BMW Navigator 6 - Bootet neu

alle Marken (BMW, Garmin, TomTom usw.) - Geräte und Firmware
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#26 Beitrag von Alpenbummler » 19. August 2019, 11:14

D.h. der Navi6 lief nur zur Kartenanzeige und vielleicht zur Trackerstellung mit?

Hat denn irgendwas gefehlt?

Was genau ist das Problem? Dass das Geräte eine Minute nicht verfügbar war?

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1177
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

BMW Navigator 6 - Bootet neu

#27 Beitrag von LuK » 19. August 2019, 12:06

Ich verwende eine Folie auf dem 6er. Gerät läuft eigentlich störungsfrei. Hatte ein einziges Mal einen echten „Hänger“, wo ich über (extrem) langes Drücken des Ein-/Ausschalters das Gerät verlustfrei wieder in Gang setzen konnte...
Ich würde bei Dir auf einen Austausch des Gerätes hinwirken, wenn doch deutlich mehr nicht i.O. zu sein scheint (siehe Beitrag von gerreg)
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#28 Beitrag von Alpenbummler » 19. August 2019, 21:19

User...…………...…...Folie................Probleme?
Alpenbummler...…..Ja.....................Ja
CDDIETER.........….Nein...................N/A
gerreg...................Nein....................Ja
skoss....................Nein....................Ja
qtreiber.................Nein....................Ja
LuK....................…..Ja.....................Nein
LuK hat geschrieben:
19. August 2019, 12:06
Ich würde bei Dir auf einen Austausch des Gerätes hinwirken, wenn doch deutlich mehr nicht i.O. zu sein scheint (siehe Beitrag von gerreg)
@LuK: Meinst du mich oder Peter38? Was für eine Folie hast du?

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1177
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#29 Beitrag von LuK » 20. August 2019, 06:50

Ich hatte Dich gemeint... Folie: BROTECT Displayschutzfolie, klar, Anti-Fingerprint von Schutzfolien24-DE


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#30 Beitrag von Alpenbummler » 20. August 2019, 07:19

Ich glaube, wie haben die gleiche Folie.

Ich hab' das Problem schon beim :D reklamiert. Er sagte, er könne nichts machen wenn er das Problem nicht sieht.

Ich hab' jetzt Videos gemacht - allerdings noch mit Folie. Das wird wohl nicht akzeptiert werden.

Ich werde das Problem eine Zeitlang ohne Folie beobachten. Sobald es ein einziges Mal wiederkommt steh' ich sofort bei BMW.

Leider kann man im Moment nicht fahren (als Schönwetterfahrer).

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2304
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#31 Beitrag von CDDIETER » 20. August 2019, 08:58

Hallo,
Es scheint wohl, das das Problem nur bei einigen Geräten ab und zu auftritt.
Wenn Navis (Geräte) hergestellt werden, ist nicht jedes Gerät gleich gut oder schlecht eingestellt. EInige Geräte werden sogar den Qualitäts Test nicht überstehen, da sie sich nicht im Rahmen der vorgebenen Werte justieren lassen und dann in der Tonne landen.Wenn es z.B. bei der Herstellung 99,99% "gute" Produkte gibt, so sind bei großen Produktionsmengen einige "kaputte" dabei. Das könnte ein solches Gerät sein. Eine falsche Kalibrierung kann natürlich auch die Ursache sein und durch eine neue Einstellung die Funktion des Navis wiederherstellen, so wie es sein sollte.
Ältere Touch Screens mußte man früher vor dem Gebrauch selbst kalibrieren, so auch einige Garmin Modelle. Die Zentrierung und die Empfindlichkeit wurden so eingestellt.
Auch bei I Phones kann man einige Werte des Touch Screens selbst einstellen.
Ich würde bei Garmin anfragen, da die Techniker m.E. mehr mit der Technik der Geräte vertraut sind.
Sollte das nicht zu dem zudriedenstellenden Ergebnis führen, würde ich bei BMW auf Gewährleistung bestehen.
Ein Beweis vo dir mit einem Video macht die Aktion dann sicher.
Das sind einige meiner Lösungs Vorschläge...
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Peter38
Beiträge: 497
Registriert: 26. Januar 2003, 11:54
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: 64668 Rimbach
Kontaktdaten:

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#32 Beitrag von Peter38 » 20. August 2019, 14:17

Folie ist keine auf dem Display angebracht.

Es ist schon komisch:
Manchmal geht das Gerät während der Fahrt aus und bootet neu.
Meistens sind die Routen noch da, einmal (glaube ich) waren sie auch weg.
Ich steuere den Zoom immer über den Controller.
Hier und da bootet das Gerät einfach neu, wenn ich über den Controller einen anderen Menüpunkt (außer Zoom) bearbeite.

Ganz einfach blöd: Das Verhalten ist nicht eindeutig reproduzierbar, was die Ursachensuche deutlich verkompliziert.

Gruß
Peter
K1200RS - bis 04.2012 - 143.000 km
K1600GT - seit 04.2012 (3x) - 100.000 km

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag. :-)

www.motouren.de

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#33 Beitrag von Alpenbummler » 24. August 2019, 20:54

Alpenbummler hat geschrieben:
12. August 2019, 19:49
Am Wochenende war's mal wieder soweit: ich hatte einen Komplettausfall meines Navi 6 :-(.

Es fing an mit einzelnen Geister-Touchs, dieses Mal rechts oben (nicht wie schon früher links unten). Ich konnte anhand des optischen Feedbacks gut erkennen, wo der Touch war. In der Kartenansicht kommt dann die Frage, was ich mit dem angetouchten Punkt machen will. Anfangs konnte ich diese Fragen mit der 'Zurück'-Taste abbrechen. Das Problem hat sich aber innerhalb einer Viertelstunde so verschlimmert, dass der Navi 6 überhaupt nicht mehr auf meine Bedienungen reagiert hat. Die Karte bleibt voll reingezoomed zitternd stehen, man sieht die Route nicht mehr. Komischerweise läuft die Routenführung mit den aktustischen Ansagen voll weiter. Der Navi 6 weiß genau wo er ist und sagt alle Abbiegevorgänge richtig an. Nur das Display spinnt.

Aus-/Einschalten hat dieses Mal nichts genützt. Auch komplett ausschalten nicht. Er bootet und nimmt danach von selbst die Routenführung wieder auf. Das Displayproblem ist sofort wieder da. Auch keine Besserung wenn ich ihn aus dem Cradle herausnehme.

Bei dieser Gelegenheit hab' ich bemerkt, dass meine Zeit mit Papierkarten definitiv abgelaufen ist. Ich hatte eine dabei aber im Wind die richtige Seite aufblättern (natürlich bin ich wieder auf einer Knickkante der Karte oder muss über diese fahren. Also nee, das will ich mir nicht mehr antun. DER NAVI MUSS TUN!

In dieser Not hab' ich den Akku abgeklemmt (den Garmin-Schraubenzieher dafür hab' ich seit den ersten Ausfällen immer dabei). Aber auch das hat nichts genützt :-(. Alles bleibt wie gehabt.

Jetzt fiel mir Pendeline's Hinweis mit der Displayschutzfolie wieder ein:

Ich hab' die also einfach runtergezogen. Den Navi 6 wieder eingeschaltet und ... weg war das Problem. Danke Pendeline :-) .

Ich weiß: es gibt Zufälle, die würde man nicht für möglich halten. Aber was ich zuvor alles probiert habe ohne jede Wirkung und wie direkt das Entfernen der Folie gewirkt hat: das muss es gewesen sein.

Wer von Euch hat auch eine Displayschutzfolie auf seinem Navi 6?
Was für eine? Ich hab' die Antireflex-Glasfolie von Schutzfolien24.de.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?
Hab' ich sie falsch aufgebracht?

Die restlichen 200 km der Tour hat der Navi 6 einwandfrei funktioniert. Ich werde das jetzt erst mal weiter beobachten bevor ich wieder eine Folie draufmache. Dass sie hilfreich ist, sieht man ihr deutlich an. Die feinen Kratzer, die sie hat, möchte ich eigentlich nicht auf dem Navi haben.
Heute bin ich nach langer Pause mal wieder mit Navi gefahren und just war's wieder da - mein Geistertouch-Problem. Dieses mal ohne Folie. Die ist also nicht Schuld daran. Dieses Mal waren die Geister-Touchs etwas rechts oberhalb der Display-Mitte. Da werd' ich wohl reklamieren müssen. Leider war das Problem fast schon wieder weg bis ich angehalten hatte und das Handy für ein Beweis-Video im Anschlag hatte. Ich würde ja gerne belegen was ich behaupte. Da "muss" ich ja wohl morgen gleich nochmal fahren. "Leider" kommt das Problem immer erst nach einer ganzen Weile. Da "muss" ich wohl eine größere Tour machen :lol: . Und das bei schönstem Wetter, leider ist Sonntag.

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 769
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#34 Beitrag von gerreg » 24. August 2019, 22:08

Leider geht es ohne Dokumentation nicht.

Wenn aber sauber Dokumentiert, dann gibt es nichts zu Diskutieren.

Die Geräte haben einen Fehler!

Den würde ich in der Preisklasse nicht tolerieren.

Ich hab nach dem Quest1, dem 660, dem 590 und dem 595 den vierten Garminnavigator. Jeder hatte im Anfang einen Fehler, der Anfälligste war der 595, der wurde 4 x getauscht.

Da hilft auch Gesund Beten nicht! Ich hatte zusätzlich noch das Problem, dass das Schuberth SC1S auch noch ne Macke hatte.

Das konnte ich dann nach der dritten Reklamation zurückgeben. Das neue Sena 20S funktioniert!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 595, Schuberth C4 mit Sena20S

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#35 Beitrag von Alpenbummler » 25. August 2019, 00:01

Danke für die Bestärkung. Nein, ein fehlerhaftes Gerät will ich auch nicht haben. Ich habe bei jedem Ausfall erlebt, wie besch…n man da dasteht. Die Sache von Anfang August hat sich über eine ganze Stunde hingezogen. Da darf man's nicht eilig haben. Und wenn er sich irgendwann gar nicht mehr fängt geh' ich mir am Sonntag mittag eine Karte und eine Kartentasche für den TRS kaufen? Nö, da hast du vollkommen Recht: ein Gerät der 800 €-Klasse muss einwandfrei funktionieren. Ich werd' das am Montag reklamieren.

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2248
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#36 Beitrag von Lumi » 25. August 2019, 09:00

Ob das von der Software kommt und ob das mit einem Update zu lösen ist? Ich erinnere mich an den 660er der lange Zeit auch seine SD Karte nicht erkannt hat.
GS 2015

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#37 Beitrag von Alpenbummler » 25. August 2019, 10:18

Den Softwareupdate hat der Freundliche gemacht als ich das Thema im Juli im Rahmen des Kundendienstes angesprochen habe. Was im Moment nicht aktuell ist, ist die Kartenversion. Mit der 2020.10 gab es doch anfangs Probleme. Deshalb hab' ich diesen Update zurückgestellt.

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#38 Beitrag von Alpenbummler » 25. August 2019, 17:15

Alpenbummler hat geschrieben:
25. August 2019, 00:01
Ich werd' das am Montag reklamieren.
Was mir bei zum mutigen Beschluss gerade einfällt: wie läuft so einer Reklamation eigentlich ab? Bleibt das fehlerhafte Gerät dort und man hat nichts bis die Reklamation geklärt ist? Wie lange dauert sowas? Ich hätte noch die eine oder andere Tour vor dieses Jahr, bei der ich den Navi benutzen wollte. Ohne kann ich doch schon gar nicht mehr :roll: .

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2304
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#39 Beitrag von CDDIETER » 25. August 2019, 18:05

Hallo Alpenbummler,
Ich würde das Gerät zurückgeben und zugleich (dem Gerät beigefügt) einen netten Begleit Brief abgeben.
Höflich aber bestimmt gehaltener Text mit einer Fristsetzung von maximal 14 Tagen.
Darin sollte der Mangel mit, wenn möglich, Fotos und Videos belegt werden und auf die Gewährleistung hingewiesen werden.
Auf eine anstehende Reise sollte auch hingewiesen werden.
Eine Quittung über die Abgabe und die Angabe der bearbeitenden Abteilung des Herstellers (BMW) ist m.E. unbedingt nötig, damit sich später niemand rausreden kann.
Viel Erfolg! Und immer schön höflich bleiben, denn damit gehts es besser. Mit dem "Hammer drohen" (Anwalt) kann man später noch.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#40 Beitrag von Alpenbummler » 25. August 2019, 20:03

Sehr vernünftig dein Vorschlag. Im Prinzip werde ich das so machen. Die Videos hab' ich schon, eine Fehlerbeschreibung schreib' ich gleich.

Ich geb' den Navi bei meinem BMW-Händler ab, bei dem ich ihn gekauft habe, nicht direkt bei BMW. Ich merk' mir den Namen des Mitarbeiters, dem ich ihn gebe. Das mit der schriftlichen Doku des Übergabezeitpunktes hat allerdings schon was sehr formelles. Vielleicht schicke ich den Link zu den Videos (1 GB, die sind in der Cloud) per Mail. Da kann ich leicht schreiben "die Videos, in denen man den Fehler sehen kann, zu dem Gerät, das ich heute bei Ihnen abgegeben habe …". Dann ist es nicht so formell.

Die Sache mit dem Anwalt ist eh nicht meins - auch aus schlechter Erfahrung. Die wollen nämlich auch nur Geld verdienen. Nicht alles, was die machen, dient dem Kunden (mir). Am Ende der Tage zahlt man das, was er einem "erstreitet", dem Anwalt dann als Honorar. Das ist dann ein Nullsummenspiel mit viel Wirbel.

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2304
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#41 Beitrag von CDDIETER » 26. August 2019, 07:39

Hallo,
Ich würde es so formell machen, denn wenn dein Gerät wegkommt, hast du nichts in der Hand. Auch bei Rückfragen ist es immer nützlich einen Beleg zu haben mit Geräte Nummer und z.B. einer Reparatur Nummer.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#42 Beitrag von Alpenbummler » 26. August 2019, 20:09

Mein Freundlicher hat Betriebsferien :shock: - mitten im Sommer.

Na ja, eine Woche. Es sei ihm gegönnt.

Benutzeravatar
GSManni
Beiträge: 13
Registriert: 21. Juli 2019, 09:45

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#43 Beitrag von GSManni » 3. September 2019, 11:58

Hallo Alpenbummler,

wenn du dir eine Tour über Basecamp erstellt und auf dein N6 geladen hast, trennst du dann den N6 vom PC, indem du einfach das USB-Kabel abziehst?

Manni

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1819
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#44 Beitrag von qtreiber » 3. September 2019, 13:32

heiße zwar nicht Alpenbummler ... aber bisher niemals anders getrennt (USB-Kabel ziehen).
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2248
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#45 Beitrag von Lumi » 3. September 2019, 18:10

Klar geht auch gar nicht anders. Mir wird der N 6 nicht als Laufwerk unten rechts angezeigt. Somit entfällt auch die Funktion: Gerät auswerfen.
GS 2015

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1819
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#46 Beitrag von qtreiber » 3. September 2019, 18:41

Lumi hat geschrieben:
3. September 2019, 18:10
Mir wird der N 6 nicht als Laufwerk unten rechts angezeigt. Somit entfällt auch die Funktion: Gerät auswerfen.
das ist möglich, erfordert aber eine anderen Einstellung im Navi6. Führt mE hier zu weit.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
GSManni
Beiträge: 13
Registriert: 21. Juli 2019, 09:45

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#47 Beitrag von GSManni » 3. September 2019, 19:17

Doch das geht,
in Basecamp in der linken oberen Leiste mit der linken Maustaste auf " City Navigator Europe NTU 2020.1 " einmal klicken,
danach mit der rechten Maustaste darauf klicken. Dann öffnet sich ein Fenster wo u.A. auch "Trennen" erscheint.
Mit linke darauf klicken, danach macht sich ein neues Fenster auf und bestätigt die Trennung.
Habe ich immer so gemacht und nie Probleme gehabt.
Nur einmal nicht, warum auch immer. Dann wollte ich die Tour abfahren. Es hat nicht lange gedauert, da hatte ich das Kaos, wie ihr es beschrieben habt.
Korrekte akustische Führung, das Display spielte verrückt.
Zuhause habe ich die Tour vom N6 gelöscht, über Basecamp neu aufgespielt und korrekt getrennt.
Es war wieder alles in Ordnung. Davor und auch danach hatte ich bis heute nie Probleme.
Ist vielleicht mal ein Versuch wert, es so auszuprobieren.
Vielleicht vorher noch einmal die aktuellen Karten neu aufspielen.

Ich drücke euch die Daumen.

Manni

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#48 Beitrag von Alpenbummler » 3. September 2019, 21:11

Hallo Manni,

danke für deine Beschreibung zum Trennen. Die kannte ich bis jetzt nicht. Die trennt allerdings nur BaseCamp vom N6, nicht den N6 vom PC. Garmin Express zeigt den N6 auch weiterhin als 'verbunden' an. Es ist sicher nicht falsch, den N6 vom BC so abzumelden aber das Unterlassen kann m.E. nicht die Ursache für die beschriebenen Fehler sein.

In meinem Fall läuft eine Routenführung schon lange und plötzlich treten die Probleme auf. Wenn sich die Probleme wieder lösen (abkühlen? Aus/Ein? Was-auch-immer) läuft genau die Route, auf der ich eben noch die Geister-Touchs hatte, problemlos weiter. Ich melde den N6 künftig mal so ab und beobachte, wie sich der Fehler verhält. Ich werde berichten.

Ich war heute damit beim Freundlichen. Er nimmt sich dieser Sache an. In solchen Fällen wird ein PUMA eröffnet. Da treffen sich dann irgendwann Profis von BMW per Chat mit dem Freundlichen und lassen sich das Problem beschreiben. Danach wird entschieden, wie es weitergeht. Der Freundliche schätzt, dass das auf einen Werksreset rausläuft, keine Hardware-Reparatur oder Austausch. Hm, mal sehen …

Das Navi durfte ich erstmal behalten. Ich kriege Bescheid.

Benutzeravatar
GSManni
Beiträge: 13
Registriert: 21. Juli 2019, 09:45

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#49 Beitrag von GSManni » 4. September 2019, 14:22

Habe mal in meinem Basecamp-Handbuch gestöbert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
GSManni
Beiträge: 13
Registriert: 21. Juli 2019, 09:45

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#50 Beitrag von GSManni » 4. September 2019, 14:29

Sorry, schlecht lesbar.
Da wird besonders darauf hingewiesen, dass Zitat,
Um das Gerät vom PC zu entfernen sollte man es auf jeden Fall mit dem "Trennen" - Befehl darauf vorbereiten, sonst kann es zu Datenfehlern kommenm.

Meine Empfehlung,
alles Touren vom N6 löschen,
Karten sowohl im N6 als auch in Basecamp aktualisieren,
Garmin-Express lasse ich nicht immer mitlaufen, wenn ich Basecamp starte,
dann die Touren neu auf N6 übertragen und wie beschrieben den N6 von Basecamp / PC trennen.

Dann müßte es klappen.
Manni

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste