Meine erste LT

für Bilder/Vorstellung des/der EIGENEN Moppeds (bitte jeweils in einem eigenen Thread)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Meine erste LT

#1 Beitrag von Franken Wolfi » 24. Februar 2019, 19:40

Hier mal 3 Bilder wie sie noch beim Händler steht. Ab 01.04.2019 darf ich endlich fahren :D Entschuldigt die besch... Bildqualität, mein Hdy ist kurz vor dem Exodus und wird bald ersetzt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Rocketman
Beiträge: 59
Registriert: 25. August 2008, 14:41
Mopped(s): K1200 GT und K 1200 LT (2008)
Wohnort: 23611 Sereetz

Re: Meine erste LT

#2 Beitrag von Rocketman » 11. März 2019, 10:52

Wünsche Dir viel Spaß mit Deiner K 1200 LT Franken Wolfo!
Es ist ein tolles und Superkomfortables Motorrad, was es im Moment auch nicht in dieser Art auf dem Markt gibt.
Vielleicht, auch bei den Motorradherstellern, sehr schnell laufenden Zeit in dem ein oder anderen Punkt etwas veraltet. Steht so aber weiterhin alleine unter den Motorrädern.
Auch die K 1600 ist nicht so komkod, was doch von manchen vermisst wird.
Fährt sich superentspannt und bequem.
Ich möchte meine LT nicht hergeben, obwohl es modernere Motorräder gibt, die vieles besser können. Aber eben nicht so bequem und schnell hunderte Kilometer absolvieren.
Sei vorsichtig beim Rangieren mit dem Schiff und auch dem Seitenständer (immer Gang reinmachen).
Viele LT, vielleicht annähernd der 50 % vom LT-Bestand, sind im Laufe der Jahre auf den Boden gefallen.
Gruß,
Lutz B. Zimmermann ("Rocketman")
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Kradfahren unterlassen!

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3836
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT | R1150GS | Vespa 300
Wohnort: Nürnberg u. Linz

Re: Meine erste LT

#3 Beitrag von Gottfried » 11. März 2019, 15:03

Franken Wolfi hat geschrieben:
24. Februar 2019, 19:40
Ab 01.04.2019 darf ich endlich fahren
Ein bisschen müssen wir beide noch warten, Franken Wolfi. :wink: Bei den derzeitigen Wetterkapriolen fällt das vermutlich nicht allzu schwer.

Seit vergangenen Freitag liegt das Kennzeichen für die LT bereit zur verkürzten Nutzung. Mein allererstes Saisonkennzeichen.....04|10 8)
Dafür darf die Vespa ganzjährig angemeldet bleiben. :lol:
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__ dzt. K1200LT*2006 u. R1150GS

Benutzeravatar
Peter Schmengler
Beiträge: 795
Registriert: 14. Mai 2003, 17:27
Mopped(s): K1100LT/K1200LT
Wohnort: 65582 Aull

Re: Meine erste LT

#4 Beitrag von Peter Schmengler » 11. März 2019, 17:15

@ Rocketman,

das mit Deinen prognostizierten 50% halte ich für ein Gerücht. Ich biete ruhigen Gewissens mal 90%, für die, denen die Dicke schon mindestens 1x oder öfter, mehr oder weniger im Stand umgefallen ist. :evil: :P
EMS-PS 92, die Zweite, MÜ, Ozeanblau met. EZ. 07/04, Driver EZ. 01/50, 135.000Tkm. Besitzer der schönsten LT der Saison 06
und immer eine Hand-breit Luft zwischen Lenker und Straße lassen.(Zitat pers. Bekannte Andrea Meyer)

Benutzeravatar
Mecky2011
Beiträge: 27
Registriert: 11. Mai 2013, 21:49
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: Sauerland

Re: Meine erste LT

#5 Beitrag von Mecky2011 » 11. März 2019, 20:58

Da kann ich Peter ruhigen Gewissen voll zustimmen!
Ich bin alleine schon für mindestes 3% der Umfaller verantwortlich. :lol: :lol: :lol:
HSK-LT 14, MÜ 2005

Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben, Teile zu kaufen die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen!

Benutzeravatar
Straßenbahner
Beiträge: 329
Registriert: 17. September 2010, 18:39
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Stuttgart

Re: Meine erste LT

#6 Beitrag von Straßenbahner » 11. März 2019, 21:46

Gliedere mich mit zwei Umfallern ein 8)
K1200LT, Bj 04, Vollausstattung incl. Xenon, LED-Zusatz, Baehr Ultima XL, MP3, Garmin 660 aber ohne CD-Wechsler.
Träume nicht vom fahren, fahre deinen Traum!!!

Rocketman
Beiträge: 59
Registriert: 25. August 2008, 14:41
Mopped(s): K1200 GT und K 1200 LT (2008)
Wohnort: 23611 Sereetz

Re: Meine erste LT

#7 Beitrag von Rocketman » 12. März 2019, 20:25

Da mögt Ihr schon recht haben, dass es vielleicht auch mehr als 50 Prozent der LT sind, die in irgendeiner Form einen Umfaller hatten.
Es sind jedenfalls viele. Wollte nur nicht zu hoch hinaus mit der Anzahl. Wegen möglichen Gegenwind im Forum.
Aber einige LT werden doch noch zu finden sein, die nicht auf die Seite gefallen sind.
In diesem Sinne...........

Gruß,
Lutz B. Zimmermann "Rocketman"
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Kradfahren unterlassen!

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2207
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Meine erste LT

#8 Beitrag von CDDIETER » 12. März 2019, 20:53

Hallo,
Habe damals 1999 meine neue LT auf dem Hof des Händlers abgelegt. Das war eine tiefgreifende Erfahrung für meine Rangierweise bis heute.
Der Händler sagte damals: Lieber jetzt ablegen als später und hat mir beim aufstellen geholfen.So habe ich gesehen wie das geht,
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Chesse
Beiträge: 489
Registriert: 15. August 2015, 15:38
Mopped(s): R65,R100S,K1200LT,R1200RT/LC
Wohnort: Im hohen Norden (bei Bergen in Norwegen)

Re: Meine erste LT

#9 Beitrag von Chesse » 13. März 2019, 12:20

Will mal so sagen . . . die meisen Umfaller passieren am Anfang und bevor man sich an den relativ hohen Schwerpunkt der Maschine gewöhnt hat. Ging mir auch so. Die LT rangiere ich nur noch wenn ich auf ihr drauf sitze. Nebenbei stehen und das Teil hin und her zu bewegen kommt bei meiner bescheidenen Körpergrösse von 174cm (war vor ein paar Jahren noch 175cm) nicht in Frage.

Franken Wolfi, viel Spass mit dem wunderbaren Stück.
Gruß ch
Butenbremer

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: Meine erste LT

#10 Beitrag von Franken Wolfi » 15. März 2019, 23:09

Hallo zusammen,

danke für eure Postings.

Ja leider habe ich die Erfahrung des "fast umfallen" gemacht, es war am Tag der Besichtigung. Auf der Dicken gesessen und als sie vom Hauptständer war, wäre ich beinahe auf die linke Seite mit ihr gekippt. Der Verkäufer hat uns aufgefangen und hat mir anschliessend gezeigt wie man sie wieder aufrichtet wenn sie auf der Seite liegt, da muss ich höllisch aufpassen.

Noch 2 Wochen und es ist immer noch sch... Wetter.

Euch einen schönen Saisonstart und unfallfreies Fahren, vielleicht sieht man sich mal auf einem Treffen.

Gruss Wolfi

Klaus_RO
Beiträge: 56
Registriert: 17. Mai 2018, 19:41

Re: Meine erste LT

#11 Beitrag von Klaus_RO » 16. März 2019, 21:45

Ich habe meine LT ja auch noch nicht so lange, dachte die K100RT sei schon ein schwerer Brocken. Aber die 12erLT ist schon arg gewöhnungsbedürftig. Trotzdem fand ich an der "Sissy" schnell Gefallen, mit der alten K100(fünfundzwanzig)RT gehe ich nun gerne zum Kurvenwedeln zwischendrin :D
Klaus_RO

Benutzeravatar
Travel
Beiträge: 350
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: Meine erste LT

#12 Beitrag von Travel » 17. März 2019, 15:21

Hallo Klaus!

Mit den richtigen Reifen (z.B. BT 20) und evtl noch einem Wilbers-Fahrwerk geht das "Kurvenwedeln" aber auch mit unserer Dicken😀.
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Klaus_RO
Beiträge: 56
Registriert: 17. Mai 2018, 19:41

Re: Meine erste LT

#13 Beitrag von Klaus_RO » 17. März 2019, 16:51

Mit den richtigen Reifen (z.B. BT 20) und evtl noch einem Wilbers-Fahrwerk geht das "Kurvenwedeln" aber auch mit unserer Dicken
Weder Bridgestone BT20 noch Metzeler Marathon sind die richtigen Reifen dafür, zumal ich eine Reifenumrüstung auf den 180er Roadtec 01 vorgenommen habe.
Das Wilbers-Fahrwerk (vorne + hinten (verlängert)) liegt seit Okt. `18 bereit und wird kommende Woche (sofern die Finger nach Verletzung mitmachen) eingebaut.

Pysikalisch ist eine erhöhte Massenträgheit der 100+ Kg gegenüber der 100er RT nicht weg zu leugnen. Von der Fahrwerksgeometrie wollen wir jetzt gar nicht reden.
Das "Kurvenwedeln" beherrscht die alte und fahrwerkstechnisch aufgerüstete K besser.
Dann könnte ich auch noch auf eine K100RS ausweichen..... :wink:

Davon abgesehen: Jeder hat eine andere Vorstellung von Kurvenspass, den es unumstritten auch mit der "fetten Plunzen" :D gibt, mir jedoch manchmal zu wenig ist :P
Klaus_RO

Benutzeravatar
Travel
Beiträge: 350
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: Meine erste LT

#14 Beitrag von Travel » 17. März 2019, 18:28

Na dann nehm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!! 😅😅😅
Technisch ist deine Dicke ja dann auf dem aktuellsten Stand! 👍

Dann viel Spaß ab dem 1. April!!
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Klaus_RO
Beiträge: 56
Registriert: 17. Mai 2018, 19:41

Re: Meine erste LT

#15 Beitrag von Klaus_RO » 17. März 2019, 19:48

Dann viel Spaß ab dem 1. April!!
Wieso 1.April ?
Ganzjahresspass !!
Klaus_RO

Benutzeravatar
Travel
Beiträge: 350
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: Meine erste LT

#16 Beitrag von Travel » 17. März 2019, 21:50

Willkommen im Klub!

Das 1. April ging eigentlich an FrankenWolfi!
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: Meine erste LT

#17 Beitrag von Franken Wolfi » 23. März 2019, 20:16

Servus,

heute endlich die erste Probefahrt bei schönstem Wetter machen können :D 8) ich wollte gar nicht mehr aufhören. Läuft super bis auf die leichten, metallischen Geräusche von hinten in langsam gefahrenen Linkskurven.
Der Verkäufer hat mir versichert sich darum zu kümmern, die Dicke bekommt noch einen Öl- Bremsflüssigkeitswechsel, wird komplett durchgecheckt und ich kann sie endlich am 01.04. abholen und die erste Ausfahrt starten. Kann es kaum erwarten :D

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: Meine erste LT

#18 Beitrag von Franken Wolfi » 1. April 2019, 21:17

:( Das geht ja schon gut los

Heute Morgen zum Händler gefahren um endlich meine Dicke abzuholen, laufe auf sie zu und :shock: ein riesen Ölfleck unter ihr. Finger rein und dran gerochen - Bremsflüssigkeit.

Verdammte Sch..., habe extra heute Urlaub genommen um mit ihr eine schöne, lange Ausfahrt zu machen und jetzt das :cry:

Der Händler einen Schlauch erneuert, aber sie ist immer noch undicht. Er hat den Kupplung Nehmer Zylinder in Verdacht, er sucht so lange bis die Undichtheit gefunden und ich hoffe nur, das die Kupplung keinen Schaden genommen hat.

Gruss Wolfi

Benutzeravatar
Travel
Beiträge: 350
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: Meine erste LT

#19 Beitrag von Travel » 2. April 2019, 06:36

Hallo Wolfi!

Ich leide mit dir! So ein Wetter und nix mit fahren - Schei...!! :cry:
Hatte das mit dem Kupplungsnehmerzylinder (KNZ) leider auch schon, passierte mir allerdings als ich gerade auf Fehmarn war.
Bin dann mit der dann schon kaputten Kupplung noch die 1000 km bis nach Hause gefahren; war dann Ende der Saison.
Das hintere Radlager hat sich bei mir so mit 30000 km verabschiedet. Was noch anzusprechen wäre sind die Steckkupplungen der Benzinleitung.
Die sind serienmäßig aus irgendeinem liederlichen Kunststoff (brechen irgendwann mal) und sollten bei einer Inspektion gegen vernüftiges Nachrüstmaterial ausgetauscht werden. Dein Schrauber sollte das wissen.
Aber wenn die Sachen alle dran waren, sollte deine Dicke das Gröbste überstanden haben ....!

Wünsche dir, dass die Kupplung ohne Blessuren davon gekommen ist und du bald viel Freude an deinem Neuschwanstein hast.
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: Meine erste LT

#20 Beitrag von Franken Wolfi » 2. April 2019, 09:59

Hallo Travel,

Danke für dein Mitgefühl.

Ja, ich hoffe auch, dass die Kupplung nix abbekommen hat. Hab hier gelesen, dass die Reparatur ziemlich teuer ist.

Nun bin ich mal gespannt wo sie undicht war und ich sie endlich fahren kann. Auf jeden Fall nehme ich jetzt noch die 12 Mon. Garantie für 250€ dazu, wer weis was noch kommt.

Ich berichte wie es weiter geht.

Gruss Wolfi

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: Meine erste LT

#21 Beitrag von Franken Wolfi » 6. April 2019, 19:10

Servus

Am vergangenen Mittwoch beim Händler abgeholt, sie ich dicht. Es war der Schlauch zwischen Behälter und ABS Block.

Heute mit ihr gefahren und nach kurzer Fahrstrecke blinken die ABS und die Warnleuchte daneben im Wechsel. Shit, was ist nun wieder kaputt :x Gleich zum Händler gefahren, der den FS ausgelesen und kann den Fehler nicht löschen. Jetzt muss ich sie am 15.04. wieder in die Werkstatt bringen, es könnte der ABS Block nicht sauber entlüftet sein. Bremsen tut sie sie einwandfrei ohne zu pumpen.

Hab heute trotzdem eine 200 km Tour gemacht, es war herrlich :D 8)

Gruss Wolfi

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: Meine erste LT

#22 Beitrag von Franken Wolfi » 24. April 2019, 21:38

Servus

Am Gründonnerstag habe ich meine Dicke wieder bekommen, es war der Sensor am hinteren Behälter defekt.

Über Ostern eine kleine Bayern Rundfahrt gemacht und ca. 800 km mit ihr abgespult ohne jegliche Probleme - Freude am fahren pur.

Benutzeravatar
Franken Wolfi
Beiträge: 57
Registriert: 23. Februar 2019, 13:33
Mopped(s): BMW K 1200 LT 04.01.
Wohnort: DKB

Re: Meine erste LT

#23 Beitrag von Franken Wolfi » 2. Mai 2019, 18:26

Servus

Hier mal die neusten Bilder, fotografiert gestern bei der Tour durch die fränkische Schweiz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast