K1300s Akrapovic DB-Eater

Zubehör für die einzelnen Modelle
Antworten
Nachricht
Autor
Hiltianer
Beiträge: 6
Registriert: 14. Februar 2009, 16:31

K1300s Akrapovic DB-Eater

#1 Beitrag von Hiltianer » 14. April 2013, 18:36

Servus Leute,

beim K1300s Akrapovic Endtopf gibt es ja einen größeren DB-Eater zum dazukaufen,
hat jemand diesen verbaut und somit Erfahrungen damit?


http://shop.akrapovic.de/Ersatzteile/47 ... 9%2Cak%2Ca

Artikelnummer: V-TUV108

mfG

Hiltianer

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1726
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: K1300s Akrapovic DB-Eater

#2 Beitrag von qtreiber » 14. April 2013, 18:40

Bei meiner R1200R: je 'größer' (der Durchmesser), desto lauter.


http://wp1086934.wp122.webpack.hosteuro ... kra_04.jpg
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Hiltianer
Beiträge: 6
Registriert: 14. Februar 2009, 16:31

Re: K1300s Akrapovic DB-Eater

#3 Beitrag von Hiltianer » 14. April 2013, 18:58

ok, vielen Dank

was ist der größte DB-Killer (Druchmesser) den ich an meinem K1300s Akra Endtopf benutzen kann.

Den hier, oder?

db-Eater Hexagonal
Aussen 70x50/ Innen konischer Verlauf von 40 auf 38/ Lang 90/ V4A

V-TUV108

Macht sich der Unterschied überhaupt bemerkbar, gegenüber dem Standard-Eater?

mfG

Hiltianer

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1726
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: K1300s Akrapovic DB-Eater

#4 Beitrag von qtreiber » 14. April 2013, 19:03

Moin,

im Prinzip kann jeder DB-Eater genutzt werden, der von der Form her passt.

Sehr gute Erfahrungen habe ich damit gemacht, bei JamParts direkt anzurufen (Herr Seidel). Dort bekommst du die entsprechenden Informationen.

Je größer der Durchlass war, desto mehr Leistung konnte auf dem Prüfstand gemessen werden. Die Einzelunterschiede sind jedoch zu vernachlässigen und werden sicherlich von weiteren Faktoren beeinflusst. Einzig der DB-Eater mit Endkappe kostet ordentlich Leistung - bezogen auf meine R1200R.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
handstreich
Beiträge: 36
Registriert: 29. September 2010, 20:38
Mopped(s): K1300R
Wohnort: zwischen Lüneburg und Hamburg

Re: K1300s Akrapovic DB-Eater

#5 Beitrag von handstreich » 17. Mai 2013, 08:17

Hallo Leute,

mit diesem Thema beschäftige ich mich auch gerade. Bei Jamparts gibt es so viele, dass man da kaum durch sieht.
Wenn ich mal von der Bauform ausgehe, müßten foldende zum. passen.

V-TUV050 (original)
V-TUV108
V-TUV111

Wisst ihr welchen man nehmen kann um etwas mehr Sound zu bekommen?
Jamparts war zum. bei mir sehr unwillig Auskunft zu geben, da ich den BMW Akra habe,
und das obwohl beide die gleich eABE Nummer haben.
Beste Grüße
Michael


"Man kann eine eigene Meinung haben, muß man aber nicht

Benutzeravatar
handstreich
Beiträge: 36
Registriert: 29. September 2010, 20:38
Mopped(s): K1300R
Wohnort: zwischen Lüneburg und Hamburg

Re: K1300s Akrapovic DB-Eater

#6 Beitrag von handstreich » 17. Mai 2013, 21:06

...jetzt kann ich selbst etwas zu diesem Thema beisteuern.
Ich denke man kann sich einen anderen DB-Eater sparen!

Ich habe den original heute ausgebaut, Baby gestartet und........!
Nichts d.h. weder lauter (nur ganz minimal, wenn überhaupt) noch sonoriger und auf jeden Fall nicht besser.
Somit spare ich mir die 53€
Beste Grüße
Michael


"Man kann eine eigene Meinung haben, muß man aber nicht

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast