Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#26 Beitrag von emca » 17. Mai 2018, 16:34

Larsi hat geschrieben:
17. Mai 2018, 14:31
Die 11er hat nur eine (1) Doppelfunkenspule.
Ein Indiz mehr, da mal einen besonderen Blick drauf zu werfen.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9866
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#27 Beitrag von wolfgang » 18. Mai 2018, 08:43

Ich habe es mir nochmals überlegt.

Du schreibst, es ist alles da was der Motor braucht. Es rührt sich aber nichts. Ich habe ja schonmal geschrieben, die Kompression zu messen. Das willst du nicht oder es fehlen die tech. Mittel. Wenn ein Motr sich so verhält, kann es aber nur im Bereich Ventiltrieb und oder Kompression liegen. Ob die Ventile betätigt werden oder nicht, kannst du leicht prüfen. Mach den Ventildeckel runter und lass sie drehen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3210
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#28 Beitrag von Larsi » 18. Mai 2018, 09:22

prof.Langi hat geschrieben:
17. Mai 2018, 05:54
Bei der R1100 ist es Standart das ein Strahl aus der Düse Kommt. ...
Sehr interessant ... aber leider falsch.
Wenn da ein Strahl heraus kommt, ist das Ventil defekt oder zumindest verdreckt.
Gruß Lars

prof.Langi
Beiträge: 59
Registriert: 6. November 2017, 08:40
Mopped(s): BMW R850R, Solo MK40
Wohnort: Scherneck

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#29 Beitrag von prof.Langi » 18. Mai 2018, 12:09

https://youtu.be/f8cEG4wbWyk schau es dir an larsi also wenn das nicht ein astreiner Strahl ist weiß ich auch nicht.😁😁
Ein Leben ohne Moped ist zwar möglich, Aber sinnlos! :D

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#30 Beitrag von Burkhard Heim » 19. Mai 2018, 22:32

Wie würde sich ein Defekt einer Zündspule ankündigen?

prof.Langi
Beiträge: 59
Registriert: 6. November 2017, 08:40
Mopped(s): BMW R850R, Solo MK40
Wohnort: Scherneck

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#31 Beitrag von prof.Langi » 19. Mai 2018, 22:45

Bringt zwar noch einen Funken aber einen unzureichenden oder halt keinen Funken mehr
Ein Leben ohne Moped ist zwar möglich, Aber sinnlos! :D

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#32 Beitrag von Burkhard Heim » 21. Mai 2018, 08:51

Wie macht sich das im Fahrbetrieb bemerkbar?

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#33 Beitrag von Burkhard Heim » 21. Mai 2018, 08:52

Ist es möglich das sich der Kat verdreht hat und damit den Auspuff verstopft?

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9866
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#34 Beitrag von wolfgang » 21. Mai 2018, 09:11

Dass sich der kat verdreht, kann schon vorkommen. Ist dann in etwa so wie bei den echten Kühen, wenn sich der Magen verdreht hat. Dann hilft nur noch schlachten auf der Stelle.

Mich beschleicht hier so langsam ein trolliges Gefühl, wenn ich den Verlauf des Threads und die andere Daten so anschaue.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 418
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#35 Beitrag von R850scrambleR » 21. Mai 2018, 09:18

Denkbar ist alles. Im Umkehrschluss würde der Motor mit abgeschraubtem/gelöstem Kat anspringen. Austesten - ist ja nur eine Schelle (und eventuell noch 3 Schrauben für Kat/ESD)!

Schöne Grüße,
R850scrambleR
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#36 Beitrag von Burkhard Heim » 21. Mai 2018, 12:35

Wie soll ichs sagen. Der Kat wars auch nicht. Auspuff abmontiert. Nach langen Startversuchen wieder mal nichts. :oops: SPRINGT WEITERHIN NICHT AN!!!! :evil:

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 418
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#37 Beitrag von R850scrambleR » 21. Mai 2018, 16:17

Ganz blöd gefragt: Starthilfe mit Fremdbatterie hast Du schon probiert? Nur für den Fall, dass der Akku angeschlagen ist, und die Motronik beim Starten gerade keine ausreichende Spannung zur Verfügung hat... Die Anlasslogik hast Du auch getestet, also Anlassschalter, Kupplungshebelschalter, Seitenständerschalter, Leerlaufschalter? Und alle Sicherungen sind noch ganz?

Und: wie voll ist der Tank? Ist das noch Sprit, der die Düsen verläßt? Oder vielleicht nur Kondenswasser (oder Regenwasser, weil der Tankverschlusdwasserablauf verstopft ist, und so Wasser eindringen konnte?) Man kennt ja die Pferde vor den Apotheken!

Schöne Grüße,
R850scrambleR
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1377
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#38 Beitrag von Kleinnotte » 21. Mai 2018, 19:04

Hallo Burkhard, hast du den Stecker auf der rechten Seite unterm Tank schon überprüft? Vielleicht ist dort ein kontaktproblem?
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#39 Beitrag von Burkhard Heim » 22. Mai 2018, 00:53

Stecker unterm Tank. Werde ich nachsehen. Die Benzinpumpe funktioniert. Was macht der Stecker unterm Tank? Oder meinst Du den Luftmengenmesser?

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 418
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#40 Beitrag von R850scrambleR » 22. Mai 2018, 10:27

Die R hat keinen Luftmengenmesser. Gemeint ist wohl der 3-polige Anschlussstecker für die Kraftstoffpumpe. Aber die funktioniert ja bei Deiner Q...
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#41 Beitrag von Burkhard Heim » 22. Mai 2018, 13:43

Soo. Heute konnte ich ihr ein paar Klänge entlocken. Aber nur kurz. Starterspray machts möglich. Ergo-Ist kein Zündproblem. Und Kompression ist wohl auch genug da. Auspuff habe ich wieder dran montiert. War doch etwas laut , wenn auch nur kurz.
Sie lief ein paar Sekunden. Und ging wieder aus. Habe 4 Startvesuche unternommen OHNE Starterspray. Da ging Sie ebenfalls kurz an und dann wieder aus.



Habe vorher mit einer BMW Werkstatt telefoniert. Der Mann am anderen Ende meinte das die Pumpe zwar genug Druck aufbaut aber die Schläuche im Innerenen des Tanks gerne porös werden mit der Zeit und ein Druckabfall entstehen kann im Einspritzsystem.

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 418
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#42 Beitrag von R850scrambleR » 22. Mai 2018, 13:50

Recht hat er! Beim Abbau des Pumpendeckels Position merken! Vorher die Schrauben gut mit WD40 präparieren. Abgerissene Bolzen machen sich an der Stelle nicht gut, kommen aber öfters vor. Bei der Laufleistung gleich einen frischen Kraftstofffilter einbauen.
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#43 Beitrag von emca » 22. Mai 2018, 14:53

R850scrambleR hat geschrieben:
22. Mai 2018, 13:50
Recht hat er! Beim Abbau des Pumpendeckels Position merken!
Nicht nur merken, sondern dauerhaft markieren, du ersparst dir damit nicht nur ein paar Flüche. :lol:

Schade, dass keiner von uns darauf gekommen ist, ist nämlich eine total schlüssige Erklärung. :oops:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 418
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#44 Beitrag von R850scrambleR » 22. Mai 2018, 15:04


emca hat geschrieben:Schade, dass keiner von uns darauf gekommen ist, ist nämlich eine total schlüssige Erklärung. :oops:
Das mag daran liegen, dass schon im ersten Post und auch danach das mehrfache Statement kam, dass Sprit kommt und die Düsen sauber liefern. Und ich bin gespannt, ob das Problem tatsächlich im Tank liegt. Sehr wahrscheinlich ist es ja.

Ich würde bei der Gelegenheit gleich auf gepairte 1200er Düsen aufrüsten ;-).

Schöne Grüße,
R850scrambleR

Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#45 Beitrag von Burkhard Heim » 22. Mai 2018, 18:34

Was sind pepairte 1200er Düsen?

Habe den ganzen Kram aus dem Tank gezerrt. Wieso sind da zwei Schläuche dran mit "Einmal Schellen?" Es sah so aus als wäre der Bezinfilter kaputt. Beim Abbauen ploppte er einfach auf. Naja. drinnen war schwarze Soße. Nun benötige ich auch da einen Neuen. Muss mir den erst bestellen.

Burkhard Heim
Beiträge: 20
Registriert: 7. Mai 2018, 19:16

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#46 Beitrag von Burkhard Heim » 22. Mai 2018, 18:40

Und der Filter ist von 1994. Noch nie gewechselt. bei 92000 zweiundneunzigtausend Kilometern eine Unterlassung.

Benutzeravatar
R850scrambleR
Beiträge: 418
Registriert: 18. April 2014, 18:21
Mopped(s): R850scrambleR
Wohnort: scrambler-city.ffm

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#47 Beitrag von R850scrambleR » 22. Mai 2018, 18:44


Burkhard Heim hat geschrieben:Was sind pepairte 1200er Düsen?
Aufeinander abgestimmte Einspritzdüsen. Die der R1200-Modelle spritzen mit einer besseten Zerstäubung ein und verbessern den Motorlauf. Infos gibts bei Tills.de, oder hier im Forum multipel nachzulesen.
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1377
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#48 Beitrag von Kleinnotte » 22. Mai 2018, 18:46

Wir sind auf das Ergebnis gespannt.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3210
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#49 Beitrag von Larsi » 22. Mai 2018, 19:47

emca hat geschrieben:
22. Mai 2018, 14:53
...
Schade, dass keiner von uns darauf gekommen ist, ist nämlich eine total schlüssige Erklärung. :oops:
Keiner?
Larsi hat geschrieben:
17. Mai 2018, 05:20
Aus den Einspritzventilen sollte ein feiner Nebel kommen.
Ich hoffe das hast du gemeint.

Wem das wirklich ein Strahl ist, sind die Ventile nicht ok oder der Druck zu gering.
Ich bin übrigens immer noch der Meinung, dass aus dem Einspritzventil ein Sprühnebel und kein einfacher Strahl kommen sollte ...
Ist aber bisher keiner drauf eingegangen, was da nun wirklich aus dem Ventil kommt.
Gruß Lars

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1289
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Ging aus Spingt nicht wider an. BMW R1100 Gs

#50 Beitrag von emca » 22. Mai 2018, 19:51

War der gleichen Meinung mit dem Nebel, aber das Video hat mich dann davon abgebracht. Wobei ich immer noch nicht weiß, ob das mit dem Strahl richtig ist.

Mit keiner drauf gekommen, meinte ich die Schläuche im Tank, die habe ich nämlich bei mir auch schon einmal getauscht, die waren labberig und habe sie beim Filter- und Potitausch prophylaktisch gleich mitgemacht.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast