Kriterien für GPS am Motorrad

alle Marken (BMW, Garmin, TomTom usw.) - Geräte und Firmware
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1014
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#51 Beitrag von Thomas » 11. November 2014, 16:03

Ein gutes Navi muss ins Smarthome so eingebunden sein, dass bei Rückkehr das Essen auf dem Tisch steht.
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
Alpino
Beiträge: 104
Registriert: 25. März 2014, 10:15
Mopped(s): R1200R/14
Wohnort: Burgkirchen a.d.Alz

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#52 Beitrag von Alpino » 11. November 2014, 17:00

Tramper hat geschrieben: ... und alle Aktivitäten von Helferleins erledigen lässt.
JA! Ein anzustrebender Endzustand! Früher hat man sich in Sänften rumtragen lassen, hat Pferde totgeritten, hat Kundschafter in die Welt geschickt und statt Kaffee- und Waschmaschine gab es Personal ohne Ende. Heute macht das "Technik". Statt Sänften gibt es Autos, statt Pferde reitet man heute Motorräder. Und weil ich keine leibeigenen Kundschafter haben darf die ich in die Gegend schicken könnte um schöne Strecken auszupaldovern, hoffe ich darauf, dass das die Technik für mich erledigt!

Essenzielle Freiheit?

Mit einem Motorrad sowieso unmöglich! Viel zu viele Abhängigkeiten (Sprit, Strassen, Geld). Das Motorrad selbst ist ja auch nur deshalb möglich, wenn ganz viele jeden morgen fleissig in die Fabrik gehen und das Motorrad für Dich bauen und du fleissig arbeitest (Freiheit/Freizeit opferst) um es bezahlen zu können.

Carpe Diem!
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2250
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#53 Beitrag von CDDIETER » 11. November 2014, 17:39

Hallo,
Routen nach Länge oder Fahrdauer automatisch berechnen kann man mit der bezahl Version von Tyre.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Alpino
Beiträge: 104
Registriert: 25. März 2014, 10:15
Mopped(s): R1200R/14
Wohnort: Burgkirchen a.d.Alz

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#54 Beitrag von Alpino » 3. März 2015, 16:35

CDDIETER hat geschrieben:Hallo,
Routen nach Länge oder Fahrdauer automatisch berechnen kann man mit der bezahl Version von Tyre.
Vielen Dank für den Tipp, klappt super!
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1176
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#55 Beitrag von LuK » 4. März 2015, 20:27

Thomas hat geschrieben:Ein gutes Navi muss ins Smarthome so eingebunden sein, dass bei Rückkehr das Essen auf dem Tisch steht.
:lol: :lol: :lol: Das gefällt mir...
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
***************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1199
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#56 Beitrag von Chucky1978 » 16. Juni 2015, 14:49

Im Grunde nur eins

- So funktionieren wie es die "Werbung" verspricht.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

buirer
Beiträge: 732
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#57 Beitrag von buirer » 18. Juni 2015, 07:14

Alpino hat geschrieben:Leider gehen Navigationsgeräte immer noch davon aus, dass ich irgendwo hin will, wenn ich das Ding benutze. In wenigen Ausnahmefällen stimmt das zwar (Treffpunkt, Tankstelle, Biergarten, ...), in den allermeisten Fällen besteht das Motorradfahren bei mir aber darin, am Ende einer Fahrt wieder da zu landen, wo ich gestartet bin. Das scheint aber allen Motorradnavis fremd zu sein..
Nein, auch das neue TOMTOM kann das.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3435
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: kleines Dorf in Ungarn

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#58 Beitrag von hixtert » 18. Juni 2015, 07:16

Die Garmin Navis können das auch
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

buirer
Beiträge: 732
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#59 Beitrag von buirer » 18. Juni 2015, 07:19

Das hattest du doch schon im November letzten Jahres gepostet. Ich wollte nur noch ergänzen, dass das neue TOMTOM jetzt auch diese Funktion hat.....

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1199
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#60 Beitrag von Chucky1978 » 18. Juni 2015, 13:47

das Rider 40/400 aber auch das 590 haben diese Rundkurs-Option.
Vielleicht mittlerweile auch das 390, oder ist die Rundkursoption nur dem 590 vorbehalten, und kam nicht mit einem Update?
Mein 390 hatte bis vor kurzem die Option jedesnfalls nicht... jedoch mein neues 590
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#61 Beitrag von Reiner52 » 22. Dezember 2016, 12:42

Eine Funktion hätte ich gerne.
Das ich nach dem Verlassen meiner geplanten Route, wieder dorthin geführt werde.
Einfach so, ohne groß zu überlegen, was ist der nächste Wegpunkt usw.
Das sollte einfacher sein. Es ist ja nicht jeder Navi-Experte.

Gruß Reiner
Gruß Reiner

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2250
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#62 Beitrag von CDDIETER » 22. Dezember 2016, 13:20

Hallo Reiner,
Wenn du ein Navi mit einer vorgegebenen Route geladen hast und davon abfährst, kannst du einfach mit der Vergrößerung des Kartenausschnitts sehen, wo deine geplante Rote ist und dahin zurückfahren und weiterfahren.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 3424
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200 GS LC 2017
Wohnort: Echterdingen

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#63 Beitrag von manfred180161 » 22. Dezember 2016, 14:14

Versteh ich jetzt nicht ganz.
Wenn ich beim TomTom die Route verlasse, wird doch direkt ein neuer Weg zum nächsten Punkt berechnet und angezeigt.
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2250
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#64 Beitrag von CDDIETER » 22. Dezember 2016, 14:23

Hallo Manfred,
Hier geht es um eine Route, die z.B. am Pc mit vorgegebenen Wegpunkten geplant wurde. Bei einer einfachen Navigation von A nach B berechnet das Navi bei einer Abweichung von der Strecke, die Strecke neu.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Wobbel
Beiträge: 178
Registriert: 19. Januar 2003, 11:09
Mopped(s): R1200R LC 2016
Wohnort: Frankfurt

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#65 Beitrag von Wobbel » 22. Dezember 2016, 14:32

Mein TomTom führt mich immer wieder zum nächsten Punkt wenn ich die Route verlasse. Egal wie viel Wegpunkte ich habe.
Gruß
Wobbel
„Und immer eine handbreit Luft zwischen Knie und Asphalt“

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#66 Beitrag von Reiner52 » 22. Dezember 2016, 14:38

Hallo Dieter,
kannst du einfach mit der Vergrößerung des Kartenausschnitts sehen, wo deine geplante Rote ist und dahin zurückfahren und weiterfahren.
Danke für den Tip !
Aber das Wahre ist es nicht.
Wenn mein Navi den Luftdruck checken kann und auch viele andere Dinge,
die nichts mit der Navigation zu tun haben,
dann sollte es doch kein Problem sein mich auf meine Route zurückzubringen.

Seitdem ich das Navi habe, verbringe ich viel Zeit um Basecamp und das Navi zu verstehen.
Früher habe ich einfach nur in meine Karte gesehen und gut war. :D
Gruß Reiner
Gruß Reiner

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2250
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#67 Beitrag von CDDIETER » 22. Dezember 2016, 14:53

Hallo Reiner,
Du willst ja meistens nicht deine vorher "mühsam" erstellte Route verändern, sondern in der Form beibehalten.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#68 Beitrag von Reiner52 » 22. Dezember 2016, 15:21

Hallo Dieter,
ich möchte natürlich meine geplante Route so genau wie möglich weiterfahren.
Ich plane jetzt meine Routen mit Wegpunkten, die ich unbedingt anfahren will.

Wenn ich dann die Route verlassen habe und nicht mehr zurückfinde, gebe ich bei Neustart
den nächsten mir wichtigen Wegpunkt ein und starte die Route neu.
Schön wäre natürlich, ich starte einfach neu und das Navi führt mich dahin wo ich die Route verlassen habe.
Aber ich habe immer noch meine geliebten Strassenkarten dabei :lol:
Gruß Reiner
Gruß Reiner

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 3424
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200 GS LC 2017
Wohnort: Echterdingen

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#69 Beitrag von manfred180161 » 22. Dezember 2016, 15:48

Kann sein, ich hab keine Ahnung von dem Zeuchs.
Kann auch sein, dass das Garmin-Gedöns nicht neu berechnen kann, wenn man die berechnete Route verlässt.

Aber mein Navi berechnet IMMER und ohne Ausnahme sofort zum nächsten Wegpunkt.
Ich versteh auch nicht, warum man unbedingt genau an der Stelle zurück auf die Route kommen soll, wo man selbige (möglicherweise wegen einer Baustelle) verlassen musste.
Aber ihr klärt mich bestimmt gleich auf, wo´s bei mir hakt...
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 555
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, S1000XR

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#70 Beitrag von Mangfalltaler » 22. Dezember 2016, 16:30

Reiner52 hat geschrieben:Wenn mein Navi den Luftdruck checken kann .....
Kann es ja nicht, es zeigt nur technische Informationen an, die die Bordelektronik dorthin zur Anzeige sendet.

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#71 Beitrag von qtreiber » 22. Dezember 2016, 16:49

Reiner52 hat geschrieben:Schön wäre natürlich, ich starte einfach neu und das Navi führt mich dahin wo ich die Route verlassen habe.
das macht ja selbst mein altes Garmin 2610 wenn ich - nach verlassen der Route - die Frage nach Neuberechnung mit "Ja" beantworte. Die neuen sicherlich ebenfalls.

Trotzdem nutze ich diese Option so gut wie nie, sondern mache es wie oben beschrieben und fahre nach Display auf die "alte" Route zurück - und zwar dort, wo es mir am besten passt. Selten will man/ich genau dort wieder hin, wo man ausgestiegen ist.

Sollte ich - weshalb auch immer - einmal weit weg von meiner (am PC) vorgeplanten Route sein, lege ich mir im Navi auf diese Route einen Wegpunkt und lasse mich dorthin routen. Wenn ich das auf mehr als 200.000 Km 2x genutzt habe, reicht es. Sonst nach Display.

Alles Übungssache. Papierkarten nutze ich seit vielen Jahren überhaupt nicht mehr. Meine Planung am PC geht schneller und ist für mich einfacher und übersichtlicher ... aber das ist ein abendfüllendes Thema.
Ebenso nutze ich nur sehr wenige "echte" Wegpunkte, sondern arbeite überwiegend mit "grauen".
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#72 Beitrag von Reiner52 » 22. Dezember 2016, 17:38

Ich versteh auch nicht, warum man unbedingt genau an der Stelle zurück auf die Route kommen soll, wo man selbige (möglicherweise wegen einer Baustelle) verlassen musste.
Wenn ich wegen einer Baustelle die Route verlassen muss, würde ich auch nicht verstehen, warum ich wieder
genau an die Stelle zurück möchte. :)
Aber sonst würde ich schon gerne die Route so fahren, wie ich sie geplant habe.
Ich möchte nicht einen schönen Streckenabschnitt versäumen, nur mein Navi mich auf direktem Weg zum
nächsten Wegpunkt bringt.
Es wäre doch schön, wenn ich beim Verlassen der Route einen Knopf drücke auf dem steht "verlasse jetzt die Route"
und wenn ich zurück will, einen Knopf auf dem steht "Bring mich zurück " :D


Reiner52 hat geschrieben:
Wenn mein Navi den Luftdruck checken kann .....

Kann es ja nicht, es zeigt nur technische Informationen an, die die Bordelektronik dorthin zur Anzeige sendet.
Danke für den Hinweis
Gruß Reiner

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1805
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#73 Beitrag von qtreiber » 22. Dezember 2016, 17:48

Reiner52 hat geschrieben:Es wäre doch schön, wenn ich beim Verlassen der Route einen Knopf drücke auf dem steht "verlasse jetzt die Route"
was hindert dich daran - in diesen Fällen - beim Verlassen der Route dort einen Wegpunkt abzulegen (geht bestens in Fahrt) und dich anschließend dort wieder hinrouten zu lassen?

Geübte Praxis.

Nicht zu kompliziert denken!
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Reiner52
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2016, 11:14
Mopped(s): R1150R

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#74 Beitrag von Reiner52 » 22. Dezember 2016, 17:56

Hallo Bernd,
was hindert dich daran - in diesen Fällen - beim Verlassen der Route dort einen Wegpunkt abzulegen (geht bestens in Fahrt) und dich anschließend dort wieder hinrouten zu lassen?
Das ich es nicht wusste...
Danke für den Tipp !
Gruß Reiner
Gruß Reiner

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2250
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kriterien für GPS am Motorrad

#75 Beitrag von CDDIETER » 22. Dezember 2016, 21:28

Hallo Reiner,
An meinem (älteren) Garmin gibt es den Umleitungs Button. Wenn die vorgeschlagene Umleitung eingehalten wird, kommt man wieder auf die Route zurrück -fertig!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste