Navidurchsage im Helm anders priorisieren

Technik und Tips zur Kommunikation mit den Mitfahrern
Antworten
Nachricht
Autor
Soccerkojak
Beiträge: 204
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#1 Beitrag von Soccerkojak » 8. August 2017, 17:17

Hallo Burschen :D

Ich hatte grad ein sehr schönes WE in Südtirol mit meiner Frau. Sie ist zum ersten Mal mit ihrer Duc Scrambler selbst in den Bergen gefahren. Soweit alles gut.

Wir sind per BT mittels Midland BT next verbunden. Klappt auch alles. Nur: wenn ich eine Navidurchsage in meinen Helm bekomme, dann wird diese immer priorisiert und ich kann nicht mit meiner Frau weitersprechen. Es dauert dann immer einige Zeit, bis wir wieder verbunden werden. Das ist vor allen Dingen dann bescheiden, wenn sie voraus fährt, und ich ihr sagen will, wo es lang geht (das hat sie eh nicht so gern, aber das steht auf einem anderen Ehe-Erlebnis-Blatt :lol: ).

Ausgerüstet bin ich mit Navigator V.

Hat einer von Euch eine Idee, wie ich die Durchsagen bzw. Sprechverbindungen anders priorisieren kann?

vielen Dank schon jetzt für Eure Hilfe und schöne Grüße.
Kurt

Benutzeravatar
Tourenbiker
Beiträge: 280
Registriert: 6. Januar 2010, 18:13
Mopped(s): GS LC ohne GarNie u. HansHans
Wohnort: Kreis RV in Oberschwaben

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#2 Beitrag von Tourenbiker » 8. August 2017, 19:20

na vielleicht ändert sich das E-E-Blatt wenn du den V-er an die Scrambler schraubst :lol: :lol: :lol:
Greets vom Zentrum Oberschwabens
TB
- Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
- oben seit ´73

matthias81
Beiträge: 13
Registriert: 14. Juli 2015, 13:54

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#3 Beitrag von matthias81 » 8. August 2017, 19:33

Ich habe das gleiche Problem: wenn das Navi im Stereo-Modus mit "+" gekoppelt ist, schaltet es sich immer in den Vordergrund.
Ursache ist, dass das Next nur eine Stereo-Verbindung simultan offen halten kann.
Du könntest versuchen in der App dem A2DP keinen Vorrang zu geben, wird wohl aber nicht viel nützen.
Alternativ könntest du das Navi mit "-" in Headset-Profil koppeln. Allerdings ist dann die Soundqualität recht mies. Für etwas Navi mag es noch gehen, aber Musik fällt aus.
Ich habe den Umstieg auf einen neuen Helm genutzt und mir das neue BTNext Pro geholt. Das hat 2 vollwertige Bluetooth Module verbaut und kann 2 Verbindungen auf A2DP parallel offen halten, die Quellen werdwn werden dann ineinander gemischt, echter Praxistest steht aber noch aus.

Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk


Benutzeravatar
yy-zz
Beiträge: 150
Registriert: 24. Oktober 2016, 20:32
Wohnort: Bodensee

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#4 Beitrag von yy-zz » 9. August 2017, 11:13

Tourenbiker hat geschrieben:
8. August 2017, 19:20
na vielleicht ändert sich das E-E-Blatt wenn du den V-er an die Scrambler schraubst :lol: :lol: :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

matthias81
Beiträge: 13
Registriert: 14. Juli 2015, 13:54

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#5 Beitrag von matthias81 » 12. August 2017, 08:54

Ich habe gestern noch mal etwas rumprobiert: die einzige Möglichkeit wäre den Navigator auf "-" zu koppeln. Dann ist er jedoch als Headset gekoppelt und erlaubt kein Stereo-Signal.
Das reicht zwar für die Naviansagen und für das Weiterleiten des Telefons, aber für die Musikwiedergabe sperrt der Navigator. Er erwartet dafür A2DP und das wird sich immer in den Vordergrund schalten, wenn eine Naviansage kommt. Dann unterbricht das BT Next aber eben die Intercom-Verbindung.
Beim BT-Next Pro sieht das jetzt ein wenig anders aus. Dort kann man das Navi auf "-" koppeln. Der Navigator will sich dann zwar erst mal wieder als Headset anmelden, es gibt aber in dem Konfig-Programm einen speziellen Kombatibiliätsmodus für den Navigator 5, der dann A2DP erzwingt.
Über den Public-Mode werden bei bestehender Intercomm-Verbindung sogar die Navi-Anweisungen an den anderen Fahrer übertragen.

Gesendet von meinem Hi10 pro mit Tapatalk


Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1425
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#6 Beitrag von emca » 12. August 2017, 09:14

Mache es wie ich und schalte den Naviton einfach ab, du glaubst gar nicht, wie entspannend die Plauderei mit deiner weitaus besseren Hälfte ist. Nicht gefühlte tausend Ansagen in Italien: "Fahren sie direkt über den Kreisverkehr, nehmen sie die zweite Ausfahrt"!

Wenn du zu den Masochisten gehörst, dann baust du ihr auch ein Navi an, dann hast du diese Abschaltungen von beiden Seiten, also zweimal.

Übrigens die beste Maßnahme, die ich jemals getroffen habe, ohne Naviton zu fahren und ganz ehrlich, ich verfahre mich genauso selten wie mit Ansage. Und wenn doch einmal, einmal um den Kreisverkehr herum und die richtige Ausfahrt nehmen. :lol:

Hat auch den Vorteil, Mann hat Ruhe im Helm, weil du deiner Partnerin jederzeit sagen kannst, genieße und schweige. Wenn sie nicht auf dich hört, hast du ja noch das Knöpfchen, läßt sie vorausfahren und biegst heimlich ab. :lol:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Soccerkojak
Beiträge: 204
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#7 Beitrag von Soccerkojak » 12. August 2017, 10:07

@emca
An das mit dem navi-Ton aus hab ich die Tage auch mal gedacht. Hatte aber noch keine Gelegenheit, dies zu peobieren. Am Montag wird das erledigt.

Und meiner Frau an ihre duc ein navi bauen, nie im Leben. Die kommt auch so immer wieder heim 😘😘.

Und Musik kommt mir eh nicht in den Helm.

Jungs, danke für die Tipps.

Gruß
Kurt

Benutzeravatar
MondMann
Beiträge: 1016
Registriert: 7. Januar 2005, 15:32
Mopped(s): 2 x BMW K 1200 RS
Wohnort: Kreis Wesel / Fürth Odw.

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#8 Beitrag von MondMann » 12. August 2017, 10:54

emca hat geschrieben:
12. August 2017, 09:14
Mache es wie ich und schalte den Naviton einfach ab, du glaubst gar nicht, wie entspannend die Plauderei mit deiner weitaus besseren Hälfte ist. Nicht gefühlte tausend Ansagen in Italien: "Fahren sie direkt über den Kreisverkehr, nehmen sie die zweite Ausfahrt"!

Wenn du zu den Masochisten gehörst, dann baust du ihr auch ein Navi an, dann hast du diese Abschaltungen von beiden Seiten, also zweimal.

Übrigens die beste Maßnahme, die ich jemals getroffen habe, ohne Naviton zu fahren und ganz ehrlich, ich verfahre mich genauso selten wie mit Ansage. Und wenn doch einmal, einmal um den Kreisverkehr herum und die richtige Ausfahrt nehmen. :lol:

Hat auch den Vorteil, Mann hat Ruhe im Helm, weil du deiner Partnerin jederzeit sagen kannst, genieße und schweige. Wenn sie nicht auf dich hört, hast du ja noch das Knöpfchen, läßt sie vorausfahren und biegst heimlich ab. :lol:
Genau so mache ich es auch.., den Ton der Navidurchsage einfach auf "Aus".., ein kurzer Blick auf`s Display zeigt ja auch wo man demnächst abbiegen soll... :)
"Bis die Tage", viele Grüße,
Erwin

1) K 1200 RS, ALT, Ez. 03/2003, bisher selbstgefahrene 209.000 km, 130 PS, Metzeler Z 8,M/O
2) K 1200 RS, NEU, Ez. 05/2003, Kauf am 30.03.2015 mit 17.500 km, bisher 65.000 Km, 130 PS

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1425
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: Navidurchsage im Helm anders priorisieren

#9 Beitrag von emca » 12. August 2017, 11:46

MondMann hat geschrieben:
12. August 2017, 10:54
Genau so mache ich es auch.., den Ton der Navidurchsage einfach auf "Aus".., ein kurzer Blick auf`s Display zeigt ja auch wo man demnächst abbiegen soll... :)
Vergaß ich zu erwähnen, hat auch den Vorteil, dass man wieder ein wenig mehr über seine Route nachdenkt, dass man zB. in ca. 10 km oder im nächsten Dorf abbiegen muss oder es in Richtung N/O/S/W geht.
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast