HURTZ!

Genial, aber da fehlt euch der künstlerische Zugang.

Gruß
Der Manne aus Echterdingen

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))

Larsi
Beiträge: 3396
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Kupplung ständig defekt

#68 Beitrag von Larsi » 12. Dezember 2018, 20:34

Ich mag etwas blauäugig sein, aber meinem Gefühl nach ist der Thread keine *A---h*.
Im Laufe der Jahre habe ich so manchen Anfänger kennengelernt und auch so einige haarsträubende Fahrstile und Bedienfehler erlebt. Da war es mir dann wichtig, demjenigen im Rahmen meiner Möglichkeiten Hilfestellung zu geben und mich nicht darüber lustig zu machen.

Schade, dass Düsseldorf 240km weg ist, ich würde mir gerne im richtigen Leben ein Bild von der Situation machen bevor ich ggf einen Anfänger hier als Forumstroll hinstelle.

andrzej84
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dezember 2018, 13:07

Re: Kupplung ständig defekt

#69 Beitrag von andrzej84 » 16. Dezember 2018, 18:10

Der Motor geht tatsächlich aus wenn ich in den Kurven fahre. Selbst wenn ich runterschalte im ersten oder zweiten Gang.
Deshalb werde ich diese weiterhin in engen Kurven ziehen. Oder zieht ihr tatsächlich nie die Kupplung in Kurven?
Ich denke, dass ich die zweite Kuüülung tatsächlich kaputtgefahren habe, weil sich auf dem Kupplungsring
durch anfängliches Nichtnachjustieren, ein Belag gebildet hat. Dieser hat den weiteren Kupplungsabrieb
verursacht. Ich vertraue da meinem Mechaniker. Wenn ich nun die dritte Kupplung kaputt fahre, dann weiss ich auch nicht.

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 256
Registriert: 30. Dezember 2013, 22:55
Mopped(s): R850R CX500C
Wohnort: nahe der A45

Re: Kupplung ständig defekt

#70 Beitrag von Richard » 16. Dezember 2018, 18:22

andrzej84 hat geschrieben:
16. Dezember 2018, 18:10
....... Ich vertraue da meinem Mechaniker. Wenn ich nun die dritte Kupplung kaputt fahre, dann weiss ich auch nicht.
???
aus rein wirtschaftlichen Gründen betrachtet ? :) Deine Schilderungen sind auch positiv für`s Bruttosozialprudukt zu gewichten. Weiter so! Wir brauchen viele solcher Leute. Irgendwer muss die Kohle (Umsatzsteuer etc.) ja erwirtschaften.
Wenn man(n) nicht auf`s Konto schauen muss mach`s ruhig noch ein paar Mal :D :D :D :D
Gruss Richard
... aus 300m ü. NN

Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 144
Registriert: 5. Februar 2015, 21:19
Mopped(s): R1100RT (2x), R1200RT-LC
Wohnort: CH-3977 Granges

Re: Kupplung ständig defekt

#71 Beitrag von skoss » 16. Dezember 2018, 18:25

Wenn Du den Motor in Kurven im ersten Gang abwürgst, dann "trägst" Du das Motorrad aber durch die Kurven - ohne Schräglage - sonst würdest Du umfallen, wenn Du nicht mehr rausbeschleunigen kannst.

Ich fahre auch enge Kurven in Schräglage. Und um da rauszukommen muss man aus der Kurve raus Gas geben.Das geht mit gezogener Kupplung nicht. Vor der Kurve in den richtigen Gang schalten und die Kupplung loslassen - so mache ich das. Mit meinen R1100RT geht das selbst am Stilfser Joch im 2. Gang. Dabei bin ich aber nie so langsam, dass ich den Motor abwürgen würde. Mit der R1200RT-LC eher im ersten Gang - die mag etwas mehr Drehzahl.
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan
----------
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016

emca

Re: Kupplung ständig defekt

#72 Beitrag von emca » 16. Dezember 2018, 18:53

Oh Gott, schmeiß Hirn vom Himmel.

Larsi
Beiträge: 3396
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Kupplung ständig defekt

#73 Beitrag von Larsi » 16. Dezember 2018, 19:12

emca hat geschrieben:
16. Dezember 2018, 18:53
Oh Gott, schmeiß Hirn vom Himmel.
Und du besorg dir vorher einen Trichter.

Larsi
Beiträge: 3396
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: Kupplung ständig defekt

#74 Beitrag von Larsi » 16. Dezember 2018, 19:14

andrzej84 hat geschrieben:
16. Dezember 2018, 18:10
Der Motor geht tatsächlich aus wenn ich in den Kurven fahre. Selbst wenn ich runterschalte im ersten oder zweiten Gang.
Deshalb werde ich diese weiterhin in engen Kurven ziehen. Oder zieht ihr tatsächlich nie die Kupplung in Kurven?
Ich denke, dass ich die zweite Kuüülung tatsächlich kaputtgefahren habe, weil sich auf dem Kupplungsring
durch anfängliches Nichtnachjustieren, ein Belag gebildet hat. Dieser hat den weiteren Kupplungsabrieb
verursacht. Ich vertraue da meinem Mechaniker. Wenn ich nun die dritte Kupplung kaputt fahre, dann weiss ich auch nicht.
Wenn der Motor aus geht, ist entweder etwas am Mopped oder mit deinem Fahrstil nicht in Ordnung.
Fährst du jetzt im Winter noch?
MMn wäre es besser, die Kiste für den Winter wegzustellen und im Frühjahr mit jemandes Hilfe neu zu beginnen.

andrzej84
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dezember 2018, 13:07

Re: Kupplung ständig defekt

#75 Beitrag von andrzej84 » 16. Dezember 2018, 19:32

"Wenn Du den Motor in Kurven im ersten Gang abwürgst, dann "trägst" Du das Motorrad aber durch die Kurven - ohne Schräglage - sonst würdest Du umfallen"
Das ist mir etwas zu abstrakt. Anscheinend muss ich wirklich nochmal Nachhilfe bei der Fahrschule bekommen.
Ich glaube die Diskussion führt zu nichts. Trotzdem danke

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast