K1200RS Baujahr 2001

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
PeterLisa
Beiträge: 1
Registriert: 9. Juli 2024, 10:45

K1200RS Baujahr 2001

#1 Beitrag von PeterLisa »

Hallo ich bin neu im Forum
Mein Problem ist :
Die Warnleuchten für ABS blinken und leuchten, gehen nicht nach Selbsttest aus.
Bei Betätigung des Handbremshebels läuft die Hydraulikpumpe, wenn der Fußbremshebel schaltet läuft die Hydraulikpumpe nicht, das Bremslicht geht.
Ich suche nach Fehlermöglichkeiten.
Im voraus besten Dank
Benutzeravatar
Erdbeerheinz
Beiträge: 77
Registriert: 29. Februar 2020, 18:38
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rostock

Re: K1200RS Baujahr 2001

#2 Beitrag von Erdbeerheinz »

Am besten Fehler auslesen lassen. Im teuersten Fall ist der ABS Modulator hin.
DlHzG

Erdbeerheinz :thumbup:
Benutzeravatar
joerg58kr
Moderator
Beiträge: 3264
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: K1200RS Baujahr 2001

#3 Beitrag von joerg58kr »

Die erste Maßnahme ist natürlich die Störungstabelle im "Verbotenen Buch" abzuarbeiten.

Flüssigkeitsstände in den Ausgleichbehältern, etc.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Wiki
teileklaus
Beiträge: 3677
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1252R DOHC 62000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: K1200RS Baujahr 2001

#4 Beitrag von teileklaus »

Am Besten erst mal Fehler auslesen lassen. Da sind Hinweise schon drin.
Da ist entweder der Hydraulikmotor hinten oder die Ansteuerung auf der Platine dahin oder beides erst ging der Motor schwer, dann ist das durchgebrannt?
Egal es kommt auf einen neuen raus.
WCS ist eine ähnlich teure aber bessere Alternative zum Neuen BMW Modul. Ist das das 0585 Modell ? mit Bremskraftverstärker

Aber erst mal die Kleinen Sachen ausschließen. Schlecht ist dass die Bremsleuchte brennt, aber der hintere Motor nicht anläuft.
Bremslichtlampe würde ich dennoch auswechseln, ggf brennt das Standlicht als Ersatz für den def. Bremslichtfaden? Aber auch dann sollte der Motor anlaufen für mich. Die K Treiber wissen das besser.
Benutzeravatar
joerg58kr
Moderator
Beiträge: 3264
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: K1200RS Baujahr 2001

#5 Beitrag von joerg58kr »

Eine K1200RS BJ 2001 sollte eine K41, Typ-Nr. 0547 mit FTE Intergral-ABS & BKV sein (Cora BB). Aber es könnte natürlich auch noch eine 589 mit ABS-2 sein.

WCS hat die alten Ziegelsteine K41, auch wenn sie schon ein I-ABS haben, (noch) nicht gelistet. Die haben nur die querstehende 4-Zyl. K40/K44 im Programm.

Aber es muss ja nicht gleich der Druckmodulator defekt sein. Erst einmal die anderen Fehlerquellen abarbeiten.

Eine kleine Vorstellung von PeterLisa incl. genauer Angabe von BJ/MJ mit Monat unter https://www.bmw-bike-forum.info/viewforum.php?f=168 wär hilfreich
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Wiki
teileklaus
Beiträge: 3677
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1252R DOHC 62000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: K1200RS Baujahr 2001

#6 Beitrag von teileklaus »

stimmt Ziegelsteine fallen raus bei WCS , Ich hatte das Baujahr nicht beachtet.
Antworten