Kaufberatung R1150 Rockster

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#26 Beitrag von backsbunny » 8. Februar 2018, 19:44

Vielleicht, erstmal weiter Guzzi fahren.
Christian.

teileklaus
Beiträge: 1779
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#27 Beitrag von teileklaus » 8. Februar 2018, 22:03

na jetzt nal raus was war denn? du hast doch alles klar gehabt?

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#28 Beitrag von backsbunny » 9. Februar 2018, 07:36

Kurz für alle: die Historie des Fahrzeugs war für mich etwas, sagen wir mal, unergründlich. Sie ist gut in Schuss, die Dokumentation der Wartung erschien mir ausreichend, der Preis in Ordnung, der Händler macht einen soliden Eindruck.
Trotzdem eine nicht ganz fleckenlose Kinderstube.

Ich suche weiter, eine R oder eine Rockster.

Gruß,
Christian.

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#29 Beitrag von backsbunny » 22. Februar 2018, 12:46

Bin auf eine R1150R gestoßen, EZ 2004. Zwei Vorbesitzer, scheckheftgepflegt, allerdings nur 15.000 km auf der Uhr.
Angebot vom Händler: knapp über 5.000,-€.

Was ist eure Meinung?

Danke und Gruß,
Christian.

teileklaus
Beiträge: 1779
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#30 Beitrag von teileklaus » 22. Februar 2018, 13:16

Hallo ich verstehe eigentlich deinen Kaufwunsch Rockster nicht so richtig wenn du doch eine R1150 R hast.
Ich hatte auf der R850 / (R1130RR Tuningkuh mit 112 PS einen 170 er HR Reifen) einen Rocksterlenker, damit war alles gut.
Bei Kurt Rösner steht ein schöner F800 R Umbau mit 105 PS das würde mich eher reizen, S1000RR Gabel und fette Bremse, dazu mögliche 230 km/ h, was will man mehr?
Wenn Boxer, dann gleich noch was drauflegen und die 12 er.

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#31 Beitrag von backsbunny » 22. Februar 2018, 13:53

Klaus, die "alte" 1150er hat unser Sohn übernommen. Jetzt gucke ich sporadisch mal nach einer zweiten, für gemeinsame Urlaube etc. Die V7er Guzzi ist da etwas limitiert.
Die Rockster ist cooler, aber seltener, und die angebotene R1150R gefällt mir halt auch. Meine Frage bezog sich auf das Gesamtbild: alt, wenig Km. Nur ca. 1100km im Jahr?
Gruß Christian.

teileklaus
Beiträge: 1779
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#32 Beitrag von teileklaus » 22. Februar 2018, 14:35

ah , OK ne Standuhr, ABS Probleme dadurch möglich... Nach wenigstens ne Anschlussgarantie für 2 Jahre die das ABS abdeckt

locke1
Beiträge: 1122
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#33 Beitrag von locke1 » 22. Februar 2018, 18:50

Hi Christian
Scheckheftgepflegt hieße min. 13 Servicestempel im Heftchen (möglichts vom BMW) dann würde ich kaufen sonst kannst du das Heft vergessen, wenn nicht würde ich keine 4t€ für so eine zahlen!!
schau dir die km-Stände in Heft an, ob sie länger gestanden hat !!
Gruß Bernd

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#34 Beitrag von backsbunny » 22. Februar 2018, 19:00

Danke euch! Ich werde das alles prüfen; kann mir kaum vorstellen, dass die Wartungen / der Jahresservice immer gewissenhaft gemacht wurden.
Vielleicht doch dem Rat von Klaus folgen und eine 1200R kaufen...
Christian.

Benutzeravatar
Hubsi1965
Beiträge: 68
Registriert: 6. Januar 2018, 15:01
Mopped(s): R1200R
Wohnort: Polling in Oberbayern

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#35 Beitrag von Hubsi1965 » 22. Februar 2018, 21:36

Für 6-8000€ bekommst du schon ganz ordentliche 1200er.
Mit besten Grüßen aus dem Pfaffenwinkel
Hubert

R1200R LC

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#36 Beitrag von backsbunny » 23. Februar 2018, 07:58

Das ist allerdings fast doppelt so viel wie für manche privat verkaufte 1150er. Bei häufig gleicher Kilometerleistung.

Christian.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1408
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#37 Beitrag von Kleinnotte » 23. Februar 2018, 08:07

Wie der Klaus schon sagte, eine Standuhr ist immer ein großes Risiko. Ich persönlich würde von so etwas auch die Finger lassen. Muss und kann aber jeder für sich selbst entscheiden.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm

teileklaus
Beiträge: 1779
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#38 Beitrag von teileklaus » 23. Februar 2018, 08:15

aber 5 Jahre jünger, sonst könnte man ja die 15 000km 1150 er mit ner 1 jährigen R12 WC vergleichen, die viel gefahren wäre aber aber 12 000 mehr kosten soll.
Die Konstruktion is 15 Jahre Jünger. Also bekommt man schon was Anderes.
Allein 1 Liter weniger Spritverbrauch, wenn man genauso langsam/schnell ( R1150= 200km/h- R1200= 215km/h) fährt.
Stadtverbrauch mag weniger ausmachen.
Meine Tuningkuh brauchte scharf gefahren 6,5 Liter, die 12 er noch ungetunt dann gleich mal 5,5 l, hatte aber auch schon 4,7l verbraucht, wenn es gemütlich war.
Die Rockster braucht auch 5,5 ca. gut das ist nicht alles, man kann mit beiden gleich Spass haben, zeigt aber die modernere genauere Einspitz- und Zünd Konstruktion mit Klopfsennsorik.
Leichterer Kardan etc.

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4442
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#39 Beitrag von Werner » 23. Februar 2018, 10:34

Meine Rockster hab ich beide immer zwischen 4,5 und 5,2 Litern gefahren.

Der Fahrvergleich zwischen Rockster und 1200'er R (die 1. Modellreihe) war ungefähr gleichwertig. Im Gegensatz zur R vermittelten die Rockster und die 1200'er R ein sportlicheres Fahren. Dagegen war die 1150'er R ein langweiliges, gemütliches Motorrad. Die Rockster und 1200'er R ist wesentlich agiler im Kurvenbereich zu händeln.
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#40 Beitrag von backsbunny » 23. Februar 2018, 17:40

Fahrdynamisch sagt mir unsere R1150R schon sehr zu, die Rockster war besser. Die gebotene Leistung reicht mir, das Design finde ich stimmiger, weil "klassischer" als das Eckige der R1200R. Die Wasserkuh mag ich optisch gar nicht.
Manchmal schweift mein Blick auch über die K1200RS...
Aber das passt hier wohl eher nicht.
Euch ein schönes Wochenende,
Christian.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1408
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#41 Beitrag von Kleinnotte » 24. Februar 2018, 18:23

Hallo Christian, die K ist aber dann eine ganz andere Liga und null vergleichbar mit einem Boxer, das fängt schon beim Gewicht an und endet bei der Dynamik!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#42 Beitrag von backsbunny » 24. Februar 2018, 21:43

Ich vermute das auch. Vielleicht sollte ich beide mal Probe fahren. Wie würdest du das denn im Vergleich einschätzen? Hinsichtlich Reisetauglichkeit scheint die K eher die Referenz zu sein?
Schönes Wochenende,
Christian.

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 975
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#43 Beitrag von farbschema » 25. Februar 2018, 09:04

teileklaus hat geschrieben:
4. Februar 2018, 17:10
...
Und da finde ich " Du kappierst es nicht" einfach frech.
---
Du tust so als würde nie was passieren, kann sein. Ich sage: w e n n der ausfällt, habe ich gerade dann, wenn ich die gewohnte starke Unterstützung brauche, einen harten Handhebel mit wenig Bremsleistung, Das habe ich nicht, wenn ich eine ABS Bremse ohne BKV Pumpe habe. Fällt ide aus, dann habe ich mit gleicher Handkraft wie in Funktion die gleiche Bremskraft aber ohne ABS.
...
Word!
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 975
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#44 Beitrag von farbschema » 25. Februar 2018, 09:14

backsbunny hat geschrieben:
24. Februar 2018, 21:43
Ich vermute das auch. Vielleicht sollte ich beide mal Probe fahren. Wie würdest du das denn im Vergleich einschätzen?
...
Hinsichtlich Reisetauglichkeit scheint die K eher die Referenz zu sein?
Verschiedene Modelle zur Probe fahren ist immer gut.

Zur Reisetauglichkeit:

- Windschutz => K
- Verbrauch => R
- Handlichkeit => R
- Wartungskosten => R
- Einfachheit des Aufbaus => R (bei langen Reisen)
- Leistung => Nahezu egal fürs Reisen
- Zuverlässigkeit => Beide OK
- Gepäckunterbringung => Beide OK

Spätestens nach meiner Skandinavien-Tour bin ich überzeugt, dass
die R1200R dicht an der idealen (Reise-)Maschine ist. Mal abgesehen von Schotterpisten und Matsch ;-)
Das Modell GeländeStraße mal außen vor...
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1408
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#45 Beitrag von Kleinnotte » 25. Februar 2018, 09:31

Also gut Christian, ich kann ja nun von beiden Motoren reden, weil ich die K1200RS und eine R1150GS habe. Sind echt zwei völlig verschiedene Moppeds. Obwohl die K echt schwer ist, fahre ich sie gerade auf großen Touren lieber. Ich kann sie schaltfauler bewegen und trotzdem hat sie einen besseren Durchzug. Die Sitzposition ist auf der GS etwas entspannter für mich (1,90m) aber auch dafür konnte ich eine gute Lösung für die K finden. Lenkererhöhung und Sitzbankerhöhung und schon hatte ich keine tauben Hände mehr und meinem Rücken ging es auch sofort besser! Natürlich merkt man, das die GS gute 30kg leichter ist und nicht soviel Nachdruck in den Kurven braucht, soll heißen, sie fällt förmlich in die Kurve rein. Verbrauchstechnisch nehmen sie sich beide nicht viel, also komme ich mit beiden fast immer die gleiche Distanz. Zum Ölverbrauch muss ich noch hinzufügen, das ich mit dem 1150er Motor immer auf lange Strecke einen Liter mitführen muss, denn sie braucht nunmal Öl.
Solltest du noch mehr wissen wollen, einfach mal melden.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3056
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#46 Beitrag von bmw peter » 26. Februar 2018, 12:21

Ölverbrauch bei der K1200RS gleich null.
Superhandlich ist sie mit SB-Lenker.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3056
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#47 Beitrag von bmw peter » 26. Februar 2018, 12:28

@backsnunny

Hier wird eine K verkauft. :D

http://www.bmw-bike-forum.info/viewtopi ... 80#p655322
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

backsbunny
Beiträge: 154
Registriert: 2. September 2016, 12:29
Mopped(s): BMW R1200ST & R1150R
Wohnort: Essen

Re: Kaufberatung R1150 Rockster

#48 Beitrag von backsbunny » 26. Februar 2018, 12:59

Danke, Peter. Ich hab´ mal Kontakt aufgenommen.

Christian.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast