Kupplung ständig defekt

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Gesperrt
Nachricht
Autor
teileklaus
Beiträge: 2200
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kupplung ständig defekt

#26 Beitrag von teileklaus » 8. Dezember 2018, 21:18

und du meinst, wenn ein Mechaniker 3 Kupplungen am gleichen Motorrad eingebaut hat und auch Spiel nachstellt, dass ihm das ggf Nichtfreilösen oder schwergängig nicht auffällt?
Das glaub ich nun nicht.

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#27 Beitrag von Gollum » 8. Dezember 2018, 21:31

Klaus, es ist nicht relevant ob ich das persönlich glaube. Ich werfe nur das in die Waagschale
was mir zum Thema einfällt und noch niemand dran gedacht hat.
Natürlich wäre das ein schlechter Mechaniker der die Freigängigkeit nicht prüfen würde,
und ich selber möchte da keinem Mechaniker da was unterstellen, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen
wie man so schön sagt! :wink:

Und bisher hält sich der Threaderöffner ja bedeckt in was für einer Werkstatt er war! :wink:

teileklaus
Beiträge: 2200
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kupplung ständig defekt

#28 Beitrag von teileklaus » 8. Dezember 2018, 21:50

Eine sehr unwahrscheinliche Möglichkeit für mich. Ist ja recht wenndu es ansprichst.
Bei meiner 850 er war der Tefloninnenzug leichtgängig trotz 120 000 km und der Nippel brach irgendwann mit der Seele oben ab.

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#29 Beitrag von Gollum » 8. Dezember 2018, 22:05

In dem man zuerst das Unwahrscheinliche prüft und dann eventuell ausschließen kann,
kommt man der Wahrscheinlichkeit näher. Es kann aber auch mal umgekehrt sein! :wink:

andrzej84
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dezember 2018, 13:07

Re: Kupplung ständig defekt

#30 Beitrag von andrzej84 » 9. Dezember 2018, 08:48

Nochmals vielen Dank für die Beiträge.
Ich habe am Lenker nicht verbastelt und der Kupplungshebel lässt sich in etwas genauso leicht ziehen wie bei dem Motorrad der Fahrschule.
Ich werde mal ( trotz schlechtem Wetter) ein wenig fahren und versuchen ohne Kupplung in den Kurven zu fahren.
Falls der Motor aus geht- Pech.

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#31 Beitrag von Gollum » 9. Dezember 2018, 08:56

Eijeijei, warum sollte denn der Motor in der Kurve ausgehen? Wenn Du den richtigen Gang drin hast
und die richtige Geschwindigkeit dann kann der Motor doch nicht ausgehen.
Mal allen ernstes, haben sie Dir das eigentlich so in der Fahrschule beigebracht gehabt?

teileklaus
Beiträge: 2200
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kupplung ständig defekt

#32 Beitrag von teileklaus » 9. Dezember 2018, 09:00

schon wieder: falls der Motor in der Kurve ausgeht.. nenene glaubs halt einfach: :?
da ist der GANG DRIN der kann nicht bei 2000 U ausgehen, wenn man die Kupplungshand frei und unberührt, also mit Gang drin und unter Motorlast ziehend oder schiebend touren oder rumrollen lässt.. :idea:

emca

Re: Kupplung ständig defekt

#33 Beitrag von emca » 9. Dezember 2018, 11:52

teileklaus hat geschrieben:
9. Dezember 2018, 09:00
schon wieder:
Nun zweifle ich wieder, ob ich nicht doch recht hatte oder er ist beratungsresistent :lol:

Ein letzter Tipp von mir, in jeder Kurve nicht nur die Kupplung ziehen, sondern auch kräftig die Handbremse und dabei das kurveninnere Lenkerende bis zum Anschlag ziehen, danach geht dir der Motor unter Garantie aus und das trotz gezogener Kupplung. Sag aber bitte bescheid, wo du unterwegs bist, da werde ich dann nicht sein. :lol:

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#34 Beitrag von Gollum » 9. Dezember 2018, 11:57

emca hat geschrieben:
9. Dezember 2018, 11:52
Nun zweifle ich wieder, ob ich nicht doch recht hatte oder er ist beratungsresistent :lol:

Ein letzter Tipp von mir, in jeder Kurve nicht nur die Kupplung ziehen, sondern auch kräftig die Handbremse und dabei das kurveninnere Lenkerende bis zum Anschlag ziehen, danach geht dir der Motor unter Garantie aus und das trotz gezogener Kupplung. Sag aber bitte bescheid, wo du unterwegs bist, da werde ich dann nicht sein. :lol:
Also Sorry, aber das ist das Dümmste was Du jetzt hast schreiben können! :twisted:

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#35 Beitrag von Gollum » 9. Dezember 2018, 12:31

andrzej84 hat geschrieben:
9. Dezember 2018, 08:48
Nochmals vielen Dank für die Beiträge.
Ich habe am Lenker nicht verbastelt und der Kupplungshebel lässt sich in etwas genauso leicht ziehen wie bei dem Motorrad der Fahrschule.
Ich werde mal ( trotz schlechtem Wetter) ein wenig fahren und versuchen ohne Kupplung in den Kurven zu fahren.
Falls der Motor aus geht- Pech.
Hallo andrzej84,

ich hoffe doch, daß Du den Empfang privater Nachrichten im Forum aktiviert hast?
Wenn nein, dann tu das mal bitte, wenn ja, ich hab Dir mal was zugeschickt! :wink:

andrzej84
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dezember 2018, 13:07

Re: Kupplung ständig defekt

#36 Beitrag von andrzej84 » 9. Dezember 2018, 13:33

Alles klar also vor der Kurve die Kupplung ziehen, Bremsen, Lenker bis zum Anschlag und eine Piruette tanzen.

teileklaus
Beiträge: 2200
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kupplung ständig defekt

#37 Beitrag von teileklaus » 9. Dezember 2018, 13:36

emca hat geschrieben:
9. Dezember 2018, 11:52
Ein letzter Tipp von mir, in jeder Kurve nicht nur die Kupplung ziehen, sondern auch kräftig die Handbremse und dabei das kurveninnere Lenkerende bis zum Anschlag ziehen, danach geht dir der Motor unter Garantie aus und das trotz gezogener Kupplung. Sag aber bitte bescheid, wo du unterwegs bist, da werde ich dann nicht sein. :lol:
Jetzt wirds langsam :roll:

andrzej84
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dezember 2018, 13:07

Re: Kupplung ständig defekt

#38 Beitrag von andrzej84 » 9. Dezember 2018, 13:37

Dann nehmen die mich auch bei den Hells Angels auf

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#39 Beitrag von Gollum » 9. Dezember 2018, 13:45

andrzej84 hat geschrieben:
9. Dezember 2018, 13:37
Dann nehmen die mich auch bei den Hells Angels auf
Hast Du Die private Nachricht gelesen die ich Dir geschickt habe? :roll:

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1916
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung ständig defekt

#40 Beitrag von Kleinnotte » 9. Dezember 2018, 15:00

Ist das hier die Winterpause? Echt lustig zum mitlesen.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#41 Beitrag von Gollum » 9. Dezember 2018, 15:08

Hi Jens, ich weiß nicht ob man das noch als lustig bezeichnen kann.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1916
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung ständig defekt

#42 Beitrag von Kleinnotte » 9. Dezember 2018, 15:21

Ja sicher doch Uwe, aber mal ernsthaft, wer fährt denn bitte jede Kurve mit gezogener Kupplung, weil er denkt, die Karre geht aus?! 🙊🙈🤔
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#43 Beitrag von Gollum » 9. Dezember 2018, 15:32

Normalerweise macht das keiner Jens. Aber was ist schon normal?
Wenn der mir bis heute Abend 20.00 Uhr auf meine Private Nachricht keine
Antwort gibt bin ich raus aus dem Thema! :wink:

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1916
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kupplung ständig defekt

#44 Beitrag von Kleinnotte » 9. Dezember 2018, 17:26

Für mich erweckt es den Eindruck, er hat nicht wirklich Interesse.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
Star Trooper
Beiträge: 955
Registriert: 16. Januar 2013, 13:57
Mopped(s): R 1100R, Zündapp DB200 Bj.36
Wohnort: D-82278 Althegnenberg/Hörbach

Re: Kupplung ständig defekt

#45 Beitrag von Star Trooper » 9. Dezember 2018, 21:00

Dieser Thread ist schon eines der Highlights des Jahres.

Gollum

Re: Kupplung ständig defekt

#46 Beitrag von Gollum » 9. Dezember 2018, 21:18

Jau Hans, Highlights muß es auch mal geben! :lol:

Und für mich ist das jetzt aber auch erledigt. Der Typ hat mir auch keine Rückantwort über private Nachrichten
zukommen lassen. Soll er sehen wie er in Zukunft zurecht kommt!

Ich helfe gerne wenn ich kann, besonders Anfängern. Da seh ich mich schon in der Pflicht als alter Sack,
denn ich hab früher auch von alten Säcken Hilfe bekommen wenn ich anständig gefragt habe und meistens
wars auch recht lustig dabei! :roll:

Diesen Thread könnte man eigentlich jetzt schließen!
:wink:

Benutzeravatar
DieterQ
Beiträge: 203
Registriert: 7. Dezember 2011, 18:44
Mopped(s): K1300S

Re: Kupplung ständig defekt

#47 Beitrag von DieterQ » 9. Dezember 2018, 22:17

Gollum hat geschrieben:
9. Dezember 2018, 21:18
Diesen Thread könnte man eigentlich jetzt schließen!
Aber nicht doch. Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. :roll:
Gruß Dieter

andrzej84
Beiträge: 9
Registriert: 6. Dezember 2018, 13:07

Re: Kupplung ständig defekt

#48 Beitrag von andrzej84 » 10. Dezember 2018, 04:27

Jo Interessenist da nur die Zeit fehlt.
Ich fahre in der Nächsten Zeit und achte auf eure Tipps.
Ich habe auch den Eindruck dass ich die Verstellschraube lange nicht mehr nachziehen musste.

emca

Re: Kupplung ständig defekt

#49 Beitrag von emca » 10. Dezember 2018, 10:07

Hallo andrzej,

wie ich einer deiner Antworten entnehmen kann, hast du meinen sarkastischen https://gloryforum.1stgw.com/wcf/images ... castic.png Einwand nicht ernst genommen. Tu dir und uns einen Gefallen, nimm die ernst gemeinten Tipps an und hör endlich auf, solchen Unsinn zu schreiben,
... ich die Verstellschraube lange nicht mehr nachziehen musste.
Ich habe auf vielen tausend Kilometern, sowohl mit Seilzugkupplungen, als auch hydraulischen nie etwas nachgestellt, einzig das Spiel am Handhebel und das so selten, dass ich mich nicht mehr erinnere.

Bevor du hier wieder etwas schreibst, es gibt soviel Literatur über das Motorradfahren, da muss man nicht mit sinnfreien Fragen die Community nerven, wie zB. bei der Kurvenfahrt die Kupplung ziehen?

Lesen, Denken, wenn dann immer noch nicht verstanden, fragen und nicht wie du, umgekehrt. https://gloryforum.1stgw.com/wcf/images ... punish.gif

teileklaus
Beiträge: 2200
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kupplung ständig defekt

#50 Beitrag von teileklaus » 10. Dezember 2018, 10:52

ja nun sollte der Hebelweg wirklich aus welchen Gründen auch immer, kürzer also ohne Spiel werden, ist es schon richtig die Schraube oben so zu verstellen, dass erst mal etwas leerweg entsteht.
Sonst würde die Kupplung auch ohne dass man zieht ggf während der Fahrt auch ohne Betätigung nach einem Schaltvorgang bei Vollgas weiterrutschen und schnell verschleißen, was man an der nicht runtergehenden Drehzahl erkennt.
Oder wenn man Gas rausnimmt dann plötzlich runtergeht und beim erneuten sanft gasgeben auf niedrigerer Drehzahl bleibt, bei Vollgas aber nach oben durchgeht also durchrutscht, ohne dass die Geschwindigkeit entsprechend zunimmt.
Das merkt der Anfänger besonders in großen Gängen 4..5. ggf 6.
in Kleinen Gängen dreht der Motor auch ggf mit Kupplungsrutschen schnell hoch, ohne dass der Anfänger das Rutschen bemerkt, er meint das Hochdrehen entspräche der Beschleunigung.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste