Laute Hupe für LC

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200xx zu tun hat
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 252
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1200R, S1000XR

Re: Laute Hupe für LC

#26 Beitrag von Mangfalltaler » 16. August 2017, 15:46

vbehrendt hat geschrieben:
16. August 2017, 15:15
Jein, man bekommt sie so platziert, dass der Ausgleichsbehälter auch noch passt. Ja, mann müsste eine neue Halterung um 90 Grad verdreht haben. Also lösbar, mit der notwendigen Mechanik.
Hallo,

ich weiß jetzt nicht, ob ihr die Originalhupe genau an dem Ort austauschen wollt, an dem sie an der R12R LC montiert ist? Wesentlich leichter wird es sein, sich an der Einbauleitung von Hornig zu orientieren, hat bei meiner Maschine problemlos funktioniert.

Guckst Du: https://www.youtube.com/watch?v=x3Bhy6G1hd0

Grüße,
Ralf

Benutzeravatar
vbehrendt
Beiträge: 147
Registriert: 4. Mai 2013, 13:57
Mopped(s): 2017: R1200R LC
Wohnort: 15831 Mahlow

Re: Laute Hupe für LC

#27 Beitrag von vbehrendt » 16. August 2017, 15:52

Coole Idee-danke.
Wo bekommt man die Clipstecker her, um das Kabel zu verlängern?
WorstCase abschneiden und verlängern ....
Bitte beachten Sie die Rückseite dieses Schreibens!

Benutzeravatar
hawkuser
Beiträge: 105
Registriert: 11. Juli 2017, 21:53
Mopped(s): R1200R '17 & NT650 HAWK '89
Wohnort: 61267

Re: Laute Hupe für LC

#28 Beitrag von hawkuser » 16. August 2017, 17:54

Hi , ich muss jetzt mal kurz fragen : Noch lauter als original ?

Ich hab in meiner kleinen Honda ein "Hörnchen" , auch bei der F800R war die Hupe , ich würde sagen "Motorradnormal" , aber als ich bei meiner R1200R das erste mal auf die Hupe gedrückt habe bin ich ja schon fast vom Moped gefallen.

Ich finde die originale Hupe ist doch schon sehr laut und ich hätte die Lautstärke bei einem Motorrad nie erwartet. Brauch man wirklich eine noch lautere Hupe ?

Grüße Dirk
Gruß Dirk :wink:

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 252
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1200R, S1000XR

Re: Laute Hupe für LC

#29 Beitrag von Mangfalltaler » 16. August 2017, 19:13

vbehrendt hat geschrieben:
16. August 2017, 15:52
Wo bekommt man die Clipstecker her, um das Kabel zu verlängern?
Ich habe die Hupe bei Hornig gekauft, da war u.a. das Adapterkabel mit dabei.

Grüße,
Ralf

Benutzeravatar
Achim1958
Beiträge: 428
Registriert: 3. April 2014, 08:32
Mopped(s): K1200RS, nun K1200S Bj.06.08
Wohnort: D-Wendlingen
Kontaktdaten:

Re: Laute Hupe für LC

#30 Beitrag von Achim1958 » 17. August 2017, 07:11

Hi,
vbehrendt hat geschrieben:
16. August 2017, 15:52
Coole Idee-danke.
Wo bekommt man die Clipstecker her, um das Kabel zu verlängern?
WorstCase abschneiden und verlängern ....
habe seit gestern die Stebel Nautilus am Bike.
Stecker hab ich von Louis https://www.louis.de/artikel/wolo-adapt ... =375625311

Gruß Achim
Die Katze ist ein Wunder der Natur***Leonardo da Vinci***
& wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten

Benutzeravatar
vbehrendt
Beiträge: 147
Registriert: 4. Mai 2013, 13:57
Mopped(s): 2017: R1200R LC
Wohnort: 15831 Mahlow

Re: Laute Hupe für LC

#31 Beitrag von vbehrendt » 17. August 2017, 10:56

hawkuser hat geschrieben:
16. August 2017, 17:54
Ich finde die originale Hupe ist doch schon sehr laut und ich hätte die Lautstärke bei einem Motorrad nie erwartet. Brauch man wirklich eine noch lautere Hupe ?

Grüße Dirk
Ich persönliche halte es für einen Sicherheitsgewinn; die normale Hupe ist ok, da hatte ich schon leisere, aber das Tieftonhorn ist besser ....
Bitte beachten Sie die Rückseite dieses Schreibens!

Benutzeravatar
Scarver
Beiträge: 10
Registriert: 30. November 2004, 11:08
Mopped(s): F800GS
Wohnort: Aachen

Re: Laute Hupe für LC

#32 Beitrag von Scarver » 17. August 2017, 15:16

..die Serienhupe ist nur in der Garage laut...draußen in 20m Entfernung...naja...
Ich hab mir eine gebrauchte Tieftonhupe vom BMW E46 in der Bucht für 20€ ersteigert....die passt mit den orig. Steckern und die ist laut....
nen´schönen Tag noch
Michael B.aus A.

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#33 Beitrag von Bodo1200 » 3. Juli 2018, 15:37

m53biker hat geschrieben:
27. September 2016, 19:07
Seit ich BMWs fahre, stört mich die mickrige Tröte, die bei der Hauptuntersuchung als Hupe anerkannt wird.

Bei der luftgekühlten R1200R hatte ich eine Hupe aus einem 3-er BMW angeschlossen, die war deutlich lauter als das Original.

Und jetzt bei der R1200R-LC hab ich die Stebel-Hupe von Hornig montiert und leider schon ein paarmal gegen schlafende Blechdosen-Fahrer/innen einsetzen müssen. Ob die Hupe in Dezibel gemessen viel lauter als das Original ist, weiß ich nicht, aber sie ist aufgrund der Klanghöhe und des Tons deutlich besser wahrnehmbar und wird lauter empfunden. Jedenfalls nach meinem Empfinden ein echter Sicherheitsgewinn.

Schönen Gruß

Hallo Robert,
wo hast Du die Stebel Hupe angebaut?
Das Video bei Hornig zeigt ja eine andere Hupe für die R1200RLC.
Hast Du vielleicht Bilder von der Montage, oder kannst Du das für mich kurz beschreiben?

Gruß,
Bodo

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 475
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Laute Hupe für LC

#34 Beitrag von joerg58kr » 3. Juli 2018, 18:36

Hallo Bodo,

da hast du das falsche Video erwischt. Es gibt auch eines für die RS. Ich musste damals 2015 auch noch als Einzelkämpfer ran, da gab es noch keine REP-DVD und auch nur das Video für die R. Inzwischen hat Hornig aber nachgebessert:

https://www.youtube.com/watch?v=vT8JTVbotLQ

Gruß Jörg
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
m53biker
Beiträge: 74
Registriert: 5. August 2013, 21:55
Mopped(s): BMW R1200R-LC (2016)
Wohnort: 81476 München

Re: Laute Hupe für LC

#35 Beitrag von m53biker » 3. Juli 2018, 23:49

Hallo Bodo,
der Link von Jörg zum Video zeigt zwar den Einbau an der RS, aber an der R wird die Hupe an genau der gleichen Stelle angebracht, nur dass halt vorher und nachher nicht so elend viel Plastik ab- und wieder angeschraubt werden muss. Es liegt dem Montagesatz auch eine Anbauanleitung in Papier bei. Ich bin jedenfalls kein großer Bastler, sondern nur ein Bürohengst, der weiß, wo beim Schraubenzieher vorn und hinten ist und ich hab das auch geschafft.
Schönen Gruß
Robert
1969 bis heute: Kreidler RS - BMW R 75/5 (leider nur leihweise, siehe Foto) - Honda CB400T - Honda CX500 - (16 Jahre "Babypause") - Honda CB500T - Honda Hornet 900 - Honda CBF1000 - BMW K1300GT - BMW R1200R - BMW R1200R-LC

Benutzeravatar
m53biker
Beiträge: 74
Registriert: 5. August 2013, 21:55
Mopped(s): BMW R1200R-LC (2016)
Wohnort: 81476 München

Re: Laute Hupe für LC

#36 Beitrag von m53biker » 4. Juli 2018, 12:21

Hupe Hornig.JPG
Habe schnell mal ein Foto gemacht, wo an meiner R1200R-LC die Hupe von Hornig angebracht ist.
VG, Robert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1969 bis heute: Kreidler RS - BMW R 75/5 (leider nur leihweise, siehe Foto) - Honda CB400T - Honda CX500 - (16 Jahre "Babypause") - Honda CB500T - Honda Hornet 900 - Honda CBF1000 - BMW K1300GT - BMW R1200R - BMW R1200R-LC

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#37 Beitrag von Bodo1200 » 5. Juli 2018, 10:50

Hallo Robert,
danke für das Bild.
Ich kriege die Namen nur nicht auf die Reihe.
Stebel Magnum oder Wolo Very– Loud. Hoch, oder Tieftonhupe?
Was hast Du da verbaut.
Grüße,
Bodo.

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#38 Beitrag von Bodo1200 » 5. Juli 2018, 10:52

Hallo,
eben hat Fa. Hornig geantwortet.
Es handelt sich um dieselbe Hupe.
Nur der Name hat sich geändert.
Bodo.

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#39 Beitrag von Bodo1200 » 6. Juli 2018, 08:07

Moin,
ich habe noch ne Frage zu dem Bild von Robert.
Ist es denn möglich,auf der anderen Seite eine zweite Hupe zu montieren?
Ist dort genau so viel Platz?
Grüße,
Bodo.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3212
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Laute Hupe für LC

#40 Beitrag von hixtert » 6. Juli 2018, 11:01

Bodo1200 hat geschrieben:... Ist dort genau so viel Platz?...
Da ist noch etwas mehr Platz. Nächsten Donnerstag baue ich ein Pärchen Fiamm AM80 ein. Werde darüber berichten.



Gesendet von unterwegs mit meinem Schlaufernsprechapparat


Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 404
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Laute Hupe für LC

#41 Beitrag von Alpenbummler » 6. Juli 2018, 11:21

Zwei Fragen an die Hupen-Nachrüster:

Wo greift Ihr das Hupensignal für die Relaisansteuerung ab? Geht das ohne Schneiden und ohne, mit dem Kabel um das Lenkkopflager zu fahren?

Wie sieht es mit der Ansprechverzögerung aus? Ich bin ein Freund von sehr kurzen Warnhupern. Dazu streife ich mit dem Daumen nur ganz kurz über den Hupenknopf und erwarte, dass die Hupe sofort anspricht (ms). Ich fürchte dass ein Relais deutlich fühlbar verzögert. Könnt Ihr mich hier beruhigen?
Mein Auto braucht gefühlt auch ewig bis die Hupe anspricht (original Zweiton, vermutlich auch mit Relais). Das hat zur Folge, dass man "richtig" draufdrückt und der Huper dann gerne zu lang ausfällt.

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#42 Beitrag von Bodo1200 » 6. Juli 2018, 12:44

Hallo Hixtert,
danke. Ich warte dann mal auf Deinen Bericht.
Vielleicht kannste dann noch n Foto von beiden Seiten machen.
Gruß,
Bodo.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3212
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Laute Hupe für LC

#43 Beitrag von hixtert » 6. Juli 2018, 14:07

Alpenbummler hat geschrieben:
6. Juli 2018, 11:21
Zwei Fragen an die Hupen-Nachrüster:

Wo greift Ihr das Hupensignal für die Relaisansteuerung ab? Geht das ohne Schneiden und ohne, mit dem Kabel um das Lenkkopflager zu fahren?
Kabelbäume schneide ich möglichst nicht an.
- Ich nehme den vorhandenen Hupenanschluss und schalte ihn mit diesem Adapter auf den Relais-Steuerkreis.
- Minus greife ich an der Batterie ab und schalte ihn auf die Hörner.
- Plus wird vom Fremdstartstützpunkt über eine fliegende 30A-Sicherung in den Arbeitskreis des Relais geschaltet.
Alpenbummler hat geschrieben:
6. Juli 2018, 11:21
Wie sieht es mit der Ansprechverzögerung aus? Ich bin ein Freund von sehr kurzen Warnhupern. Dazu streife ich mit dem Daumen nur ganz kurz über den Hupenknopf und erwarte, dass die Hupe sofort anspricht (ms). Ich fürchte dass ein Relais deutlich fühlbar verzögert. Könnt Ihr mich hier beruhigen?
Mein Auto braucht gefühlt auch ewig bis die Hupe anspricht (original Zweiton, vermutlich auch mit Relais). Das hat zur Folge, dass man "richtig" draufdrückt und der Huper dann gerne zu lang ausfällt.
Einfache 40A-Relais haben eine Ansprechzeit von weniger als 20ms. Das ist für uns vernachlässigbar. Die Verzögerung bei deinem Bürgerkäfig dürfte woanders herrühren.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#44 Beitrag von Bodo1200 » 6. Juli 2018, 16:37

Hallo Reinhard,
was bedeutet Fremdstartstützpunkt ?
Ich hätte Plus jetzt von der Batterie genommen.
Gruß,
Bodo.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3212
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Laute Hupe für LC

#45 Beitrag von hixtert » 6. Juli 2018, 16:56

Bodo1200 hat geschrieben:
6. Juli 2018, 16:37
was bedeutet Fremdstartstützpunkt ?
Der (KD-optimiert) Fremdstartstützpunkt ist ein stabiler, herausgeführter Pluspol, an dem man z.B. ein Starthilfekabel oder Ladegerät anklemmen kann. Bei den LC ist der Pluspol der Batterie unzugänglich.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#46 Beitrag von Bodo1200 » 6. Juli 2018, 17:20

Okay, das ist ganz neu für mich. Danke.
Ein Reparaturhandbuch scheint es für das Bj. 2017 nicht zu geben, oder weiß jemand eins. Ne DVD gibt es glaube ich.
Wo finde ich den Fremdstartstützpunkt an der LC.
Bodo.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3212
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Laute Hupe für LC

#47 Beitrag von hixtert » 6. Juli 2018, 17:35

Bodo1200 hat geschrieben:
6. Juli 2018, 17:20
Ein Reparaturhandbuch scheint es für das Bj. 2017 nicht zu geben, oder weiß jemand eins.
ISBN 978-3-667-10859-3 vom Delius Klasing Verlag.
BMW-LC.jpeg
Bodo1200 hat geschrieben:
6. Juli 2018, 17:20
Wo finde ich den Fremdstartstützpunkt an der LC.
Bodo.
Rechte Seite oberhalb des Motors hinter einem dreieckigen Kunststoffdeckel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 404
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Laute Hupe für LC

#48 Beitrag von Alpenbummler » 6. Juli 2018, 18:30

Bodo1200 hat geschrieben:
6. Juli 2018, 16:37
Hallo Reinhard,
was bedeutet Fremdstartstützpunkt ?
Ich hätte Plus jetzt von der Batterie genommen.
Gruß,
Bodo.
Guck' mal hier:
http://www.bmw-bike-forum.info/viewtopi ... 59#p656859

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 404
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Laute Hupe für LC

#49 Beitrag von Alpenbummler » 6. Juli 2018, 20:51

hixtert hat geschrieben:
6. Juli 2018, 14:07
Kabelbäume schneide ich möglichst nicht an.
Das ist auch mein oberstes Ziel.
hixtert hat geschrieben:
6. Juli 2018, 14:07
- Ich nehme den vorhandenen Hupenanschluss und schalte ihn mit diesem Adapter auf den Relais-Steuerkreis.
- Minus greife ich an der Batterie ab und schalte ihn auf die Hörner.
- Plus wird vom Fremdstartstützpunkt über eine fliegende 30A-Sicherung in den Arbeitskreis des Relais geschaltet.
Der von dir genannte Adapter ist praktisch der Stecker der Originalhupe, nur an einem Kabel montiert? Feine Sache.
hixtert hat geschrieben:
6. Juli 2018, 14:07
Einfache 40A-Relais haben eine Ansprechzeit von weniger als 20ms. Das ist für uns vernachlässigbar.
20 ms hört sich gut an. Merkt man auch keinen Unterschied im "täglichen Einsatz"?
hixtert hat geschrieben:
6. Juli 2018, 14:07
Die Verzögerung bei deinem Bürgerkäfig dürfte woanders herrühren.
Wahrscheinlich wird der Hupenschalter per Software abgefragt und wenn gedrückt startet eine zweite Software-Routine, die veranlasst, dass sich ein Relais darum kümmert, dass die Hupe Strom kriegt :lol: .

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 83
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): K1200RS, R1200R LC Bj. 2017
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Laute Hupe für LC

#50 Beitrag von Bodo1200 » 6. Juli 2018, 21:36

Dankeschön
Bodo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast