Ein neuer aus dem Leipziger Umland

Neue User stellen sich vor
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tester
Beiträge: 2
Registriert: 25. Februar 2018, 15:08
Mopped(s): K1300s / S51 auf S70 umgebaut
Wohnort: Leipziger Umland

Ein neuer aus dem Leipziger Umland

#1 Beitrag von Tester » 25. Februar 2018, 17:18

Na dann will ich mich mal vorstellen. Mein letztes Motorrad und einziges Motorrad hatte ich 1990. Das war eine Yamaha XTZ 750 SuperTenere. Da bin ich zwar kaum mit den Füßen runter gekommen, aber damals war ich noch etwas jünger und unbekümmert. :) Als ich zum Studium bin, habe ich das Motorrad schweren Herzens verkauft. :? Das war echt hart für mich. In der Zwischenzeit habe ich mich um unsere beiden Kurzen (16 und 19) gekümmert und hatte keine Zeit fürs Motorradfahren. Jetzt haben meine Kurzen keine Zeit mehr für mich. :( Also kann ich endlich wieder Motorrad fahren. :D

Weil mir eigentlich schon immer die Yogurtbecher gefallen haben, suche ich jetzt nach einem Sporttourer. Als Jugendlicher habe ich von einer FZ750 geträumt. Und was kommt da einem als erstes in den Sinn, als "Wiedereinsteiger Motorrad"? Natürlich eine K1300s. :D Klar ist das heftig. Aber ich bin zwischendurch ein paar mal eine R1200ST gefahren, was mir ansich gut gefallen hat, nur eben der Boxer selbst ist nicht wirklich meins. Ein 4-zylinder ist genau das, was mir gefällt und die KS hat mir schon immer gefallen. Dazu kommt noch, dass ich mit meinen 1,70 vielen anderen Motorrädern nicht gut mit den Füßen auf den Boden komme. Also die KS paßt mir. :)

Zuerst habe ich nach einer K1200s gesucht und beim Einlesen in das Thema festgestellt, dass die K1300s das bessere Motorrad ist. Dann suchte ich nach eine 1300er mit wenig km und habe mich von einem sehr freundlichen BMW-Händler überzeugen lassen, dass K1300s mit 10tkm aus den ersten Baujahren auch nicht so optimal sind. Also habe ich jetzt eine 2011er unverbastelte K1300s mit 35tkm und Vollausstattung (inkl. Koffer und Navi) im Auge. Nur hadere ich noch mit mir, ob das nicht schon zuviel km sind. Ich möchte die nächsten ca. 10 Jahre immer mal kleinere Touren (300-400km) von Leipzig aus in den Harz, Thüringer Wald oder das Erzgebirge machen und werde damit so ca. 4tkm im Jahr fahren. Die Touren werden sicher eher touristischen Charakter haben. Vielleicht kann ich meine Traumfrau noch für das Motorrad fahren begeistern. Auf die Rennstrecke werde ich sicher nicht fahren.

Noch kurz etwas zu meiner Favoritin (K1300s nicht Traumfrau): Das Motorrad wurde das erste Jahr von einem BMW-Angehörigen gefahren und danach von einem Tourenfahrer, welcher Touren bis Schottland unternommen hat. Das Motorrad wurde immer bei BMW gewartet, zuletzt in 05/2017 bei 33tkm. Die Verschleißteile, wie Bremsen und Reifen wurden auch bei der letzten Durchsicht erneuert.

Was denkt ihr, werde ich mit dem Motorrad glücklich? Ich bin halt noch etwas unsicher. :?

Ralf

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 407
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Ein neuer aus dem Leipziger Umland

#2 Beitrag von Alpenbummler » 25. Februar 2018, 17:30

Aus meiner Sicht passt das alles - außer vielleicht mit so einem Boliden wiedereinzusteigen. Aber die ist ja nur schnell wenn man rechts richtig dreht. Lässt man das ist sie auch nicht (zu) schnell.

Dieser Motor läuft doch locker 100 tkm ohne große Ausfälle. Mit dem Einstiegs-Tachostand und der erwarteten Jahres-km-Leistung reicht das für die nächsten 16 Jahre - was will man mehr? Verschleißteile neu heißt "erstmal unbekümmert fahren". Vollausstattung ist auch super und wie ich das zwischen den Zeilen lese freust du dich da richtig drauf.

Geh also morgen zum Freundlichen und sichere dir das gute Stück bevor es ein anderer macht.

Ach so: willkommen im Forum

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1408
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Ein neuer aus dem Leipziger Umland

#3 Beitrag von Kleinnotte » 25. Februar 2018, 17:31

Erstmal hallo Ralf, und willkommen im Forum.
Meiner Meinung nach sind 35Tkm für ein 7 Jahre altes Mopped total wenig und ich denke mal, das du dieses noch locker bis 100Tkm ohne irgendwelche Probleme fahren kannst. Erst Recht bei den wenigen Km die du fahren möchtest, hält das Mopped noch viel länger als 10 Jahre!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 110Tkm

Benutzeravatar
Tester
Beiträge: 2
Registriert: 25. Februar 2018, 15:08
Mopped(s): K1300s / S51 auf S70 umgebaut
Wohnort: Leipziger Umland

Re: Ein neuer aus dem Leipziger Umland

#4 Beitrag von Tester » 25. Februar 2018, 17:36

Na das klingt doch gut. Wie viel km ich dann wirklich fahre muss sich natürlich zeigen. Aber ja ich freue mich schon. :)

PS: Klar kann ich mich am Anfang beherrschen. Ich bin eh keiner, der es immer gleich übertreibt, sondern sich langsam rantastet. Aber ich mag es halt mehr Leistung zu haben, als man braucht. :D Ich bin auch schon eine K1300s gefahren. Zwar nicht meine Favoritin, die steht etwas weiter weg.

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 160
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Ein neuer aus dem Leipziger Umland

#5 Beitrag von Laufzwerg » 25. Februar 2018, 19:15

Herzlich Willkommen Ralf
Kauf sie, es passt doch alles. Und wenn du mit der XTZ klargekommen bist klappt das auch mit der K
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste