Die Touren am PC und unterwegs

Planung von Routen, Austausch von gespeicherten Routen und Waypoints
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2229
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Die Touren am PC und unterwegs

#1 Beitrag von Lumi » 24. Juli 2019, 16:33

Mal was allgemeines.
Habt ihr schon mal eine nur 100 km Tour fahren können die mit BC erstellt wurde ohne das es unterwegs Baustelle und Umleitungen gab ?
Vor der Vollsperrung beginnt dann das eigentliche Drama. Nicht nur das die Tour teilweise erheblich länger wird sondern wenn ich das gewusst hätte wäre die Planung anders ausgefallen. Ich rede nicht von einer Radveranstaltung die nur heute stattfindet sondern von der Baustelle die es 1 Jahr gibt.
Solange man die .GPX Datei nicht in Google Maps Verkehr importieren und dann alle Alarmglocken angehen hört das Ärgernis nie auf.
GS 2015

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 294
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#2 Beitrag von Pendeline » 24. Juli 2019, 18:32

Tja, so ist das Leben. Da bin ich entspannter.
Wenn ich nur ein Ziel in 100 km Entfernung erreichen will stelle ich auf "schnelle Strecke", lasse "Neuberechnung" zu, und erlaube "Berücksichtigung der aktuellen Verkehrssituation" (Diese Daten kommen via Smartphonelink).

Wenn ich eine schöne 100 km-Strecke an Basecamp geplant habe und unterwegs eine Störung (Baustelle) kommt, na dann gönne ich mir das Abenteuer, zu improvisieren. Ich finde meist einen alternativen schönen Streckenabschnitt.

Tja, Moppedfahren bietet mir auch diese Art von Selbstbestimmung.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5965
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): R1200GS (18-??, K1300S (11-18)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#3 Beitrag von Michael (GF) » 24. Juli 2019, 18:53

Pendeline... das unterschreibe ich auch..... natürlich ist es ärgerlich, wenn durch Bauarbeiten die mühevoll zu Hause geplante Tour "zerschossen" wird.. aber kann ich es in der Situation vor dem gesperrt Schild ändern? Wohl kaum...

Am Wochenende versuche ich anstatt die ausgewiesene Umleitung zu benutzen, meist durchzufahren... in 8 von 10 fällen kommt man durch. Klappt natürlich nicht, wenn ne Brücke abgerissen wurde. Ansonnsten versuche ich mit hilfe des Navis eine alternativroute auszugucken (ohne neu zu berechnen). Bin doch kein Sklave des Gerätes...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#4 Beitrag von qtreiber » 24. Juli 2019, 19:39

Lumi hat geschrieben:
24. Juli 2019, 16:33
Habt ihr schon mal eine nur 100 km Tour fahren können die mit BC erstellt wurde ohne das es unterwegs Baustelle und Umleitungen gab ?
in der überwiegenden Mehrzahl Ja.

Ansonsten händel ich dies genauso wie meine Vorschreiber. Routenneuberechnung immer deaktiviert und nach Sicht und Schildern irgendwo auf die geplante Route fahren. Sollte der Umweg zu groß und damit die geplante Route unbrauchbar werden, bisher kaum erlebt, wird improvisiert. Z. B. zum Endziel auf dem Navi eine neue Route berechnen lassen. Hin und wieder nutze ich dazu auch gerne das Luftlinienrouting und hangel mich an der Linie auf den Straßen entlang.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#5 Beitrag von Alpenbummler » 24. Juli 2019, 21:09

Michael (GF) hat geschrieben:
24. Juli 2019, 18:53
Am Wochenende versuche ich anstatt die ausgewiesene Umleitung zu benutzen, meist durchzufahren... in 8 von 10 fällen kommt man durch. Klappt natürlich nicht, wenn ne Brücke abgerissen wurde. Ansonsten versuche ich mit Hilfe des Navis eine alternativroute auszugucken (ohne neu zu berechnen).
Genau das hatte ich letzte Woche: eine abgerissene Brücke. Ich konnte aber anhand der Navi-Karte herausfinden wo die nächste Brücke ist und hab' die einfach probiert. Die erste war eine Fußgängerbrücke (hat man auf der Karte aber erkennen können), die zweite ging. Die Umleitung war natürlich nicht so ausgeschildert weil man den Anwohnern in der 30er-Zone den vielen Ausweichverkehr ersparen will. Aber mit der Navikarte war's echt kein Problem.

Auch sonst hab' ich bis jetzt immer in Eigenregie (also ohne Neuberechnung) einen Weg gefunden. Im Notfall kann man auch mal den gelben Schildern nachfahren.

Mich nerven die vielen Baustellen auch und ich würde die genannte Häufigkeit auch nicht komplett in Abrede stellen wollen aber ein echtes Problem ist das für mich nicht.

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3123
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#6 Beitrag von bmw peter » 19. August 2019, 10:09

Sagt mal Mädels,

wenn die Route neuberechnet wird und ich die neue Route abbreche,

kann ich dann die mit BC geplante Route wieder aufrufen oder ist die Ursprungsroute dann zerschoßen ?
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
halbcent
Beiträge: 167
Registriert: 23. September 2014, 19:39
Mopped(s): R1200R
Wohnort: Leipzig

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#7 Beitrag von halbcent » 19. August 2019, 10:45

Bei Onkel Tom´s Schnitte klappt das ganz gut. Einfach die alte Route neu einspielen - "zum nächstgelegenen Punkt" auswählen - losfahren - Spaß haben.......
Grüße
Steffen

die Welt ist eine Kurve

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3123
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#8 Beitrag von bmw peter » 19. August 2019, 11:26

bmw peter hat geschrieben:
19. August 2019, 10:09
Sagt mal Mädels,

wenn die Route neuberechnet wird und ich die neue Route abbreche,

kann ich dann die mit BC geplante Route wieder aufrufen oder ist die Ursprungsroute dann zerschoßen ?
Ich rede von einem Garmin-Navi und habe kein Laptop unterwegs dabei.

Also, ist die Ursprungsroute zerschoßen oder nicht.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#9 Beitrag von Alpenbummler » 19. August 2019, 11:31

bmw peter hat geschrieben:
19. August 2019, 10:09
wenn die Route neuberechnet wird und ich die neue Route abbreche, kann ich dann die mit BC geplante Route wieder aufrufen oder ist die Ursprungsroute dann zerschoßen ?
Wir schreiben hier von BMW-Navigator-Eigenschaften, nicht TomTom, richtig?

Und verstehe ich dich richtig, dass auf dem Navi6 eine BaseCamp-Route läuft, die du am Navigator nachbearbeitet und deshalb neu berechnet hast?

Ja, diese ist nach der Bearbeitung unumkehrbar verändert und die Neuberechnung bringt als Ergebnis - auch an den unveränderten Abschnitten - nicht mehr garantiert das BaseCamp-Routing als Ergebnis.

Ich habe deshalb seit einer Weile alle Routen doppelt auf dem Navi. Eine zum benutzen und ggf. ändern und außerdem ein Backup davon.

Wenn du die laufende Routenführung allerdings nur abbrichst ohne die Route zu editieren kannst du sie jederzeit unverändert wieder aufrufen. Bist du auf der Route ist es ganz einfach, wenn nicht bietet der Navi dir an, dich zu einem gewählten Einstiegspunkt zu routen und ab dort der BC-Route zu folgen.

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3123
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#10 Beitrag von bmw peter » 19. August 2019, 12:10

Ich habe zwar ein Montana.
Da habe ich die Neuberechnung immer auf "Aus".
Aber falls ich ich mal die Route verlasse, dabei Neuberechnung auf "Zulassen" stelle, wird ja im Montana Neuberechnet.
Wenn ich die neuberechnete Route abbreche und dann die gespeicherte Route wieder aufrufe, ist das noch meine ursprünglich geplante Route ?
(Die Idee die Route 2 x auf das Montana zu spielen ist gut, dann habe ich auf jeden Fall noch die Ursprungsroute in Reserve.)
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#11 Beitrag von Alpenbummler » 19. August 2019, 21:13

bmw peter hat geschrieben:
19. August 2019, 12:10
Wenn ich die neuberechnete Route abbreche und dann die gespeicherte Route wieder aufrufe, ist das noch meine ursprünglich geplante Route ?
Ich würde sagen "Ja, das ist nach dem neu laden noch die Originalroute".

Warum probierst du das nicht einfach aus? Eine kleine Testroute und eine halbe Stunde rumgondeln.

Und dann sagst du uns ob ich Recht hatte :lol: .

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3123
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#12 Beitrag von bmw peter » 20. August 2019, 08:21

Na, mal sehen.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#13 Beitrag von qtreiber » 20. August 2019, 08:52

beim VIer funktioniert das.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#14 Beitrag von Alpenbummler » 20. August 2019, 11:13

Ich bin neulich mal reingeflogen weil ich am Navi6 an einer BC-Route einen Routenpunkt auf 'mit Alarm' setzen wollte. Das hat danach zu einer Neuberechnung am Navi geführt und damit war die BC-Route unwiederbringlich dahin.

Seit dem hab' ich die Routen doppelt auf dem Navi6.

Tramper
Beiträge: 1549
Registriert: 21. Mai 2006, 00:36
Mopped(s): R 1200 R GS Adv
Wohnort: Mostindien

Re: Die Touren am PC und unterwegs

#15 Beitrag von Tramper » 17. September 2019, 15:35

Meine Touren stelle ich auch in BC zusammen, aber die Routen übertrage ich niemals auf das Navi, denn beim Abfahren einer starr geplanten Route in BC lernt man dann die Kehrseiten der Medallie kennen. Dabei sollte die Technik auf der Tour unterstützen ohne seine Freiheiten beim Motorradfahren einzuschränken oder gar zu einem Sklaven zu machen!

Von einer in BC zusammengestellter Route übertrage ich deshalb nur die Wegpunkte (die Punkte mit den bunten Symbolen auf der Karte) an das Navi. Auf dem Motorrad gebe ich dann die Wegpunkte einzeln auf dem Navi ein und es berechnet den Weg gemäss den Voreinstellungen im Navi. Bin ich mit der errechneten Route des Navis nicht einverstanden, biege ich einfach auf die von mir bevorzugten Strassen ab und das Navi führt mich, ohne weiteres dazu tun oder ein unbrauchbares Eigenleben zu entwickeln, über die von mir gewählte Strasse zum Ziel (Wegpunkt).

So habe ich unterwegs auch die Freiheit, eine geplante Tour ohne Probleme und zusätzlichen Aufwand zu verkürzen, zu verlängern, oder mal einen ungeplanten Abstecher oder Umweg zu fahren. Auch die Planungsfehler in BC (Baustellen, Ausflugsverkehr, Umleitungen, Strassensperrungen, Staus usw.) verlieren ihren Schrecken. da sie schnell und ohne weiteres dazutun korrigiert werden können, ohne dabei die Zwischenziele aus den Augen zu verlieren.

Grüessli Tramper

PS: Wer eine Auswahl von über 4'400 Zwischenzielen die meistens an kurvigen Strassen liegen als POI's auf seinem Navi oder Wegpunkte in BC abrufbar haben möchte, wird bei den Passknackern fündig. Bei der POI (.gpi) Datei zeigt das Navi zu jedem Pass viele Infos wie Schwierigkeitsgrad nach Denzel, Höhe, Region, Talorte, Beschränkungen usw. an.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast