Servus aus Oberbayern

Neue User stellen sich vor
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Markus898
Beiträge: 26
Registriert: 8. Juli 2019, 16:19
Mopped(s): R1250R HP, YZF-R1 RN19
Wohnort: Starnberg

Servus aus Oberbayern

#1 Beitrag von Markus898 » 16. Juli 2019, 13:41

Servus zusammen,

bin neu im Forum, seit kurzem angemeldet und wollte mich kurz vorstellen.

Ich bin der Markus, 33 Jahre alt und wohne in Starnberg am schönen gleichnamigen See.

Bin motorradbegeistert seitdem ich mit 18 Jahren den Schein gemacht habe und hatte bis auf eine kurze Zeit dauernde familienbedingte Motorradabstinenz auch immer ein Mopped. So ging meine "Karriere" über eine 125er Honda Rebell, eine Yamaha FZR 600, R6 zu einem ganz kurzen Ausflug zu einer Kawa VN800. Danach wieder "etwas" sportlicher zu zwei Yamaha R1 RN12 und einer Yamaha R1 RN19 (auch ein tolles Motorrad, die ich nach wie vor besitze).

Nun verändern sich die Präferenzen mit der Zeit natürlich und die Handgelenke machen längre Touren mit der R1 nicht mehr so mit, so dass der Wunsch nach etwas gemütlicherem aufkam, was auch mal für längere Touren mit Koffern etc. ausgestattet werden kann. BMW lag da nahe und die Boxer faszinierten mich eh schon lange, so dass nach Probefahrten mit R NineT und R1250R schnell klar war, dass es auf die neue R1250R raus laufen wird, die dann auch letzte Woche (Mittwoch in strömendem Regen abgeholt :roll: ) bei mir eingezogen ist. :D

Genieße jetzt die ersten Ausfahrten und wir werden langsam eins.

Herzliche Grüße an alle Mitglieder und danke schon jetzt für den ein oder anderen Tipp den ich bereits aus dem Forum ziehen konnte,

Markus

Benutzeravatar
sebbo
Beiträge: 69
Registriert: 22. Mai 2019, 08:42
Mopped(s): BMW F 800 R
Kontaktdaten:

Re: Servus aus Oberbayern

#2 Beitrag von sebbo » 16. Juli 2019, 15:13

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Bike! Geile Wahl! Ich muss leider noch ein Jahr warten 😑

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1921
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS, R1150GS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Servus aus Oberbayern

#3 Beitrag von Kleinnotte » 16. Juli 2019, 17:01

Ein freundliches Hallo Markus und Glückwunsch zur Neuen und allzeit gute Fahrt mit der neuen Errungenschaft.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 118Tkm
Zweitmopped R1150GS

Benutzeravatar
Markus898
Beiträge: 26
Registriert: 8. Juli 2019, 16:19
Mopped(s): R1250R HP, YZF-R1 RN19
Wohnort: Starnberg

Re: Servus aus Oberbayern

#4 Beitrag von Markus898 » 17. Juli 2019, 08:48

Danke Euch! :)

Und Dir, Sebbo, hoffentlich viel Vorfreude drauf und dass die Wartezeit schnell rum geht.

Allzeit gute Fahrt und viele Grüße

Markus

Benutzeravatar
sebbo
Beiträge: 69
Registriert: 22. Mai 2019, 08:42
Mopped(s): BMW F 800 R
Kontaktdaten:

Re: Servus aus Oberbayern

#5 Beitrag von sebbo » 17. Juli 2019, 09:37

Hi und Danke Markus! 😉

Berichte mal bei Gelegenheit, wie es dir mit deiner neuen Maschine ergeht, wie sie sich im Vergleich zu deinen früheren Mopetten bewegen lässt. Das wäre toll!

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Markus898
Beiträge: 26
Registriert: 8. Juli 2019, 16:19
Mopped(s): R1250R HP, YZF-R1 RN19
Wohnort: Starnberg

Re: Servus aus Oberbayern

#6 Beitrag von Markus898 » 17. Juli 2019, 10:23

Hi Sebastian,

also die BMW Motorrad Connect App sagt ich habe jetzt 323 km runter. :wink: Die technischen Spielereien mit dem Connectivity TFT, Bluetoothverbindungen zu Handy, Navi und Helm sind schon nett und man muss auf jeden Fall schauen, sich beim Fahren nicht ablenken zu lassen :wink: Bin gerade alles am austesten.

Im Vergleich zur R1 ist es natürlich eine deutliche Umstellung vom Fahren her, ich finde die R ist aber eine super Ergänzung. Sie fährt sich total entspannt und locker, man merkt ihr ihr hohes Gewicht zu keiner Zeit an (auch nicht beim Schieben/ Aufbocken, etc. und ich bin eher ein Leichtgewicht). Dabei fährt sie sich auch total locker, agil und auch recht "sportlich". Der Motor ist eine Wucht und ich bin total begeistert, dass man ohne Rücksicht auf die Drehzahl zu jeder Zeit und in jeder Fahrsituation ordentlich Druck und Kraft zur Verfügung hat. Den Motor empfinde ich schon als etwas kernig vom Sound und Fahrgefühl her, er ist aber auch total kultiviert und ist bei Weitem keine "Krawallkiste" (schon ein deutlicher Unterschied zur R Nine T). Die längste Tour war am Feierabend über 110km, die kann man jedenfalls total entspannt hinter sich bringen und ich bin schon gespannt auf richtig lange Touren.

Im Vergleich zur R1 unterscheidet sie natürlich einiges, allen voran die Agilität besonders bei engeren Kurven und Kehren und ich finde auch sie lässt sich total leicht umlegen und vermittelt Sicherheit auch in engen Kehren. Die R1 liebt eben weitere bzw. "schnellere" Kurven durch die sie wie auf Schienen zieht, die R ist da natürlich viel variabler würde ich sagen. Und der Motor ist halt etwas komplett anderes und ich muss mir kaum noch Gedanken mehr über die Drehzahl bzw. den eingelegten Gang machen, wenn ich mal eben anziehen oder überholen will. :wink:

Also ich empfinde die R als optimale Ergänzung zur R1, wenn man auch mal Touren machen will, man nicht mehr ganz so leidensfähig wie in ganz jungen Jahren ist und eine GS noch ein paar (Lebens-) Jährchen warten darf :wink:

Mit den ganzen elektronischen Spielereien (Schaltassistent, Keyless Go, etc.) hatte ich mich auch ganz schnell (schon bei der Probefahrt) angefreundet.

Viele Grüße

Markus

Ergänzung:

Wollte noch sagen, dass ich gleich beim Holen der Maschine im strömenden Regen ein totals Vertrauen zu ihr hatte. Habe mich gleich sicher gefühlt und der Maschine vertraut. Hat allerdings auch ein kleines Manko zu Tage gefördert, am Hinterreifen gibt es ja keinen Kotflügel bzw. Reifenabdeckung, was dafür sorgt, dass da alles ziemlich verdreckt wird, besonders Federbein und die ganzen Sachen in der Nähe, was auch nicht leicht zu putzen ist. Habe mir daher noch den Wunderlich "Innenkotflügel" besorgt, der diese Ecke schützt. Die Hinterradabdeckung von Wunderlich hat mir nicht so gut gefallen, und außerdem ging es mit besonders um den Schutz dieser Ecke, die der Innenkotflügel abdeckt, den Rest wo es vom Hinterreifen hochspritzt kann man ja auch viel besser reinigen.

Benutzeravatar
sebbo
Beiträge: 69
Registriert: 22. Mai 2019, 08:42
Mopped(s): BMW F 800 R
Kontaktdaten:

Re: Servus aus Oberbayern

#7 Beitrag von sebbo » 17. Juli 2019, 16:12

Hallo Markus :)

Herzlichen Dank für deinen ausführlichen Bericht! Der Tipp mit dem Innenkotflügel muss ich mir merken. Hab ja dann eventuell auch vor, gleich noch nen Heckumbau zu machen. Da bietet sich das an.

Eine ergänzende Frage wäre da noch: Wenn du sagst, dass du dir beim Überholen keine Gedanken um den eingelegten Gang machen musst, heißt das, dass man die R1 viel auf Drehzahl halten muss? Könnte man mit der R so einige andere Vierzylinder auf der Landstraße „ärgern“?

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Markus898
Beiträge: 26
Registriert: 8. Juli 2019, 16:19
Mopped(s): R1250R HP, YZF-R1 RN19
Wohnort: Starnberg

Re: Servus aus Oberbayern

#8 Beitrag von Markus898 » 18. Juli 2019, 09:14

Hi Sebastian,

also das "Drehzahlproblem" wäre jetzt bei der R6 im Vergleich zu der R1 etwas größer, die R1 hat ja doch auch von unten heraus in diesem Vergleich deutlich mehr Power. Insofern ist es nicht so schlimm bei der R1, wenn man aber richtig Kraft will dann muss man oft ein zwei Gänge runter schalten und sie auf Drehzahl halten. Bei der R liegt halt schon deutlich mehr von unten raus an (bei der R1 dürfte ich bei 2000 Umdrehungen gar nicht groß ans fahren denken wo die R schon ordentlich Kraft hat :wink: ). Also deutlich entspannteres Fahren mit doch ordentlich Power in allen Lebenslagen, mit der man sicher auch einige Vierzylinder ärgern könnte.

Wobei man dazu sagen muss dass die R1 mit so um die 50kg weniger auf den Rippen und knapp 50 PS mehr natürlich schon deutlich überlegen ist wenn mans drauf anlegt (und an Drehzahl denkt :wink: ).

Viele Grüße

Markus

Benutzeravatar
sebbo
Beiträge: 69
Registriert: 22. Mai 2019, 08:42
Mopped(s): BMW F 800 R
Kontaktdaten:

Re: Servus aus Oberbayern

#9 Beitrag von sebbo » 18. Juli 2019, 16:46

Hi Markus,

ich war heute zwischen dem Hexentanzplatz in Thale und dem Kyffhäuser Denkmal mit meiner F800R (ca. 85nm & 90PS) unterwegs. Ich hab richtig gemerkt, wie ich ständig zwischen dem 2ten und 3ten Gang hin- und hergesprungen bin. Ich denke mal ich werd sehr viel Spaß mit der R1250R haben, so wie sich deine Beschreibung liest :)

Bin schon voller Vorfreude. Leider ist die Wartezeit noch so groß! Irgendwie muss ich die Zeit überbrücken :D

Liebe Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Markus898
Beiträge: 26
Registriert: 8. Juli 2019, 16:19
Mopped(s): R1250R HP, YZF-R1 RN19
Wohnort: Starnberg

Re: Servus aus Oberbayern

#10 Beitrag von Markus898 » 18. Juli 2019, 16:52

Hi Sebastian,

ich denke das wirst Du sicher haben. Kann Deine Vorfreude voll verstehen und hoffe die Zeit geht gefühlt wenigstens schnell vorbei. Vielleicht kannst Du Dir ja mal zwischendrin eine ausleihen :)

Liebe Grüße und einen schönen Abend!

markus

MarkusRS
Beiträge: 28
Registriert: 17. Oktober 2017, 10:12

Re: Servus aus Oberbayern

#11 Beitrag von MarkusRS » 22. Juli 2019, 14:03

Willkommen Markus!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast