ABS Pro verhalten

allgemeine Diskussion zu diesen Themen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
yy-zz
Beiträge: 271
Registriert: 24. Oktober 2016, 20:32
Wohnort: Bodensee

ABS Pro verhalten

#1 Beitrag von yy-zz » 19. Februar 2019, 21:30

Hallo zusammen,
hat jemand einschlägige Erfahrung mit dem ABS Pro gemacht ?

Stelle es das Motorrad in eine zügig durchfahrenen Kurve bei einer abrupten
Bremsung tatsächlich nicht auf ?
Oder ist es wie mit ABS bei Glatteis, es bremst halt fast nicht, damit
die Räder nicht blockieren / oder eben das Bike aufstellt.

Auf der anderen Seite, müsste ich ja nach innen kippen, wenn die
Fliehkraft plötzlich durch die Bremsung nicht mehr da ist.

Ich frage, weil es mich einfach interessiert….

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 7308
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: ABS Pro verhalten

#2 Beitrag von Frank@S » 20. Februar 2019, 07:10

guggstDu Film mit Markus Hamm (Projektleiter ABS Pro bei BMW Motorrad):

Link zum Film

Mir stellt sich die Frage, ob das Aufstellen nicht doch wünschenswert ist, da der Latch größer wird und sich dadurch mehr Bremskraft übertragen lässt.

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1048
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: ABS Pro verhalten

#3 Beitrag von farbschema » 19. März 2019, 10:23

yy-zz hat geschrieben:
19. Februar 2019, 21:30
Hallo zusammen,
hat jemand einschlägige Erfahrung mit dem ABS Pro gemacht ?
...
Auf der anderen Seite, müsste ich ja nach innen kippen, wenn die
Fliehkraft plötzlich durch die Bremsung nicht mehr da ist.
...
Das System mindert in starker Schräglage die Bremskraft am Rad, entsprechend zur geminderten Übertragungskraft.
Zaubern kann es nicht.

Klar kann es auch nach innen kippen, dies passiert ja auch ohne ABS, wenn man in Kurvenbremsung zu langsam wird.

Die Aufstellneigung wird in dem Maße reduziert, wie das System (oder: die Hand) weniger stark "am Bremshebel" zieht - entsprechend der vom Fahrer/ Kurven-ABS-System eingeschätzten übertragbaren Kraft.

Sicher neben ABS eine weitere gute Hilfe. Hierzu gabs mal in der Motorrad einen (besseren) Artikel. Die Wirkung des Schräglagen ABS trat ausschließlich in großer Schräglage ein, darunter hilft das reguläre ABS.

Fazit für mich:
Keine Ahnung, ob man/frau es jemals braucht - wenn es jedoch einen Unfall im Motorradfahrerleben verhindert, hat es sich schon gelohnt.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
yy-zz
Beiträge: 271
Registriert: 24. Oktober 2016, 20:32
Wohnort: Bodensee

Re: ABS Pro verhalten

#4 Beitrag von yy-zz » 19. März 2019, 12:47

Da so wenig Resonanz auf das Thema kommt,
gehe ich mal davon aus, dass es (Gott sei Dank) nicht oft
zum Einsatz kommt, bzw der Fahrer es nicht merkt, wenn es einsetzt.

Vielen Dank und das wir es nie brauchen.....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast