BMW Navigator 6 - Bootet neu

alle Marken (BMW, Garmin, TomTom usw.) - Geräte und Firmware
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Peter38
Beiträge: 497
Registriert: 26. Januar 2003, 11:54
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: 64668 Rimbach
Kontaktdaten:

BMW Navigator 6 - Bootet neu

#1 Beitrag von Peter38 » 23. Juli 2019, 07:56

@all

ich habe das Problem, dass der BMW Navigator 6, ohne erkennbaren Grund, während der Fahrt neu bootet.

Das Verhalten kam fast immer im Zusammenhang mit der Kopplung eines Bluetooth-Gerät (Helm / Telefon) vor.
Insgesamt lässt es sich bis dato aber nicht reproduzieren.

Nach meinem Eindruck ist das Problem seit dem letzten Firmware-Update häufiger aufgetreten.

Hat jemand ein gleiches Problem oder weiß jemand woran das liegen kann?

Gruß
Peter
K1200RS - bis 04.2012 - 143.000 km
K1600GT - seit 04.2012 (3x) - 100.000 km

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag. :-)

www.motouren.de

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2247
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#2 Beitrag von Lumi » 23. Juli 2019, 08:09

Ich schmeiß mal was in Raum.
Alles Zufall, Stromversorgung defekt.
GS 2015

Benutzeravatar
KlausRS
Beiträge: 236
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:00
Mopped(s): R 1200 RS, XJR 1300
Wohnort: Südl. Münsterland

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#3 Beitrag von KlausRS » 23. Juli 2019, 09:27

Mein Nav 6 macht es auch, aber sehr selten. Die Route bleibt erhalten und die Zeit ist auch sehr kurz.

Mein BMW-Navi im PKW macht es auch, selten und kurz. Im Autonavi erscheinen dann die BMW-Türme und ich bekomme die Info, dass das Navi mit der Zentrale kommuniziert.

Mehr weiß ich nicht, stört mich aber auch nicht.

Gruß
Klaus
Wie schnell ist nichts getan :wink:

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#4 Beitrag von Alpenbummler » 23. Juli 2019, 21:01

Meines macht das auch immer wieder mal. Gerade heute wieder. Ich hatte gerade die Finger auf dem Display und hab' auch hingeschaut als es passiert ist: direkt nach einem Tipp auf die Screeshot-Taste fängt das Display an zu flackern (ziemlich schnell - 10 Hz? und nicht ganz aus sondern dunkler und wieder heller). Das Flackern hielt max. 1 Sekunde an, dann ging der Navi6 aus und hat gleich darauf gebootet (wie Kaltstart). Er war einigermaßen schnell wieder da und hat direkt mit der Routenführung weitergemacht. Kein weiterer Tipp nötig. So kann man eigentlich damit leben.

Was mich mehr nervt ist, dass er immer wieder mal (gerne im Zusammenhang mit dem Anschluss über USB an den PC) ALLES vergisst. Man fängt danach an, als hätte man ihn neu gekauft. ALLES weg! Angefangen bei der Länderwahl, alle Einstellungen in allen Profilen, alle Kopplungen, Heimadresse, konfigurierte Motorraddatenanzeige (die 16 Infofelder), …, einfach ALLES). Das macht Laune. Überhaupt an alle Einstellungen zu denken ist schon eine Herausforderung. Irgendwas vergisst man immer. Das merkt man dann, wenn er sich wieder blöd anstellt oder was nicht geht. Machen Eure Navi6-Geräte das auch hin und wieder?

Benutzeravatar
KlausRS
Beiträge: 236
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:00
Mopped(s): R 1200 RS, XJR 1300
Wohnort: Südl. Münsterland

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#5 Beitrag von KlausRS » 23. Juli 2019, 22:21

Nein, hab ich bisher nicht gehabt.
Wie schnell ist nichts getan :wink:

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7421
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#6 Beitrag von Frank@S » 24. Juli 2019, 08:28

Nein, macht meiner auch nicht (habe auch noch keinen Screenshot gemacht)

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#7 Beitrag von Alpenbummler » 24. Juli 2019, 08:42

Das mit dem Screenshot kann auch Zufall gewesen sein.

Sind Eure Navis viel im Einsatz? Liegt die Häufung bei mir vielleicht daran, dass mein Navi 6 15.000 km pro Jahr im Einsatz ist (eigentlich bei jeder Fahrt)?

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 295
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#8 Beitrag von Pendeline » 24. Juli 2019, 12:33

Bei meinem hat es mal mit dem Aufbau der Bluetooth-Verbindung nicht so recht funktioniert. Das Navi hat dann selbständig einen Neustart gemacht und alles war gut.

Grundsätzliches Vorgehen, wenn das Navi zickt:
Displayschutzfolie runter
SD-Karte raus.
BT löschen und alles neu pairen.
Nutzerdaten entschlacken (ggfs auf Basecamp vorher sichern)...
...Routen löschen
...Favoriten löschen (die nich mehr benötigten)
...Trackaufzeichnungen löschen.
Historische Reiseaufzeichnungen (.GPX im Ordner Archiv) auf PC sichern und vom Navi löschen.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1819
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#9 Beitrag von qtreiber » 24. Juli 2019, 13:20

Alpenbummler hat geschrieben:
24. Juli 2019, 08:42
Das mit dem Screenshot kann auch Zufall gewesen sein.

Sind Eure Navis viel im Einsatz? Liegt die Häufung bei mir vielleicht daran, dass mein Navi 6 15.000 km pro Jahr im Einsatz ist (eigentlich bei jeder Fahrt)?
mein VIer hat in der letzten Saison von April bis Oktober 22.000 Km auf dem Motorrad klaglos mitgemacht. Ca. 5x musste ich das Display reinigen, welches durch Schmutz bedingt ein Eigenleben entwickelte. Kurz angehalten und mit dem Microfasertuch für das Helmvisier drüber und alles war wieder OK.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#10 Beitrag von Alpenbummler » 24. Juli 2019, 20:36

@ Pendeline:

Displayschutzfolie: Ja, hab' ich drauf. Sieht aber echt gut aus - blasenfrei usw. Ich hab' allerdings gelegentlich einen Geistertouch links unten. Mit Aus/Ein ging der bis jetzt immer wieder weg. Das ist schon lästig genug denn dazu muss man ja anhalten. Gerade, wenn man nicht alleine unterwegs ist geht das nicht ohne aufzufallen. Wenn das Problem mit Aus/Ein weggeht kann es doch eigentlich mit der Folie nichts zu tun haben, oder? Aber ich weiß schon: Versuch macht kluch. Muss ich mir halt wieder eine besorgen.

SD-Karte hab' ich keine drin.

BT hat sich neulich bei dem Komplettabsturz alles gelöscht.

Favoriten dünne ich nach jeder Tour aus. Ebenso die Routen. 30 Favoriten und 10 Routen sollten kein Problem sein, oder?

Tracks kommen nach jeder Tour oder bei langen Touren auch unterwegs runter vom Navi.

@ qtreiber:
Tja, so musses eigentlich sein. Bei meinem Navi 6 läuft in Kürze die 2-Jahres-Garantie aus (sind doch 2 Jahre, oder?). Deshalb hab' ich das Geistertouch-Problem letztens beim Freundlichen angesprochen. Er hat mir die Gerätesoftware aktualisiert, das Display mit Iso saubergemacht und gesagt, ohne dass er das Problem sieht, kann er nichts machen. Ich soll jetzt ein Video des Verhaltens machen wenn es wieder auftritt.

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#11 Beitrag von Alpenbummler » 12. August 2019, 19:49

Am Wochenende war's mal wieder soweit: ich hatte einen Komplettausfall meines Navi 6 :-(.

Es fing an mit einzelnen Geister-Touchs, dieses Mal rechts oben (nicht wie schon früher links unten). Ich konnte anhand des optischen Feedbacks gut erkennen, wo der Touch war. In der Kartenansicht kommt dann die Frage, was ich mit dem angetouchten Punkt machen will. Anfangs konnte ich diese Fragen mit der 'Zurück'-Taste abbrechen. Das Problem hat sich aber innerhalb einer Viertelstunde so verschlimmert, dass der Navi 6 überhaupt nicht mehr auf meine Bedienungen reagiert hat. Die Karte bleibt voll reingezoomed zitternd stehen, man sieht die Route nicht mehr. Komischerweise läuft die Routenführung mit den aktustischen Ansagen voll weiter. Der Navi 6 weiß genau wo er ist und sagt alle Abbiegevorgänge richtig an. Nur das Display spinnt.

Aus-/Einschalten hat dieses Mal nichts genützt. Auch komplett ausschalten nicht. Er bootet und nimmt danach von selbst die Routenführung wieder auf. Das Displayproblem ist sofort wieder da. Auch keine Besserung wenn ich ihn aus dem Cradle herausnehme.

Bei dieser Gelegenheit hab' ich bemerkt, dass meine Zeit mit Papierkarten definitiv abgelaufen ist. Ich hatte eine dabei aber im Wind die richtige Seite aufblättern (natürlich bin ich wieder auf einer Knickkante der Karte oder muss über diese fahren. Also nee, das will ich mir nicht mehr antun. DER NAVI MUSS TUN!

In dieser Not hab' ich den Akku abgeklemmt (den Garmin-Schraubenzieher dafür hab' ich seit den ersten Ausfällen immer dabei). Aber auch das hat nichts genützt :-(. Alles bleibt wie gehabt.

Jetzt fiel mir Pendeline's Hinweis mit der Displayschutzfolie wieder ein:
Pendeline hat geschrieben:
24. Juli 2019, 12:33
Grundsätzliches Vorgehen, wenn das Navi zickt:
Displayschutzfolie runter
SD-Karte raus.
BT löschen und alles neu pairen.
Nutzerdaten entschlacken (ggfs auf Basecamp vorher sichern)...
...Routen löschen
...Favoriten löschen (die nich mehr benötigten)
...Trackaufzeichnungen löschen.
Historische Reiseaufzeichnungen (.GPX im Ordner Archiv) auf PC sichern und vom Navi löschen.
Ich hab' die also einfach runtergezogen. Den Navi 6 wieder eingeschaltet und ... weg war das Problem. Danke Pendeline :-) .

Ich weiß: es gibt Zufälle, die würde man nicht für möglich halten. Aber was ich zuvor alles probiert habe ohne jede Wirkung und wie direkt das Entfernen der Folie gewirkt hat: das muss es gewesen sein.

Wer von Euch hat auch eine Displayschutzfolie auf seinem Navi 6?
Was für eine? Ich hab' die Antireflex-Glasfolie von Schutzfolien24.de.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?
Hab' ich sie falsch aufgebracht?

Die restlichen 200 km der Tour hat der Navi 6 einwandfrei funktioniert. Ich werde das jetzt erst mal weiter beobachten bevor ich wieder eine Folie draufmache. Dass sie hilfreich ist, sieht man ihr deutlich an. Die feinen Kratzer, die sie hat, möchte ich eigentlich nicht auf dem Navi haben.

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2299
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#12 Beitrag von CDDIETER » 12. August 2019, 21:16

Hallo Alpenbummler,
EIne Schutzfolie beeinträchtigt oft die Bedienbarkeit des Touch Bilschirms - einige Arten mehr oder weniger.Ich habe mittlerweile auch auf meinem Handy keine Folie mehr, sondern eine klappbare Hülle.
Beim Navi sehe ich nicht die Notwendigkeit einer Schutzfolie, besonders bei Outdoor Modellen, da sie ja meist an einem festen Ort montiert sind und auch vom Hersteller schon mit resistenter Bildschirm Oberfläche gebaut werden. Die direkte Sonnen Einstrahlung ist im Gegensatz zum Navi im Auto oft möglich, so daß sich die unterschiedlichen Materialien von Display und Folie anders ausdehnen. So kann es zu Luft oder Feuchtigkeits Einschlüssen kommen und zu "Druckstellen" auf das Display. Die Kiste beginnt dann oft zu spinnen!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#13 Beitrag von Alpenbummler » 12. August 2019, 22:28

Dankeschön für deine Infos CDDIETER.

Mich würde ein bisschen Statistik interessieren. Wer benutzt eine Folie auf seinem Navi? Und habt Ihr auch Geister-Touchs oder ähnliche Probleme?

User...…………...…...Folie................Probleme?
Alpenbummler...…..Ja.....................Ja
CDDIETER.........….Nein...................N/A

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 769
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#14 Beitrag von gerreg » 12. August 2019, 22:42

Ich nutze keine Folie, aber Ausfälle in derArt hatte ich beim590 und beim aktuellen 595 auch mehrfach.

Der 590er läuft seit dem 3. Tausch einwandfrei. Das selbe Spiel hatte ich mit dem 595 auch, hier funktionierte es mit dem 4. Gerät.

Ich würde das Verhalten möglichst genau Dokumentieren und dann Reklamieren.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 595, Schuberth C4 mit Sena20S

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#15 Beitrag von Alpenbummler » 13. August 2019, 06:34

Oh! Vielen Dank für diese Info :shock: .

User...…………...…...Folie................Probleme?
Alpenbummler...…..Ja.....................Ja
CDDIETER.........….Nein...................N/A
gerreg...................Nein....................Ja

Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 157
Registriert: 5. Februar 2015, 21:19
Mopped(s): R1100RT (2x), R1200RT-LC
Wohnort: CH-3977 Granges

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#16 Beitrag von skoss » 13. August 2019, 06:56

Ich nutze einen Navigator 6 ohne Displayfolie.

Geister-Touchs habe ich auch öfters, an verschiedenen Stellen des Bildschirms. Ich hatte schon die Situation, dass das Gerät komplett herausgezoomt hat, so dass die gesmate Weltkugel auf dem Bildschirm sichtbar war. Was immer geholfen hat: grossflächiges Abwischen des Bildschirms mit dem Finger (Handschuh).

Hin und wieder geschieht es auch, dass bei einer Fahrtunterbrechung nach Wiedereinschalten der Zündung der Bildschirm schwarz bleibt. Abstellmassnahme: langes Drücken des Einschaltknopfes. Bei der Halterung meine R1100RT's geht das während der Fahrt, weil die Rückseite des Geräts zugänglich ist. Bei der LC ist das nicht der Fall; dort muss das Gerät dazu aus der Halterung entnommen werden.

Hin und wieder bootet das Gerät auch einfach neu.

Auch wenn diese Fehler ärgerlich sind, kann ich dennoch damit leben. Ein Tausch des Geräts scheint ja auch keine Lösung zu sein.
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan
----------
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1819
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#17 Beitrag von qtreiber » 13. August 2019, 09:33

Ich habe in #9 scheinbar etwas zu früh gejubelt.

Erstmalig ist mein VIer auf der gerade absolvierten Tour unterwegs, in Fahrt, kurz nach dem Losfahren, ausgegangen. Bildschirm schwarz. Nach kurzer Zeit startet das Gerät neu, ggf. wird dies 2-3x wiederholt, danach funktioniert es wieder klaglos. Gestern auf der Rückfahrt war dann wieder alles i. O., kein Rebooting.

Displayschutzfolie nutze ich nicht, kein Regen oder sonstige Auffälligkeiten, das Display reinige ich mindestens 1x täglich beim Start.

Bleibt mir vermutlich nur dies weiter zu beobachten.


Die "Geister-Touchs" sind mMn eindeutig auf Schmutz am Displayrand zurückzuführen. Deshalb, wie oben erwähnt, reinige ich das Display grundsätzlich immer vor dem Tagesstart. Seitdem damit keine Probleme.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#18 Beitrag von Alpenbummler » 13. August 2019, 11:10

Uiuiui. Das Umfrageergebnis nimmt eine für mich unerwartete Richtung:

User...…………...…...Folie................Probleme?
Alpenbummler...…..Ja.....................Ja
CDDIETER.........….Nein...................N/A
gerreg...................Nein....................Ja
skoss....................Nein....................Ja
qtreiber.................Nein....................Ja

Selbst ohne Folie scheinen Geister-Touchs weit verbreitet zu sein.

Das Display meines Navis mache ich jeden Tourabend sauber. Falls sich meine Probleme auch ohne Folie wiederholen werde ich das Display sofort reinigen. Mal sehen ob das dann hilft.

Leider läuft nächsten Monat die 2-Jahres-Garantie meines Navis ab.

Benutzeravatar
explorer
Beiträge: 90
Registriert: 18. Februar 2015, 13:09
Mopped(s): R1250R HP

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#19 Beitrag von explorer » 13. August 2019, 19:33

Display Folie auf dem Navi und es hat noch nie selber neu gestartet, seit April 😉

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#20 Beitrag von Alpenbummler » 13. August 2019, 19:38

Und Geister-Touchs?

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7421
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#21 Beitrag von Frank@S » 13. August 2019, 21:09

**reinGrätsch** .... haben alle Navis die gleiche Firmware und alle sonstigen Software-Updates? **rausGrätsch**

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#22 Beitrag von Alpenbummler » 13. August 2019, 21:53

Weil ich die Folie stark im Verdacht hatte ging ich von einem Hardware-Problem aus. Sollte sich herausstellen, dass die Folie da nichts dafür kann kommt die Software sicher auch ins Spiel.

Benutzeravatar
Peter38
Beiträge: 497
Registriert: 26. Januar 2003, 11:54
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: 64668 Rimbach
Kontaktdaten:

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#23 Beitrag von Peter38 » 18. August 2019, 18:16

Heute war es mal wieder soweit.

Ich habe das Motorrad betankt.
Anschließend die Zündung eingeschaltet - Navi war betriebsbereit.
Danach über den Controller den Tageskilometer zurückgesetzt.
Sofort hat sich das Navi ausgeschaltet und neu gebootet.
K1200RS - bis 04.2012 - 143.000 km
K1600GT - seit 04.2012 (3x) - 100.000 km

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag. :-)

www.motouren.de

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1474
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#24 Beitrag von Alpenbummler » 18. August 2019, 19:55

War nach dem booten irgendetwas verloren gegangen? Oder hat es die laufende Routenführung wieder aufgenommen und so getan als wäre nichts gewesen?

Wie lange war es denn ausgeschaltet? Ich hatte bei meinem schon den Eindruck, dass er es nicht mag, sofort nach dem Ausschalten wieder eingeschaltet zu werden.

Benutzeravatar
Peter38
Beiträge: 497
Registriert: 26. Januar 2003, 11:54
Mopped(s): K1600GT
Wohnort: 64668 Rimbach
Kontaktdaten:

Re: BMW Navigator 6 - Bootet neu

#25 Beitrag von Peter38 » 19. August 2019, 10:53

@Alpenbummler

Routen waren keine vorhanden. Daher kann ich nicht feststellen, ob diese nach dem Reset noch da waren.

Das Gerät war ein paar Minuten eingeschaltet, bis ich den Controller betätigt habe.

Gruß
Peter
K1200RS - bis 04.2012 - 143.000 km
K1600GT - seit 04.2012 (3x) - 100.000 km

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag. :-)

www.motouren.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste