Tieferlegung

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Data
Beiträge: 7
Registriert: 16. März 2021, 13:47

Tieferlegung

#1 Beitrag von Data »

Puuuuh , gerade angemeldet und schon das erste Thema.
Meine F650GS Baujahr'09 ist ab Werk tiefergelegt.
Wegen des geringeren zulässigen Gesamtgewichts würde ich
Gerne die Tieferlegung zurückbauen lassen.
Reicht es, einen Standard-Federsatz zu verbauen oder muss
hinten das gesamte Federbein gewechselt werden?
Und gleich weiter...wie ist es mit der Zulassung? Gibt's da
dann ne ABE oder wird das im Schein eingetragen?
Ach, vielleicht noch wichtig, Laufleistung 18k.

Gruß, Jens
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1451
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Tieferlegung

#2 Beitrag von joerg58kr »

Das Federbein hinten gibt es nur komplett. Ein Wechsel der Feder ist nicht vorgesehen. Auch wird sicher die Gabel vorne verändert. Wenn sich die Zuladung unterscheiden sollte, wird es wohl kaum einen Weg um den TüV herum geben, denn dann würde sich ja das zulässig Gesamtgewicht erhöhen.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1451
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Tieferlegung

#3 Beitrag von joerg58kr »

P.S.: Bei dem Federbein bleibt es ja nicht, ein gebrauchtes (ausgelutschtes) macht eh kaum Sinn, gerade wenn es um die erhöhte Zuladung geht, neu kostet es so um die 600-750€, da kann man gleich auf zu einem besserem Zubehörbein greifen, es kommt i.d.R. noch ein anderer (Haupt-)Ständer dazu. Also Summasummarum rund einen Tausender.
Wenn es sich nicht um ein Familienerbstück handelt oder die Tieferlegung mittels noch vorhandener Originalteile rückgängig gemacht werden kann (auch von der Eintragung her) macht es wenig Sinn.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Lupi
Beiträge: 7
Registriert: 17. März 2021, 21:48

Re: Tieferlegung

#4 Beitrag von Lupi »

Hallo in die Runde,
ich habe auch eine F650GS, 09er, mit normalhohem Fahrwerk. Mein Gedanke war aber immer mal ein Federbein von einer Tiefergelegten einzubauen, musste feststellen, das mir das Aufsteigen leichter fällt.
Hatte mich schon informiert, technisch ist zwischen den Normalhohen und der Tiefergelegten nur das hintere Federbein anders und die Ständer. Gabel ist gleich.
Gelaufen hat meine ca. 17tkm, vielleicht ergibt sich ja mit dem Themenersteller hier die Möglichkeit eines Austausches.
Gruß vom Donnersberg
Data
Beiträge: 7
Registriert: 16. März 2021, 13:47

Re: Tieferlegung

#5 Beitrag von Data »

joerg58kr hat geschrieben: 17. März 2021, 08:35 Das Federbein hinten gibt es nur komplett. Ein Wechsel der Feder ist nicht vorgesehen. Auch wird sicher die Gabel vorne verändert. Wenn sich die Zuladung unterscheiden sollte, wird es wohl kaum einen Weg um den TüV herum geben, denn dann würde sich ja das zulässig Gesamtgewicht erhöhen.
Nein, man kann die Federn auch einzeln kaufen. Die Frage ist halt, ob die
Aufnahme für die Feder im Federbein die Gleiche ist.

@Lupi
Dann müssten wir direkt nach dem Tausch zum TÜV...und Schraubertechnisch bin ich
eigentlich nicht der Typ, der selbst am Fahrwerk bastelt. Wie könnte man das lösen?

Gruß, Jens
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1451
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Tieferlegung

#6 Beitrag von joerg58kr »

Das Originalfederbein gibt es nur am Stück, da gibt es keine einzelnen Federn. Da dürfte dann auch die Dämpferstange zu kurz sein. Es macht wirklich keinen Sinn ein Federbein umzubauen.
Wenn dann Tausch lang gegen kurz oder umgekehrt: Heckrahmen ab, Kettengleitschiene lösen, Federbein tauschen, alles wieder retour. Ab zum TüV.

Ein entsprechendes Ersatzfederbein abgestimmt auf Fahrer und Belastung gibt es z.B. bei Wilbers neu ab ~450,-€
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Data
Beiträge: 7
Registriert: 16. März 2021, 13:47

Re: Tieferlegung

#7 Beitrag von Data »

https://shop.touratech.de/progressive-f ... igEALw_wcB

Ich bin ja neu wieder in der Materie und lasse mich gerne belehren. Was habe ich denn im obigen Link für Federn?

Gruß, Jens
Lupi
Beiträge: 7
Registriert: 17. März 2021, 21:48

Re: Tieferlegung

#8 Beitrag von Lupi »

So, kurzer Edit: Hab grad nochmal nachgeschaut, Heckrahmen braucht nicht ab, lediglich Kettengleitschiene lösen, seitliche Verkleidung im Rahmendreieck lösen und etwas beiseite (da hängt Verriegelung der Sitzbank dran) um an die obere Federbeinschraube zu kommen. Federbein tauschen.
Dann zum Abschluß Kettenspannung und Licht einstellen.
....ah, Ständer noch umbauen.
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1451
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Tieferlegung

#9 Beitrag von joerg58kr »

Data hat geschrieben: 21. März 2021, 13:22 https://shop.touratech.de/progressive-f ... igEALw_wcB

Ich bin ja neu wieder in der Materie und lasse mich gerne belehren. Was habe ich denn im obigen Link für Federn?

Gruß, Jens
Die Federn sind von Hyperpro einem Holländischen Anbieter, der so wie es aussieht für die Gabelfedern auch eine ABE anbietet. Der Umbau der Federbeine ist nur sehr allgemein gehalten für alle möglichen Fahrzeugtypen/hersteller. Ob du bzw. deine Werkstatt den Umbau des Federbeins stemmen willst, ist eine andere Frage. Dazu kommt, ist es überhaupt möglich, durch die Längenänderung :roll: Dann bleibt noch die Frage, liefert Hyperpro eine entsprechendes Gutachten/ABE dazu?

@Lupi, das sagt das Werkstatthandbuch:
Federbein F650.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Lupi
Beiträge: 7
Registriert: 17. März 2021, 21:48

Re: Tieferlegung

#10 Beitrag von Lupi »

Die Sitzbankhaltebrücke ist meines Erachtens nicht der Heckrahmen, der ist auf deiner Abbildung auch noch (angedeutet) zu sehen. Diese kleine dreieckige Verkleidung, hinter der die obere Federbeinschraube sitzt, ist die Sitzbankhaltebrücke (mit der Sitzbankverriegelung).
Zuletzt geändert von Lupi am 22. März 2021, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1451
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Tieferlegung

#11 Beitrag von joerg58kr »

Die Sitzbankhaltebrücke ist der Heckrahmen :D und dort steht nun mal ausbauen, aber wo ist das Problem das Ding beiseite zu legen um genug Platz zu haben.

Na Lupi :D Auch mal schnell editiert
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Lupi
Beiträge: 7
Registriert: 17. März 2021, 21:48

Re: Tieferlegung

#12 Beitrag von Lupi »

Lupi
Beiträge: 7
Registriert: 17. März 2021, 21:48

Re: Tieferlegung

#13 Beitrag von Lupi »

ja, ich hatte edit. Aber auch nochmal recherchiert.
Lupi
Beiträge: 7
Registriert: 17. März 2021, 21:48

Re: Tieferlegung

#14 Beitrag von Lupi »

entweder meinen wir mit heckrahmen was verschiedenes, aber in deinen 2. bild ist der rahmen doch montiert, sonst wäre die hintere fussraste nicht da.
Lupi
Beiträge: 7
Registriert: 17. März 2021, 21:48

Re: Tieferlegung

#15 Beitrag von Lupi »

:-)
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1451
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Tieferlegung

#16 Beitrag von joerg58kr »

O.k. du hast gewonnen :D Weg sollte das Dingens trotzdem :D
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Data
Beiträge: 7
Registriert: 16. März 2021, 13:47

Re: Tieferlegung

#17 Beitrag von Data »

Vielen Dank erstmal für die ganzen Infos.
Das umbauen des Federbeins wird ja auch
Arbeitslohn mit sich bringen. Ob es da noch ein Schnäppchen wäre sei Mal dahin gestellt. Ich bin zwar handwerklich
nicht ganz unbedarft, aber mir ist wohler dabei,
tatsächlich die Profis da ranzulassen.
@ Lupi... Die Federbeine tauschen klappt leider nicht, meine "Regierung" hat da Widerspruch eingelegt...sorry
Ich lasse euch wissen, was es kosten wird.

Gruß, Jens
Data
Beiträge: 7
Registriert: 16. März 2021, 13:47

Re: Tieferlegung

#18 Beitrag von Data »

Frage beides an, sowohl Federbeintausch, als auch Federtausch.
Data
Beiträge: 7
Registriert: 16. März 2021, 13:47

Re: Tieferlegung

#19 Beitrag von Data »

Hab jetzt mehrmals angefragt, es äußert sich niemand konkret,
Ich belasse es nun dabei, danke für eure Einschätzungen.
Einzige Aussage war, es würde bestimmt Richtung 2k gehen, aber das war nur ein Schuss ins blaue vom Verkäufer...

Gruß Jens
Antworten