Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

allgemeine Diskussion zu diesen Themen
Antworten
Nachricht
Autor
Ollli
Beiträge: 429
Registriert: 11. Juli 2010, 15:11
Mopped(s): R1200R BJ 2007 Triumph Daytona
Wohnort: Feldkirch/A

Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#1 Beitrag von Ollli » 12. Dezember 2010, 23:05

Hallo,

ich bin aus Vorarlberg/A und suche eine Rennstrecke, um mal "gefahrloser" meine Kuh mit den Köpfen über den Asphalt zu kratzen. Nein, so schlimm wirds nicht, aber mal scharf rannnehmen würde ich meine 1150er gerne. "Leider" habe ich keinen Rennbock, sonder nur eine nackte, weiß also nicht, ob ich mich da lächerlich mache.
Ein Bekannter von mir fuhr früher Rennen und sagte mir, dass in Ulm eine Rennstrecke sei, von Yamaha betreut. Liege ich da falsch? Ich habe leider trotz google noch nichts darüber gefunden.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gäbe es auch eine ADAC "Rennstrecke", damit meine ich ein Übungsplatz, auf dem Kurventrainings angeboten werden? Ich muss ja nicht unbedingt mit 150 über die Strecke brettern, enge Ecken spanabhebend zu nehmen hat auch was.

Ansonsten weiß ich nur noch eine Strecke in Frankreich, die ist 3h von mir weg. L'Anneau du Rhin heißt sie.

Eine in Kempten habe ich auch gefunden, scheint aber eine Autostrecke zu sein.
http://www.sportcup.net/

Kann mir da jemand helfen?

Ich weiß auch nicht, ob man da einen Veranstalter braucht oder da einfach mal am Samstag hinfahren kann, um für ein paar Stunden Runden zu drehen.

Danke euch

Oliver

Tramper
Beiträge: 1549
Registriert: 21. Mai 2006, 00:36
Mopped(s): R 1200 R GS Adv
Wohnort: Mostindien

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#2 Beitrag von Tramper » 13. Dezember 2010, 00:50

Salü Olli

google mal mit dem Begriff Rennstreckentraining. Damit bekommst du viele Rennstrecken und einige Veranstalter die ein- bis mehrtägige Angebote anbieten.

Grüessli Tramper

Benutzeravatar
Pirmin
Beiträge: 2578
Registriert: 14. Oktober 2005, 07:43
Wohnort: 9470 Buchs-ch Werdenberg
Kontaktdaten:

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#3 Beitrag von Pirmin » 14. Dezember 2010, 07:16

Hoi Oliver
Fahr mal den Berg hoch nach Schellenberg. Beim Adi von Adi- Motos nachfragen. Die fahren mehrmals im Jahr an Rennstrecken, er betreut auch ein Hobby Rennteam.http://www.adimoto-racing.li/ Alles organisiert mit Moto Transport und so. Allerdings ist es eine Exklusiv-SUZUKI Werkstatt. Ob eine BMW mit den edlen Rennern mitfahren darf??? Fragen kostet ja nichts.
Gruess Pirmin
Gruss Pirmin

R 1200 RT Mü , Suzuki DR 650 RSE

Ollli
Beiträge: 429
Registriert: 11. Juli 2010, 15:11
Mopped(s): R1200R BJ 2007 Triumph Daytona
Wohnort: Feldkirch/A

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#4 Beitrag von Ollli » 14. Dezember 2010, 10:35

Danke, das ist mal eine super Nachricht.

Merci

Oliver

rsinsekt
Beiträge: 24
Registriert: 8. August 2010, 19:23
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Oberschwaben

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#5 Beitrag von rsinsekt » 14. Dezember 2010, 13:21

Hallo Oliver,
hier
http://www.rehmracedays.de/index.php?id=21
war ich einige Jahre mit dabei. Damals bin ich noch Yamaha gefahren.
Dort geht es recht professionell zu.
Ich denke aber, dass die anderen Anbieter alle ähnliche Leistungen bieten.

Gruß Robert

Benutzeravatar
romanp
Beiträge: 425
Registriert: 4. Juli 2005, 21:45
Mopped(s): K1200RS Bübchenblau
Wohnort: Cloppenburg

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#6 Beitrag von romanp » 17. Dezember 2010, 23:09

Hallo Ollli,
ist bei euch am Salzburgring nix?

Gruß
Roman

Ollli
Beiträge: 429
Registriert: 11. Juli 2010, 15:11
Mopped(s): R1200R BJ 2007 Triumph Daytona
Wohnort: Feldkirch/A

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#7 Beitrag von Ollli » 18. Dezember 2010, 12:03

Hallo,

das ist von mir 4 bis 5 Fahrstunden weg und ein sehr schneller Kurs. Ich habe eine Kuh, keine Kawa und die ist noch nackt. Ich freue mich über enge Kurven und brauche jetzt nicht unbedingt mit 200 mit dme Knie über den Asphalt schrappen. Aber liege ich da falsch mit der Einschätzung des Salzburgringes?

Danke dir für die Antwort.

oliver

wf
Beiträge: 572
Registriert: 15. November 2005, 10:02
Mopped(s): K 1300 S; Suzuki GSX-R 1000
Wohnort: Offenburg
Kontaktdaten:

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#8 Beitrag von wf » 18. Dezember 2010, 12:30

Hi Olli,

der L´Anneau du Rhin ist exakt das Richtige für dich, kleiner und enger Rundkurs, wie geschaffen für Moppeds.

Dort habe ich auch meine Rennstreckerei angefangen, ist super und auch wenig Regen in dieser Gegend und warm.

Bislang bin ich dort immer mit Speer gefahren und kann dies auch sehr empfehlen.

Bei Speer gibt es drei Gruppen.
- Sehr Schnelle
- Schnelle
- Betreute (Instruktor)

Innerhalb der Betreuten gibt es weitere Gruppen, Langsame, Schnelle und sehr Schnelle.

Ich würde dir auf jeden Fall raten, jede Rennstrecke zunächst mit einem Instruktor zu fahren. Da lernst du innerhalb kürzester Zeit sehr viel über die Rennstrecke.
Auch wenn du in der Langsamen anfängst, kannst du jederzeit in eine schnellere Truppe wechseln.

Im übrigen sind das Ganztags-Trainings.

Info hier: http://www.speer-racing.de

PS: Vielleicht noch etwas Zusatz-Infos:
Beim Instruktor-geführten Fahren wird schön in einer Reihe gefahren und nicht überholt.
Mehrere Instruktor-Gruppen sind zeitgleich auf der Strecke.
Fährt eine Instruktor-Gruppe auf die vordere auf, dann regeln die beiden Instruktoren ein geordnetes Überholen der gesamten aufgelaufenen Gruppe.

Innerhalb der Gruppe wird nur auf Zeichen des Instruktors die Reihenfolge gewechselt.
Jeder darf innerhalb eines Turns (20 Minuten ... was aber vollkommen reicht) mal hinter dem Instruktor fahren.

Der Wechsel funktioniert so:
- der Instruktor gibt ein besprochenes Handzeichen
- der direkt hinter dem Instruktor Fahrende fährt aus der Ideal-Linie (i.d.R. nach rechts, i.d.R. nur auf einer Geraden) raus
- nun wird dieser Fahrer von der ganzen Gruppe überholt
- er fädelt sich als Letzter der Gruppe dann wieder auf die Ideal-Linie ein

.... und die schnellste Instruktoren - Gruppe ist i.d.R. so schnell, dass du dich mit einem 170 PS Motorrad "richtig ranhalten" mußt ... ;-)

Man fährt so zwischen 5 und 7 Turns pro Tag.

Im Frühjahr bin ich bestimmt wieder dort und ggf. können wir uns absprechen ...
(aber nicht böse sein, ich laufe dort mit einer BMW GSX-R 1000 auf :lol: :wink: )
Zuletzt geändert von wf am 18. Dezember 2010, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.
Salve, der Armin - K 1300 S und Suzuki GSX-R 1000 K6
BMW - Signet des narzisstischen männlichen Egomanen in einer feminisierten Umwelt ... (Zitat Horx)
http://www.wilderfahrer.de/Avatare/bwwForumSignatur.jpg
http://www.wilderfahrer.de

Ollli
Beiträge: 429
Registriert: 11. Juli 2010, 15:11
Mopped(s): R1200R BJ 2007 Triumph Daytona
Wohnort: Feldkirch/A

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#9 Beitrag von Ollli » 18. Dezember 2010, 12:49

Danke für die supergenaue Antwort. Genau so stelle ich mir das vor. Ich bin überhaupt nicht ängstlich, fahre die Reifen immer schon bis zum Rand ab, aber eben nicht mit 150. Ich selber liebe es, auf den Stoss(Altstädten/CH) oder die Bieler Höhe zu fahren, dabei immer schön mit den Rasten am Boden, wenns der Verkehr mal zulässt, bin dabei aber nie schnell unterwegs, da die Ecken so eng sind, dass ich immer noch nach StVO. fahren kann.
Auf der Rennstrecke interessiert mich genau das gleiche, eben nur etwas gefahrloser. Deshalb dachte ich nicht an den Salzburgring, da mit einer Nackten es ab 130 einfach ungemütlich wird.

Vielen Dank

Oliver

wf
Beiträge: 572
Registriert: 15. November 2005, 10:02
Mopped(s): K 1300 S; Suzuki GSX-R 1000
Wohnort: Offenburg
Kontaktdaten:

Re: Rennstrecke oder Übungsstrecke gesucht

#10 Beitrag von wf » 18. Dezember 2010, 12:57

... genau richtig, Olli, wenn du am Hockenheim-Ring mit einem (relativ) langsamen Mopped in der Parabolika mit ca. 260 km/h von uns Zügigeren überholt wirst, dann kommt da keine richtige Freude auf.

Der AdR läuft rund, kein Beschleunigungs- und Vollbremskurs wie z.B. Hockenheim (Hockenheim ist aber trotzdem auch ne schöne Strecke, nicht falsch verstehen).

Klar, wenn du AdR "frei" fährst, kommt auf der einzigen Geraden auch mal einer vorbei, aber das geht m.E. ok.

In den ganzen Engen Kurven nützen dir die vielen PS dann nix mehr und du kannst auch mit deiner BMW zeigen, wie es Spaß macht ... :wink:
Salve, der Armin - K 1300 S und Suzuki GSX-R 1000 K6
BMW - Signet des narzisstischen männlichen Egomanen in einer feminisierten Umwelt ... (Zitat Horx)
http://www.wilderfahrer.de/Avatare/bwwForumSignatur.jpg
http://www.wilderfahrer.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste