Frage (n) zum Navigator 6

alle Marken (BMW, Garmin, TomTom usw.) - Geräte und Firmware
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3123
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#26 Beitrag von bmw peter » 22. Juli 2019, 12:15

Ich stelle BC immer auf Ansicht "mittel", bei sehr hoher Auflösung wird jeder Trampelpfad dargestellt und darauf fall ich nicht mehr rein. :lol:
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2229
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#27 Beitrag von Lumi » 22. Juli 2019, 19:25

Was ist die Pointe das mir ohne Aufforderung mit einem grauen P Parkplätze angepriesen werden?
GS 2015

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#28 Beitrag von Alpenbummler » 22. Juli 2019, 20:18

Na am Ende einer Reise braucht man im Allgemeinen einen Parkplatz. Und bei der Suche des selbigen hilft dir der Garmin - wenn du willst. In diesem Falle bräuchtest du nur auf das graue P drücken.

Ob der Motorrad-Garmin auch weiß, dass man mit einem Motorrad im Allgemeinen nicht in Parkhäuser fahren darf hab' ich noch nicht ausprobiert.

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2229
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#29 Beitrag von Lumi » 22. Juli 2019, 20:51

Ha ha klasse.
Ich werd mal darauf achten obs tatsächlich erst zum Schluß erscheint.
Hab heute mal ein Versuch durchgeführt mit dem orangenen Umleitungsbutton. Ich glaube die Funktion kann man vergessen.
GS 2015

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3123
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#30 Beitrag von bmw peter » 23. Juli 2019, 17:28

Lumi hat geschrieben:
22. Juli 2019, 19:25
Was ist die Pointe das mir ohne Aufforderung mit einem grauen P Parkplätze angepriesen werden?
Da hast du ja noch Glück.
Mein Montana sagt mir jedesmal wenn ich an einem Friedhof vorbei fahre "Sie haben ihr Ziel erreicht".
Ich finde das ist eine echte Sauerei. :evil:
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2229
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#31 Beitrag von Lumi » 23. Juli 2019, 20:34

Puh Glück gehabt
GS 2015

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#32 Beitrag von Alpenbummler » 23. Juli 2019, 20:46

Lumi hat geschrieben:
22. Juli 2019, 20:51
Ich werd mal darauf achten obs tatsächlich erst zum Schluß erscheint.
Bei Zwischenzielen mit Alarm kommt's auch. Aber da willst du ja auch anhalten.

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7375
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#33 Beitrag von Frank@S » 24. Juli 2019, 08:30

bmw peter hat geschrieben:
23. Juli 2019, 17:28
an einem Friedhof vorbei fahre "Sie haben ihr Ziel erreicht".
Das ist das Privileg derer, die später nur noch umgebettet werden :twisted:

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#34 Beitrag von qtreiber » 24. Juli 2019, 13:24

qtreiber hat geschrieben:
26. Juni 2019, 18:29
weiterhin unsicher bin ich, bis zu welcher Art von WP bei einer Abweichung/Neuberechnung neu geroutet wird? So ganz dunkel, weil ich dies nur sehr selten nutzen (Neuberechnung) habe ich Alarm-WP im Sinn, bei mir häufig das Ziel!???
um das für den VIer auch hier in diesem Forum klarzustellen:

Bei Abweichungen von der Route erfolgt (wenn dies so gewollt ist) eine Neuberechnung bis zum nächsten Wegpunkt. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um einen Alarm-WP oder Shaping-Point handelt. Es geht, sofern Neuberechnung aktiviert ist/wird), immer zum nächsten Wegpunkt.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#35 Beitrag von Alpenbummler » 24. Juli 2019, 21:13

Ich nehme an, das gilt auch, wenn man "Umleitung" drückt. Was, wenn der nächste Shapingpoint (kein Alarmpunkt) im Bereich der Umleitung liegt?

Verwandte Frage: irgendwo hier hab' ich gelesen, dass man am Navi 6 einstellen kann, wie groß die Umleitung gerechnet werden soll. Ich finde diese Einstellmöglichkeit nicht. Kann mir jemand beschreiben, wo man das einstellen kann?

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#36 Beitrag von qtreiber » 24. Juli 2019, 22:04

Gerade gelesen:

Startbildschirm, auf Lautstärkeeinstellung tippen, in Hauptlautstärkeeinstellung rechts oben drei Sekunden gedrückt halten. Navigator 6 Settings. SkipWaypoint Distance (Meters) anpassen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#37 Beitrag von Alpenbummler » 25. Juli 2019, 06:18

Boah, was ein Insider. Kein Wunder, find' ich das nicht. Dankeschön für's raussuchen.

Ich werde berichten, was der Originalwert war.

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#38 Beitrag von qtreiber » 25. Juli 2019, 07:33

in meinem 6er = 250 Meter.

Sekunden = 10

Damit ist aber vermutlich gemeint wann dieser Alarm-Wegpunkt als "erreicht" gewertet wird.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7375
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#39 Beitrag von Frank@S » 25. Juli 2019, 08:54

@ Bernd: musst Du dann nicht auch "optionale Umleitung" ausgewählt haben, damit er den Alterntivwert nutzt ???

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 294
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#40 Beitrag von Pendeline » 25. Juli 2019, 11:32

qtreiber hat geschrieben:in meinem 6er = 250 Meter.

Sekunden = 10

Damit ist aber vermutlich gemeint wann dieser Alarm-Wegpunkt als "erreicht" gewertet wird.
Das sind die Parameter für den Auto-Skip.
Wenn man im Umkreis von 250 m am Alarm-WP heran ist, erfolgt 10 Sekunden lang eine Skip-Ankündigung innerhalb der, der Slip noch abgebrochen werden kann.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#41 Beitrag von qtreiber » 25. Juli 2019, 11:59

@Frank; ?

Pendeline hat geschrieben:
25. Juli 2019, 11:32
Das sind die Parameter für den Auto-Skip.
nur um ganz sicher zu gehen! Es reicht also bei deaktiviertem Auto-Skip nicht aus einen Alarm-WP in 250m Entfernung zu passieren damit dieser "erledigt" ist?
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 294
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#42 Beitrag von Pendeline » 25. Juli 2019, 12:04

qtreiber hat geschrieben:@Frank; ?

nur um ganz sicher zu gehen! Es reicht also bei deaktiviertem Auto-Skip nicht aus einen Alarm-WP in 250m Entfernung zu passieren damit dieser "erledigt" ist?
Nein, reicht nicht. Man muss ihn in diesem Fall tatsächlich anfahren.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7375
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#43 Beitrag von Frank@S » 25. Juli 2019, 13:02

qtreiber hat geschrieben:
25. Juli 2019, 11:59
@Frank; ?
pardon, ich dachte an die Umleitungsdistanz :oops:

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2229
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#44 Beitrag von Lumi » 5. August 2019, 16:34

Viel gelesen nix verstanden. Was muß man machen wenn man die laufende Route unterwegs stoppt und dann wieder startet?
GS 2015

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#45 Beitrag von Alpenbummler » 5. August 2019, 16:38

Wenn du auf den Route bist kannst du sie einfach wieder starten. Du wählst einen Einstiegspunkt, der hinter der aktuellen Position ist und es geht einfach weiter.

Bist du abseits der Route würde ich empfehlen mit Hilfe der Kartenansicht vor dem Routenstart selbstständig zur Route zu fahren.

Bist du zu weit abseits der Route kannst du dich auch hinnavigieren lassen. Wie gut die Route dabei erhalten bleibt ist ein gewisses Risiko. Daher wäre das meine letzte Lösung.

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2229
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#46 Beitrag von Lumi » 5. August 2019, 17:36

Danke Position 1 deiner Erklärung reicht mir
GS 2015

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 743
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#47 Beitrag von joerg58kr » 5. August 2019, 18:26

Wenn du einfach nur das Grät abgeschaltet hast, brauchst du nix machen. Das Navi setzt die Route einfach fort.

Hast du die Route wirklich abgebrochen, dann wie oben geschrieben, die Route neu starten und einen aktuellen Startpunkt suchen.
Dazu ist es sinnvoll, die Wegepunkte mit Alarm auch so zu benennen/umzubennen, dass man anhand des Namens etwas mit ihnen anfangen kann. Es wird ja dann der ausgewählte Start-(Wege-)punkt direkt angesteuert.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1344
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#48 Beitrag von Alpenbummler » 5. August 2019, 19:12

Jetzt geht's weiter für Fortgeschrittene:
Wie benennt man die Zwischenpunkte, damit diese Namen auch auf dem Navi wieder da sind?

Wenn ich den Punkten in BC einen Namen gebe wie du vorschlägst ändern sich diese wieder in Nichtssagende sobald sie auf den Navi übertragen sind.

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2229
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#49 Beitrag von Lumi » 5. August 2019, 20:41

Was passiert eigentlich bei: Alle Benutzerdaten löschen. Entweder die SD Karte ist gelöscht oder nicht auffindbar??
GS 2015

Benutzeravatar
Robi
Beiträge: 1152
Registriert: 11. Januar 2003, 14:01
Mopped(s): R1250GS/LC
Wohnort: Zürich

Re: Frage (n) zum Navigator 6

#50 Beitrag von Robi » 6. August 2019, 07:08

Verstehe ich das richtig?
Wenn ich im BC plane und auf den Nav6 spitze, dann sind das also alles Wegpunkte, die das Navi immer versucht anzufahren (auch wenn ich das gar nicht will und den einen oder anderen Punkt umfahre)

Wenn ich das nicht will, muss ich Shapingpunkte machen.
Wo mache ich das im BC?
Kann ich das auch direkt auf dem Nav6 umschalten?

Sorry, wenn ich das so frage, aber des Handbuch finde ich nicht wirklich sehr gelungen. Auch wenn ich mit dem Nav6 schon ein paar tausend km unterwegs war, erschliesst sich mir die Bedienung direkt am Nav6 immer noch nicht intuitiv. (habe auch gedacht, hätte mittlerweile genug mit dem Gerät rumgespielt)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste