Boxer Jungfrau braucht rat

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
DerStaplerfahrer
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2018, 19:30

Boxer Jungfrau braucht rat

#1 Beitrag von DerStaplerfahrer » 1. März 2018, 21:10

Hallo,
wie im Vorstellungsfred schon geschrieben bin ich zu ner R1100RS gekommen wie ne Nonne zum Baby. Bzw in diesem Fall aus einem Nachlass über einen Kumpel.

Ich habe zu dem Moped keinerlei weitere Informationen, ausser das sie vor 1,5 Jahren noch gefahren ist.

Ich habe das Moped ohne Batterie erworben, habe mir dann erstmal die Batterie (10AH) aus der GSXR meines Kumpels geklaut um das Moped mal anzuschmeißen, leider ohne Erfolg. Es passierte erstmal nichts. Irgendwann hab ich dann direkt das Ladegerät angeschlossen und probiert zu starten. Ab un zu gab es dann mal so ein rattern als wenn etwas überspringt. DAchte dann das die Batterie zu schwach sei und habe heute versucht vom Auto zu überbrücken, dabei hat sie nichtmal gerattert oder auch nur ansatzweise durchgedreht, es ist einfach gar nichts passiert. Später habe ich es dann nochmal nur mit der Batterie versucht und der Motor hat 3-4 mal durchgedreht...dann war der Zauber wieder vorbei.

Bin absolut kein Techniker daher hoffe ich das mir jemand helfen kann bzw erklären kann warum da auch nichts passiert wenn ich mit dem Auto überbrücke.

Auch wenn ich nur die Zündung anmache gibt es nur ein kleines "krächzen" statt einem feinen "piiieep".

Bin ein kompletter Boxer Neuling und werde noch viel Fragen, allein zum einfachen Service wie ölwechsel und so.

Danke :D

prof.Langi
Beiträge: 59
Registriert: 6. November 2017, 08:40
Mopped(s): BMW R850R, Solo MK40
Wohnort: Scherneck

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#2 Beitrag von prof.Langi » 1. März 2018, 22:10

Verbaut ist glaub icH eine 19 Ah Batterie vllt fehlt dir der Anlass Strom um anständig zu starten.
Ein Leben ohne Moped ist zwar möglich, Aber sinnlos! :D

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 335
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#3 Beitrag von Alpenbummler » 1. März 2018, 22:20

Nicht bei allen Batterien sind Plus- und Minuspol gleich angeordnet. Bist du sicher dass du die Batterie richtig herum anschließt?

Die richtige Ausrichtung sollte im Handbuch stehen. Vielleicht stellt aber auch ein freundlicher User hier ein Bild von seiner R1100RS ein. Was ist es denn für ein Baujahr?

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1288
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#4 Beitrag von emca » 1. März 2018, 22:27

Da ich davon ausgehe, dass du das Motorrad fahren möchtest, kauf dir zunächst eine Batterie und bau sie ordnungsgemäß ein. Sollte das Problem noch vorhanden sein, dann meldest du dich wieder. Was du gerade machst ist Murks, den besonders ein Laie vermeiden sollte.

Noch ein Tipp vom ehemaligen 1100 RS Fahrer, kaufe dir eine gute Batterie, mit einer Billigbatterie sparst du am falschen Ende und die ABS Fehler werden dein nächstes Problem sein.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 160
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#5 Beitrag von Laufzwerg » 2. März 2018, 07:32

Hallo Staplerfahrer,
ich fahre in meiner RS diese Batterie:
https://akkuplus.de/Long-WP18-12SHR-12-Volt-18Ah-Pb
Funktioniert einwandfrei und wird von vielen RS-Fahrern im PowerBoxer-Forum verwendet
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

SU26
Beiträge: 8
Registriert: 12. Dezember 2017, 17:33

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#6 Beitrag von SU26 » 2. März 2018, 08:48

Hallo Staplerfahrer,
Wenn die RS technische ok ist, springt sie eigentlich gut an,
Bitte beachte den Umgang mit dem Choke,
man kann sie „ersäufen“.
Choke erst beim Starten betätigen, nicht zuvor.
Welches BJ ist Deine?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

DerStaplerfahrer
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2018, 19:30

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#7 Beitrag von DerStaplerfahrer » 2. März 2018, 09:13

@ profi.Langi, das ist auch mein Gedanke das die Batterie zu schwach ist....aber dann hätte sie doch beim überbrücken kommen müssen oder?

@Alpenbummler, Batterie ist richtig herum angeschlossen...Licht und die anderen Verbraucher gehen ja.

@emca, ja, erstmal will ich sie ein wenig fahren bevor ich mich entscheide was ich damit nun mache...Batteriekauf steht eh noch an...aber sie müsste doch beim überbrücken der wesentlich stärkeren Autobatterie wenigstens drehen oder?

@Laufzwerg, das hört sich gut an.... wieder spricht aber der Aussage von emca...."billigbatterie".. Aber ein Versuch ist es wert.

@Su26, technisch eigentlich ok...nur leider weiß man nichts weiter zu dem Moped da der Vorbesitzer ja gestorben ist. Baujahr ist 93 oder94. Wie soll ich das Ding ersaufen? Ist doch ne Einspritzung oder liege ich da falsch?

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1288
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#8 Beitrag von emca » 2. März 2018, 10:12

DerStaplerfahrer hat geschrieben:
2. März 2018, 09:13

@emca, ja, erstmal will ich sie ein wenig fahren bevor ich mich entscheide was ich damit nun mache...Batteriekauf steht eh noch an...aber sie müsste doch beim überbrücken der wesentlich stärkeren Autobatterie wenigstens drehen oder?
Mit der original kannst du besser prüfen, ob es Übergangswiderstände gibt und du brauchst ja sowieso eine. Du kannst dir eine Billigbatterie kaufen, meine langjährige Erfahrung sagt mir aber, du kaufst dann zweimal. Geh analytisch vor. Erst original Batterie einbauen, dann messen, wo der Strom zum Anlasser verloren geht. Bis du das erledigt hast, nicht in Foren Fragen stellen, du bekommst so viele Antworten, dass du am Ende gar nichts mehr weißt. Es gibt dann den 100ersten Batteriethread und landest dann über die Reifen beim Motoröl. :lol: :( Powerboxer lesen s.u. und dann Stepp by Stepp weiter machen.

Wenn du die Batterie eingebaut hast, kannst du auch als Laie mit einem Messgerät auf Fehlersuche gehen, besser du suchst dir jemand der damit umgehen kann und wirst dann vermutlich auf einen defekten Anlasser stoßen, das ist aber eine Vermutung. Der Anlasser muss nicht irreparabel defekt sein, aber das alles kann man prüfen.

Schmöker erst einmal auf dieser Seite, dann bist du schon eine Ecke schlauer. beste Seite für Problemlösungen
Zuletzt geändert von emca am 2. März 2018, 10:25, insgesamt 2-mal geändert.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Hubsi1965
Beiträge: 68
Registriert: 6. Januar 2018, 15:01
Mopped(s): R1200R
Wohnort: Polling in Oberbayern

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#9 Beitrag von Hubsi1965 » 2. März 2018, 10:15

Das ist keine Billigbatterie. Sie ist wartungsfrei und eigentlich für die Sicherheitstechnik (Alarm - oder Brandmeldeanlagen) gedacht. Hatte ich vor Jahren bei meiner 11RS auch und hat immer bestens funktioniert.
Mit besten Grüßen aus dem Pfaffenwinkel
Hubert

R1200R LC

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 160
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#10 Beitrag von Laufzwerg » 2. März 2018, 11:42

Hubsi1965 hat geschrieben:Das ist keine Billigbatterie. Sie ist wartungsfrei und eigentlich für die Sicherheitstechnik (Alarm - oder Brandmeldeanlagen) gedacht. Hatte ich vor Jahren bei meiner 11RS auch und hat immer bestens funktioniert.
Ganz genau, die Teueren oder Originalen sind nicht besser und halten auch nicht länger. Kosten eben nur dreimal so viel. Meine Erfahrung
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10001
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#11 Beitrag von helmi123 » 2. März 2018, 12:08

Baujahr 1994 ,vor 1.5 Jahren noch gelaufen für wie lange!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!,ich denke die wurde Gestartet der Enkel durfte den Hupenknopf drücken, die Motortemperatur hat gerade das Höchstsoll von10° erreicht,abgstellt fertsch.Verharzung der Venti oder ... :(
:lol:

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4435
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#12 Beitrag von Werner » 2. März 2018, 12:22

Ich würd mir erst mal eine für das Fahrzeug passende neue Batterie besorgen. Dann alle Flüssigkeiten, wie Öle und Bremsflüssigkeit austauschen. Filter natürlich auch.
Das kostet zwar etwas an Material und Aufwand, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Auch wenn das Moto angeblich immer gewartet wurde, würde ich keinem trauen und mich mit dem Flüssigkeitswechsel absichern.
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

DerStaplerfahrer
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2018, 19:30

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#13 Beitrag von DerStaplerfahrer » 2. März 2018, 12:34

@emca, werde es erstmal so machen...also mir eine Batterie besorgen und dann weiter testen..

@Hubsi und Laufzwerg, werde mir genau diese Batterie besorgen...

@helmi, das kann ich leider nicht genau sagen...der gute Mann hatte mit seinen 60Jahren aber keinen Hupfähigen Enkel....er ist aber noch damit umher gefahren, also nicht nur angemacht und gleich wieder aus. Von Verharzung von Ventilen habe ich auch noch nie gehört...man lernt aber auch nie aus..

1,5 Jahre empfinde ich aber nicht als großen Zeitraum für Standschäden.

@Werner, der Ofen soll erstmal anspringen...danach kommt dann alles neu.

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 160
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#14 Beitrag von Laufzwerg » 2. März 2018, 13:05

Das wird schon
Und lies in der Zwischenzeit mal ein bisschen auf Powerboxer.de.....
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10001
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#15 Beitrag von helmi123 » 2. März 2018, 13:17

Werner hat geschrieben:
2. März 2018, 12:22
Ich würd mir erst mal eine für das Fahrzeug passende neue Batterie besorgen.
Werner,- wieso --eine Autobatt hat in der Regel 38 AH, vor 1,5 Jahren noch gelaufen da brauchts nix Tauschen, Lufi, Anlass Relais, Benz Pumpe wäre meine Premisse läuft sie , :) dan kann man Tauschen wen nicht "such Lumpi such".Das Relais ist unter Umständen hängengeblieben.
Zuletzt geändert von helmi123 am 2. März 2018, 13:20, insgesamt 2-mal geändert.
:lol:

Benutzeravatar
pejott
Beiträge: 25
Registriert: 3. November 2017, 12:04
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: Zwischen Saar und Mosel

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#16 Beitrag von pejott » 2. März 2018, 13:18

Ich würde auf alle Fälle mal die Zündkerzen rausschrauben und mir deren Zustand anschauen.
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky

DerStaplerfahrer
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2018, 19:30

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#17 Beitrag von DerStaplerfahrer » 2. März 2018, 14:50

@helmi, das zünden an sich ist ja (noch) nicht das Problem...es fehlt Anscheinend erstmal nur der Strom um über den Anlasser den Motor nur zu drehen..bzw läuft der Anlasser noch nichtmal an.

@pejott, Zündkerzen hatte ich schon raus. Sehen gut aus, zwar etwas dunkel aber sauber und trocken.....aber das ist in diesem Stadium ja (noch) nicht das Problem.
Hatte sie draussen damit der Motor erstmal ohne großen Gegendruck wenigstens drehen kann.

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10001
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#18 Beitrag von helmi123 » 2. März 2018, 15:00

Unterspannungs Relais hängt
:lol:

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 160
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#19 Beitrag von Laufzwerg » 2. März 2018, 15:03

Oder der Anlasser ist kaputt
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

DerStaplerfahrer
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2018, 19:30

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#20 Beitrag von DerStaplerfahrer » 2. März 2018, 15:21

@helmi, kann das der Grund sein warum der Anlasser mal will und mal nicht? Hab sonst noch nie von diesem Relais gehört. Wo sitzt das und wo bekommt man das her?

@Laufzwerg, gibts auch "halbkaputt"? Weil mal will er ja, schafft es nur nicht den Motor zu drehen.

SU26
Beiträge: 8
Registriert: 12. Dezember 2017, 17:33

Boxer Jungfrau braucht rat

#21 Beitrag von SU26 » 2. März 2018, 16:30

Hallo,
Meine ist 20 Jahre und hat seit letztem Jahr die 4. Batterie.
Es war immer folgende verbaut:
Part No.79509. BMW Part No. 61 21 2 346 800. BATTERY GEL 12V 19AH * BMW ORIGINAL*. 180(L) x 170(H) x 75( W) (mm) FITS:- R45/65/LS. ALL /5 ....Preis ca. 140€
Mir war immer der Montageaufwand zu hoch, als dass ich hier einen Batterieversuch gestartet hätte.
Ja, absaufen geht, zumindest bringt man mit dem Choke die Kerzen so nass, dass nichts mehr geht.
Das Brücken könnte auch kritisch sein, wenn Deine verbaute Batterie schon einen Zellenkurzschluss hätte.
Achtung hier sind erhebliche Ströme möglich, auch wenn’s „nur 12V“ Spannung sind!
Viel Erfolg



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
JRR
Beiträge: 151
Registriert: 5. Februar 2014, 19:55
Mopped(s): R1150 RS
Wohnort: Nordhessen

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#22 Beitrag von JRR » 2. März 2018, 17:22

Hi,

ich tippe auf Analsser mit losen Magneten, mal dreht err ne Runde mal nicht weils klemmt.... das Phänomen hatte ich an einer 2-Ventiler (auch mit Valeo-Anlasser), da hilft auch eine auch noch so fette Batterie nix....

aber andere Frage, seit wann hat ein mit elektronisch-gesteuerter Einspritzanlage (Kat und Lambdasonde) versehener Motor einen mechanischen Choke :( ... ich kenne es als Kaltstart-Drehzahlanhebung....mehr nicht :roll:
Auch einen Einspritzmotor kriegt man dazu nasse Kerzen zu bekommen, einfach ohne funktionierende Zündung immer schön orgeln......etwas Gemisch kommt schon in die Brennräume...

Mein Tip... Anlasser ausbauen, Feldgehäuse abschrauben und Magneten prüfen....

Grüße
Jochen
Grüße
Jochen
___________________________________________________
geht nicht--gibt´s nicht--schon wieder kaputt :oops:

DerStaplerfahrer
Beiträge: 16
Registriert: 1. März 2018, 19:30

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#23 Beitrag von DerStaplerfahrer » 2. März 2018, 18:52

So, große Frage!
????Lässt sich der Eimer nicht auf dem Seitenständer starten????

Habe es eben nochmal mit überbrücken versucht.....auf dem Seitenständer ging nix...dafür aber bei eingeklapptem Seitenständer, Anlasser dreht den Motor durch, glaube aber das er mit dem Strom vom Auto zu langsam läuft, denn sie springt nicht an.

Funke ist da.

Kerzen waren dann pitsche nass...


(brauche unbedingt die passende Batterie)

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 335
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#24 Beitrag von Alpenbummler » 2. März 2018, 19:17

Gang drin?

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 160
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Boxer Jungfrau braucht rat

#25 Beitrag von Laufzwerg » 2. März 2018, 19:19

Auf dem Seitenständer wird die Zündung unterbrochen. Starten geht nur auf dem Hauptständer oder eben ohne Ständer
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast