GS Federbein in R

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

GS Federbein in R

#1 Beitrag von locke1 » 22. November 2012, 20:15

Hi Gemeinde
Da hier so wenig los is, werd ich auch mal ne Frage fragen :lol:

Hat den schon mal einer die Federbeine der GS in die R inplantiert und mit welchen Efekt :?:
Mich interessiert besonders, wie hoch kommt die ganze Fuhre dadurch und gibts was zu beachten im bezug Kardan usw.
schon mal Danke für Tips u. Anregungen
Gruß Bernd

Ps.:die Gleitrohre der Gabel wären da auch noch?

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#2 Beitrag von locke1 » 25. November 2012, 15:33

na, hat hier noch keiner versucht seiner R ca. 70mm mehr Federwerg zu spendieren :?
Gruß Bernd

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3398
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: GS Federbein in R

#3 Beitrag von hixtert » 25. November 2012, 15:57

locke1 hat geschrieben:...
Hat den schon mal einer die Federbeine der GS in die R inplantiert und mit welchen Efekt :?:
...
Um den Kardan nicht allzusehr zu verschränken muss der Motor leicht nach hinten gekippt werden. Dazu brauchst du den Lenkkopf und den Heckrahmen der GS. Dazu noch die Gabel samt Gabelbrücken. Achja: Wegen des Heckrahmens muss auch noch die Sitzbank und das Rücklicht der GS her. Welcher Tank passt, musst du ausprobieren.

Motor und Nebenaggregate solltest du von der R übernehmen können, denke ich :roll:
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#4 Beitrag von locke1 » 25. November 2012, 19:56

Also,aus der R eine GS machen :shock: welch ein Irrsinn :roll:
Damit hat sich diese Überlegung erledigt, dann wirds hoffendlich die Überarbeitung der Beinchen bringen!
Danke für das zurück holen auf den Boden :roll:
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Detlev
Beiträge: 1614
Registriert: 18. Dezember 2002, 21:19
Mopped(s): BMW, Kawasaki
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: GS Federbein in R

#5 Beitrag von Detlev » 25. November 2012, 21:08

Was Du bei der 850R machen kannst ohne großen Aufwand ist die Paraleverstrebe der R1150GS einzubauen. Dadurch kommt die Fuhre hinten ein gutes Stück höher und die Maschine wir kurvengeiler ohne auf schnellen Passagen labil zu werden. Der Hauptständer reicht dann gerade eben noch aus, muss also nicht verlängert werden.
Grüße, Detlev
2-ventiler.de

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3114
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: GS Federbein in R

#6 Beitrag von bmw peter » 25. November 2012, 22:24

So sieht dann eine umgebaute Rockster aus, Leistung etwa 110 PS.

Bildquelle Larsi/GS-Forum-eu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#7 Beitrag von locke1 » 26. November 2012, 12:31

Ja, an die Strebe der GS hatte ich zuerst auch gedacht.
Aber mir gings,wenn überhaupt was ändern, um ein wenig mehr Federweg wenn man(n) bei 70mm :? noch von ein wenig sprechen kann.
Diese weiten Federwege bei der GS habe ich geliebt und bei der R sinds halt 70mm weniger.
Aber ich denk mal das daß Unbehagen auf der R vorallem auf das Federbein,welches vollkommenn am Ende is, zurück zu führen ist. Ich werd die Dinger über Winter wohl nach HH Race-Tech schicke, da es bei mir in der nähe wohl keinen gibt.
Die Kommunikation mit denen soll ja nich so berauschend sein, aber dafür die Arbeit die sie abliefern um so mehr :)
schaun wa ma :?
Gruß Bernd

Ps.:na Peter,da kann man(n) auch gleich ne GS nehmen. So 20-30mm mehr Federweg würden mir ja reichen :?

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3114
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: GS Federbein in R

#8 Beitrag von bmw peter » 26. November 2012, 13:53

locke1 hat geschrieben: Ps.:na Peter,da kann man(n) auch gleich ne GS nehmen. So 20-30mm mehr Federweg würden mir ja reichen :?
Frag doch mal ob HH Race-Tech die Federwege auch vergrößern können.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#9 Beitrag von locke1 » 26. November 2012, 15:13

das werd ich auch tun.
schaun wa mal, sollte ja möglich sein
Gruß bernd

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#10 Beitrag von locke1 » 14. Februar 2014, 21:49

so ich habs dann doch getahn
20140213_133227[1].jpg
hinten das Federbein einer 1150er GS und vorn das einer 12erGS WP natürlich, Seitenständer muß natürlich auch von einer GS sein.
und so doll hoch kommt die Fuhre nicht da der negativfederweg höher als beim originalen is :wink:
Gruß Bernd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
1100erR
Beiträge: 340
Registriert: 2. November 2013, 09:52
Mopped(s): 1100R Schwarz mit Gimbelverkl.
Wohnort: Schwarzwald nahe OG

Re: GS Federbein in R

#11 Beitrag von 1100erR » 15. Februar 2014, 08:49

Hi Bernd
Jetzt noch ein Schnabel vorne dran und sie würde als Nobel-Super-Sport GS durchgehen :D Mir gefällt deine R, auch die Farbe. Hast du die Strebe hinten verlängert oder ist das die original 385er :?:

Gruß Jürgen

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#12 Beitrag von locke1 » 15. Februar 2014, 17:10

ja der Schnabel fehlt mir auch einwenig da hat der Kaffee immer so gut drauf gepasst, fehlt aber nur ein kleines bisschen die R wächst mir immer mehr an Herz!
die Strebe is die originale der R also die 385er,der derbe krick wird aber bei Aufsatteln weniger duch den großen negativ Federweg des GS Beins! hab gerade die ersten 250km runtergespult und muß sagen: des WP Federbein der 12er GS is nie klasse für sich.

Gruß Bernd

Mystic-Healer

Re: GS Federbein in R

#13 Beitrag von Mystic-Healer » 15. Februar 2014, 21:16

1100erR hat geschrieben:Mir gefällt deine R, auch die Farbe.

Gruß Jürgen
Jedem seinen Geschmack. Meinen trifft es nicht. Aber muss es auch nicht. Es lebe die Vielfalt.

Benutzeravatar
1100erR
Beiträge: 340
Registriert: 2. November 2013, 09:52
Mopped(s): 1100R Schwarz mit Gimbelverkl.
Wohnort: Schwarzwald nahe OG

Re: GS Federbein in R

#14 Beitrag von 1100erR » 16. Februar 2014, 08:40

Ja wenn man zuvor eine Langbeinige Enduro fuhr, mit der man die Straße glattbügeln konnte , dann fehlt einem schon was, das geht mir auch so. Bin schon am überlegen ob ich das auch so mache mit den GS Dämpfern, hinten ist die alte R eh viel zu Tief, dürfte ja kein allzu großer Aufwand sein.

Schöner Gruß:Jürgen

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#15 Beitrag von locke1 » 16. Februar 2014, 11:49

nö, nen großer Aufwand is es nicht mußt nur einiges beachten!
Anfangs hatte ich nur hinten die GS Strebe und von ca 180mm an Scheiben oben auf dem Federbein gelegt, das ganze kommt dadurch ca 200mm höher.
War aber für mich nicht ganz das was ich mir vorgestellt hatte! Ich denk mal das die Federrate der GS Beine auch anders ist.
Du mußt halt beachten das es vor wie hinten gleichmässig sein sollte, sonnst veränderst du den Nachlauf und das fahrverhalten ändert sich.
Vorn muß beachtet werden, der Federweg ist bei einem GS Bein 190mm beträgt, könnte sein das die Standrohre beim vollen durchfedern unten auf die Gabelholme schlagen! und die länge der Bremsleitung muß man(n) im Auge behalten!!

Hab gestern ein Kabelbinder ums Standrohr gebunden und mir extra eine Bukelpiste gesucht, mit vollem Tank und anständig drüber gebügelt, bis zum Anschlagen sind bei mir mit WPFederbein noch ca60mm über. Wird mit Sozia und Gepäck wohl arg eng werden, fahre aber nur allein, also egal.
Gruß Bernd

Larsi
Beiträge: 3396
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: GS Federbein in R

#16 Beitrag von Larsi » 16. Februar 2014, 13:40

locke1 hat geschrieben:nö, nen großer Aufwand is es nicht mußt nur einiges beachten!
Anfangs hatte ich nur hinten die GS Strebe und von ca 180mm an Scheiben oben auf dem Federbein gelegt, das ganze kommt dadurch ca 200mm höher.
...
:shock: :shock: :shock: nimm mal jeweils ne null weg.

Larsi
Beiträge: 3396
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: GS Federbein in R

#17 Beitrag von Larsi » 16. Februar 2014, 13:45

locke1 hat geschrieben:...
Vorn muß beachtet werden, der Federweg ist bei einem GS Bein 190mm beträgt, könnte sein das die Standrohre beim vollen durchfedern unten auf die Gabelholme schlagen! ...
da sehe ich kein problem.
das federbein der GS federt nicht weiter ein, sondern weiter aus.
daher muss beachtet werden, dass die standrohre lang genug sind und nicht aus der unteren führung im tauchrohr herausgezogen werden können.

optisch muss ich sagen:
besser als ich dachte. die weicheren federbeine lassen die R tief genug einsinken um nicht gestelzt zu wirken.

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#18 Beitrag von locke1 » 16. Februar 2014, 18:17

hm, ich konnte in der hinsicht nischt feststellen! selbst ohne Federbein, so weit wies die Bremsleitungen zugelassen haben rausgezogen gabs nach unten keine probleme. Aber bei möglichen 190mm Federweg gibts nach oben probleme, da von Staubkappe(Gabelholm) bis unterkannte Gabelbrücke 195mm weg zur verfügung is :( aber der genutzte Federweg is nicht so hoch :D
hab mal schnell nen Bild gemacht:
20140216_180917[1].jpg
der Kabelbinder zeigt den erfahrenen Federweg und die Piste war extem schlecht.
weiter oben ca 6cm sieht man nen blauen Strich , dort schlägt das Standrohr unten auf den Gabelholm zwischen diesen 6cm liegt aber auch noch der Gmmipuffer am der Kolbenstange des Dämpfers :wink:

Gruß Bernd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
1100erR
Beiträge: 340
Registriert: 2. November 2013, 09:52
Mopped(s): 1100R Schwarz mit Gimbelverkl.
Wohnort: Schwarzwald nahe OG

Re: GS Federbein in R

#19 Beitrag von 1100erR » 16. Februar 2014, 20:21

Hi Bernd
Da ist ja noch genug weg nach unten frei, um wieviel ist die R denn vorne und Hinten gewachsen :?:
Das mit den Bremsschläuchen könnte bei mir ein Problem werden da kurze Stahlflex eingebaut sind, muß nachmessen ob das geht!

Schöner Gruß:Jürgen

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#20 Beitrag von locke1 » 16. Februar 2014, 20:51

Hi
ich lese gerade das du eine 1100erR hast, wenn mich nicht alles teuscht hat die den selben Telelever wie die GS und da verhält sich das mit der höhe vorn schon wieder anders! Der Telelever der 1150R also Typ R21-28 ist ca. 1,8cm tiefer als der der GS, durch die befestigung des Federbeins am Telelever.
hab da von Lars ein Link bekommen: http://www.powerboxer-forum.de/viewtopic.php?f=4&t=1615
ich mach morgen mal Fotos zum messen, habe jetzt leider keinen vergleich mehr!
Gruß Bernd

Benutzeravatar
1100erR
Beiträge: 340
Registriert: 2. November 2013, 09:52
Mopped(s): 1100R Schwarz mit Gimbelverkl.
Wohnort: Schwarzwald nahe OG

Re: GS Federbein in R

#21 Beitrag von 1100erR » 16. Februar 2014, 21:44

Danke für die info Bernd, ist wohl dann doch nicht so einfach das ganze umzubauen :!:

Guß: Jürgen

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: GS Federbein in R

#22 Beitrag von locke1 » 17. Februar 2014, 09:32

20140217_091429[1].jpg
vorn sinds von Stabkappe bis unterkante Gabelbrücke 19,5cm
20140217_091455[1].jpg
hinten vom HAG bis dort wo dat Klebeband am Kofferträger klebt 49,5cm
alles auf Hauptständer stehend.
bei mir wars relativ einfach, sollte bei Dir nicht anders sein :wink:
Gruß Bernd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

gsulirt
Beiträge: 9
Registriert: 24. Oktober 2011, 09:11
Mopped(s): BMW R1100GS+R1100R/GS
Wohnort: Bad Bramstedt

Re: GS Federbein in R

#23 Beitrag von gsulirt » 17. Februar 2014, 13:25

locke1 hat geschrieben:
20140217_091429[1].jpg
vorn sinds von Stabkappe bis unterkante Gabelbrücke 19,5cm
20140217_091455[1].jpg
hinten vom HAG bis dort wo dat Klebeband am Kofferträger klebt 49,5cm
alles auf Hauptständer stehend.
bei mir wars relativ einfach, sollte bei Dir nicht anders sein :wink:
Gruß Bernd

hallo,

danke bernd für deinen beitrag!

werde den ein/umbau bei einer 1100er auch machen,aber noch mit gs rädern.

wenn sie fertig ist,werde ich versuchen mal ein foto hier reinzusetzen.

gruß
uli

Larsi
Beiträge: 3396
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: GS Federbein in R

#24 Beitrag von Larsi » 17. Februar 2014, 13:58

gsulirt hat geschrieben:...
werde den ein/umbau bei einer 1100er auch machen,aber noch mit gs rädern.
...
dann schreibe bitte nachher, ob die untere gabelbrücke getauscht werden MUSS.
ich meine es ist so, aber evtl dreht das große vorderrad auch mit der R-brücke frei.

Benutzeravatar
1100erR
Beiträge: 340
Registriert: 2. November 2013, 09:52
Mopped(s): 1100R Schwarz mit Gimbelverkl.
Wohnort: Schwarzwald nahe OG

Re: GS Federbein in R

#25 Beitrag von 1100erR » 17. Februar 2014, 18:39

Auch von mir ein Dankeschön Bernd, als nächstens werde ich mir Federbeine der GS besorgen, bis zum Einbau wird's aber noch ein Weilchen gehen, muss erst noch mein Heckumbau zuende bringen!

Hi Uli auf dein 11erR umbau bin ich auch sehr gespannt :?: , viel Erfolg wünsch ich dir :!:

Schöner Gruß Jürgen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste