S1000RS

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4728
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: S1000RS

#126 Beitrag von ChristianS » 29. Januar 2018, 16:06

Drehorgel nur wenn man das möchte. Lässt sich auch schön untertourig fahren und im großen Gang hochbeschleunigen.

Versuch macht kluch :wink:
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7048
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: S1000RS

#127 Beitrag von Frank@S » 29. Januar 2018, 20:15

und Kardan wird nicht vermisst?
keine Minute
Drehmoment..........?
war serienmäßig eingebaut; btw: zeig' mir den, der 10nM im Popometer bemerkt
Die XR ist doch im Vergleich zur 13S ne Drehorgel....
lässt sich von 0 bis ganz oben nutzen, wie bei der 13S auch ;-)

Ist, glaube ich, reine Gewöhnungssache..... man muss sich einfach d'rauf einlassen.

Virgo
Beiträge: 92
Registriert: 9. April 2003, 17:28
Wohnort: Hannover

Re: S1000RS

#128 Beitrag von Virgo » 17. April 2018, 22:05

Michael (GF) hat geschrieben:
29. Januar 2018, 13:18
Die XR ist doch im Vergleich zur 13S ne Drehorgel....
Durch Zufall hier vorbeigeschnupperrt..... und die Drehorgel geht mir den ganzen Tag nicht aus dem Kopf :evil:

Selbst wenn da steht im Vergleich zur 13S, so ist die Vokabel mehr als unpassend ........... , ich bin dann und wann auch schon mal mit 13S Leuten unterwegs :idea: :idea: :wink: .... und selbst wenn der 13S Typ nen Sprint hinlegt, , ohne dass ich vorbereitet war.........hat er mich nicht abgehängt :D :P :wink:
VG Dirk
S1oooXR , davor K1200RS , F650
"Wir ändern uns, nicht die Dinge" ♥

teileklaus
Beiträge: 1812
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#129 Beitrag von teileklaus » 18. April 2018, 07:25

https://pantoo.sowas.com/index.php?mode ... Id2=100363
Wunder kann die XR auch nicht. 1000 ccm zu 1300 ccm sprechen eine andere Sprache was die Leistung bei 7000= 120 zu 150PS betrifft.
möglicherweise Gang oder Übersetzeungs bereinigt kann das auch mal anders ausgehen, aber wenn beide bei 7000 aufmachen sehe ich das obige.
Beim Maximum ist die 1000 er auch bei 1000 U mehr, ob das dann gleich Drehorgel ist kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.
Da ist so viel Leistungsüberschuß, dass es auf die Vorlieben des Fahrers ankommt ob im 4 oder 6.

Virgo
Beiträge: 92
Registriert: 9. April 2003, 17:28
Wohnort: Hannover

Re: S1000RS

#130 Beitrag von Virgo » 18. April 2018, 08:42

Leistungsüberschuss ist halt das richtige Kriterium. Ich fahre fast ausschliesslich in der ersten Hälfte des Drehzahlbandes..................
VG Dirk
S1oooXR , davor K1200RS , F650
"Wir ändern uns, nicht die Dinge" ♥

teileklaus
Beiträge: 1812
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#131 Beitrag von teileklaus » 18. April 2018, 10:31

dann könnte man böse sagen, du brauchst die Leistung das Motorrad nicht..haha

Virgo
Beiträge: 92
Registriert: 9. April 2003, 17:28
Wohnort: Hannover

Re: S1000RS

#132 Beitrag von Virgo » 18. April 2018, 11:20

haha

ich bin durchaus ein zügiger Kollege, aber wer meint fast dauerhaft mit dem Motorrad 160PS umsetzen zu müssen................

naja
VG Dirk
S1oooXR , davor K1200RS , F650
"Wir ändern uns, nicht die Dinge" ♥

Benutzeravatar
Roadrunner72
Beiträge: 43
Registriert: 30. September 2016, 22:00

Re: S1000RS

#133 Beitrag von Roadrunner72 » 18. April 2018, 11:21

Man könnte sagen: Die 13er ist kein Kläffer der hohe Drehzahlen braucht, sondern Berner Sennenhund, der souverän von unten agiert.
Und ich behaupte weiterhin: Beide Leistungsabgaben sind für den öffentlichen Verkehr nur stark lebensverneinend zu 100% einsetzbar. Wenn ich die Leistung (egal mit welcher) voll ausschöpfe, bin ich so schnell im Punktebereich, so schnell kann ich gar nicht gucken.
Wenn mein Schätzchen irgendwann mal (in hoffentlich langer langer Zeit) das Zeitliche segnet, werde ich wohl zur R1200 RS wechseln. Sportliche Optik, großer Hubraum, souverän von unten und der LC-Boxer ist auch kultiviert. Und die 125 PS reichen voll und ganz.

teileklaus
Beiträge: 1812
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#134 Beitrag von teileklaus » 18. April 2018, 12:03

dacore.

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 256
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1200R, S1000XR

Re: S1000RS

#135 Beitrag von Mangfalltaler » 18. April 2018, 14:21

Roadrunner72 hat geschrieben:
18. April 2018, 11:21
... und der LC-Boxer ist auch kultiviert.
Na ja, im Vergleich zur XR gilt das ganz sicher nicht. Wenn ich von der XR auf die R1200R wechsele, brauche ich schon ein paar Kilometer, um mir die Vorteile des Boxers wieder schön zu reden. :lol:

Viele Grüße,
Ralf

teileklaus
Beiträge: 1812
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#136 Beitrag von teileklaus » 18. April 2018, 21:07

mich würden beide reizen mal zu fahren, sowohl die S1000XR als auch die S1000R.
Die Big Bore ist auch nicht so Schmalhans , aber ich denke auch das es von 160 ps kommend schon ein enormer Abstieg auf die R ist.
So wendig wie die S ist kann keine R sein. >
klar ist man schnell im Punktebereich aber mit der Big bore R auch.

Benutzeravatar
Roadrunner72
Beiträge: 43
Registriert: 30. September 2016, 22:00

Re: S1000RS

#137 Beitrag von Roadrunner72 » 19. April 2018, 10:33

teileklaus hat geschrieben:
18. April 2018, 21:07
mich würden beide reizen mal zu fahren, sowohl die S1000XR als auch die S1000R.
Die Big Bore ist auch nicht so Schmalhans , aber ich denke auch das es von 160 ps kommend schon ein enormer Abstieg auf die R ist.
So wendig wie die S ist kann keine R sein. >
klar ist man schnell im Punktebereich aber mit der Big bore R auch.
Ich nehme mal an, du meinst den Vergleich S1000XR zu R1200R, oder? Die S1000R hat ja das identische Triebwerk.
Vergleichen kannst du die nur schwer, sind ja zwei unterschiedliche Motorenkonzepte. Mein Eindruck war, das der Boxer sportlich kann, aber eher die souveräne Art bevorzugt. Die S1000XR (und auch die R) ist für mich eine Wespe auf Ecstasy. Dermaßen giftig und auf Attacke ausgelegt, das es zum Einen schwer ist sich zu zügeln, zum Anderen durch das hohe Drehzahlniveau derart laut, das es mich persönlich genervt hat. Bei 100 km/h schon fast bei 5000 U/Min war mir zuviel.

teileklaus
Beiträge: 1812
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#138 Beitrag von teileklaus » 19. April 2018, 10:36

nein ich schrieb S1000 R ,
die R1200R habe ich mit 140 NM und 130 PS

Benutzeravatar
Roadrunner72
Beiträge: 43
Registriert: 30. September 2016, 22:00

Re: S1000RS

#139 Beitrag von Roadrunner72 » 19. April 2018, 10:56

Dann verstehe ich es nicht. Sowohl die XR als auch die R haben 160 PS, nur ist die Eine naked, die Andere halt ein Stelzensportler.

teileklaus
Beiträge: 1812
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#140 Beitrag von teileklaus » 19. April 2018, 11:11

ich hatte verstanden , dass die XR einen längeren Radstand und ggf. eine andere Gabelgeometrie haben sollte.
Gerade der Windschutz der XR wäre gerade zu prüfen. Die 160 PS sind ja nicht alles. GGf auch andere Endübersetzeung?

Benutzeravatar
Colonius
Beiträge: 37
Registriert: 28. Juni 2017, 10:25
Mopped(s): R12R '18, S1000R '15
Wohnort: Köln

Re: S1000RS

#141 Beitrag von Colonius » 21. April 2018, 08:11

teileklaus hat geschrieben:
18. April 2018, 21:07
mich würden beide reizen mal zu fahren, sowohl die S1000XR als auch die S1000R.
Die Big Bore ist auch nicht so Schmalhans , aber ich denke auch das es von 160 ps kommend schon ein enormer Abstieg auf die R ist.
So wendig wie die S ist kann keine R sein. >
klar ist man schnell im Punktebereich aber mit der Big bore R auch.
Komme von der S1R und fahre jetzt die R12R. Meine Frau fährt noch ihre S1R. Ein Abstieg war das definitiv nicht. Im Gegenteil ist der Boxer im Rahmen der StVO in meinen Augen das gelungenere Moped, auch was die Wendigkeit betrifft. Die S1R spielt ihre Vorteile erst jenseits der StVO aus. Auf der BAB werde ich entsprechend ab 130km/h in Grund und Boden gefahren, unglaublich wie der 4rer dann noch beschleunigt. Für die Landstraße gilt das aber nicht.

Das ganze ist unabhängig von nackten Zahlen stark abhängig von der persönlichen Fahrweise. Ich tendiere eher zu einer untertourigen. Und da reißt der Boxer so viel mehr am Gummi, dass es eine Pracht ist. Und die S1R ist da schon nicht schlecht!

Für meine Frau ist der Boxer eine Rappelskiste mit Außenbordmotor und dreht einfach ein paar tausend höher, um dran zu bleiben.

Das sind 2 ganz tolle Mopeds mit komplett unterschiedlichen Konzepten, die zu einem ähnlichen Ergebnis führen können. Natürlich ist der 4er weicher zu fahren, hat aber auch seine Vibrationen und ist höllisch laut. Der Boxer ist deutlich manierlicher als früher (bin knapp 30tsd km mit einer R12S gefahren), kein Bewegung mehr im Moped bei Lastwechsel auch in Schräglage und präzise am Gas.

Bei der S1R fährt man vielleicht ein wenig mehr mit dem Messer zwischen den Zähnen, der Boxer fährt sich lässiger. Das muss man einfach selbst ausprobieren, da gibt es kein Rezept. Beide garantieren das Grinsen
:D

teileklaus
Beiträge: 1812
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#142 Beitrag von teileklaus » 21. April 2018, 12:30

plausible Antwort , danke.

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 330
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): S1000XR + S1000R
Wohnort: Nähe Kassel

Re: S1000RS

#143 Beitrag von Hoger » 5. Mai 2018, 15:52

Virgo hat geschrieben:
18. April 2018, 11:20
haha

ich bin durchaus ein zügiger Kollege, aber wer meint fast dauerhaft mit dem Motorrad 160PS umsetzen zu müssen................

naja
Da ist was wahres drann!
Ich habe seit ner Woche eine XR, das ist schon irre was da jenseits der 7000 kommt und ab 9000 wirds beinahe krank...
Dementsprechend selten fordere ich die volle Leistung von ihr.

Mein Boxer, so eine Senger S-GS BMW mit 122PS S-Boxer Motor fahre ich hingegen viiiel öfter am Leistungsmaximum und drehe sie dementsprechend oft voll aus...was ja auch Spaß macht.

Aber es macht schon Spaß so 160PS zu haben auch wenn man die viel zu selten wirklich nutzen kann...is ja echt irre was da passiert.

Ich vermisse den Boxer schon recht stark, aber die XR lässt sich so toll durch die Kurven zirkeln, dass es eine Freude ist. Der hoch/runter Schaltautomat ist auch nicht gerade unsympatisch. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste