Neue GARMIN Karten (NTU - ab Navi 5)

Routenplanungs- und Anwendungs-Software (KEINE Firmware!)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3447
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: kleines Dorf in Ungarn

Re: Neue GARMIN Karten

#51 Beitrag von hixtert » 15. Oktober 2019, 19:38

Frank@S hat geschrieben:
15. Oktober 2019, 19:28
Nachbarschaft :twisted:
Ruckzuck mal die Regeln ändern :shock:
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2258
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Neue GARMIN Karten

#52 Beitrag von CDDIETER » 15. Oktober 2019, 20:27

Hallo,
Ein Navi ist mit seiner Technik nur so gut wie die verwendeten Karten. Alte oder falsche Karten können sehr schnell großen Mist verursachen.
Oft ist es aber auch der Nutzer, der falsche Eingaben macht, weil er z.B. die falschen Orte,weil es oft davon viele mit gleichem Namen gibt, eingibt und dann zu nicht gewünschten Ergebnissen kommt.
Welcher Ort "Wiesen" nach welchem Ort "Villbach"? Das Ergebnis liegt bei falscher Eingabe zwischen ca.11km und einigen hundert Kilometern.
Eine Eingabe von Ortsnamen sollte unbedingt mit der dazu gehörenden Route auf der Karte verglichen werden,sonst kommt man vom "Zigaretten holen" erst nach Tagen zurück :D
Für mich ist, obwohl ich Garmin Karten habe, Open Street Map die bessere Lösung. Fehler und neue Straßen werden in meiner Region zeitnah eingearbeitet,was wohl an den betreuenden Teilnehmern liegt!
Garmin hingegen, ein amerikanischer Konzern, ist wohl nur an Profit interessiert. Alles was Geld kostet ist eine Belastung.Kunden Interessen stehen hinten an. Die über Jahre Nachbesserung der Software (Bug,Bug,Bug...) zeugt von Leuten, die das System nur am Schreibtisch nachbessern, aber sehr wahrscheinlich die Dinger noch nie im Einsatz getestet haben. Das äußert sich auch hier im Forum, wo viele Nutzer dauernd Probleme diverser Art haben.
Na ja...die herkömmlichen Navis werden in der Zukunft überflüssig sein, Mobil Telefone und Tablets werden diese Funktionen mit Leichtikeit übernehemn können, denn da kommen leistungsfähige Prozessoren zum Einsatz. Telefonieren, navigieren,Internet und viele andere Möglichkeiten werden mit diesen Geräten möglich sein, 5G...autonomes fahren, intelligente Assistenzsysteme.
Ich wollte auch mal meinen "Senf" dazugeben.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7418
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Neue GARMIN Karten

#53 Beitrag von Frank@S » 15. Oktober 2019, 20:32

hixtert hat geschrieben:
15. Oktober 2019, 19:38
Ruckzuck mal die Regeln ändern
streiche "ändern" setze "korrigieren" ;-)

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1400
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Neue GARMIN Karten

#54 Beitrag von Alpenbummler » 15. Oktober 2019, 20:43

Lumi hat geschrieben:
15. Oktober 2019, 18:24
Probiert mal folgendes.
Route von Wiesen im Spessart nach Villbach.
Da kommen 79 km raus obwohl nur der Ort Flörsbach dazwischen liegt
Hab's probiert. Kein Problem. Da kommen mit BC und NTU2020.20 10,2 km / 7 Minuten raus. Google ermittelt 10,2 km / 10 Minuten. Mit BC hab' ich den genannten Ort nicht gefunden. Wenn man mit Google mal weiß, wo er ist, geht's auch mit BC. Letztlich kommt aber das gleiche raus wenn man die gleichen Orte wählt. Wo ist das Problem?

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1400
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Neue GARMIN Karten

#55 Beitrag von Alpenbummler » 15. Oktober 2019, 20:57

Pendeline hat geschrieben:
15. Oktober 2019, 17:32
Kartenfehler melden:
In Basecamp: ->Hilfe ->Kartenfehler melden.
Ich hab' den genannten Fehler eben gemeldet. Neben dem verwendeten Gerät (was hat das mit einem Kartenfehler zu tun?) muss man auch Name und E-Mail angeben. Na ja, sie könnten ja noch Rückfragen haben (ich bin gespannt). Bei der Auswahl der betroffenen Karte ist leider nur "City Navigator (R) Europe NT" in der Liste. Ich hab' aber NTU-Karten. Diese tauchen in der Auswahlliste aber gar nicht auf. Ist das nicht ein bedeutender Unterschied?

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1815
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Neue GARMIN Karten

#56 Beitrag von qtreiber » 15. Oktober 2019, 21:14

ich weiß immer noch nicht, wie ich bis Ende 2017 mit den 2009er-Karten auf meinem 2610 klar gekommen bin. Verfahrer waren die absolute Ausnahme und wenn, lag es eher an dem Kerl vor dem Navi. Die Garminkarten waren mir dabei immer noch lieber als die OSM-Versionen.

Papierkarten kauft auch kaum jemand jedes Jahr neu.

Trotz Navi fahre ich immer zuerst nach Sicht und Schildern ... und erst danach nach Navi(Display).

Klar, ist es schön wenn alles auf dem aktuellen Stand ist, aber selbst wenn ich mit dem 2610 auf eine total neue (meist) Umgehungsstraße gekommen bin, konnte ich immer noch erkennen in welche Richtung ich weiterfahren muss.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1400
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Neue GARMIN Karten

#57 Beitrag von Alpenbummler » 15. Oktober 2019, 21:44

Hast schon Recht. Aber die dauernden Meldungen "Update verfügbar", kosten tut's nix und schwierig ist es auch nicht. Warum also nicht einfach machen? Nur, damit Ruhe ist. Wie im wahren Leben :lol: .

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1815
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Neue GARMIN Karten

#58 Beitrag von qtreiber » 15. Oktober 2019, 22:15

klar mache ich mit dem VIer die Kartenupdates. Für mein geliebten 2610 wurden diese 2009 eingestellt. Dies hinderte mich nicht daran bis Ende 2017 über mehrere 100TKM das 2610 weiter zu nutzen. Hauptsächlich bedingt durch einen Motorradwechsel habe ich mich dann Anfang 2018 entschlossen ein neues Navi anzuschaffen. Das VIer.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1400
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Neue GARMIN Karten

#59 Beitrag von Alpenbummler » 15. Oktober 2019, 23:01

Das hätte ich wohl genauso gemacht. Auch bei mir war der Motorradwechsel Anfang 2018 der Grund für die Anschaffung des Navi 6. Hauptsächlich wegen der tollen Integration ins Moped. Sonst hätte es mir mein Zumo 660 noch lange getan - mit oder ohne Kartenupdate (aber auch für den hatte ich Lifetime-Maps).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast