Revival of the "Witz zum Wochenende"

automatische Löschung der Beiträge 12 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von Hans-K » 27. April 2007, 16:00

Fährt eine BMW R1150 R total langsam auf der A 45 und wird von der Polizei angehalten.BMW-Fahrer: "Oh, war ich zu schnell?" Polizist: "Um Gottes Willen! Sie dürfen ruhig schneller fahren. So 100 Sachen sollten schon drin sein!" BMW-Fahrer: "Aber hier stehen doch überall Schilder mit A 16, A 45 und A17; drauf!"

Polizist: "Aber die zeigen doch nur die Autobahnnummer!"
Der Polizist schaut sich die Sozia an. Die sitzt stocksteif auf dem Brötchen, riesige Augen, Pupille auf unendlich und Schaum vor dem Mund.

Polizist: "Was ist denn mit der los?"
BMW-Fahrer: "Ja, ich bin vorhin die B314 entlanggefahren!"

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1819
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

#27 Beitrag von qtreiber » 27. April 2007, 16:42

Hans-K hat geschrieben: BMW-Fahrer: "Ja, ich bin vorhin die B314 entlanggefahren!"
bei dem Tempo weiß ich wer das war. :P

Gruß
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
ehemals schöne, schwarze R1200R, jetzt auf Multi unterwegs und Xcountry für's Kleine
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von Hans-K » 28. April 2007, 12:20

Zwei Motorradfahrer, Toni und Gerd, rasen bei einer Wüstenrallye durch den Sand. Als sie einen Busch am Wegesrand entdecken, halten sie an, um zu pinkeln. Plötzlich schiesst eine Schlange hervor und beisst Toni in dessen bestes Stück. Kreidebleich sinkt dieser in den Sand, Gerd holt rasch das Funkgerät und funkt den Arzt um Hilfe an.
Der Arzt fragt: "Welche Farbe hatte die Schlange?"
Gerd zu Toni: "Der Arzt fragt nach der Farbe der Schlange!"
Toni stöhnt zurück: "Schwarz mit rotem Muster."
Gerd funkt es dem Arzt durch.
Der Arzt antwortet: "Die Schlange ist sehr giftig!"
Toni fragt gepresst: "Was sagt der Arzt?"
Gerd zögernd: "Der Arzt sagt, die Schlange ist sehr giftig."
Toni verzweifelt: "Frag ihn, was wir machen können."
Gerd funkt dem Arzt die Frage, was zu tun sei.
Der Arzt: "Öffnet die Bissstelle mit dem Messer ein kleines bisschen."
Gerd gibt die Auskunft weiter und Toni, schon ganz schwach führt den sehr
schmerzhaften Schnitt aus. Er wird ganz blass und ringt um Luft.
Gerd funkt wieder den Arzt an: "Was ist jetzt zu tun?"
Arzt: "Sie müssen jetzt die Bissstelle aussaugen!"
Toni röchelt: "Was sagt der Arzt?"
Gerd langsam: "Der Arzt sagt, Du musst sterben..."

Benutzeravatar
Robi
Beiträge: 1160
Registriert: 11. Januar 2003, 14:01
Mopped(s): R1250GS/LC
Wohnort: Zürich

#29 Beitrag von Robi » 11. Mai 2007, 08:10

aus dem CBF Forum.....habe ich nicht gekannt..

Ein Mann hat sechs Kinder und ist sehr stolz auf seine Leistung.
Er ist so stolz, dass er anfängt seine Frau "Mutter von Sechs" zu nennen - trotz ihrer Einwände.

Eines Abends gehen sie auf eine Party. Es wird spät, und er entscheidet, es wird Zeit nach Hause zu gehen.
Er schreit laut durch das Zimmer: "Gehen wir heim 'Mutter von Sechs'?"

Sie, sauer ob der Taktlosigkeit ihres Mannes, schreit zurück:
"Jederzeit, 'Vater von Vier'!" :shock:

Das_Grins
Beiträge: 212
Registriert: 30. Mai 2005, 18:13
Skype: Das_Grins
Mopped(s): Keines
Wohnort: Sessenhausen im Westerwald

#30 Beitrag von Das_Grins » 11. Mai 2007, 15:29

Gruß, Ralf

Achtung, Beiträge dieses Mitgliedes können Satire und/oder Ironie enthalten!

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
(Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller)

Benutzeravatar
Bewo
Beiträge: 10
Registriert: 6. Oktober 2005, 17:39
Mopped(s): Kawa GPZ 600; R1150R
Wohnort: München

#31 Beitrag von Bewo » 11. Mai 2007, 16:22

Arzt zum Patienten: "Und Sie wollen sich wirklich kastrieren lassen?"

Patient: "Ja, wirklich...!"

Später wieder zu Hause fragt die Ehefrau:
"Und, hast dich Impfen lassen?"

"Ach ... Impfen" :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#32 Beitrag von Hans-K » 24. Mai 2007, 11:57

Zwei ****** Radfahrer werden von einem Taxifahrer angefahren. Sagt der eine ****** zum anderen:" Dieda, gä und hol die Polizai!"
Sagt der Taxifahrer: "Ich gebe Euch 100 Euro wenn Ihr nicht zur Polizei geht!"
Da wiederholt der ****** ohne den Taxifahrer zu beachten: "Dieda, gä und hol die Polizai!"
Sagt der Taxifahrer: "Ich gebe Euch 1000 Euro wenn Ihr nicht zur Polizei geht!"
Der ****** beachtet den Taxifahrer immer noch nicht und sagt: "Dieda, gä und hol die Polizai!"
Dem Taxifahrer wird es zu blöd und er sagt: "Ach, leckt mich doch am A---h*!!"
Darauf der ******: "Dieda bleib hier, er will verhandeln!" Very Happy

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4558
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Sauwetter

#33 Beitrag von Werner » 25. Mai 2007, 07:39

Samstagmorgens bin ich sehr früh aufgestanden!
Da es ziemlich kühl war, nahm ich meine lange Unterwäsche aus demSchrank,
zog mich leise an, nahm meinen Helm und meine Lederjacke, schlich mich leise
in die Garage, schob mein Motorrad hinaus und fuhr los.
Plötzlich begann es strömend zu regnen, Regen der gemischt mit Schnee war
und einem Wind mit bis zu 75 km/h. Also fuhr ich wieder in die Garage,
stellte das Radio an und hörte, dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht
bleiben sollte. So ging ich zurück ins Haus, zog mich leise wieder aus und
legte mich zurück ins Bett. Dann kuschelte ich mich von hinten an den Rücken
meiner Frau, diesmal jedoch mit anderen Gedanken, und sagte leise: " Das
Wetter draußen ist furchtbar ".
Ganz verschlafen antwortete sie: "Ob du es glaubst oder nicht, aber bei
diesem *S----ß* Wetter ist mein Mann mit dem Motorrad unterwegs .............. "

alles nur geklaut ..... aus dem S-Forum http://www.cheesebuerger.de/images/smil ... h/c020.gif
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#34 Beitrag von Hans-K » 25. Mai 2007, 08:01

Was sind gemischte Gefühle?






















Wenn Du zusehen musst, wie Deine Schwiegermutter mit Deinem neuen Bike frontal gegen eine Hauswand knallt.

Benutzeravatar
bugati
Beiträge: 293
Registriert: 20. März 2006, 19:46
Wohnort: 58708 Menden

#35 Beitrag von bugati » 25. Mai 2007, 11:51

Der frische Witwer beim Bestatter. Sagt dieser feierlich" Haben sie einen letzten Wunsch, wie wir ihre Frau bererdigen sollen. Überlegt dieser kurz und antwortet:" Wenn sie mich so fragen, mit dem Gesicht nach unten."
Fragt der Bestatter, wieso das denn. Antwort:" Wenn sie scheintot ist, buddelt sie wenigstens am Anfang in die falsche Richtung. :wink:
Gruss aus dem Sauerland, Burkhard
R1150R bis 02.2011, jetzt R1200GS Triple Black bis 09.18 und SLR 650
, jetzt R1200R LC Bauj.18

Benutzeravatar
Meister Bernd
Beiträge: 37
Registriert: 29. Januar 2006, 13:08
Wohnort: Gammellund

#36 Beitrag von Meister Bernd » 26. Mai 2007, 11:10

Fragt die Lehrerin die Schüler ob denn jemand von ihnen wisse wogegen welche Medizin hilft?
Meldet sich der erste; Aspirin, ja antwortet die Lehrerin und wofür ist das gut? Gegen Kopfschmerzen antwortet der Schüler. Wunderbar weiß vielleicht noch jemand was? Ich weiß noch meldet sich der zweite; Paracetamol! Ja antwortet die Lehrerin und wofür ist das gut? Gegen Fieber antwortet der Schüler. Wunderbar weiß vielleicht noch jemand was?
Viagra ! meldet sich der dritte! Ganz verwundert fragt die Lehrerin wogegen soll denn Viagra helfen? Gegen Durchfall antwortet der Schüler!
Gegen Durchfall !!! fragt die Lehrerin nach. Kannst Du uns das bitte erklären. Ja, ich hörte wie meine Mama letzt zu meinem Papa sagte,
nun nimm man schnell dein Viagra dann wird das Würstl wieder hart.http://www.crazymaze.de/smili/bodenlol2.gif
Grüße aus S.H.
Bernd immer auf Achse
Meister wissen wie es geht.


74-77 Starflite * 79-81 Yamaha XS 400 * 81-83 Yamaha XT 500 *83-87 Pause
88-89 BMW R 60/6 * 90-02 Pause * 02-04 Yamaha XT 600 E * 04 - R 1150 R

Benutzeravatar
Hosi
Beiträge: 19
Registriert: 20. April 2006, 14:48
Skype: Schallibub
Mopped(s): BMW R1150R Rockster
Wohnort: Monaco
Kontaktdaten:

Wenn einem mal die Argumente ausgehen sollten...

#37 Beitrag von Hosi » 1. Juni 2007, 07:43

Ein Mann wird in der Nähe seines Motorrades von einem schmuddeligen Mann angesprochen, der um ein Paar Euros für ein Mittagessen bettelte.

Er nahm sein Portemonnaie, zog 10 Euro heraus und fragte den Mann: "Wenn ich Dir dieses Geld gebe, kaufst Du dann Bier anstatt des Essens?"

"Nein, ich habe mit dem Trinken aufgehört," antwortete der Mann.

"Gehst Du lieber zum Fußball, anstatt etwas zum Essen zu kaufen?" fragte der Mann.

"Nein, ich vergeude meine Zeit nicht mit Fußball," sagte der Obdachlose.

"Fährst Du lieber eine Runde Motorrad für das Geld?"

"Ich bin seit 18 Jahren kein Motorrad mehr gefahren."

"Ich gebe Dir kein Geld, stattdessen nehme ich Dich mit nach Hause, damit Du ein tolles Mittagessen von meiner Frau bekommst."

Der Mann erwiderte verdutzt: "Ihre Frau wird wütend auf Sie sein! Ich bin dreckig und rieche nicht besonders.."

Darauf der Mann: "Es ist wichtig für meine Frau zu sehen, wie ein Mann aussieht, der Bier, Fußball und Motorradfahren aufgegeben hat."

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#38 Beitrag von Hans-K » 22. Juni 2007, 12:56

Das neue Abnehmprogramm für Männer


Ein Mann ruft eine Firma an und bestellt deren 5 Tage/5 Kg Abnehmpaket.

Am nächsten Tag klingelt es an der Tür, und vor ihm steht eine vollbusige, sportliche Blondine Anfang 20, die nichts trägt außer einem Paar Nike Laufschuhe und einem Schild um den Hals. Sie stellt sich vor als eine Mitarbeiterin der Firma für Abnehmprogramme. Auf dem Schild steht: Wenn Du mich fängst gehöre ich Dir! Ohne auch nur eine Sekunde nachzudenken rennt der Mann der Blondine hinterher. Nach ein paar Kilometern und einigem hin und her fängt er sie schließlich und hat seinen Spass mit ihr. Das gleiche Mädchen erscheint die nächsten 4 Tage an seiner Tür und das Spiel wiederholt sich. Am 5. Tag stellt er sich auf die Waage und stellt zufrieden fest das er 5 Kg abgenommen hat. Darauf hin ruft er erneut die Firma an und bestellt deren 5 Tage/10 Kg -Abnehmprogramm.

Am Tag drauf klingelt es an der Tür und vor ihm steht die atemberaubend schönste und sexy-ste Frau die er je gesehen hat. Die Frau trägt nichts bis auf Reebock Laufschuhe und ein Schild um den Hals auf dem steht: Wenn Du mich fängst gehöre ich Dir. Dieses Mädchen ist allerdings in einer super Kondition und er braucht eine ganze Weile bis er sie hat. Dann aber ist sie jeden Muskelkrampf und jede Atemnot wert und er kann sich mit ihr vergnügen. Die gleiche Sache wiederholt sich die nächsten 4 Tage. Am Ende stellt er sich auf die Waage und ist absolut zufrieden. Er hat schon wieder 10 Kg abgenommen. Er beschließt noch einen draufzusetzen und ruft zum 3. mal die Firma an. Er bestellt das 7Tage/25 Kg- Abnehmpaket. Die Dame am Telefon fragt: "Sind Sie ganz sicher? Das ist unser härtestes Programm!" Er aber ist sich ganz sicher: "Absolut sicher ich habe mich die letzten Jahre nicht so gut gefühlt!"

Am nächsten Tag klingelt es an der Tür. Als der Mann öffnet steht vor ihm ein riesiger muskelbepackter 2 m Mann der nichts trägt außer ein Paar pinker Joggingschuhe, einem Stachelhalsband und einem Schild um den Hals auf dem steht: Ich bin Detlef und wenn ich Dich fange gehörst Du mir!

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#39 Beitrag von Hans-K » 22. Juni 2007, 13:53

Mein Lieblings Witz


Mann der schon lange Schmerzen hat beim Arzt . Nach der Untersuchung verschreibt der Arzt ihm ein paar Fangopackungen.
Darauf der Mann: "Herr Doktor, meinen Sie daß die Fangopackungen wirklich helfen?"
Doktor: " Nein, glaube ich nicht, aber Sie können sich schon mal an die feuchte Erde gewöhnen!" :twisted:

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#40 Beitrag von Hans-K » 3. Juli 2007, 13:20

Ein 11-jähriger Junge schlendert durch die Gegend. Er schleift einen plattgefahrenen Frosch an einer Schnur hinter sich her. Er bleibt an einer Bar stehen und sagt zur Chefin: "Ich will Sex mit einem Mädchen. Ich weiß zwar, dass ich eigentlich zu jung bin, aber ich habe viel Geld."
Die Frau läßt den Jungen rein und fragt: "Welches Mädchen möchtest du denn?" Der Junge antwortet: "Ich will ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit." Die Puffmutter gibt es nicht gerne zu, aber schließlich hat der Junge viel Geld. "Dann mußt du Nancy nehmen."
Der Junge rennt in das Zimmer von Nancy und hat Sex mit ihr. Nach einer halben Stunde kommt der Junge wieder raus und schleift immer noch den platten Frosch hinter sich her. Die Puffmutter kann ihre Neugier nicht länger zurückhalten und fragt: "Warum wolltest du gerade ein Mädchen mit einer ansteckenden Krankheit haben?"
Darauf antwortet der Junge: "Schau, wenn ich gleich nach Hause komme, dann bin ich ganz alleine mit der Babysitterin. Ich weiß, dass sie kleine Jungs sehr gerne mag, darum wird sie Sex mit mir haben. So bekommt sie die ansteckende Krankheit. Wenn mein Vater heute Abend die Babysitterin heimfährt, wird er - so wie ich ihn kenne - sicherlich im Auto noch eine Nummer mit ihr schieben. Und wenn er dann nach Hause kommt, wird er auch noch meine Mutter rannehmen.
Und morgen wird es meine Mutter mal wieder mit dem Milchmann auf dem Küchentisch treiben. Und DAS ist der verdammte A---h*, der meinen Frosch plattgefahren hat!"

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 53
Registriert: 21. März 2005, 21:44
Mopped(s): rockster/XS650/xv535 Gespann
Wohnort: Neuwied

#41 Beitrag von Klaus » 3. Juli 2007, 20:24

Eine Blondine schlendert am Schaufenster einer Zoohandlung vorbei und entdeckt dort ein Schild:
Sex-Frösche für nur 20 Euro.
Neugierig geworden tritt sie ein und bleibt vor einer Glasvitrine stehen, an der ein Plakat hängt:
´Sex-Frösche nur 20 Euro. Geldzurück-Garantie. Mit Gebrauchsanleitung.
Die Blondine überzeugt sich links und rechts, dass niemand zusieht und flüstert dann dem Verkäufer zu, dass sie einen kaufen will.
Der Verkäufer packt einen Frosch vorsichtig ein und sagt:
´Befolgen Sie einfach die Anleitung.´ Die Blondine schnappt die Kiste und läuft schnurstracks nach Hause.
Dort angekommen holt sie die Gebrauchsanleitung heraus und liest:

1) Duschen Sie.

2) Besprühen Sie sich mit wohlriechendem Parfum.

3) Ziehen Sie Ihre schönste Reizwäsche an.

4) Begeben Sie sich ins Bett und legen Sie den Frosch zwischen Ihre Beine.

Die Blondine befolgt alles und setzt zuletzt den Frosch an die besagte Stelle. Aber zu ihrer Überraschung passiert gar nichts.

Verärgert liest sie die Gebrauchsanleitung nochmals und entdeckt am unteren Ende ganz kleingedruckt den Hinweis:
´Falls Sie Probleme oder Fragen haben, rufen Sie bitte sofort in der Zoohandlung an.....´
Die blonde Frau ruft dort an und der Verkäufer sagt, dass er heute bereits mehrere Beschwerden habe,
das Problem kenne und in fünf Minuten bei ihr sei.
Kurz darauf steht der Verkäufer bei ihr in der Wohnung, lässt sich den Hergang erzählen,
bittet die Frau sich wieder hinzulegen, nimmt vorsichtig den Frosch,
schaut ihm tief in die Augen und sagt mit ernster und drohender Stimme:
´Hör` gut zu Freundchen. Noch ein einziges Mal zeige ich dir, wie es geht..........´

Benutzeravatar
Laisi
Beiträge: 692
Registriert: 18. August 2003, 17:31
Wohnort: D-Maulburg Südschwarzwald

#42 Beitrag von Laisi » 4. Juli 2007, 07:41

Nach 25 Jahren geht ein Mann das erste mal für seine Frau Reizwäsche kaufen.

Fragt die Verkäuferin

Was für eine grösse hat den Ihre Frau??

Er verdutzt....keine Ahnung..

Sie wieder

Sieht Sie so aus wie ich oder meine Kollegin??

Er schüttelt den kopf...

Dann plötzlich..

Ich glaub groesse 65

Sie erstaunt --65???

Er: Ja genau 65..

Wenn meine Frau vor dem Fernseher steht kann man vom Bildschirm noch links und rechts 1 cm sehen,denn wir haben ne 67er Bildröhre...
"Grossherzoglich badische" Grüße


Markus

R1150R bis 08.08 64000 schöne km Ciao Dicke
1200GS Hallo Brumml....

Benutzeravatar
JoeF
Beiträge: 49
Registriert: 2. Februar 2005, 11:21
Mopped(s): R1200GS Mü, vorher R1150R
Wohnort: Menden (Sauerland)
Kontaktdaten:

#43 Beitrag von JoeF » 4. Juli 2007, 08:27

Bei einer EDV-Firma werden 5 Kannibalen als Programmierer angestellt.

Bei der Begruessung der Kannibalen sagt der Chef: ' Ihr koennt jetzt hier arbeiten,

verdient gutes Geld und könnt zum Essen in unsere Kantine gehen.

Also lasst die anderen Mitarbeiter in Ruhe.'

Die Kannibalen geloben, keine Kollegen zu belästigen.

Nach vier Wochen kommt der Chef wieder und sagt:
'Ihr arbeitet sehr gut. Nur uns fehlt eine Putzfrau, wisst Ihr was aus der geworden ist?'

Die Kannibalen antworten alle mit nein und schwören mit der Sache nichts zu tun haben.

Als der Chef wieder weg ist, fragt der Boss der Kannibalen:
'Wer von Euch Affen hat die Putzfrau gefressen?'


Meldet sich hinten der letzte ganz kleinlaut:
'Ich war es.'

Sagt der Boss:
'Du Idiot, wir ernähren uns seit vier Wochen von Teamleitern, Abteilungsleitern und

Projekt-Managern, damit keiner etwas merkt und Du Depp musst die Putzfrau fressen...!!!
Grüße
aus dem schönen Sauerland

Jörn

Ich war dabei:
R-Treffen im SW 2006 + 2007
R-Treffen im WW 2008
R-Treffen OALMA 2009 + OALMA 2010

Skype: JoeF75

Benutzeravatar
JoeF
Beiträge: 49
Registriert: 2. Februar 2005, 11:21
Mopped(s): R1200GS Mü, vorher R1150R
Wohnort: Menden (Sauerland)
Kontaktdaten:

#44 Beitrag von JoeF » 4. Juli 2007, 08:27

Rechtsanwaelte sollten niemals einer Suedstaatengrossmutter eine Frage stellen, wenn sie nicht auf ungewoehnliche Antworten vorbereitet sind.

In einem Gericht einer kleinen Stadt in den Suedstaaten der USA rief der Anwalt des Klaegers die erste Zeugin in den Zeugenstand. Eine aeltere, grossmuetterliche Frau. Er ging auf sie zu und fragte sie: "Mrs. Jones, kennen Sie mich?" Sie antwortete: "Ja, ich kenne Sie, Mr. Williams. Ich kenne Sie seit Sie ein kleiner Junge waren und offen gesagt, Sie haben mich sehr enttaeuscht. Sie luegen, Sie betruegen Ihre Frau, Sie manipulieren die Leute und reden schlecht ueber sie hinter deren Ruecken. Sie glauben, Sie sind ein bedeutender Mann, dabei haben Sie gerade mal so viel Verstand, um ein paar Blatt Papier zu bewegen. Ja, ich kenne Sie.

Der Rechtsanwalt war sprachlos und wusste nicht, was er tun sollte, ging ein paar Schritte im Gerichtssaal hin und her und fragte die Zeugin dann: "Mrs. Jones, kennen Sie den Anwalt der Verteidigung?" Sie antwortete: "Ja, ich kenne Mr. Bradley seit er ein junger Mann war. Er ist faul, tut immer fromm, dabei hat er ein Alkoholproblem. Er kann mit niemandem einen normalen Umgang pflegen und seine Anwalts-Kanzlei ist die schlechteste in der ganzen Provinz. Nicht zu vergessen, er betruegt seine Frau mit drei anderen Frauen, eine davon ist Ihre. Ja ich kenne ihn."

Daraufhin rief der Richter die beiden Anwaelte zu sich an den Richtertisch und sagte leise zu ihnen: "Wenn einer von euch beiden Idioten die Frau jetzt fragt, ob sie mich kennt, schicke ich euch beide auf den elektrischen Stuhl!"

...
Grüße
aus dem schönen Sauerland

Jörn

Ich war dabei:
R-Treffen im SW 2006 + 2007
R-Treffen im WW 2008
R-Treffen OALMA 2009 + OALMA 2010

Skype: JoeF75

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#45 Beitrag von Hans-K » 5. Juli 2007, 13:52

Die Grillsaison hat endlich wieder angefangen und es ist daher wichtig, dass wir uns ein paar Punkte in Erinnerung rufen über die Regeln des Kochens draußen, da das das einzige Kochen ist, das echte Männer unternehmen, weil damit ja immer eine gewisse Gefahr verbunden
ist.
Wenn ein Mann sich dazu bereit erklärt, das Grillen zu übernehmen, wird die folgende Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt.

1) Die Frau kauft das Essen

2) Die Frau macht den Salat, bereitet das Gemüse und den Nachtisch.

3) Die Frau bereitet das Fleisch fürs Grillen vor, legt es auf ein
Tablett, zusammen mit allen notwendigen Utensilien und trägt es nach
draußen, wo der Mann schon mit einem Bier in der Hand vor dem Grill
sitzt.

Und hier kommt der ganz wichtige Punkt des Ablaufs.

4) DER MANN LEGT DAS FLEISCH AUF DEN GRILL.

5) Danach mehr Routinehandlungen, die Frau bringt die Teller und das
Besteck nach draußen.

6) Die Frau informiert den Mann, dass das Fleisch am Anbrennen ist.


7) Er dankt ihr für diese wichtige Information und bestellt gleich
noch mal ein Bier bei ihr, während er sich um die Notlage kümmert.

Und dann wieder ein ganz wichtiger Punkt!!!!!

Cool DER MANN NIMMT DAS FLEISCH VOM GRILL UND GIBT ES DER FRAU.

9) Danach wieder mehr Routine. Die Frau arrangiert die Teller, den
Salat, das Brot, das Besteck, die Servietten und Saucen und bringt alles
zum Tisch raus.

10) Nach dem Essen räumt die Frau den Tisch ab, wäscht das Geschirr

und wieder ganz wichtig!!!!! :

11) ALLE LOBEN DEN MANN FÜR SEINE KOCHKÜNSTE UND DANKEN IHM
FÜR DAS TOLLE ESSEN.

12) Der Mann fragt die Frau, wie es ihr gefallen hat, mal nicht kochen zu müssen und wie er dann sieht,
dass sie leicht eingeschnappt ist, kommt er zu dem Schluss, dass man es den Weibern sowieso nie Recht machen kann.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 53
Registriert: 21. März 2005, 21:44
Mopped(s): rockster/XS650/xv535 Gespann
Wohnort: Neuwied

#46 Beitrag von Klaus » 5. Juli 2007, 15:22

Dein Land braucht Dich!

Wir alle wissen, dass es eine Todsünde für einen Taliban-Mann ist,
eine nackte Frau zu sehen - er muss dann Selbstmord
begehen...ausgenommen es ist seine eigene Frau.

Deswegen werden alle Frauen aufgefordert, am kommenden Samstag um
14.00 Uhr auf die Straße zu gehen, total nackt. Damit helfen sie der
Regierung, unidentifizierte und unerwünschte Terroristen (sogen.
Schläfer) zu identifizieren. Es wird empfohlen, mindestens eine
Stunde
nackt in der Nachbarschaft umherzugehen, damit der beste
Anti-Terror-Effekt zustande kommt. Alle Männer werden gebeten, vor
ihrem Haus in einem Liegestuhl Platz zu nehmen und die nackten Frauen
anzusehen, auch du! Damit beweist du, dass du nicht Mitglied der
Taliban bist. Auch zeigst du großen Mut, nackte Frauen zu sehen...
auch wenn es nicht deine eigene ist. Selbstverständlich machen die
Männer das nur, um ihre Frauen im Kampf gegen den Terror zu
unterstützen! Weil Taliban auch keinen Alkohol akzeptieren, sollte
ein
kaltes Bier in deiner Hand die deutliche und gesunde
Anti-Terror-Haltung zeigen. Die Bundesregierung weiß diesen Einsatz
der Bürger sehr zu schätzen und dankt auch dir schon jetzt für deine
Hilfe im Kampf gegen den Terror.

Es ist Deine verdammte patriotische Pflicht, diese Mail
weiterzuleiten!
:-)

Benutzeravatar
Albert
Beiträge: 181
Registriert: 19. Oktober 2003, 00:38
Wohnort: Niederdürenbach Vulkaneifel
Kontaktdaten:

#47 Beitrag von Albert » 5. Juli 2007, 22:45

*gröhl* genial

:lol: Albert

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 53
Registriert: 21. März 2005, 21:44
Mopped(s): rockster/XS650/xv535 Gespann
Wohnort: Neuwied

#48 Beitrag von Klaus » 30. Juli 2007, 14:51

Ich fuhr heute ein Rennen gegen einen Jogurtbecher und nach hartem Kampf schaffte ich es, den Typ zu überholen. Ich fuhr auf einer dieser richtig kurvigen Abschnitte einer Bergstraße ohne erwähnenswerte Geraden und wo die meisten Kurven Schilder mit "Höchstgeschwindkeit 40 Km/h" haben.

Ich wusste, wenn ich eins dieser Monster mit ihren leistungsstarken Motoren überholen wollte, musste es an einer solchen Stelle sein, wo Fahrkünste wichtiger sind als nur Leistung.

Ich sah den Typ vor mir als ich aus einer Kehre herausfuhr und ich wusste, dass ich ihn kriegen konnte, wenn es auch nicht leicht sein würde.
Ich konzentrierte mich auf's Bremsen und Kurvenfahren. 3 Kurven später hing ich an seinem Schutzblech. Ihn einzuholen war eine Sache; ihn zu überholen würde sich als etwas ganz anderes herausstellen.

2 Kurven später zog ich neben ihn, als wir den Berg hinunterfuhren.
Ich glaube, er war geschockt, als er mich neben sich sah, da ich ihn beinah überholt hätte, bevor er reagieren konnte. In der nächsten Kurve dasselbe.
Ich schaffte es, mich neben ihn zu setzen, wenn wir in die Kurven einbogen, aber wenn wir heraus kamen, gab er Gas und beschleunigte mich aus. Seine Leistung war fast nicht zu schlagen, aber das machte mich nur noch entschlossener als jemals zuvor.

Meine einzige Chance war, ihn auszubremsen. Ich zögerte das Ziehen des Bremshebels bis zum allerletzten Moment hinaus. Ich behielt die Nerven, während er sie verlor. In einem Augenblick war ich vorbei. Kurve über Kurve konnte ich seinen Motor aufheulen hören, als er sich bemühte dranzubleiben.
Noch 3 Kilometer bevor die Straße gerade werden würde und er mich endgültig überholen würde.

Aber jetzt war ich vorne und er konnte mich nicht länger aufhalten. Ich vergrößerte meinen Vorsprung und als wir den Talboden erreichten, war er mehr als eine ganze Kurve hinter mir. Ich konnte ihn nicht mehr im Rückspiegel sehen.

Als die Straße gerade wurde, kam es mir vor, als würde es Kilometer dauern, bis er mich überholte, aber es waren wahrscheinlich nur ein paar hundert Meter. Für diese Leistung war ich kein Gegner, aber ich hatte es geschafft.
An der engsten Stelle des Kurses, wo Können und Mut mehr zählen als PS und dicke Brieftaschen, hatte ich ihn überholt. Obwohl es nicht leicht war, hatte ich das Rennen bis zum Fuß des Berges gewonnen und hatte die stolze Tradition eines der besten Stücke deutschen Maschinenbaus aufrecht erhalten.

Ich werde immer an diesen Augenblick denken. Ich glaube, ich habe mich
in meinem ganzen Leben noch nie so arg angestrengt. Und ein Teil der Ehre gebührt auch der Firma canyon.






Die machen wirklich tolle Fahrräder ...
Zuletzt geändert von Klaus am 30. Juli 2007, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hans-K
Beiträge: 188
Registriert: 3. März 2007, 20:57
Mopped(s): KTM 990 SD
Wohnort: 79115 Freiburg
Kontaktdaten:

#49 Beitrag von Hans-K » 30. Juli 2007, 15:31

Respekt.
mehr als gut :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 53
Registriert: 21. März 2005, 21:44
Mopped(s): rockster/XS650/xv535 Gespann
Wohnort: Neuwied

#50 Beitrag von Klaus » 30. Juli 2007, 23:37

Achtung! lange Witzestrecke, Taschentuch bereit?

Und Los:
_____________________________________________________________

Das kürzeste und wunderbarste Märchen der Welt
(aus Sicht der Männer)

Es war einmal ein stattlicher Prinz,
der die wunderschöne Prinzessin fragte:

"Willst du mich heiraten ?"

Und sie antwortete: "...NEIN !!!"

Und der Prinz lebte viele Jahre lang glücklich
und ging angeln und jagen
und hing jeden Tag mit seinen Freunden herum
und trank viel Bier und betrank sich so oft er wollte,
spielte Golf, ließ seine Jacke auf der Stuhllehne im Esszimmer hängen
und hatte Sex mit Dirnen und Nachbarinnen und Freundinnen
und furzte nach Herzenslust und sang und rülpste
und kratzte sich ausgiebig am Sack.

ENDE

____________________________________________________________

Lieber Dr. Sommer, ich möchte bald zum ersten Mal mit meinem Freund schlafen. Meine Freundin hat mir gesagt, dass dabei das Jungfernhäutchen platzt. Nun habe ich Angst, dass meine Eltern durch den Knall wach werden und uns erwischen!

____________________________________________________________

Politiker sind ja die Vertreter des Volkes. Ja, das ist wahr. Sie
vertreten uns in staatlichen Belangen, sie sollten es eigentlich tun. Ich
kann ihnen das ja beweisen.
Nur, ich muss da etwas ausholen. Ein Staubsaugervertreter, was verkauft
der? Richtig, Staubsauger.
Ein Autovertreter, was verkauft der? Richtig, Autos natürlich.
Und was verkauft der Volksvertreter? Richtig, das Volk natürlich.

_____________________________________________________________

Auf dem Dach eines Wolkenkratzers befindet sich eine Bar.
Gegen 03:00 Uhr morgens befinden sich dort nur noch 2 Gäste, die
mittlerweile schon arg angetrunken sind. Sie stehen am Geländer und
betrachten gerade die nächtliche Skyline, als der eine den anderen anspricht:
"Ey, hör ma'. Ich sach dir was: Ich kann fliegen! Das kann nämlich jeder
wenn er besoffen ist!"
Darauf der Andere: "Nee, das glaub' isch Dir nischt <hicks>!" - "Doch,
is wahr! Pass auf, isch zeich's dir!"
Er steigt über das Geländer und springt. Er fällt und fällt und...
fängt sich plötzlich auf, dreht einige Loopings, fliegt wieder hoch zum
Dach und setzt butterweich neben dem anderen Betrunkenen auf. "Siehst du!
<hicks> Jeder kann fliegen, wenn er <hicks> besoffen ist!" - "Oh toll!
Das probier isch auch ma'!" Also steigt der Andere übers Geländer,
springt, fällt und fällt und... knallt voll auf den Gehweg. Er ist sofort
tot.
Der Barkeeper, der sich das Spektakel aus einiger Entfernung angesehen
hat, geht zu dem Betrunkenen auf dem Dach, schaut über's Geländer nach
unten und meint dann: "Boah! Wenn du betrunken bist, kannst du echt ein
A---h* sein, Superman!"

_____________________________________________________________

Wer ist das ärmste Geschöpf dieser Welt?
Na, der Osterhase! Seinen ****** hat er hinten, die Eier auf dem
Rücken und kommen darf er auch nur einmal im Jahr!

_____________________________________________________________

Wo werden die Zwischenergebnisse der "Tour de France" neuerdings veröffentlicht?

In der "Apotheken Umschau"

_____________________________________________________________

Sitzt eine Nonne in einem Bus. Kommt ein Hippie und setzt sich neben sie.
Schließlich fragt der Hippie:
"Tschuldigung, hättest du Lust zu poppen?"
Die Nonne: "Nein, das kann ich nicht machen, ich bin eine Dienerin Gottes!"
Der Hippie gibt nicht auf und probiert es ein zweites Mal, doch wieder lehnt sie ab.
An der Bushaltestelle steigt der Hippie aus, der Busfahrer hält ihn fest und
sagt:
"Wenn du diese Nonne poppen willst, dann geb ich dir nen Tipp! Jeden Abend um 22:00 Uhr geht sie auf den Friedhof und betet!" Der Hippie bedankt sich und folgt dem Rat des Busfahrers. Um 22:00 Uhr kommt er in Jesusgewändern zum Friedhof und sieht die Nonne beten. Er tritt vor sie und ruft: "Ich bin Jesus und habe von Gott den Befehl erhalten, dich zu nehmen!" Die Nonne sieht verwundert auf und sagt:
"Wenn du wirklich Jesus bist und Gott dir das aufgetragen hat, so nimm mich, aber bitte von hinten, dass du mein Haupt nicht betrachten musst."
Nach 5 Minuten wildem Treiben reißt sich der Hippie die Jesusgewänder vom Leib und schreit: "Reingefallen, ich bin der Hippie!" Daraufhin reißt sich die Nonne die Gewänder vom Leib und ruft:
"Reingefallen, ich bin der Busfahrer!"

_____________________________________________________________

Genug?
Einen Hab ich noch:
____________________________________________________________

Kommt die Frau nach Hause und stürmt auf ihren Mann zu und sagt: "Herbert, ich möchte jetzt mit dir schlafen."
Der Mann winkt ab und antwortet: "Ach, wir haben doch heute schon vier
mal, ich kann nicht mehr."
"Ja, aber bitte noch einmal!"
"Aber wir haben doch heute schon vor dem Aufstehen, vorm Frühstück,
nach dem Frühstück, in der Mittagspause, am Nachmittag nach der Arbeit. Ich kann nicht mehr. Weißt du, was ich glaube, du bist sexsüchtig! Du
solltest mal zum Arzt gehen!"
"Das bringt auch nichts, da komme ich gerade her. Der kann auch nicht

_____________________________________________________________


Genug?
Na ja, einen Hab ich noch:
_____________________________________________________________

Ein Wiener Obdachloser durchstöbert auf seiner täglichen Suche nach Nahrung die Wiener Mülltonnen. Dabei stößt er in einem Kübel auf einen zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken zurück:

"Jössas, a Leich!"

Er rennt zur nächsten Polizeistation und meldet: "I hob a Leich gfund'n, im dritt'n Mistkübl beim Stefansplotz, schaut's eich des o!"

Die Polizei fährt sofort zum besagten Mistkübel, ein Beamter öffnet die Tonne, schaut in den Spiegel, erbleicht und sagt: "Mei Gott, des is jo ana vo uns!"

Besagter Polizist nimmt den Spiegel als Beweismittel mit, vergisst ihn aber in seiner Uniform. Abends dann daheim durchwühlt seine Tochter die Jacke nach einer kleinen Taschengeldaufbesserung - und findet den Spiegel und ruft:

"Mama, Mama, da Papa hot a Freindin!"Die Mutter eilt herbei und sieht sich den Spiegel an: "A so a hässliche Sau!"
_____________________________________________________________
Genug?
Na ja, zwei Hab ich noch:
_____________________________________________________________

Der Frauenversteher

Ich hatte nie richtig verstanden, warum Sexbedürfnisse von Männern und Frauen so unterschiedlich sind. All diese Geschichten von Mars und Venus... und ich hatte auch nie verstanden, warum Männer mit dem Kopf und Frauen mit dem Herz denken.....

Letzte Woche sind meine Frau und ich wie jeden Abend ins Bett gegangen. Nur fingen wir dann an, uns unter der Decke anzufassen, zu streicheln... Ich war schon unheimlich heiß und ich dachte, das beruht auf Gegenseitigkeit, da die ganze Sache eindeutig sexuell orientiert war. Ich machte mich also auf und versuchte, die Biene (bzw. den Stachel) in Kontakt mit der Blume zu bringen.

Aber genau in dem Moment sagte sie mir: "Hör mal, ich hab jetzt keine Lust, Liebe zu machen. Ich hab nur Lust, dass du mich fest in deine Arme nimmst, mmh?". Ich antwortete verständnislos: "WAAAAS?" Jeder andere Mann hätte genau so reagiert. Schließlich hatte sie sich ja ganz schön ins Zeug gelegt, um mich scharf zu machen! Sie aber sagte mir dann die Zauberworte: "Du kannst einfach mit den emotionellen Bedürfnissen einer Frau nicht umgehen". Am Ende hab ich kapituliert und resigniert: Ich hatte in dieser Nacht keinen Sex, und so bin ich unbefriedigt eingeschlafen.

Am nächsten Tag gingen meine Frau und ich in ein Einkaufszentrum bummeln. Ich sah sie an, als sie 3 schöne, aber teure Kleider anprobierte... Da sie sich nicht entscheiden konnte, sagte ich ihr, sie solle sich alle 3 einpacken lassen.

Sie konnte ihren eigenen Ohren nicht trauen, und so von meinen verständnisvollen Worten motiviert sagte sie weiter, sie würde natürlich aufgrund der neuen Kleider ein Paar neue Schuhe brauchen, die leider Euro 400,- kosteten. Dazu habe ich gesagt, ich fände es richtig. Wir sind also zur Schuhabteilung gleich daneben. Danach, auf dem Weg zur Kasse, sind wir am Juwelier vorbeigelaufen. Auf meinen Zuspruch ging sie hinein und kam mit einer goldenen Armkette mit Diamanten heraus. Wenn Ihr sie gesehen hättet... Sie war total aus dem Häuschen! Sie glaubte wahrscheinlich, ich wäre plötzlich verrückt geworden, aber das war ihr eigentlich egal. Ich glaub, ich hab ihr ganzes philosophisches Schema kaputt gemacht, als ich wieder "Ja" sagte.

Jetzt war sie fast sexuell erregt. Leute, ihr Gesicht war unglaublich, das hättet Ihr sehen müssen! In dem Moment sagte sie mir mit ihrem schönsten Lächeln: "Gehen wir zur Kasse?"

Es war so schwierig, nicht zu lachen, als ich ihr sagte: "Nein, Schatz, ich glaub, ich hab jetzt keine Lust, die ganzen Sachen zu kaufen". Ihr Gesicht wurde kreidebleich, wirklich, und noch mehr, als ich noch dazu sagte: "Ich hab jetzt nur Lust, dass du mich fest in deine Arme nimmst". Und als sie langsam nicht mehr wusste, ob sie heulen oder schreien sollte, kam das i-Tüpfelchen, das Meisterstück, der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt: "Du kannst mit den finanziellen Bedürfnissen eines Mannes einfach nicht umgehen"

Ich glaube, ich werde bis 2058 keinen Sex mehr haben...aber es war SO GEIL!!!
____________________________________________________________

Mama hat einen Hasen zum Abendbrot gemacht, den ersten aus dem Stall den Papa selbst geschlachtet hat.
Da die Kinder dieses Tier sehr lieb hatten, verheimlicht sie ihnen die Wahrheit.
Der kleine Junge isst mit sehr viel Appetit und fragt seinen Papa " Was essen wir denn?" i
Der Papa sagt ganz stolz:
"Ratet einmal? Ich gebe euch einen Hinweis. Ab und zu nennt Mama mich so!"

Da spuckt die Tochter alles aus und sagt zu ihrem Bruder:
"Iss das bloß nicht, das ist ein A---h*!"

____________________________________________________________

Und noch ein paar, Sorry wem´s zuviel ist, war mit Familie in Urlaub und saß abend´s mit den andernen "Jung´s" an der Bar. :lol:
_____________________________________________________________

Der Flugkapitän macht seine Durchsage und vergißt das Mikro auszuschalten. "Jetzt trinke ich erstmal einen Kaffe und dann kann mir die neue Stewardess einen blasen."
Die Fluggäste hören natürlich alles mit. Die Stewardess rennt in Richtung Cockpit, da sagt eine ältere Dame: "Sie brauchen sich doch nicht so zu beeilen, er wollte doch erst einen Kaffe trinken."
_____________________________________________________________

Der Chef zum Angestellten: "Sie sind zwei Stunden zu spät zum Dienst
gekommen! Haben Sie dafür eine Rechtfertigung?"
"Ja. Ich werde Vater."
"Glückwunsch! Wann denn?"
"In neun Monaten."
_____________________________________________________________

Software

Ehefrau 1.0: Monolitische Applikation mit Killerinstinkt



Letztes Jahr hat ein Freund ein Upgrade von Freundin 3.0 auf Ehefrau 1.0 gemacht.
Seine Erfahrungen dabei waren haarsträubend. Diese Applikation verbraucht extrem viel Arbeitsspeicher und läßt fast keine Systemressourcen übrig. Bei genauerem Prüfen fand er dann heraus, daß diese Appplikation zusätzliche „Child“- Prozesse aufruft. Das hat natürlich zur Folge, daß die sowieso schon knappen Ressourcen noch mehr beansprucht werden.

Außerdem ist die Applikation sehr betriebsystemnah programmiert. Sie klinkt sich gleich beim Booten in die Kommandostruktur ein und kontrolliert somit sämtliche Ressourcen. Das geht soweit, das andere Applikationen bei ihr nachfragen müssen und dann gegebenenfalls einfach keine Ressourcen zugewiesen bekommen. Somit sind einige Applikationen nach der Installation von Ehefrau 1.0 überhaupt nicht mehr lauffähig. Dazu gehören z.B. Skatabend 7.1, Extrem-Besaufen 3.4 und Kneipentour 5.0 .

Zu allem Überfluß scheint das System von Tag zu Tag mehr unter diesen Umständen zu leiden. Es sieht so aus, als würde Ehefrau 1.0 sich wie ein Virus im System verbreiten. Dabei werden Protokolle über alle Aktionen anderer Prozesse angefertigt.

Andere mit der Applikation vertraute Anwender hatten ihn vorher gewarnt, doch da keine dieser Phänomene in der Produktbeschreibung oder Anleitung erwähnt wurde, hatte er dies wohl einfach ignoriert.

Ein weiterer Minuspunkt für diese Applikation ist, daß sie bei der Installation keinerlei Optionen bietet. So kann man nicht entscheiden, ob Zusatzprodukte wie Schwiegermutter 1.0 oder Schwager 1.2 mit installiert werden sollen oder nicht.

Einige wichtige Features hat man sogar vergessen in die Applikation einzubauen. Da wäre z.B. ein Uninstaller, ein „Erinnere mich nie wieder“-Button, ein Minimize-Button oder die Unterstützung von Multitasking, so daß gleichzeitig noch andere Programme eine Chance haben mit dem System zu kommunizieren.

Persönlich denke ich, ich werde bei Freundin 5.0 bleiben, obwohl das nicht ganz unkompliziert ist. So war es zum Beispiel bei keiner Version möglich, sie über den Vorgänger einfach so zu installieren. Nein, vorher mußte eine saubere Deinstallation durchgeführt werden um sicherzustellen, daß keine Interupts oder I/O-Ports mehr blockiert werden. Sollte man dies vergessen, so kann es passieren, daß die frisch Installierte Applikation einfach so abstürzt. Meistens bleibt einem dann nichts anderes übrig, als sich eine neue Kopie zu besorgen. Auf mitgelieferte Uninstall-Routine sollte man sich jedoch keinesfalls verlassen. Es bleiben fast grundsätzlich irgendwelche Reste im System zurück.

Ein weiteres Problem, was die meisten Versionen von Freundin haben, ist die lästige Aufforderung sich doch ein Upgrade auf Ehefrau 1.0 zu besorgen. Diese erscheint, wie bei allen Shareware-Programmen, in regelmäßigen Abständen, aber meist dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann.

_____________________________________________________________

Fritzchen geht in die Schule. Es ist ein heißer Sommertag, so um die 38° warm.
In der Schule schreibt die Lehrerin mit der rechten Hand an die Tafel.

Fritzchen: "Frau Lehrerin sind sie unter dem rechten Arm rasiert?"
Lehrerin: "Ach Fritzchen, du Bengel, jetzt gehst du heim und kommst morgen wieder
und überlegst dir, was du da gesagt hast!"

Am nächsten Tag wischt die Lehrerin mit der linken Hand die Tafel. Darauf das

Fritzchen: "Frau Lehrerin, sind sie unter dem linken Arm rasiert?"
Lehrerin: "Fritzchen, das sagt man doch nicht, jetzt bleibst du eine Woche lang zuhause und ich möchte,
dass deine Eltern in meine Sprechstunde kommen."

Nach einer Woche kommt Fritzchen wieder in die Schule. Die Lehrerin lässt etwas Kreide fallen und bückt sich.

Fritzchen steht auf und sagt: "Also dann bis nächstes Jahr Leute!"
_____________________________________________________________

So genug für Heute, wenn Ihr mehr wollt, ich hab noch ein paar, aber nicht dass Ihr Ärger auf Arbeit bekommt wegen dem dauerndem gelache :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast