Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ad1965
Beiträge: 75
Registriert: 6. Juli 2016, 20:18
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Wedemark

Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#1 Beitrag von ad1965 » 11. Januar 2017, 12:08

Hallo zusammen,

heute wollte ich mir ein Ladegerät für meine R1150R besorgen. Allerdings weiß ich nicht welches Kabel ich für meine Bordsteckdose benötige - siehe Foto.

Das sieht irgendwie nicht nach der üblichen DIN Steckdose aus?

Vielen Dank im Voraus!

LG
Axel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
R1150R, BJ. 2001

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1580
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#2 Beitrag von CDDIETER » 11. Januar 2017, 12:38

Hallo,
Die Buchse gehört zu einem Baas Startsystem. Kabel und Stecker dazu gibt es bei "Tante Luise".
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
ad1965
Beiträge: 75
Registriert: 6. Juli 2016, 20:18
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Wedemark

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#3 Beitrag von ad1965 » 11. Januar 2017, 13:20

CDDIETER hat geschrieben:Hallo,
Die Buchse gehört zu einem Baas Startsystem. Kabel und Stecker dazu gibt es bei "Tante Luise".
Vielen Dank! Mit dem Stichwort "Baas" wurde ich fündig.
Dieses System würde mir also mit dem richtigen Kabel auch ermöglichen, über die Dose Starthilfe zu geben ohne an die Batterie zu müssen - praktisch. Aber ich gehe davon aus, dass ich hierüber auch laden kann, oder? Dann würde ich mir diesen Stecker https://www.louis.de/artikel/baas-bs20- ... r=10035528 holen und an das Ladekabel schließen.

Vielen Dank & Gruß
Axel
R1150R, BJ. 2001

locke1
Beiträge: 1038
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#4 Beitrag von locke1 » 11. Januar 2017, 13:44

solange Dauerstrom anliegt kannst du über jede Laden!
Gruß Bernd

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1580
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#5 Beitrag von CDDIETER » 11. Januar 2017, 14:23

Hallo,
Es läßt sich nicht unbedingt über jede Steckdose laden. Der Leitungsquerschnitt muß dem Ladestom entsprechend sein, sonst kann es zu heiß werden! Deshalb gibt es ja gerade das Baas System, um mit höherem Ladestrom über eine Steckdose zu gehen.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Gollum
Beiträge: 1486
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#6 Beitrag von Gollum » 11. Januar 2017, 15:23

ad1965 hat geschrieben:Vielen Dank! Mit dem Stichwort "Baas" wurde ich fündig.
Dieses System würde mir also mit dem richtigen Kabel auch ermöglichen, über die Dose Starthilfe zu geben ohne an die Batterie zu müssen - praktisch.
Auch wenn das eventuell so angepriesen werden würde, so muß der Leitungsquerschnitt
zu einer Starthilfe passen, und ich habe da schwere Bedenken, daß wenn Du darüber
Starthilfe gibst, ein zu hoher Strom fließt und Dir einen schönen Kabelbrand verursachen
könnte. Ich traue dieser Steckdose Starthilfe einfach nicht zu!
Zum Ladestrom hat ja Dieter schon was geschrieben! :wink:
:wink:

Benutzeravatar
ad1965
Beiträge: 75
Registriert: 6. Juli 2016, 20:18
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Wedemark

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#7 Beitrag von ad1965 » 11. Januar 2017, 15:26

Gollum hat geschrieben:Auch wenn das eventuell so angepriesen werden würde, so muß der Leitungsquerschnitt
zu einer Starthilfe passen, und ich habe da schwere Bedenken, daß wenn Du darüber
Starthilfe gibst, ein zu hoher Strom fließt und Dir einen schönen Kabelbrand verursachen
könnte. Ich traue dieser Steckdose Starthilfe einfach nicht zu! :wink:
Danke für diesen Hinweis. Im Moment geht es mir vordringlich darum, ein Ladegerät anzuschließen. Sollte irgendwann mal Starthilfe nötig sein werde ich an Deine Warnung denken!

LG
Axel
R1150R, BJ. 2001

Benutzeravatar
Alwin
Beiträge: 62
Registriert: 23. Oktober 2016, 11:56
Mopped(s): BMW R 1150 R
Wohnort: Österreich, Linz a.d. Donau

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#8 Beitrag von Alwin » 11. Januar 2017, 19:34

Hi!

Starthilfe gibt man nicht über die Boarddose, sondern über einen zusätzlichen Plus Punkt am Starter, welcher in die Verkleidung des Starters eingebaut wird. Ist ein original BMW Teil, such hier im Forum mal, da gibt es einen Thread. Masse dann am Motorblock oder am Ständer zb.

Da kannst Du dann auch ein Ladegerät anschliessen, mache ich nicht anders.


Tante Edith spricht:
http://images.spritmonitor.de/790124_5.png

BMW R 1150R, EZ 03/01, Schwarz, BMW Systemkoffer, GIVI Topcase, kleines Windschild

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1580
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#9 Beitrag von CDDIETER » 11. Januar 2017, 19:43

Hallo,
Bitte nicht verwechseln! Baas bietet sowohl normale Bordsteckdosen , die nicht zum laden sein sollen, als auch die hier verbaute spezielle Ladesteckdose. Diese Steckdose ist mit 6mm² verkabelt und hält einen Strom von 90 Ampere aus.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Fränzer
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 19:57

Re: Welches Ladekabel für diese Bordsteckdose?

#10 Beitrag von Fränzer » 12. Juni 2017, 20:55

Ich habe die Ausführung mit 6mm2, würde aber nicht Tante Luise empfehlen...
Landhandel kostet das Teil die Hälfte 😎

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste