Airbag Weste

allgemeine Diskussion zu diesen Themen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Markus898
Beiträge: 26
Registriert: 8. Juli 2019, 16:19
Mopped(s): R1250R HP, YZF-R1 RN19
Wohnort: Starnberg

Airbag Weste

#1 Beitrag von Markus898 » 23. August 2019, 10:38

Hallo zusammen,

bin gar nicht auf dem laufenden gewesen, dass es so etwas von Anbietern für den freien Markt schon lange gibt....

Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit so etwas? Nutzung im Alltag? Komfort (denke wenns nicht angenehm zu tragen ist trägt man es wohl auch kaum)? Evtl. sogar (ich will es nicht hoffen) bei einem Unfall?

Besonders die Spidi "Full DPS Vest" fand ich interessant, war auf Anhieb die einzige die ich gesehen habe, die den Hals/Helm richtig umschließt, was mir der wichtigste Aspekt beim Tragen dieser Weste wäre....

Viele Grüße

Markus

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7421
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Airbag Weste

#2 Beitrag von Frank@S » 23. August 2019, 11:11

Von Held gibt es eine neue Weste zum daruntertragen --> eVest-Clip-In .

den folgenden Artikel fand ich lesenswert: klick
besonders:
Besonders eindringlich die Messwerte beim klassischen Kreuzungsunfall, wo ein Airbag den Aufprall gegen die Dachkante eines Autos lindern könnte.
Dazu müsste er aber, so zum Beispiel eine Testreihe des ADAC Technikcenters, deutlich unter 50 Millisekunden ausgelöst worden sein und sich auch bereits ­entfaltet haben. Ein Wert, den elektronisch ­gesteuerte Airbags gerade so, Reißleinen-Systeme aber niemals erreichen.
Airbags können helfen, müssen es aber nicht. Je nach Unfall :cry:

Benutzeravatar
Markus898
Beiträge: 26
Registriert: 8. Juli 2019, 16:19
Mopped(s): R1250R HP, YZF-R1 RN19
Wohnort: Starnberg

Re: Airbag Weste

#3 Beitrag von Markus898 » 23. August 2019, 12:03

60ms Auslösezeit für die Held eVest sind natürlich schon ordentlich, dass es "deutlich" unter 50ms sein sollten bei der Crashsituation wie gezeigt ist natürlich schon n Wort. Danke für die Links!

Leider bildet die Held Weste auch keinen so richtigen "Kragen" um den Hals/Helm herum wie die Spidi, glaube vor allem das fände ich toll.

Aber eine Überlegung wert sind die Dinger schon find ich.

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Airbag Weste

#4 Beitrag von helmi123 » 23. August 2019, 13:46

und was ist mit Hans von BMW sowas wie Formula 1 träger :)
:lol:

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2296
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Airbag Weste

#5 Beitrag von CDDIETER » 23. August 2019, 14:07

Hallo,
Das H.A.N.S. System wurde für KFZ/Rennwagen entwickelt und verringert fast nur Verletzungen bei frontal Zusammenstößen.
Für Mopets nicht geeignet, da bei seitlichen Zusammenstößen die Wirkung auf die Wirbelsäule zu gefährlich ist.
Und außerdem sieht es blöd aus!
Hans.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Airbag Weste

#6 Beitrag von helmi123 » 23. August 2019, 14:36

der Hals Nacken Schulter Schutz wird unter der Jacke getragen darüber trägt der Biker die Airbag Weste :) lieber blöd als lange TOOOOOOT :D
:lol:

Pumpe
Beiträge: 1188
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Airbag Weste

#7 Beitrag von Pumpe » 23. August 2019, 14:45

Hallo Zusammen
Mein Kumpel hat seit einigen Wochen eine solche Weste mit Clipsystem im Einsatz. Hat sich bisher nicht über mangelnden Komfort beklagt...
Gruss

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2296
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Airbag Weste

#8 Beitrag von CDDIETER » 23. August 2019, 14:59

Hallo,
Die Airbag Weste ist sinnvoll, aber, verehrter Helmi, der H.A.N.S. ist zu gefährlich für Mopets.
Ich habe so ein "Gerät" mal auf dem Kopf ausprobiert, die Halsfreiheit ist zusehr eingeschränkt.
Beim Mopet fahren muß man auch mal extrem nach hinten/zur Seite gucken und das ist damit schwer möglich.
Ich habe bisher noch keinen Mopet Renner mit einem Hans fahren gesehen, das muß wohl einen Grund haben.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

JojoJogger
Beiträge: 15
Registriert: 21. Juni 2015, 09:12

Re: Airbag Weste

#9 Beitrag von JojoJogger » 23. August 2019, 19:23

Hallo,
ich wollte mir morgen mal die Airbagweste von Dainese ansehen https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/?O ... =Solute_DE . Kennt die jemand?

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Airbag Weste

#10 Beitrag von helmi123 » 24. August 2019, 09:57

ja wie jetzt,der Biker muß keine Verrenkung machen und wer immer extrem seitwärts oder Rückwärts schaut hat auf dem Bike nix verloren.Der Waldmann wo wir die Instructor Ausbildung genossen haben hat davor dringen abgeraten,1 secunde Blindflug beim seitenblick ist tödlich im Straßen Verkehr. Etwas anderes ist es auf der Renne aber da sind die Schräglagen mehr als 30°. :)
:lol:

Benutzeravatar
DieterQ
Beiträge: 221
Registriert: 7. Dezember 2011, 18:44
Mopped(s): K1300S

Re: Airbag Weste

#11 Beitrag von DieterQ » 24. August 2019, 11:11

Ein Kollege hat die Dainese Jacke mit eingebautem Airbag und Auslöseelektronik (Crasherkennung) am Motorrad.
Dieses Teil ist leider sehr wartungsintensiv. Er muss einmal im Jahr zum Softwareupdate. Dabei müssen Jacke und Motorrad über USB an einen PC angeschlossen werden. Das war bisher ein mittleres Drama, teilweise auch wegen mangelnder PC Kentnisse der Werkstatt. Die Werkstatt ist autorisierter Händler für dieses System. Am Anfang war das Programm nur auf italienisch. Meist dauert es ein paar Wochen bis der "Kundendienst" erledigt ist.

Für mich wirkt das nicht ausgereift. Ob es funktioniert will sicher niemand testen müssen. Wenn ich mir aber die Dramen mit dem Softwareupdate anhöre, habe ich da kein 100% Vertrauen.
Gruß Dieter

yadappes
Beiträge: 211
Registriert: 28. Juli 2013, 19:15
Mopped(s): R1100RT '96
Wohnort: Michelstadt

Re: Airbag Weste

#12 Beitrag von yadappes » 24. August 2019, 11:58

Ich benutze zwei verschiedene Airbagwesten von Helite. Eine wird über der Kleidung getragen und ist gleichzeitig Warnweste, die andere (relabeled und von Held verkauft) trägt man unter der Motorradjacke. Beide haben ein Auslösesystem mittels "Leine", die am Motorrad befestigt wird.

Beide Jacken behindern kaum merkbar. Was mir gelegentlich passiert, ist dass ich vergesse die Leine einzuclipsen. :oops:

Und nein, versehentliches Auslösen ist (fast) unmöglich. :wink:

Ich habe schon eine solche Jacke gesehen, die bei einem Sturz getragen wurde und ausgelöst hatte. Man konnte Kampfspuren erkennen, sie ließ sich jedoch weiter verwenden.

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2296
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Airbag Weste

#13 Beitrag von CDDIETER » 24. August 2019, 13:31

Hallo Helmi,
Da der Mensch ein Sichtfeld von 180-200 Grad hat, ist ein Blick zur Seite kein Sicherheits Risiko. Da hast du wohl nicht richtig aufgepaßt. :roll: :D
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 10186
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Airbag Weste

#14 Beitrag von helmi123 » 24. August 2019, 13:52

ja CdDieter hast wohl recht, ich hab aber die Lizenz zum Rennen Fahren nur in A aber (mir reichts das ich weis wenn ich mag das ich darf) :D
:lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste