Möchte mir eine K1200s Kaufen

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 67
Registriert: 19. März 2015, 10:01
Mopped(s): K 1200 S
Wohnort: Hessen

Möchte mir eine K1200s Kaufen

#1 Beitrag von Lorenz » 17. Februar 2018, 17:24

Hallo , ich möchte mir eine K 1200S kaufen 29202 km Bauj. 4.2005( mehr konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen das gute Stück ist von einem Händler Kupplung ist neugemacht ) , habe noch eine K1200 Rs und noch nie Problem gehabe nun meine Frage.
Worauf muss ich achten vielleicht könnte ihr mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen
K 1200 RS und jetzt K 1200 S fahren und Schrauben
meine größte Leidenschaft
Klug was nicht aber GEIL !!!
Gruß
lorenz

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1407
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Möchte mir eine K1200s Kaufen

#2 Beitrag von Kleinnotte » 17. Februar 2018, 17:53

Hallo Lorenz, habe diese Maschine als sie damals auf den Markt kam, Probe gefahren. Sie fährt sich schon um einiges besser, leichter und vor allem schneller. Ich persönlich, mit meiner Größe von 1,90 m, empfand sie zu unbequem. Ist aber wirklich abhängig von der Körpergröße.
Als erstes würde ich mal nachfragen, wieso denn die Kupplung schon getauscht werden musste, aber vielleicht war der Vorbesitzer recht häufig auf dem Ring!
Ansonsten denke ich, gibt es die normalen Besichtigungspunkte.
Viel Erfolg bei deiner Entscheidung.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5898
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Möchte mir eine K1200s Kaufen

#3 Beitrag von Michael (GF) » 17. Februar 2018, 19:24

Also wenn es vom Budget her möglich ist, nimm lieber ne K1300S.... die ist ausgereifter. Die 1200S hatte verschiedene Kinderkrankheiten... u. a. die kupplung. Die wurde deshalb offensichtlich ja schon gewechselt.


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

traudich
Beiträge: 16
Registriert: 5. Oktober 2009, 15:36
Mopped(s): K 1200 S
Wohnort: Bottrop / NRW

Re: Möchte mir eine K1200s Kaufen

#4 Beitrag von traudich » 18. Februar 2018, 16:33

Hallo Lorenz.....
Ich bin auch von einer RS zur S gewechselt........
Ich habe mir eine ab Bj. 2007 die Scheckheft gepflegt war geholt.......Vorteil Flüssigkeiten Regelmäßig gewechselt, alle Rückrufe
Habe jetzt eine Saison gefahren und bin Top zufrieden. Absolut Langstrecken tauglich, Handlicher als die RS und noch Durchzugsstärker.......Meine ist mit ESA was ich empfehlen kann.....
Viel Erfolg bei der Suche

Benutzeravatar
Achim1958
Beiträge: 428
Registriert: 3. April 2014, 08:32
Mopped(s): K1200RS, nun K1200S Bj.06.08
Wohnort: D-Wendlingen
Kontaktdaten:

Re: Möchte mir eine K1200s Kaufen

#5 Beitrag von Achim1958 » 18. Februar 2018, 18:15

Hi,
auch von RS auf S 2016 gewechselt.
Meine habe ich mit 38000 km Bauj. 6.2008 gekauft. Alle Rückrufaktionen und Inspektionen incl.
MV Lenkerumbau (Körpergrösse 190 cm), Gepäckbrücke, Hauptständer dazu, fertig.
Immer noch die erste Kupplung drin (72000 km).
Hinterradlager wurde bei 65000 km getauscht. Kostet ein müdes Lächeln mit Garantieverlängerung.

Gruß Achim
Die Katze ist ein Wunder der Natur***Leonardo da Vinci***
& wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 1027
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Möchte mir eine K1200s Kaufen

#6 Beitrag von Chucky1978 » 19. Februar 2018, 07:08

Wenn K1200S dann am besten eine ab Bj. 07/2006. (ABS-Generation II)

Einfach mal die Primären Änderungen aufgelistet

ab 11/2004 Änderung Radflansch (entfällt durch die Rückrufaktion die alle Moppeds durchlaufen haben müssen)
ab 05/2005 Änderung der Ölwannendichtung von Papierdichtung auf Dichtmasse
ab 06/2005 Änderung am Lager vom HAG-Ritzel
ab 11/2005 Änderung des Kühlsystems
ab 07/2006 Änderung der ABS-Generation
ab 11/2006 Änderung Ritzel Steuerkette
ab 10/2007 Änderung der Bremsscheibenlagerung
ab 02/2008 Änderung HAG Ölablasschraube

Trotzdem verbleiben noch Kinderkrankheiten die nicht eintreten müssen, aber können.
Die K1300 besitzt zwar nicht die selben Kinderkrankheiten, dafür jedoch andere die ebenfalls nicht eintreten müssen, aber können.

Wenn das Budget oder das Portal halt nur Modelle bis 07/2006 anbietet dann ist das halt so. Man kann leider nie in das Mopped rein schauen was da wann kaputt geht.
Beim Mopped ist es ja alles recht übersichtlich. Alle Funktionen die das Mopped bietet von der Dämpferverstellung bis hin zur Griffheizung kontrollieren. Probefahrt und schaune ob alles ordentlich
passt vom schalten bis zur Spurtreue, und mehr kann man dann eh nicht machen ausser einer Sache : Nicht den Hals beim kauf zuschnürren sondern auf Nummer sicher gehen und etwas Geld auf dem
Konto belassen. BMW ist nicht billig, weder im Unterhalt noch in der Wartung, und erst recht nicht bei einer Reparatur.
Ich würde aber checken ob die 30.000 KM-Inspektion gemacht worden ist (Zündkerzen). Allein die kostet round abound 6-700€

ABer um doch etwas Panik zu schieben. 30.000 KM in 13 Jahren, da hat sie recht viel gestanden. Google mal nach BKV im Zusammenhang mit der K1200S/R. Der BKV hat es glaube ich sogar schon in eine Motorradzeitschrift geschafft.
Bzw einfach hier https://de.wikipedia.org/wiki/Integral-ABS
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast