Eingetütet

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Nachricht
Autor
hoppix
Beiträge: 24
Registriert: 14. August 2016, 15:51

Re: Eingetütet

#26 Beitrag von hoppix » 2. November 2017, 20:37

Dieser Aspekt ist aus meiner Sicht etwas untergegangen:
ChristianS hat geschrieben:
1. November 2017, 04:30
...der Tank sollte vor dem Zuzippen der Tüte leer sein...
Wirklich? In einem leeren Tank gibt es viel Volumen für die ungeliebte Kondenswasserbildung.
Nach meinen Informationen sollte deswegen der Tank vor längerer Standzeit immer randvoll sein.
mfg markus
--------------------------------------------------------------
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/

Benutzeravatar
schichti
Beiträge: 134
Registriert: 16. September 2017, 07:48
Mopped(s): BMW K1200R Sport
Wohnort: 36137
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#27 Beitrag von schichti » 2. November 2017, 21:07

Randvoll hab ich ihn jetzt nicht gemacht. Hab das Zusatzzeug reingekippt (mir war danach) und nach der Warmfahrrunde nach Fulda und zurück wieder mit Ultimate 102 aufgefüllt. Mit Absicht nicht randvoll, ein Strich fehlt. Nicht, dass sie wieder unter sich macht (siehe anderes Thema). Das ist ja diesmal ein Kunstofftank, vorher hatte ich nur Stahltanks, also andere Vorzeichen. Dass unter der Plane so viel Benzindämpfe entstehen, glaube ich nicht. Und es fehlt ja auch noch ein Funke, um da wirklich Schaden anzurichten. Wenn die Folie im Frühjahr wieder geöffnet wird, ist da ein möglicherweise explosives Gemisch in einer Sekunde verflogen (oder?).
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
https://abload.de/img/signatur3pesxktbs78.jpghttps://abload.de/img/signatur4uws8d5us7p.jpg

teileklaus
Beiträge: 1779
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Eingetütet

#28 Beitrag von teileklaus » 2. November 2017, 21:43

fast würde ich sagen stell sie in die Wohnung, ist weniger Aufwand.

Benutzeravatar
schichti
Beiträge: 134
Registriert: 16. September 2017, 07:48
Mopped(s): BMW K1200R Sport
Wohnort: 36137
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#29 Beitrag von schichti » 2. November 2017, 22:20

Sicher?
1.Stock, Treppenhaus ist zwar ganz aktuell, aber um die Kurve komm ich da trotzdem nicht.
Im Frühjahr wieder runter mit der ganzen Fuhre. Jedesmal die ganzen Leute auftreiben, die mit anpacken und danach mit Flaschbier entschädigt werden wollen. Und meine Tochter beschwert sich bestimmt auch über den neuen Kleiderständer in ihrem Zimmer :D
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
https://abload.de/img/signatur3pesxktbs78.jpghttps://abload.de/img/signatur4uws8d5us7p.jpg

teileklaus
Beiträge: 1779
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Eingetütet

#30 Beitrag von teileklaus » 2. November 2017, 22:24


Benutzeravatar
schichti
Beiträge: 134
Registriert: 16. September 2017, 07:48
Mopped(s): BMW K1200R Sport
Wohnort: 36137
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#31 Beitrag von schichti » 2. November 2017, 22:47

Ja okay, mit'ner GS und entsprechendem fahrerischem Geschick (das mir zur Gänze fehlt), wäre das natürlich kein Problem ;)
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
https://abload.de/img/signatur3pesxktbs78.jpghttps://abload.de/img/signatur4uws8d5us7p.jpg

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4675
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Eingetütet

#32 Beitrag von ChristianS » 25. November 2017, 16:50

hoppix hat geschrieben:
2. November 2017, 20:37
Dieser Aspekt ist aus meiner Sicht etwas untergegangen:

Wirklich? In einem leeren Tank gibt es viel Volumen für die ungeliebte Kondenswasserbildung.
Nach meinen Informationen sollte deswegen der Tank vor längerer Standzeit immer randvoll sein.
Oh,jetzt erst gelesen.
Da es hier um Eintüten, Zuzippen, oder dergleichen geht, ein ganz klares "Ja". So steht es auch in der Bedienungsanleitung des "Zippbeutels" geschrieben.

Unter normalen Winterschlafbedingungen, also ohne Zippbeutel, ist der Füllstand bei Kunststofftanks egal. Nur Metalltanks sollten immer voll sein.
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
schichti
Beiträge: 134
Registriert: 16. September 2017, 07:48
Mopped(s): BMW K1200R Sport
Wohnort: 36137
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#33 Beitrag von schichti » 25. November 2017, 17:33

Ist das erste Mopped mit Kunststofftank, weshalb ich da eher auf der verunsicherten Seite bin. Aus Gewohnheit hab ich einfach mal das Döschen Zusatz vom Louis bei halbem Tank reingekippt, bin 20/30Km gefahren, dann heim zur Tanke, mit Ultimate aufgefüllt und ganz zuhause verpackt. Der Zusatz ist bei generellem Ultimate Einsatz zwar nicht nötig, da ja kein Alkohol mehr im Sprit ist, welcher im Kraftstoff meiner Meinung nach nichts zu suchen hat, aber wegen der ersten Einspritzanlage hab ich das halt mal wieder genommen. Ob sich da jetzt in der Folie bei vollem Tank mehr Benzindämpfe bilden, weiß ich nicht. Da die ganze Veranstaltung aber im Freien stattfindet, sehr ich der Auspackzeremonie im März eher gelassen entgegen. Ein Feuerwerk wirds da hoffentlich nicht geben ;-)
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
https://abload.de/img/signatur3pesxktbs78.jpghttps://abload.de/img/signatur4uws8d5us7p.jpg

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4675
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Eingetütet

#34 Beitrag von ChristianS » 25. November 2017, 19:10

Da fällt mir doch glatt noch ein Problemchen ein, was mit Benzindämpfen einhergehen kann. Lackschäden bzw Flecken. Oder passiert das nur, wenn man beim Tanken rumtropft?
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 404
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Eingetütet

#35 Beitrag von Alpenbummler » 25. November 2017, 22:31

ChristianS hat geschrieben:
25. November 2017, 19:10
Da fällt mir doch glatt noch ein Problemchen ein, was mit Benzindämpfen einhergehen kann. Lackschäden bzw Flecken. Oder passiert das nur, wenn man beim Tanken rumtropft?
Das könnte mir auch ein bisschen einleuchten. Aber stellt sich in der verschlossenen Tüte nicht sowieso irgendein Dampfgleichgewicht ein? Ist die Luft erst mal mit Benzindampf gesättigt verdampft doch nichts weiter, oder? Und so total leer wird man den Tank ja nicht kriegen. Wäre es da nicht doch besser, der Tank ist voll?

Denn bei einem bin ich mir sicher: auch in einem Kunststofftank wollte ich kein Wasser haben. An irgendeinem schönen Tag ist genug Wasser drin dass es angesaugt wird und dann hat die Tour wohl ein Ende. Das wirkungsvollste Mittel gegen Kondenswasserentwicklung ist ja wohl ein vollgetankter Tank. Daher sind meine Mopeds über den Winter immer vollgetankt - allerdings nicht eingetütet.

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1027
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#36 Beitrag von Chucky1978 » 26. November 2017, 07:34

ChristianS hat geschrieben:
25. November 2017, 19:10
Da fällt mir doch glatt noch ein Problemchen ein, was mit Benzindämpfen einhergehen kann. Lackschäden bzw Flecken. Oder passiert das nur, wenn man beim Tanken rumtropft?
Natürlich könnten die den Lack schädigen. Müsste man nur nun aber wissen, wie viel Kraftstoff gerade im Winter tatsächlich so ausdünsten würde. Aber am Ende kommt es auch auf den Lack selbst an. Könnte mir vorstellen, das nachträgliche "Custom"-Lackierungen wie Matt-Lack oder sonstige Anbauteile die günstig lackiert sind, da eher was abbekommen könnten, als ein originaler und vor allem noch intakter BMW-Lack.

Aber auch die Anleitung geht in dieser Richtung bei den Hinweisen drauf ein. Sie schreiben das bei Ausdünstungen der Lösungsmitteln von z.B. frisch lackierten Teilen, die Tüte aber auch das Zweirad beschädigt werden kann. Benzin darf man genauso als Lösungsmittel ansehen. Aber das Problem existiert genau genommen nach Hersteller nicht, da die Anleitung drauf hinweist, das das Kraftstoffsystem restlos zu entleeren sei. Möglich das sie bei diesem Punkt nur auf die gefährlichen Dämpfe hinweisen, um nicht ein Contra-Argument für den Kauf einer solchen Garage zu haben, oder einfach nur, weil Schäden aufgrund der Dämpfe bei Langzeittests nicht vorhanden waren.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, das wenn ich nach dem ersten Jahr, wie zu erwarten da einen richtig heftigen Kraftstoffgeruch wahrnehmen würde, sobald ich die Tüte öffne, dann käme diese Tüte kein zweites mal mehr zu Einsatz, da genauso wenig wie ich selbst Monate im Benzingeruch stehen möchte, meine Fantasie dazu ausreicht, das es einige Teile evtl. genauso wenig mögen könnten, auch wenn Moppeds heute ja recht hart im nehmen sein sollten was Resistenzen angeht, will ich einfach kein Spritgeruch an meinem Popo durch den Schaumstoff in der Sitzbank. Letztlich nehme ich die Tüte aber nur nicht, weil sie mir viel zu umständlich und schon "overkill" für mich ist.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 2099
Registriert: 27. August 2016, 10:31

Re: Eingetütet

#37 Beitrag von Gollum » 26. November 2017, 10:02

Die Frage ist, verwendet BMW nicht auch schon Lacke die auf Wasserbasis basieren,
oder verwenden die noch Lacke die mit Verdünner angerührt wurden.
Wenn ich mich nicht täusche, dürfte Benzin einen auf Wasser basierenden Lack
nicht angreifen!? Sicher bin ich mir aber auch nicht. :roll:
http://i63.tinypic.com/2gt0r9v.jpg
Und wär Schreibkehler pfindet kahn die pehalten unt zoll Sie an die Wand Tackern!

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 404
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Eingetütet

#38 Beitrag von Alpenbummler » 26. November 2017, 10:15

@ schichti: schaust du im Frühjahr gleich nach dem Auspacken mal nach, wieviel Sprit im Tank fehlt?

Würd' mich echt interessieren ob das nennenswert ist.

Benutzeravatar
Jürgen VAI
Beiträge: 204
Registriert: 6. Oktober 2013, 16:01
Mopped(s): Triumph Thruxton 1200
Wohnort: 71665 Vaihingen

Re: Eingetütet

#39 Beitrag von Jürgen VAI » 26. November 2017, 11:54

Dünsten im eigenen Saft, ich würde immer wegen dem Ausgasen eine Plane verwenden bei der die Luft zirkulieren kann.
Gruß aus Vaihingen an der Enz, der schwäbischen Toskana.
Jürgen

Benutzeravatar
schichti
Beiträge: 134
Registriert: 16. September 2017, 07:48
Mopped(s): BMW K1200R Sport
Wohnort: 36137
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#40 Beitrag von schichti » 26. November 2017, 13:25

Klar schau ich im März nach, ob noch Sprit drin ist. Ich gehe aber mal davon aus, dass man den Verlust durch Verdunstung vernachlässigen kann. Zumal sie ja nicht im Hochsommer unter der Folie im eigenen Saft schmort.

@Jürgen: Damit wären wir dann quasi wieder am Anfang der ganzen Diskussion und der Voraussetzung für die Funktionalität der VCI-Folie, dass sie hermetisch verschlossen wird und auch bleibt, bis das Krad wieder aus dem Winterschlaf auferstehen soll. Wenn ich im März sehe, dass diese Lösung Suboptimal ist, dann komme ich in der nächsten Winterpause garantiert auf eine andere Abdeckung zurück.
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
https://abload.de/img/signatur3pesxktbs78.jpghttps://abload.de/img/signatur4uws8d5us7p.jpg

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Eingetütet

#41 Beitrag von emca » 26. November 2017, 16:30

Sagt einmal, stellt ihr eure Böcke in die Sauna oder weswegen sollte der Sprit vergasen. Dann müsste es ja in jeder Garage wie auf der Tankstelle stinken, in meiner rieche ich nichts davon. Im Übrigen, was macht ihr bloß für ein Geschiß mit euren Motorrädern. Meine BMW ist ein Fahrzeug und kein eingetütetes Standzeug. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1027
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#42 Beitrag von Chucky1978 » 26. November 2017, 17:48

emca hat geschrieben:
26. November 2017, 16:30
Meine BMW ist ein Fahrzeug und kein eingetütetes Standzeug. :lol:
Aber nur weil man die Werkstattaufenthalte durch das Wort "eingetütet" nicht mitzählt. Kommen die hinzu, bin ich sicher, kommt der ein oder andere dem Standfahrzeug recht nahe :twisted:
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 404
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Eingetütet

#43 Beitrag von Alpenbummler » 26. November 2017, 18:50

@ emca: über den Winter stehen halt die meisten. Wenn man nicht in der luxuriösen Lage ist, eine Garage zu haben, muss irgendeine Abdeckung her denn wer will sein gutes Stück schon monatelang unter den widrigsten Bedingungen frei rumstehen haben? Insofern kann ich schichti's Umstand schon nachvollziehen. Schön, dass er uns dran teilhaben lässt (da weiß man seine Garage erst mal wieder richtig zu schätzen).

Mit dem (Nicht-)Geruch in der Garage hast du Recht. Ja, da sollte tatsächlich (fast) nichts verdampfen. Ist der Tank voll ist auch die Oberfläche, von der etwas verdampfen könnte, klein.

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Eingetütet

#44 Beitrag von emca » 26. November 2017, 20:27

Alpenbummler hat geschrieben:
26. November 2017, 18:50
@ emca: über den Winter stehen halt die meisten. Wenn man nicht in der luxuriösen Lage ist, eine Garage zu haben, muss irgendeine Abdeckung (...)
Lese aber immer von Tiefgarage usw. Selbst dort würde ich als Staubschutz ein atmungsaktives Laken nehmen. Mir ist natürlich auch klar, wer in Skigebieten lebt, dass der den Winter über sein Motorrad einmottet. Fahre ja auch nur, wenn "offenes" Wetter ist und kein Salz auf der Straße liegt.

Finde nur den gesamten Plastikkram überflüssig. Das blödeste was man in geschlossenen Räumen (Garagen) seinem Bike überstülpen kann, sind die luftdichten Plastikplanen, Louis Schrott usw.. Das ist ein Witterungsschutz und sonst nichts. Einer hat es geschrieben, darunter bilden sich Stockflecke u.ä. Das wäre aber gar nicht so tragisch, das schlimmere ist die Luftfeuchtigkeit, die mal an der Planen Innenseite als schleimige Feuchte sitzt und dann plötzlich ist die Plane wieder trocken. Dann hat sich die Feuchtigkeit in alle Öffnungen des Motorrades verflüchtigt und genau dort möchte sie keiner haben. Das passiert natürlich bei den Ziptüten nicht. Allerdings gasen die Weichmacher aus dem Planen Material und schlagen sich als Grauschleier auf den Flächen nieder. Deshalb wird beim Oldtimereinmotten vorher die Luft abgesaugt, damit dies nicht passiert.

Habe die ganzen Abdeckarien schon hinter mir, das einzige was bei mir drauf kommt, wenn das Bike mal länger steht, ist ein Spannbettlaken. Wenn ich das abnehme, sieht das Moped genauso aus, wie ich es abgestellt habe und war‘s dreckig, kommt es wieder so zum Vorschein, ein großer Nachteil. :lol: :lol: :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

teileklaus
Beiträge: 1779
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Eingetütet

#45 Beitrag von teileklaus » 26. November 2017, 22:20

Hi, also bevor es bei mir auf der Straße stände und gar "eingetütet" würde, suchte ich mir einen trockenen Unterstellplatz zur Miete. Und da gings mir nur ums Beschädigen oder Vandalismus und wegen dem Klauen.
Mag sein, dass das in der Stadt schwerer ist, aber notfalls beim Händler.. 20 .- für das ganze Plastikgedöns werden es auch werden, dazu die Zeit im Forum wegen dem Thema und der Strom für den PC.. und die leute die einen deswegen komisch anschauen. nee neee..was ein Akt.. Bedenken wegen Ausdünstungen und Weichmachern, kann man da überhaupt noch gut schlafen?
Das Goldene Kalb lässt grüßen..
Gruß Klaus

Benutzeravatar
schichti
Beiträge: 134
Registriert: 16. September 2017, 07:48
Mopped(s): BMW K1200R Sport
Wohnort: 36137
Kontaktdaten:

Re: Eingetütet

#46 Beitrag von schichti » 26. November 2017, 22:25

emca hat geschrieben:
26. November 2017, 20:27
Habe die ganzen Abdeckarien schon hinter mir, das einzige was bei mir drauf kommt, wenn das Bike mal länger steht, ist ein Spannbettlaken.
Da bin ich zu 100% bei Dir!
Aber wenn ich nochmal meine Anfangsvoraussetzungen in Erinnerung rufen darf: Es gibt nur den Stellplatz draußen vorm Haus, neben den Mülltonnen. Und es gibt keine Alternative mit Dach oder sonstigem Wetterschutz dazu. Also sind die Empfehlungen für Garagen, Tiefgaragen, Scheunen- oder Schuppen eher nicht so von Interesse für meine Situation. Die vorherigen Moppeds haben die Winter unter der LKW-Plane immer gut überstanden (Honda minimal besser als Yamaha).

Bei der BMW wurde mir erklärt, dass ich jetzt eine deutsches Fabrikat dem deutschen Winter aussetzen würde und es da besonderer Zuwendung bedarf. Da ich sowieso schon ein schlechtes Gewissen habe, mir ein so offensichtlich enpfindliches und (bei Defekt) kostspieliges Spielzeug zugelegt zu haben, versuche ich es besonders gut zu machen. DIe VCI-Folie erschien mir da als schöne Maßnahme für den Winter. Auch deshalb, weil mir die Sprüherei mit dem S100 Korrosionschutz meist im Frühjahr auf den Keks ging, weils nicht wirklich immer schön abging.

Ich habe auch immernoch die Erwartungshaltung, dass durch die ziemlich dicht verschlossene Plane und den großzügig dimensionierten Entfeuchter (für 30qm), ein relativ trockenes Klima innerhalb aufgebaut bleibt. Wo da jetzt u.U. Kondensat auf der Inneseite der Plane zu sehen sein wird, weiß ich nicht. Die LKW-Plane obendrüber hab ich seither nicht wieder abgenommen. Ich kann untenrum ein Stück anschauen und könnte auch sehen, wenn in der Auffangwanne des Entfeuchters Wasser stehen würde. Das wäre dann der Zeitpunkt, wo ich die Plane aufmache und wahrscheinlich nicht wieder verschließe.

Aber im Moment gibt es für mich keinen Grund, die Rote aus dem Bett zu holen. :wink:
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
https://abload.de/img/signatur3pesxktbs78.jpghttps://abload.de/img/signatur4uws8d5us7p.jpg

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Eingetütet

#47 Beitrag von emca » 27. November 2017, 00:30

schichti hat geschrieben:
26. November 2017, 22:25
Da bin ich zu 100% bei Dir!
Aber wenn ich nochmal meine Anfangsvoraussetzungen in Erinnerung rufen darf: Es gibt nur den Stellplatz draußen vorm Haus, (...)
Jetzt muss ich erst einmal Abbitte bei dir leisten, weil sich meine Antwort auf einen ähnlich klingenden Thread bezieht, nähmlich auf diesen "Das Moped in der Tüte". Asche auf mein Haupt, außer mit den Benzindämpfen, die bei dir auch kein Thema sein werden, paßt nichts von meinem Geschriebenen zu deinem Beitrag und an deiner Stelle würde ich es ähnlich machen. :oops:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1140
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Eingetütet

#48 Beitrag von LuK » 27. November 2017, 09:15

emca hat geschrieben:
26. November 2017, 16:30
...was macht ihr bloß für ein Geschiß mit euren Motorrädern. Meine BMW ist ein Fahrzeug und kein eingetütetes Standzeug. :lol:
...Zustimmung! Hier wird doch im Laborbereich zur 3. Stelle hinter dem Komma diskutiert... Laßt es gut sein und dem Moped seine Winterpause mit oder ohne Tüte, Im Freien, im Wohnzimmer oder in der Garage :lol:
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

zündapp
Beiträge: 302
Registriert: 12. Juni 2014, 14:29
Mopped(s): Zündapp Combinette,BMW R1150RS
Wohnort: Niederrhein

Re: Eingetütet

#49 Beitrag von zündapp » 27. November 2017, 09:38

Als Laternenparker würde ich es auch mit dem Plastikbeutel versuchen. Im nächsten Jahr schauen was passiert ist und dann entscheiden was man im nächsten Wintermacht.
Gruss
Andreas

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4675
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Eingetütet

#50 Beitrag von ChristianS » 27. November 2017, 20:09

Thorsten, alles gut. Sowohl jetzt, als auch im Frühling, wird keinerlei Kondenswasser zu finden sein. :wink:
Christian grüßt den Rest der Welt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast