Sena SC1 Kopplungsprobleme

Technik und Tips zur Kommunikation mit den Mitfahrern
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bergmops
Beiträge: 137
Registriert: 18. April 2017, 07:30
Mopped(s): LB-U, BMW F 800 R
Wohnort: Besigheim

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#26 Beitrag von Bergmops » 10. Juli 2017, 14:15

TanSri hat geschrieben:
29. Juni 2017, 12:38
Hallo Ute,

habe heute Morgen mit Schuberth telefoniert, an der Hotline war eine Frau Hahn. Ihre Auskunft war nicht wirklich hilfreich, sie bestand lediglich darin, alle Kopplungen über das Konfigurationsmenu zu löschen und anschließend alles wieder neu zu koppeln. Sollte der Fehler dann immer noch auftreten, sollen wir die Helme zu Schuberth einsenden, damit dort überprüft werden könne, ob irgend etwas mit den Kabelverbindungen innerhalb des Helmes möglicherweise fehlerhaft sei.

Helme einsenden geht für uns aber frühestens im November, bis dahin brauchen wir sie. Ich werde nun auf weiteren gemeinsamen Touren testen, wie oft dieses plötzliche Abschalten der Gegensprechverbindung wieder auftritt, dann tatsächlich erst mal die Kopplungen löschen und neu aufsetzen. Ich werde weiter berichten.
Hallo Udo,

das hört sich nicht sehr zufriedenstellend an. Ich hatte auch Kontakt mit einem männlichen Kollegen, meistens jedoch per Mail. Er hat alles primat erklärt. Funktioniert jetzt alles bestens mit zweitem C4 Helm und Kopplung an den BMW Navigator Street. Der Street koppelt zwar um einiges schneller wie der zweite Helm, jedoch alles ok. Fehlt jetzt nur noch, dass die Druckstellen am Helm nach ca. 1 Std. Fahrt durch entsprechende Anpassung weg sind.

Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen zu schreiben. Wenngleich es leider auch etwas dauert. Dafür hat er wirklich viel Erfahrung

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1759
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#27 Beitrag von qtreiber » 10. Juli 2017, 19:48

Verlangt bei Schuberth den Herrn Menne. Der ist Top und hat sehr viel Ahnung. Hilfsbereit!

Interessieren würde mich, sofern zwei Helme genutzt werden, wie bei euch die Gegensprechanlage bzw. das miteinander Sprechen funktioniert?

Reicht ein lautes Wort oder Pusten in das Mikro um dann miteinander sprechen zu können oder nutzt ihr die Tastenmöglichkeit zur Aktivierung? Schaltet bei ca. 20 Sekunden Sprechpause die Anlage in den Standby-Modus?
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
TanSri
Beiträge: 116
Registriert: 23. März 2017, 09:35
Mopped(s): R1200R LC, R1200RS LC
Wohnort: 27639 Wurster Nordseeküste

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#28 Beitrag von TanSri » 11. Juli 2017, 05:46

qtreiber hat geschrieben:
10. Juli 2017, 19:48
Verlangt bei Schuberth den Herrn Menne. Der ist Top und hat sehr viel Ahnung. Hilfsbereit!

Interessieren würde mich, sofern zwei Helme genutzt werden, wie bei euch die Gegensprechanlage bzw. das miteinander Sprechen funktioniert?

Reicht ein lautes Wort oder Pusten in das Mikro um dann miteinander sprechen zu können oder nutzt ihr die Tastenmöglichkeit zur Aktivierung? Schaltet bei ca. 20 Sekunden Sprechpause die Anlage in den Standby-Modus?
Hallo Bernd,
danke für den Tip mit dem Herrn Menne. Was die Gegensprechanlage angeht, reicht in der Tat ein lautes Wort oder ein lautes Räuspern, um sie zu aktivieren. Nach kurzer Zeit geht sie dann wieder in Stby. Ob das nun 20 Sek. sind, kann ich gar nicht sagen, könnte aber hinkommen. Überwiegend nutze ich aber den Dauermodus, wo das Mikro die ganze Zeit offen ist. Vor Fahrtantritt drücke ich bei meinem Helm die Minustaste bis der Doppelpiep kommt, dann nochmal die Minustaste kurz, und beide Helme sind die ganze Zeit sprechbereit.
Gruß von der Küste
Udo

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1759
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#29 Beitrag von qtreiber » 11. Juli 2017, 07:49

Moin Udo,
TanSri hat geschrieben:
11. Juli 2017, 05:46
Was die Gegensprechanlage angeht, reicht in der Tat ein lautes Wort oder ein lautes Räuspern, um sie zu aktivieren.
klappt bei meiner Anlage leider nicht. Nur über den Helm bzw. die Sprechanlage meiner Sozia (Sena 10U) lässt sich die Sprechanlage durch Klopfen mit dem Fingernagel auf das Mikro aktivieren. Ist diese Sprachverbindung aktiv, ist das nächste Problem, dass diese in Fahrt - bedingt durch die Windgeräusche - nicht wieder in den Standby-Modus geht, sondern permanent offen bleibt. Im Wohnzimmer, bei Ruhe, klappt dies nach ca. 20 Sekunden. Aber auch hier lässt sich die Anlage nur sehr schwer wieder öffnen. Woran das liegt habe ich bisher nicht rausgefunden. Ein Defekt in meinem SC1 ist natürlich nicht komplett auszuschließen.

SC1_Grundeinstellung_2017-07-10_01.jpg
Wenn du die Möglichkeit hast, vergleiche bitte die Einstellungen der SC1-Anlage. Dort habe ich zu Testzwecken die Einstellung "Intelligente Lautstärkesteuerung" von Mittel auf Niedrig und den Audio-Boost aktiviert (vorher deaktiviert). Beide Einstellungen haben aber nichts mit der Öffnung des Kanals durch Geräusche zu tun. Dafür ist die Einstellung "VOX-Sprechanlage" zu Aktivieren.

TanSri hat geschrieben:
11. Juli 2017, 05:46
Überwiegend nutze ich aber den Dauermodus, wo das Mikro die ganze Zeit offen ist.
Lt. Herrn Menne scheint dies die überwiegend genutzte Einstellung zu sein. Wie sieht es dann mit den Windgeräuschen vom Sozia-/anderen Helm aus, die permanent durch die eigenen Lautsprecher im Helm übertragen werden?


Diese Probleme kenne ich von der kabelgebundenen Baehr-Anlage nicht (~14 Jahre alt). Dort funktionierte das Öffnen und Schließen des Sprachkanals jederzeit und bei jeder Geschwindigkeit, unabhängig von den Außengeräuschen. Die Sprach- oder die selten genutzte Klangqualität bei Musik war ebenfalls merklich besser.
Schade, dass die relativ hochpreisigen Produkte von Schuberth dies nicht schaffen. In diesem Jahr werden für die SC1-Anlage keine weiteren Updates für die Software kommen. Ggf. ist in 2018 mit einer Weiterentwicklung und ggf. Verbesserungen, speziell was das automatische Öffnen und Schließen des Sprachkanals bzw. dessen Empfindlichkeitsstufe betrifft.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Bergmops
Beiträge: 137
Registriert: 18. April 2017, 07:30
Mopped(s): LB-U, BMW F 800 R
Wohnort: Besigheim

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#30 Beitrag von Bergmops » 11. Juli 2017, 12:58

wir nutzen auch überwiegend den Dauermodus, bei dem das Mikro die ganze Zeit offen ist. Die Windgeräusche des anderen sind bei uns soweit ok (zwar leicht hörbar, aber nicht störend). Und auch im Gegensatz zum Sena 20S (unser Vorgänger) ist bei uns die Klangqualität bei Musik im SC1 bedeutend besser.

Benutzeravatar
TanSri
Beiträge: 116
Registriert: 23. März 2017, 09:35
Mopped(s): R1200R LC, R1200RS LC
Wohnort: 27639 Wurster Nordseeküste

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#31 Beitrag von TanSri » 11. Juli 2017, 18:14

Hallo Bernd,
meine Einstellungen gleichen den Deinigen bis auf Audio Boost , das ich deaktiviert habe. Ich hatte es mal kurzzeitig aktiviert, hab aber nicht so richtig den Unterschied gemerkt. Intelligente Lautstärke steht auf mittel. Windgeräusche vom Helm der Sozia sind wirklich minimal und vernachlässigbar. Das war bei meinem alten Midland viel schlimmer. Kann die Erfahrungen von Ute bestätigen.
Gruß von der Küste
Udo

Benutzeravatar
Bergmops
Beiträge: 137
Registriert: 18. April 2017, 07:30
Mopped(s): LB-U, BMW F 800 R
Wohnort: Besigheim

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#32 Beitrag von Bergmops » 17. Juli 2017, 08:09

Gestern wurde mein Glück mit dem C4 und dem SC1 gekoppelt mit dem Helm meines Partners auch getrübt. Bei Losfahren hat das SC1 tadellos geklappt. Auf der Fahrt hatten wir schon den Eindruck, dass die Verbindung ab und an gekappt wurde und nicht funktionierte. Was tatsächlich dann in einem Totalausfall der Kopplung unserer beiden SC1 endete. Mein SC1 lies sich auch nicht mehr Ausschalten. Nach ich den Akku gezogen und wieder eingesetzt habe, konnte hat es wieder geklappt nur leider auf dem Navi (mit dem es gekoppelt ist - dauernd eine Fehlermeldung Sprechanlage nicht verbunden) und auch die Kopplung mit dem zweiten SC1 meines Partners scheiterte komplett. Sieht so aus, als ob ich beide Geräte wieder zurücksetzen muss bzw. die Kopplungen löschen darf und neu anlernen. Habt ihr noch einen Tipp?

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1759
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#33 Beitrag von qtreiber » 17. Juli 2017, 08:46

Moin,

zu 99% sende ich die SC1-Anlage zurück. Scheinbar hat mein Gerät einen Defekt, der darin besteht, dass sowohl die Koppelung als auch das Beenden dieser NUR über die Anlage im Helm meiner Sozia funktioniert (Sena 10U). Der Gegensprechkanal kann nur durch aktives Sprechen der Sena 10U-Anlage offen/aktiv gehalten werden.

Das größte Manko sind nach wie vor die unerträglichen Windgeräusche, vor allem im Helm meiner Sozia (dort kommen die Geräusche meines C4-Helmes mit SC1-Anlage auf ihren Lautsprechern an) beim geöffneten Sprachkanal. Auf verschiedenen Motorrädern mit unterschiedlichen Windschildern getestet, ohne auch annähernd ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

Deshalb ist es für uns nach wie vor nur schwer zu verstehen, dass andere permanent mit geöffnetem Sprachkanal unterwegs sein können. Bei uns nur in Tempo-30-Zonen oder max. Stadtgeschwindigkeiten auszuhalten. Bei höheren Geschwindigkeiten müssen wir die Anlage manuell ausschalten. Auf Dauer ist mir/uns das in Fahrt zu viel Gefummel und zudem sind dann spontane Hinweise/Unterhaltungen nicht möglich. Mit Handschuhen sind die Tasten des SC1 etwas (zu) klein und kann (in Fahrt) zu Fehlbedienungen führen.

Mehrere, sehr informative Gespräche direkt mit Schuberth konnten ebenfalls nicht weiter helfen. Es bleibt nur eine Rücksendung. Klar, könnte ich meine Anlage von Schuberth überprüfen lassen, ... aber der Zeitfaktor. Aktuell sehe ich noch Chancen die komplette Sendung (C4-Helm, SC1-Anlage, Sena 10U) gegen Erstattung des Kaufpreises zurück zu geben.

U. a. wurde mir von Schuberth bestätigt, dass das Öffnen und vor allem Schließen des Sprachkanals über Voice (die eigene Stimme) nicht optimal funktioniert und deshalb fast alle Nutzer mit permanent geöffneter Sprachanlage fahren. Dies geht bei uns wegen der zu starken Geräuschkulisse aus dem jeweiligen Partnerhelm nicht.

@Ute und Udo, ich beneide euch. :wink:
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Bergmops
Beiträge: 137
Registriert: 18. April 2017, 07:30
Mopped(s): LB-U, BMW F 800 R
Wohnort: Besigheim

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#34 Beitrag von Bergmops » 18. Juli 2017, 10:28

qtreiber hat geschrieben:
17. Juli 2017, 08:46
Moin,

zu 99% sende ich die SC1-Anlage zurück. Scheinbar hat mein Gerät einen Defekt, der darin besteht, dass sowohl die Koppelung als auch das Beenden dieser NUR über die Anlage im Helm meiner Sozia funktioniert (Sena 10U). Der Gegensprechkanal kann nur durch aktives Sprechen der Sena 10U-Anlage offen/aktiv gehalten werden.

Das größte Manko sind nach wie vor die unerträglichen Windgeräusche, vor allem im Helm meiner Sozia (dort kommen die Geräusche meines C4-Helmes mit SC1-Anlage auf ihren Lautsprechern an) beim geöffneten Sprachkanal. Auf verschiedenen Motorrädern mit unterschiedlichen Windschildern getestet, ohne auch annähernd ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

Deshalb ist es für uns nach wie vor nur schwer zu verstehen, dass andere permanent mit geöffnetem Sprachkanal unterwegs sein können. Bei uns nur in Tempo-30-Zonen oder max. Stadtgeschwindigkeiten auszuhalten. Bei höheren Geschwindigkeiten müssen wir die Anlage manuell ausschalten. Auf Dauer ist mir/uns das in Fahrt zu viel Gefummel und zudem sind dann spontane Hinweise/Unterhaltungen nicht möglich. Mit Handschuhen sind die Tasten des SC1 etwas (zu) klein und kann (in Fahrt) zu Fehlbedienungen führen.

Mehrere, sehr informative Gespräche direkt mit Schuberth konnten ebenfalls nicht weiter helfen. Es bleibt nur eine Rücksendung. Klar, könnte ich meine Anlage von Schuberth überprüfen lassen, ... aber der Zeitfaktor. Aktuell sehe ich noch Chancen die komplette Sendung (C4-Helm, SC1-Anlage, Sena 10U) gegen Erstattung des Kaufpreises zurück zu geben.

U. a. wurde mir von Schuberth bestätigt, dass das Öffnen und vor allem Schließen des Sprachkanals über Voice (die eigene Stimme) nicht optimal funktioniert und deshalb fast alle Nutzer mit permanent geöffneter Sprachanlage fahren. Dies geht bei uns wegen der zu starken Geräuschkulisse aus dem jeweiligen Partnerhelm nicht.

@Ute und Udo, ich beneide euch. :wink:
Moin qtreiber,

ich beneide Udo jetzt auch gerade. Unsere beiden SC1 sind auch auf dem Weg zu Schuberth. Am Wochenende Ausfall der Gegensprechanlage, Kopplung jedes Mal gescheitert obwohl wir in Reichweite waren.
Nach meinem gestrigen Anruf bei Schuberth habe ich alle Kopplungen gestern Abend gelöscht. Navi und Handy koppeln läuft einwandfrei. Nur die Gegensprechanlage lässt sich nicht mehr koppeln. Nun hat auch Schuberth und der Händler momentan keinen Rat. Hoffe mal, dass Schuberth dem Teil schnell wieder auf die Sprünge helfen kann.

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1759
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#35 Beitrag von qtreiber » 18. Juli 2017, 21:52

Bergmops hat geschrieben:
18. Juli 2017, 10:28
ich beneide Udo jetzt auch gerade. Unsere beiden SC1 sind auch auf dem Weg zu Schuberth. Am Wochenende Ausfall der Gegensprechanlage, Kopplung jedes Mal gescheitert obwohl wir in Reichweite waren.
8)

Die Story geht weiter. Heute die nächste längere Testfahrt über ca. 350 Km absolviert. Erstmalig, ohne irgendwelche Änderungen vorgenommen zu haben (auch nachträglich geprüft), lässt sich seit heute der Sprachkanal durch einen extrem lauten Schrei über die SC1-Anlage öffnen. Weshalb auch immer? Hat im Stand (Ruhe) und etwas schwieriger auch in Fahrt funktioniert. Dies war sonst nur über die Sena 10U im Soziahelm möglich. Ebenfalls erstmalig heute wurde die Koppelung unterwegs 3x ohne erkennbaren Grund gekappt. Abhilfe schaffte nur die SC1-Anlage komplett Aus- und wieder Einzuschalten.

Noch ein weiterer Punkt zur Koppelung der mir aufgefallen ist. Normalerweise klappt die Verbindung zum Iphone sofort. Heißt, wenn ich am Handy Bluetooth aktiviere, verbindet sich dieses mit dem SC1. Koppeln wir jedoch zuerst die Gegensprechanlagen, muss ich am Iphone das entsprechende Bluetooth manuell starten; die automatische Verbindung klappt dann nicht.

Nicht verändert haben sich die Windgeräusche bei geöffneter Sprachanlage. Hier sind sicherlich alle Bedingungen mit zu berücksichtigen. U. a. Geschwindigkeit, Motorradtyp, Scheibe, Helm, Sitzhaltung usw., usf..
Die heute genutzten Ohrstöpsel machten bis ca. Tempo 100/120 die Geräuschkulisse im Helm meiner Sozia erträglich. Bei längeren Fahrten mit diesem Tempo, oder schneller, müsste die Anlage trotzdem ausgeschaltet werden. Auf Dauer sonst doch störend und anstrengend. Permanent den Sprachkanal offen lassen, was ich immer wieder in Foren, auch über andere Sprechanlagen lese, ist dann keine Option. Da die Tasten des SC1 relativ klein sind, klappt das Aus- und Einschalten in Fahrt nicht immer beim ersten Versuch. Aktuell mit dünnen Sommerhandschuhen.

Was soll ich sagen, vielleicht auf dem Weg der Besserung aber insgesamt nicht befriedigend. Softwareupdates, die ggf. Besserungen bringen können, sind in diesem nicht zu erwarten. Im nächsten?
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Bergmops
Beiträge: 137
Registriert: 18. April 2017, 07:30
Mopped(s): LB-U, BMW F 800 R
Wohnort: Besigheim

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#36 Beitrag von Bergmops » 21. Juli 2017, 16:05

qtreiber hat geschrieben:
18. Juli 2017, 21:52
8)

Die Story geht weiter. Heute die nächste längere Testfahrt über ca. 350 Km absolviert. Erstmalig, ohne irgendwelche Änderungen vorgenommen zu haben (auch nachträglich geprüft), lässt sich seit heute der Sprachkanal durch einen extrem lauten Schrei über die SC1-Anlage öffnen. Weshalb auch immer? Hat im Stand (Ruhe) und etwas schwieriger auch in Fahrt funktioniert. Dies war sonst nur über die Sena 10U im Soziahelm möglich. Ebenfalls erstmalig heute wurde die Koppelung unterwegs 3x ohne erkennbaren Grund gekappt. Abhilfe schaffte nur die SC1-Anlage komplett Aus- und wieder Einzuschalten.

Noch ein weiterer Punkt zur Koppelung der mir aufgefallen ist. Normalerweise klappt die Verbindung zum Iphone sofort. Heißt, wenn ich am Handy Bluetooth aktiviere, verbindet sich dieses mit dem SC1. Koppeln wir jedoch zuerst die Gegensprechanlagen, muss ich am Iphone das entsprechende Bluetooth manuell starten; die automatische Verbindung klappt dann nicht.

Nicht verändert haben sich die Windgeräusche bei geöffneter Sprachanlage. Hier sind sicherlich alle Bedingungen mit zu berücksichtigen. U. a. Geschwindigkeit, Motorradtyp, Scheibe, Helm, Sitzhaltung usw., usf..
Die heute genutzten Ohrstöpsel machten bis ca. Tempo 100/120 die Geräuschkulisse im Helm meiner Sozia erträglich. Bei längeren Fahrten mit diesem Tempo, oder schneller, müsste die Anlage trotzdem ausgeschaltet werden. Auf Dauer sonst doch störend und anstrengend. Permanent den Sprachkanal offen lassen, was ich immer wieder in Foren, auch über andere Sprechanlagen lese, ist dann keine Option. Da die Tasten des SC1 relativ klein sind, klappt das Aus- und Einschalten in Fahrt nicht immer beim ersten Versuch. Aktuell mit dünnen Sommerhandschuhen.

Was soll ich sagen, vielleicht auf dem Weg der Besserung aber insgesamt nicht befriedigend. Softwareupdates, die ggf. Besserungen bringen können, sind in diesem nicht zu erwarten. Im nächsten?
... oh no, das schmälert gerade jetzt schon meine Euphorie, wo ich so überzeugt von dem SC1 war und eigentlich noch immer wäre, wenn ich nicht jetzt tagelang auf unsere beiden SC1 verzichten müsste. Und dann dies hier lese. Ich hoffe, jetzt mal, dass bald wieder Herr Mennel im Haus von Schuberth ist und dem Ganzen auf die Sprünge helfen kann. Er ist hier wirklich top und sein Rat hat bisher auch immer gestimmt und funktioniert. Drücke mal die Daumen, dass er Deinen Fall hier auch liest oder "riechen kann" ;o). Bislang habe ich mit Schuberth, doch wirklich top Erfahrungen gemacht, nur war unser Experte die letzten Tage wohl nicht im Haus.

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 519
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, S1000XR

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#37 Beitrag von Mangfalltaler » 21. Juli 2017, 17:29

So genial ich die integrierte Lösung des SC1 im neuen Schuberth Helm finde, so sehr schrecken mich die Erfahrungsberichte ab. Scheint mal wieder ein Produkt zu sein, was beim Kunden reifen soll, dafür ist es einfach zu teuer! Wenn ich jedesmal erst Herrn Mennel anrufen muss, ist das Produkt für die Tonne.

Ohne den SC1 Thread kapern zu wollen, hat schon jemand Erfahrungen mit dem neuen BMW Helm und dessen Kommunikationssystem machen können?

Viele Grüße,
Ralf

Hirbel
Beiträge: 20
Registriert: 30. April 2017, 10:31

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#38 Beitrag von Hirbel » 21. Juli 2017, 18:24

Also ich bin zufrieden mit dem SC1A bis auf das Radio, aber sonst, nur das Koppeln mit dem 20S dauerte ewig.
Das BMW Komsystem soll wohl erst im nächsten Jahr erhältlich sein wurde mir vom Händler gesagt.

Benutzeravatar
Bergmops
Beiträge: 137
Registriert: 18. April 2017, 07:30
Mopped(s): LB-U, BMW F 800 R
Wohnort: Besigheim

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#39 Beitrag von Bergmops » 29. August 2017, 14:58

Unsere beiden SC1 sind nun auch wieder von Schuberth zurück ... und nun funzt das Ganze wieder einwandfrei. Dauert nur ein wenig länger beim Koppeln mit dem BMW Navigator Street. Wollte es jedoch nicht mehr missen wollen. Eine saubere integrierte Lösung im Helm. Mittlerweile scheint das System nun auch erst wieder ab November bei den meisten Händlern lieferbar zu sein. Scheint mir so, als ob Schuberth 'ne Art neues Update oder so aufgespielt hat.

Benutzeravatar
TanSri
Beiträge: 116
Registriert: 23. März 2017, 09:35
Mopped(s): R1200R LC, R1200RS LC
Wohnort: 27639 Wurster Nordseeküste

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#40 Beitrag von TanSri » 29. August 2017, 17:19

Hallo Ute,

wie lange waren Eure Helme bei Schuberth? Ich glaube, ich muss unsere jetzt auch einschicken,weil wir zunehmend Probleme bekommen beim Wiederkoppeln, nachdem die Verbindung aus welchen Gründen auch immer mal abgerissen ist. Will aber noch warten bis zum Ende der Saison, um nicht evtl. schöne Tage zu verpassen, weil gerade kein Helm da ist.
Gruß von der Küste
Udo

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1759
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#41 Beitrag von qtreiber » 29. August 2017, 18:16

Moin,
mein C4 mit SC1-Standard ist auch aktuell bei Schuberth. Hauptgrund war, dass die Verbindung zum Sena10U immer wieder ohne erkennbare Gründe unterbrochen wurde und jedesmal einen kompletten Neustart erforderlich machte. Innerhalb von drei Wochen soll ich den Helm zurück erhalten.

Ein Softwareupdate gibt es nicht und soll es auch in diesem Jahr nicht mehr geben.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Bergmops
Beiträge: 137
Registriert: 18. April 2017, 07:30
Mopped(s): LB-U, BMW F 800 R
Wohnort: Besigheim

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#42 Beitrag von Bergmops » 4. September 2017, 06:45

TanSri hat geschrieben:
29. August 2017, 17:19
Hallo Ute,

wie lange waren Eure Helme bei Schuberth? Ich glaube, ich muss unsere jetzt auch einschicken,weil wir zunehmend Probleme bekommen beim Wiederkoppeln, nachdem die Verbindung aus welchen Gründen auch immer mal abgerissen ist. Will aber noch warten bis zum Ende der Saison, um nicht evtl. schöne Tage zu verpassen, weil gerade kein Helm da ist.
Hallo Udo,

unsere SC1 Advanced waren 7 Wochen bei Schuberth. Angekündigt waren im Vorfeld ca. 3 Wochen. Wir haben nur beide SC1 Advanced eingeschickt, da der C4 Legacy ja auch ohne die SC1 nutzbar ist. Haben dann auch gleich drum gebeten, die beiden so zu koppeln, dass das Ganze jetzt auch wirklich funktioniert. Schuberth hat Wort gehalten, die SC1 kamen miteinander gekoppelt und noch mit Handy + Navi gekoppelt bei uns an. So, dass wir gleich am nächsten Tag starten konnten.

Versuch doch auch nur die Sprecheinrichtung einzuschicken, dann kann der Helm ja dennoch genutzt werden. Gut da fehlt dann schon was :cry: ... aber besser wie wochenlang nicht die Saison genießen zu können.

Denke aber, Sie können Dir auch so super weiterhelfen wie uns. Viel Glück!

Benutzeravatar
TanSri
Beiträge: 116
Registriert: 23. März 2017, 09:35
Mopped(s): R1200R LC, R1200RS LC
Wohnort: 27639 Wurster Nordseeküste

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#43 Beitrag von TanSri » 4. September 2017, 10:44

Hallo Ute,

guter Tip, vielen Dank. Werde ich dann wohl so machen.
Gruß von der Küste
Udo

Polo_aus_DO
Beiträge: 14
Registriert: 3. Oktober 2011, 19:57
Mopped(s): K1600GT

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#44 Beitrag von Polo_aus_DO » 19. April 2019, 18:18

Ohne jetzt was recht Altes wieder ausgraben zu wollen, aber an dieser Stelle scheint mir meine Frage dann doch richtig platziert zu sein:

Welche Kombination (advanced mit standard oder mir advanced) ist bei reinem Soziabetrieb zu empfehlen, bzw. wo liegen die wirklichen Unterschiede? evtl. kann da jemand mal nem alten Mann aufs sprichwörtliche Pferd helfen. Danke!
Gruß vom Polo



Und am Ende würden wir uns schämen, dass die Dinge uns formten und nicht wir die Dinge!

BTW, Gott muss verrückte Menschen mögen, er macht so viele davon!

Polo_aus_DO
Beiträge: 14
Registriert: 3. Oktober 2011, 19:57
Mopped(s): K1600GT

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#45 Beitrag von Polo_aus_DO » 22. April 2019, 09:37

Polo_aus_DO hat geschrieben:
19. April 2019, 18:18
Ohne jetzt was recht Altes wieder ausgraben zu wollen, aber an dieser Stelle scheint mir meine Frage dann doch richtig platziert zu sein:

Welche Kombination (advanced mit standard oder mir advanced) ist bei reinem Soziabetrieb zu empfehlen, bzw. wo liegen die wirklichen Unterschiede? evtl. kann da jemand mal nem alten Mann aufs sprichwörtliche Pferd helfen. Danke!

Hat sich erledigt, ....bzw. ist nicht mehr aktuell
Gruß vom Polo



Und am Ende würden wir uns schämen, dass die Dinge uns formten und nicht wir die Dinge!

BTW, Gott muss verrückte Menschen mögen, er macht so viele davon!

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 703
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Sena SC1 Kopplungsprobleme

#46 Beitrag von gerreg » 22. April 2019, 12:58

Hallo,

Aus diesem Grund hab ich mein SC1S 3x reklamiert und dann zurück geben können.

Ich hab mir dann im Winter die Lautsprecher aus dem C4 rausgezwickt und ein Headset für mein Sena20S eingebaut.

Seitdem keine Probleme mehr!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 595, Schuberth C4 mit Sena20S

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast