S1000RS

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#51 Beitrag von buirer » 19. Juli 2015, 06:58

mikels hat geschrieben:Die Probefahrten mit und ohne Sozia bei den neuen 1000'ern taugen alle samt nichts, wer will mit sovirl Drehzahl und sowenig Kraft fahren, gerade zu zweit.?
Nicht schon wieder das Thema Drehmoment.

Du hast natürlich Recht, die Motoren sind so kraftlos, dass die auf ebener Strecke gerade noch funktionieren, aber sobald du an eine Steigung kommst, geht den Motoren die Puste aus, und du musst absteigen und schieben.....................

mikels
Beiträge: 34
Registriert: 21. Juni 2009, 10:44
Mopped(s): K1300s HP

Re: S1000RS

#52 Beitrag von mikels » 25. Juli 2015, 16:16

Ich hatte schonmal mehrere Motoräder in der Garage für jeden Zweck eine. Nun bin ich mir Sicher das ich kein Mopped brauch was mit 2 Leuten nicht aus dem Quark kommt. Ich fahre ja nicht spazieren, sonst würde ich mir ne HD kaufen.

Ich möchte auch mit Sozia volle Leistung .....

.... aber das verstehst Du sicher nicht!

~mike

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#53 Beitrag von buirer » 25. Juli 2015, 16:33

mikels hat geschrieben:Ich hatte schonmal mehrere Motoräder in der Garage für jeden Zweck eine. Nun bin ich mir Sicher das ich kein Mopped brauch was mit 2 Leuten nicht aus dem Quark kommt. Ich fahre ja nicht spazieren, sonst würde ich mir ne HD kaufen.

Ich möchte auch mit Sozia volle Leistung .....

.... aber das verstehst Du sicher nicht!

~mike
Das mag ja alles sein, doch was hat das mit dem S1000 Motor zu tun??

Die Meinung, dass der S1000 Motor mit Sozius nicht aus dem Quark kommt, scheinst du nämlich exclusiv zu besitzen.

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#54 Beitrag von Michael (GF) » 25. Juli 2015, 18:23

Mikles... ich bin da komplett bei Dir..... :)

Wobei das Jammern diesbezüglich gegenüber dem Moter der S1000 schon auf recht hohem Niveau liegt.... ist ja keine 600er Luftpumpe.... :wink: Aber er braucht im Gegensatz zu anderen doch mehr Drehzahl....
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#55 Beitrag von buirer » 25. Juli 2015, 19:07

Und wieso nochmal sollte man einen Motor, der bei über 13000 Touren seine maximale Leistung hat nur zwischen 2000 und 4000 Touren fahren? :?:

Ob der Motor in einer XR Sinn macht, wage ich auch zu bezweifeln, aber in einer RS kann ich keine Nachteil erkennen.

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4104
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: S1000RS

#56 Beitrag von ChristianS » 25. Juli 2015, 20:22

Weil er darüber hinaus zu viel Krach macht.
Nervt auf Reisen.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

mikels
Beiträge: 34
Registriert: 21. Juni 2009, 10:44
Mopped(s): K1300s HP

Re: S1000RS

#57 Beitrag von mikels » 30. Juli 2015, 19:05

so exklusiv scheint meine Meinung ja nicht zu sein.

Spass beiseite, das Bike ist nett keine Frage, nur halt nigs für den Sozius Betrieb.

~mike

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#58 Beitrag von buirer » 31. Juli 2015, 06:50

mikels hat geschrieben:so exklusiv scheint meine Meinung ja nicht zu sein.

Spass beiseite, das Bike ist nett keine Frage, nur halt nigs für den Sozius Betrieb.

~mike
Doch, wenn du deine Nichteignung für den Soziusbetrieb an der "Drehmomentlüge" festmachen möchtest.

Die anderen sind nur der Meinung, dass er mehr Drehzahlen braucht, was unbestritten so ist, aber auch nichts falsches. Nur du behauptest, dass der Motor mit Sozius nicht ausreichend beschleunigen kannst.

Benutzeravatar
wolfw
Beiträge: 83
Registriert: 22. März 2008, 22:18
Mopped(s): K1300S + S1000R
Wohnort: Wuppertal

Re: S1000RS

#59 Beitrag von wolfw » 31. Juli 2015, 13:51

buirer hat geschrieben:so exklusiv scheint meine Meinung ja nicht zu sein.

Spass beiseite, das Bike ist nett keine Frage, nur halt nigs für den Sozius Betrieb.

~mike

Doch, wenn du deine Nichteignung für den Soziusbetrieb an der "Drehmomentlüge" festmachen möchtest.

Die anderen sind nur der Meinung, dass er mehr Drehzahlen braucht, was unbestritten so ist, aber auch nichts falsches. Nur du behauptest, dass der Motor mit Sozius nicht ausreichend beschleunigen kannst.
Ihr kommt ein wenig 'agromässig' rüber :? :?

Wie schon hier gesagt: viewtopic.php?f=308&t=62935#p584480

Für die S1R (identischer Motor in der XR) kann ich mich nur wiederholen: geiles Motorrad für alleine auf der 'Kurzstrecke' - eben laut, kurz, schnell gut - also eher NICHTS für Tourenfahrer, da hier der Vortrieb eindeutig über die Drehzahl und nicht über das Drehmoment im Vordergrund steht!! Wer das mag, hat damit definitiv leistungsmäßig kein Problem. Die K13S kommt von der anderen Seite: voll über das Drehmoment - wir waren im Juni in Südtirol - gerade wenn es durch enge Kurven geht, mit 2 Personen und Gepäck, bergauf geht nichts über einen drehmomentstarken Motor, der von unten heraus kommt (... und langsam ist man dann auch nicht :) :) :) ). Und genau DAS macht die S1XR eben nicht.
... / K100RS / K100RS16V / K1100RS / K1200RS / K1300S

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#60 Beitrag von buirer » 31. Juli 2015, 14:36

wolfw hat geschrieben:gerade wenn es durch enge Kurven geht, mit 2 Personen und Gepäck, bergauf geht nichts über einen drehmomentstarken Motor, der von unten heraus kommt (... und langsam ist man dann auch nicht :) :) :) ).
Da das ja gerne wiederholt wird, kannst mir vielleicht du erklären, wieso "nichts" über einen drehmomentstarken Motor geht, der von unten heraus kommt.
Nicht nur meiner unmaßgeblichen Leistung hat Vortrieb was mit Leistung zu tun. Und die gibt es untertourig auch bei einem drehmomentstarken Motor halt nicht.
"Unten" hat dein Motor bei 3000 Touren gerade mal 50 PS. Was soll da für eine Beschleunigung am Berg mit Sozius und Gepäck herauskommen?
Schaltest du dann bei 5000 Touren wieder in den höheren Gang, damit du wieder von unten heraus kommen kannst?

Ich verstehe halt diese ständigen Wiederholungen nicht. Kein S1000 Fahrer hat sich in den Alpen über zuwenig Leistung beschwert, aber in diesem und in einem anderen Thread wird gerne das Wort "Drehmoment" in den Mund genommen. Was daran so wichtig ist, hat mir aber keiner erklären können.

GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: S1000RS

#61 Beitrag von GStrecker » 1. August 2015, 06:05

Hi, also ich lese das mal hier ganz belustigt mit.

Habt Ihr eigentlich mal eine R oder XR gefahren?

Kurz zu meiner Historie = bin 2001 bis 2009 Boxer gefahren, 2009 bis 2010 K1300R, von 2010 bis 2011 S1000r, 2012 bis 2014 Speed Triple R und seit Juli 2014 S1000R.

Alles was Ihr hier erzählt das die S1R kein Drehmoment hat bzw. keine Durchzug könnt Ihr vergessen. Allenfalls die K1300R kam an die Durchzugswerte bzw. -verhalten an die s1r ran.

Die s1r mit 50 im 6ten Gang durch die Ortschaft bewegen und dann flott im gleichen Gang beschleunigen? Gar kein Problem. (eine GS kommt da nicht mit)

Fahrt die Maschinen erstmal intensiv probe. Und danach de gleiche Strecke mit euren Vergleichsmopped. Dann werdet Ihr die Unterschiede merken.

Mfg

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#62 Beitrag von Michael (GF) » 1. August 2015, 14:58

Darf ich mal ganz laut Lachen..... :lol:

Mal ganz nüchtern auf die technischen Daten zurück gezogen:

S1000RR: 113 Nm bei 10.500 U/min
S1000XR: 112 Nm bei 9.250 U/min
R1200GS: 125 Nm bei 7.750 U/min
R1200R: 125 Nm bei 6.500 U/min
K1300S: 140 Nm bei 8.250 U/min
(Quelle: Bmw-motorrad.de)

Wer ein einigermaßen funktionierenden Popo hat, wird die Unterschioede auch im Fahrbetrieb merken...... Solisten nicht so deutlich, ein Duett schon wesentlich stärker.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: S1000RS

#63 Beitrag von GStrecker » 1. August 2015, 15:55

vergiss was Du da postet. Fahr Sie einfach. Und vergess bei Deinen Zahlen bitte auch nicht das Gewicht...................

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#64 Beitrag von teileklaus » 1. August 2015, 16:44

selbst mit einer getunten R1200 mit 143 NM wird ein S1000 Motor leichtes Spiel haben, das ist einfach so..
Ein S 1000 Motor fühlt sich bei höherer Drehzahl wohl, da wird keiner auf die Idee kommen, den bei 2500 und Vollgas zu betreiben, das will man einfach nicht. und bei 5000 hat er sicher genug Potenzial auch in den Bergen locker mitzufahren.. 120 NM bei 10000 sind ne andere Nummer als bei 5679 -1 Min.. Weil daraus im Kleinen Gang 240 NM bei doppelter Drehzahl weden.
Die Zugkraft am HR muss man vergleichen und die ist dann doppelt so groß.

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2545
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: S1000RS

#65 Beitrag von manfred180161 » 1. August 2015, 18:11

So, ich habs mir jetzt mit Bier und Chips auf der Couch bequem gemacht und erwarte die weiteren geistigen Ergüsse.
Und nach ein paar Bierchen wirkt auch bei mir das verstärkte Drehmoment. Bin mir nur nicht sicher, ob nach links oder rechts. Werde berichten... :-o
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#66 Beitrag von Michael (GF) » 2. August 2015, 07:57

Ich sach denn mal "Prost".... :D

Könnte es sein, dass hier einige zwar "Drehmoment" schreiben, aber "Durchzug" meinen?

Für diesen Fall auch mal auch ein paar Daten:

S1000RR: 60-100 km/h: 3,4 sec., 100-140 km/h: 3,3 sec., 140-180 km/h: 3,3 sec.
R1200GS LC: 60-100 km/h: 3,4 sec., 100-140 km/h: 3,8 sec., 140-180 km/h: 5,2 sec.
K1300S: 60-100 km/h: 3,3 sec., 100-140 km/h: 3,2 sec., 140-180 km/h: 3,4 sec.
(für die anderen Motorräder habe ich nichts auf die schnelle gefunden, teilweise werden andere Geschwindigkeitebereiche gemessen)

(Quelle: motorradonline.de)

Die Messungen sind alle wohl solo durchgeführt worden. Für mich lese ich die Messungen wie folgt:

Beim Herausbeschleunigen aus einem Ort , hat die K1300S die Nase um 0,1 sec. die Nase vorn. 12er GS und S1000RR sind gleichauf.
Beim Beschleunigung für einen Überholvorgang auf der Landstraße, hat die K1300S die Nase um 0,1 sec. die Nase vorn, gefolgt von der S1000RR, 12er GS ist Schlusslicht.
Beim Beschleunigung für einen Überholvorgang auf der Autobahn, hat die S1000RR die Nase um 0,1 sec. die Nase vorn, gefolgt von der K1300S, 12er GS ist Schlusslicht.

Hierzu sollte man sich dann einmal die Drehmomentkurven anschauen:

3000 U/min: R1200GS LC 39 PS/94 Nm, S1000RR 35 PS/75 Nm, K1300S 50 PS/95 Nm
4000 U/min: R1200GS LC 60 PS/103 Nm, S1000RR 45 PS/80 Nm, K1300S 68 PS/115 Nm
5000 U/min: R1200GS LC 77 PS/108 Nm, S1000RR 60 PS/85 Nm, K1300S 85 PS/120 Nm
6000 U/min: R1200GS LC 102 PS/119 Nm, S1000RR 62 PS/83 Nm, K1300S 105 PS/125 Nm
7000 U/min: R1200GS LC 115 PS/116 Nm, S1000RR 95 PS/92 Nm, K1300S 135 PS/133 Nm
8000 U/min: R1200GS LC 125 PS/108 Nm, S1000RR 110 PS/101 Nm, K1300S 160 PS/140 Nm
9000 U/min: R1200GS LC -- PS/-- Nm, S1000RR 140 PS/109 Nm, K1300S 170 PS/132 Nm
10000 U/min: R1200GS LC -- PS/-- Nm, S1000RR 163 PS/112 Nm, K1300S 170 PS/117 Nm
11000 U/min: R1200GS LC -- PS/-- Nm, S1000RR 180 PS/115 Nm, K1300S -- PS/-- Nm
(Quelle: motorradonline.de)

Die S1000 profitiert beim Durchzug für mich nur von ihrem Gewichtsvorteil. Die Durchzugswerte dürften sich im 2-Personen-Betrieb zugunsten von GS und K auswirken, weil dort im unteren Drehzahlbereich einfach mehr Leistung und Drehmoment zur Verfügung steht. (Immer vorausgesetzt, im letzten Gang). Selbstverständlich kann man die S auch im für sie vorteilhaften Drehzahlbereich halten......ich hätte aber wenig Neigung mit >8000 U/min durch die Gegend und schon garnicht durch Ortschaften zu fahren.

Wer auf Drehzahlorgien steht und/oder nur alleine fährt kann doch gerne ne S1000 fahren, für mich ist die ruhige, souveräne Kraftentfaltung gerade im 2 Personenbetrieb wichtig.....
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: S1000RS

#67 Beitrag von GStrecker » 2. August 2015, 08:38

Hi Michael, schöne Aufstellung. Aber sind die Zahlen wirklich von der S1000RR oder von der s1000r?

Weil wir reden hier von der R bzw. XR. Und die ist anders abgestimmt und hat auch eine andere Übersetzung wie die RR.

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#68 Beitrag von buirer » 2. August 2015, 08:53

Ich wiederhole es gerne nochmal. Die Drehmomente der Motoren sind völlig irrelevant.
Einzig wichtig wäre, was denn am Hinterrad dreht. Schließlich ist die Übersetzung dafür da, das Drehmoment auf den Boden zu bringen.

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: RE: Re: S1000RS

#69 Beitrag von Michael (GF) » 2. August 2015, 09:02

GStrecker hat geschrieben:Hi Michael, schöne Aufstellung. Aber sind die Zahlen wirklich von der S1000RR oder von der s1000r?

Weil wir reden hier von der R bzw. XR. Und die ist anders abgestimmt und hat auch eine andere Übersetzung wie die RR.
Sind von der RR, die Zahlen habe ich eus einem Vergleich mit der Fireblade entnommen.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: S1000RS

#70 Beitrag von GStrecker » 2. August 2015, 11:34

Hi Michael, dann such doch mal die Zahlen von der S1R raus und stelle diese in Deinen Vergleich. Die S1000RR ist wirklich ein ganz anderes Betätigungsfeld und hat nichts im Vergleich zur GS oder K zu tun.

Lg

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: S1000RS

#71 Beitrag von Michael (GF) » 2. August 2015, 12:31

So, mal eben die Angaben der S1000R eingepflegt:

3000 U/min: R1200GS LC 39 PS/94 Nm, S1000RR 35 PS/75 Nm, S1000R 29 PS/88 Nm, K1300S 50 PS/95 Nm,
4000 U/min: R1200GS LC 60 PS/103 Nm, S1000RR 45 PS/80 Nm, S1000R 50 PS/89 Nm, K1300S 68 PS/115 Nm,
5000 U/min: R1200GS LC 77 PS/108 Nm, S1000RR 60 PS/85 Nm, S1000R 68 PS/98 Nm, K1300S 85 PS/120 Nm,
6000 U/min: R1200GS LC 102 PS/119 Nm, S1000RR 62 PS/83 Nm, S1000R 82 PS/98 Nm, K1300S 105 PS/125 Nm,
7000 U/min: R1200GS LC 115 PS/116 Nm, S1000RR 95 PS/92 Nm, S1000R 109 PS/110 Nm, K1300S 135 PS/133 Nm,
8000 U/min: R1200GS LC 125 PS/108 Nm, S1000RR 110 PS/101 Nm, S1000R 122 PS/110 Nm, K1300S 160 PS/140 Nm
9000 U/min: R1200GS LC -- PS/-- Nm, S1000RR 140 PS/109 Nm, S1000R 150 PS/116 Nm, K1300S 170 PS/132 Nm
10000 U/min: R1200GS LC -- PS/-- Nm, S1000RR 163 PS/112 Nm, S1000R 163 PS/114 Nm, K1300S 170 PS/117 Nm
11000 U/min: R1200GS LC -- PS/-- Nm, S1000RR 180 PS/115 Nm, S1000R 172 PS/110 Nm, K1300S -- PS/-- Nm

(Quelle: motorradonline.de)

Hier wird zumindest deutlich, das die R im Vergleich zur RR auf mehr Durchzug getrimmt wurde.

Weder sie S1000RR noch die S1000R sind in meinen Augen wirklich Soziustauglich, es sein denn, sie Sozia steht auf SM :wink: Für die nächste Eisdiele reicht es natürlich...

Und genau das ist meine Priorität.....eine angemessene Soziustauglichkeit (KEIN LUXUSTROHN mit Rückenlehne uns Schminkspiegel) bei guten Fahrleistungen.... wer nur solo oder überwiegend solo unterwegs ist, und/oder auf Drehzahlorigien steht kann das alles natürlich anders sehen....
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#72 Beitrag von buirer » 2. August 2015, 13:51


teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: S1000RS

#73 Beitrag von teileklaus » 2. August 2015, 14:19

genau wie im letzten Diagramm von Ulf Penner habe ich auch geschrieben: entscheidend ist die Zugkraft am Hinterrad und wenn man statt mit 3000 und 120 NM der R eben mit der S1000r bei 5000 fährt was dem breiter nutzbaren Drehzahlband in etwa entspricht, hat man 89 NM Übersetzungsbereinigt abder etwa 150 bis 180 NM an Zugkraft multipliziert mit der Jeweiligen HAG Übersetzung verfügbar.
Die R fühl sich bis 7500? wohl die S wohl bis 11000? so dass man nie gleiche Drehzahlen vergleichen sollte. Die S zieht immer und überall weg, einzig mag die Kraftdosierung in den Bergen vl leichter sein weil bei der S eben mit wachsender Drehzahl noch viel mehr kommt ..
Wennman die Leistungsdiagramme übereinader legt hat die S eben viel mehr Fläche.

Benutzeravatar
wolfw
Beiträge: 83
Registriert: 22. März 2008, 22:18
Mopped(s): K1300S + S1000R
Wohnort: Wuppertal

Re: S1000RS

#74 Beitrag von wolfw » 2. August 2015, 16:29

Michael (GF) hat geschrieben:So, mal eben die Angaben der S1000R eingepflegt:
Weder sie S1000RR noch die S1000R sind in meinen Augen wirklich Soziustauglich, es sein denn, sie Sozia steht auf SM :wink: Für die nächste Eisdiele reicht es natürlich...
Und genau das ist meine Priorität.....eine angemessene Soziustauglichkeit (KEIN LUXUSTROHN mit Rückenlehne uns Schminkspiegel) bei guten Fahrleistungen.... wer nur solo oder überwiegend solo unterwegs ist, und/oder auf Drehzahlorigien steht kann das alles natürlich anders sehen....
Hi Michael - Danke für Deine super Zusammenstellung und Dein Fazit!! Genau so sehe ich es auch!! Und es ist auch 'im echten Leben' so - ich denke dass ich dass beurteilen kann, da ich K13S und S1R fahre :) :)

Wer wo welche Prioritäten setzt ist doch egal, solange das jeweilige Moped Spaß macht!
... / K100RS / K100RS16V / K1100RS / K1200RS / K1300S

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: S1000RS

#75 Beitrag von buirer » 2. August 2015, 18:09

Also fass ich mal zusammen, BMW ist so blöde die S1000xr und die S1000RS mit einem zweiten Sitzplatz, auszustatten, obwohl man mit Gepäck und Sozius noch nicht einmal den ersten Pass überqueren kann.
Da ist offensichtlich selbst eine 20 Jahre alte Honda NTV 650 besser geeignet, mit der sind wir sogar in Kroatien gewesen.

Dann haben wir ja jetzt die Reisetauglichkeit der 1000er Motoren als nicht vorhanden abgehakt.......

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast