Windschild R 1200 GS optimieren !

Kombis, Helme, Handschuhe, Stiefel, Protektoren
Antworten
Nachricht
Autor
doppelhub

Windschild R 1200 GS optimieren !

#1 Beitrag von doppelhub » 1. August 2008, 10:08

Original BMW R1200 GS Windschild - Ruhe vor dem Sturm

Seit einigen Jahren besitze ich eine BMW R 1200GS. Bei diesem (fast) perfekten Motorrad hat man ständig Luftverwirbelungen im Helmbereich, hervorgerufen durch ein in der Höhe unangepaßtes Windschild. Weiters können mit der Zeit Vibrationen am Windschild auftreten, die nerven. Bei kleinen Fahrern mag das Windschild noch einigermaßen funktionieren, große Fahrer kämpfen aber immer mit Windgeräuschen im Kopfbereich. Da nützt auch eine Schuberth Sturzhelm C2 "silent" nicht viel, wenn die Luftströmung in Helmhöhe abreißt und den Kopf regerecht durchbeutelt. Auch die Lüftungsklappe im Kinnbereich und das Öffnen des Visier`s leiden unter diesen Umständen.

Wie finde ich heraus, wie gut der Windschutz auf meiner GS funktioniert ?
Ganz einfach - man steht während der Fahrt bei ca. 120km/h auf und stellt sich auf die Fußraster. Wenn jetzt das Windgeräusch merklich leiser wird, hat man das "Windschildproblem" der GS und einen guten Helm, der plötzlich leiser wird, da die Luftströmung sauber anliegt. Jetzt geht man langsam zurück in die Sitzposition und merkt, daß der Wirbel wieder losgeht. Siehe Bedienungsanleitung des Schuberth Sturzhelm C2 auf Seite 16. Dort steht: "Die Abrisskante des Windschildes sollte nie im Hals oder Kinnbereich des Helmes liegen."

Was kann man tun ?
Mit der alten Scheibe rumhobeln mit dem ständigen Gefühl einen Rüttler im Helm eingebaut zu haben. Man kann auch eine große Scheibe kaufen und sich dahinter verstecken. Dabei geht das Freiluftfeeling verloren - an heißen Sommertagen kriecht der Schweiß über die Stirn und sucht seinen Weg über das Genick - weil man ja im Windschatten seiner hohen Scheibe sitzt. Zudem zieht einen der Sog der hohen Scheibe leicht nach vorne. Viel Spaß mit dem (fast) perfekten Motorrad. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Abstand vom Scheinwerfer zur Windschutzscheibe zu vergrößern. Wunderlich bietet hier eine verstellbare Halterung an - diese Optik gefällt mir aber nicht - und beseitigt die Ursache nicht vollständig.

Kann man mehr tun ?
Ja, man kann. Einfach die original Scheibe professionell auf 22cm Gesamtlänge kürzen. Daß sieht doof aus - nein, hier meine Bilder - überzeugt Euch selbst. Die Scheibe gibt der GS zusätzlich noch eine sportliche Note und der Schuberth Helm wird leise. Als ich zum ersten mal mit die kurze Scheibe gefahren bin, glaubte ich ein anderes Motorrad zu besitzen. Meine Körpergröße beträgt 186cm. Sitzbank auf Position "hoch" eingestellt. Ich kann nur jedem raten diesen Umbau anzugehen. Die Fahrt mit der GS wird wesentlich angenehmer, der Helm liegt aerodynamisch günstig im Luftstrom und man bekommt als Draufgabe ein gut funktionierendes Lüftungssystem am Helm. Außerdem bekommt man um wenig Geld eine perfektes Windschild !
Freude kommt auf - man sitzt auf einem perfekten Motorrad.

Bei Interesse kann ich Eure Originalscheibe kürzen und neu aufpolieren. Preis auf Anfrage. Weitere Foto und Info´s auf meiner Homepage !

Euer Doppelhub

E-Mail: http://mitglied.lycos.de/alfredbiechl/adresse_abh.htm
Homepage: http://mitglied.lycos.de/alfredbiechl
Bilder: http://mitglied.lycos.de/alfredbiechl/i ... age_01.htm

Benutzeravatar
Philipp
Beiträge: 607
Registriert: 16. Februar 2006, 22:40
Skype: fatalerrorlein
Mopped(s): R1200GS Rallye
Wohnort: Leonberg

Re: Windschild R 1200 GS optimieren !

#2 Beitrag von Philipp » 5. August 2008, 02:31

Was evtl. noch erwähnenswert wäre, dass dabei die ABE des Mopeds verloren geht. :idea:

Ciao Philipp
Mit maximalem Aufwand einen möglichst geringen Nutzen erzielen.
-Alles andere ist kein Hobby!

Benutzeravatar
Herbert
Beiträge: 647
Registriert: 1. November 2002, 11:36
Mopped(s): K1300S - K100 - Terra 650 -
Wohnort: Altenmarkt
Kontaktdaten:

Re: Windschild R 1200 GS optimieren !

#3 Beitrag von Herbert » 8. August 2008, 19:41

ich hatte es bei meiner "RS" um 5,5cm gekürzt und ob die ABE erlischt :?: :?: wenns so ist, wars mir egal. Nur Ruhe im Helm das war mir wichtig.
schöne Grüsse aus der Chiemseegegend

Herbert


neun Jahre K1300S - ab März 19 auch mit R1250GS unterwegs

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3302
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Windschild R 1200 GS optimieren !

#4 Beitrag von hixtert » 8. August 2008, 20:40

Philipp_BOR hat geschrieben:Was evtl. noch erwähnenswert wäre, dass dabei die ABE des Mopeds verloren geht. :idea:

Ciao Philipp
Das ist nur fast richtig.

Die ABE (=Allgemeine Betriebserlaubnis) gilt für die gesamte Typenreihe.
Ohne diese müssten sämtliche R1200GS von der Straße genommen werden.

Die Betrieberlaubnis dieser einen GS mit dem gekürzten Windschild erlischt
nicht, solange die Kennzeichnung des Windschild sichtbar ist und beim Kürzen
keine scharfen Kanten bleiben. Eine technische Abnahme ist nicht erforderlich.
(Quelle: TÜV Süd auf meine Anfrage vor drei Jahren)
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Benutzeravatar
Juergen+
Beiträge: 1
Registriert: 21. September 2009, 19:00
Mopped(s): GS400CX500XS400LM4ZXRR750R12GS
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Windschild R 1200 GS optimieren !

#5 Beitrag von Juergen+ » 31. März 2010, 18:14

doppelhub hat geschrieben:Original BMW R1200 GS Windschild - Ruhe vor dem Sturm

<snip> Einfach die original Scheibe professionell auf 22cm Gesamtlänge kürzen.<snip>

Bei Interesse kann ich Eure Originalscheibe kürzen und neu aufpolieren. Preis auf Anfrage. Weitere Foto und Info´s auf meiner Homepage !

Euer Doppelhub

E-Mail: http://mitglied.lycos.de/alfredbiechl/adresse_abh.htm
Homepage: http://mitglied.lycos.de/alfredbiechl
Bilder: http://mitglied.lycos.de/alfredbiechl/i ... age_01.htm
Hallo Doppelhuber,

ich spiele auch mit dem Gedanken die Scheibe zu kürzen. Leider führen deine Links ins Nirvana. Kannst du die Bilder bitte nochmal ins Web stellen, oder mir mailen?

Danke und Gruß,
Jürgen

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2129
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Windschild R 1200 GS optimieren !

#6 Beitrag von Lumi » 31. März 2010, 19:59

Ich schätze mal das der User nachdem er vor 1,5 Jahren lediglich einen Beitrag geschrieben hat genauso im Nirvana ist wie besagte Links.
GS 2015

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3078
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Windschild R 1200 GS optimieren !

#7 Beitrag von bmw peter » 31. März 2010, 20:15

BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast