BMW R1300 GS Adventure

Diskussionen, Vermutungen und Spekulationen über neue BMW- Motorradmodelle
Antworten
Benutzeravatar
Peter.BMW.GS
Beiträge: 174
Registriert: 28. Juli 2023, 11:01
Mopped(s): BMW R 1200 GS
Wohnort: Dortmund

BMW R1300 GS Adventure

#1 Beitrag von Peter.BMW.GS »

Hallo zusammen,

auf den BMW Motorrad Days wird die neue R1300 GS Adventure vorgestellt:

https://www.motorrad-news.com/bmw-r1300 ... thuellung/

Auch der Automatisierte Schaltassistent (ASA) soll bereits angeboten werden. Ich bin dann mal gespannt. :D
Benutzeravatar
Peter.BMW.GS
Beiträge: 174
Registriert: 28. Juli 2023, 11:01
Mopped(s): BMW R 1200 GS
Wohnort: Dortmund

Re: BMW R1300 GS Adventure

#2 Beitrag von Peter.BMW.GS »

Wie angekündigt – die neue Adventure ist da:

https://www.motorrad-news.com/neue-bmw- ... ture-2024/

Und auch zu einem stolzen Preis – ab 22.000 Euro!
Benutzeravatar
Thomas F.
Beiträge: 710
Registriert: 28. März 2007, 18:29
Mopped(s): R1200GS LC, Honda CB 1000
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: BMW R1300 GS Adventure

#3 Beitrag von Thomas F. »

... und wieviel Euros kommen dazu das die GSA einsatzbereit ist?
Gruß aus Halle/Westfalen

Thomas

Wenn Gott gewollt hätte das es saubere Motorräder gäbe, hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 2088
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58

Re: BMW R1300 GS Adventure

#4 Beitrag von qtreiber »

Spielt das in diesen hohen Preisregionen eine entscheidende Rolle?

Geschätzt und häufig genannt werden runde 27.000 Euro. Es geht mehr.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
R 1300 GS - EZ 03-2024
Ehemalige:
V2S Multistrada, V4 Multistrada Pikes Peak, R1250GS, Multi 1260S, R1200R, XCountry, ff

...hier fehlt das Danone-Logo...
Benutzeravatar
joerg58kr
Moderator
Beiträge: 3264
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: BMW R1300 GS Adventure

#5 Beitrag von joerg58kr »

Thomas F. hat geschrieben: 9. Juli 2024, 16:21 ... und wieviel Euros kommen dazu das die GSA einsatzbereit ist?
Bei einer "normal üblichen" Vollausstattung ohne Option 719 sind es mit Koffern etc. rund 30 Mille. Der wunderliche Honig wird die Geschichte sicher noch versüßen. Die technischen Tourer aus dem Schwarzwald gibt es auch noch, also für ordentlich Deckung auf der Kreditkarte sorgen :lol:
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Wiki
Benutzeravatar
DirtySanchez
Moderator
Beiträge: 211
Registriert: 15. August 2023, 05:47
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Rems-Murr-Kreis

Re: BMW R1300 GS Adventure

#6 Beitrag von DirtySanchez »

Die Gestaltung polarisiert all überall.....
Benutzeravatar
nargero
Moderator
Beiträge: 2424
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: BMW R1300 GS Adventure

#7 Beitrag von nargero »

joerg58kr hat geschrieben: 10. Juli 2024, 11:15 ... rund 30 Mille. Der wunderliche Honig wird die Geschichte sicher noch versüßen. Die technischen Tourer aus dem Schwarzwald gibt es auch noch...
Jepp, und dabei wird die "Abenteuerliche" in 99% der Fälle nicht abseits vom Asphalt bewegt.
Um das Geld kann man dann eigentlich auch ein Cabrio kaufen... ;o))

Da bin ich froh, ich habe eine der letzten luftgekühlten GS-ADV neuwertig mit 7000km für 10K geschossen, was will man mehr.
Steht nun auf Pirelli Scorpion Rally und darf dann demnächst im Apennin Schottern gehen.
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Wichtig: Beachtet bitte auch unser Wiki
Benutzeravatar
joerg58kr
Moderator
Beiträge: 3264
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: BMW R1300 GS Adventure

#8 Beitrag von joerg58kr »

Na ja, BMW gibt vorsichtshalber auch nur das Trockengewicht, also ohne jegliche Betriebstoffe, Öle, Sprit etc. mit "nur" 269 KG an, mit Vollausstattung, vollem Tank, Köfferchen (leer) reißen wir auch dort wahrscheinlich wieder die 300er Marke :lol:

Da wird es für mit einem Adventure abseits der Straße auch nicht ganz einfach, aber wozu benötige ich einen SUV, wenn ich nur zum ALDI/Kindergarten möchte 8)

Pferdeanhänger oder Womo ziehen o.k., aber sonst
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Wiki
Benutzeravatar
nargero
Moderator
Beiträge: 2424
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: BMW R1300 GS Adventure

#9 Beitrag von nargero »

Aldi und Co... Mein kleiner Hybride mit einem E im Kennzeichen wiegt 2,3t und darf lediglich 1,5t ziehen. Da ist dann halt maximal ein Pferd drin... ;o))
War ein netter Versuch mit dem PHEV, wenn das gute Stück jemand haben will: 30K und die neuwertige Karre wechselt den Besitzer. Ich gehe zurück zum Diesel.

>>>reißen wir auch dort wahrscheinlich wieder die 300er Marke :lol:
OT ... Wenn ich im Odenwald die 200er Marke teste, dann kucken die Leute schon doof. Ich weiß nicht, wie die kucken, wenn man die 300 knackt... *lach*
Kumpel hat sich ein Update für sein Auto mit den 4 Ringen gegönnt. Hat laut Prüfstand jetzt über 1k PS. Damit müsste man das fast mal ausprobieren... ;o)) :roll: :wink:
OK, nun wieder ernst. Braucht kein Mensch.
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Wichtig: Beachtet bitte auch unser Wiki
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 830
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: BMW R1300 GS Adventure

#10 Beitrag von Vmax »

Das Design der neuen GSADV gefällt mir, klare Linien. Kaufen würde ich sie mir aber nicht. Für hiesige Feld und Waldwege, wo man legal noch fahren darf, hatte ich mir letztes Jahr eine Honda CL500 für etwas über 6 Mille neu gekauft. Das reicht mir, wiegt nicht viel und reicht für leichten Offroad Einsatz sowie Landstraßen. Meine BMW nutze ich weiterhin für längere Tagestouren und war dieses Jahr auch in Tschechien mehrtägig unterwegs.

Die neue GS Adv wird erfolgreich, bei den Preisen spielt es auch keine Rolle mehr, ob die Karre 25 oder 30 TSD Euro kostet. In ein paar Jahren werden wir auch noch die 50 TSD Marke sehen dürfen. Vielleicht gibt es ja auch bald eine M Version, die dann in diese Richtung gehen dürfte.
Benutzeravatar
Peter.BMW.GS
Beiträge: 174
Registriert: 28. Juli 2023, 11:01
Mopped(s): BMW R 1200 GS
Wohnort: Dortmund

Re: BMW R1300 GS Adventure

#11 Beitrag von Peter.BMW.GS »

Da kann ich Dir nur zustimmen – mir gefällt das Motorrad auch sehr! Es wird viel über die Preise gesprochen bzw. gemeckert, die neue R 1300 GS führt aber sehr sehr deutlich die Verkaufszahlen in DE an. So ist das!
Antworten