Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

Alles, was mit der Technik der LUFTgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Pillepalle
Beiträge: 11
Registriert: 20. Juni 2014, 10:16

Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#1 Beitrag von Pillepalle » 5. Oktober 2017, 09:44

Guten Morgen zusammen,

erstmal habe ich im Forum nach meinem Problem gesucht, habe aber nichts gefunden, was dazu passt. Glaube ich jedenfalls. Ich fahre eine r1200r BJ 2007. Bin bei meiner letzten Tour stehengeblieben, weil kein Sprit mehr im Tank war. Meine Restanzeige stand allerdings noch auf 80 km. Ebenso funktioniert der Durschnittsverbrauch und die Geschwindigkeit nicht mehr. Der Verbrauch steht konstant auf 5 Liter, die Durchschnittsgeschwindigkeit auf 17 Km/h. Wenn ich volltanke werden die Restkilometer angezeigt, diese werden herunter gezählt aber definitiv falsch, Wenn ich z.B. 400 km gefahren bin, werden noch gute 200 km angezeigt.

Habe mir sagen lassen, das z.B. die durchschnittlichen Geschwindigkeit aus Drehzahl und Geschwindigkeit berechnet wird.

Hat jemand einen Tipp für mich?
Danke im vorraus.

Grüße
Winfried

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2963
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#2 Beitrag von hixtert » 5. Oktober 2017, 11:13

Such mal im Forum nach dem Begriff "Foliengeber". Lesestoff für ein ganzes verregnetes Wochenende. :wink:

Unterwegs geschrieben mit meinem Schlaufernsprechapparat
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4201
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#3 Beitrag von ChristianS » 5. Oktober 2017, 14:10

Und resette bei Gelegenheit mal -so noch nicht geschehen- die Anzeigen Durchschnittsverbrauch und Durchschnittsgeschwindigkeit im Bordcomputer :wink:

Restreichweite ist ne Sache für sich.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9808
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#4 Beitrag von helmi123 » 5. Oktober 2017, 14:28

:oops: zB,kann man auch das Gehirn einschalten,400 KM gefahren beim Q von 5 Litern ergibt ne menge Holz und das bei 17 KM/H Q X 100 = 170 Km :D
:lol:

Soccerkojak
Beiträge: 138
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#5 Beitrag von Soccerkojak » 5. Oktober 2017, 14:47

Also ich muss jetzt mal was loswerden, auch wenn ich anecken solllte:

Bin jetzt seit ca 1 Jahr hier aktiv, aber so einen Mist, wie von @helmi123, lese ich selten in Foren. Fast jeder Beitrag ist mehr als unterdurchschnittlich.

Ist natürlich nur meine subjektive Meinung

VG

rqqtprt
Beiträge: 47
Registriert: 15. Februar 2015, 11:22
Mopped(s): R1200RT
Wohnort: Winnenden

Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#6 Beitrag von rqqtprt » 5. Oktober 2017, 14:53

Soccerkojak hat geschrieben:Also ich muss jetzt mal was loswerden, auch wenn ich anecken solllte:

Bin jetzt seit ca 1 Jahr hier aktiv, aber so einen Mist, wie von @helmi123, lese ich selten in Foren. Fast jeder Beitrag ist mehr als unterdurchschnittlich.

Ist natürlich nur meine subjektive Meinung

VG


Wobei dieser hier noch einer der harmloseren ist.

Gruss Frankie

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Pumpe
Beiträge: 829
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#7 Beitrag von Pumpe » 5. Oktober 2017, 15:15

Danke Soccer!

Grusd

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 798
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#8 Beitrag von Chucky1978 » 5. Oktober 2017, 15:17

Helmi ist halt jemand den ich so einschätzen würde, der gerne pisakt, und seine eigene Rhetorik hat.. es gibt da genaue Gegenteile wie mich die schreiben Romane und kommen immer noch nicht auf den Punkt... Irgendwas ist doch immer :-)
Ich denke Helmi spricht lediglich sein nicht vorhandenes Beileid aus, das dieses Liegen bleiben wegen Kraftstoffmangel in solch einem extremen Fall tatsächlich eigenes Verschulden ist. Kann man akzeptieren und verstehen, man kann es aber auch einfach stehen lassen als kleinen Schlag gegen den Hinterkopf...

Zu dem Problem. Restreichweite ist sicherlich ein Problem des Foliensensors.
Die Durchschnittsgeschwindigkeit. Ich wüsste jetzt nicht das diese von Drehzahl abhängig ist. Eher von V=s*t, und das V hier irgendwann so extrem "normalisiert ist" das sich nichts mehr merklich tut.. 200 Km mit 70 Km/h, da tun 20 Km mit 200 auch nicht mehr viel.
Einfacher Test diesbezüglich. Bei Konstanter Geschwindgkeit die über den 17 Km/h liegen den BC resetten. Wenn dort trotz sagen wir 120 auf der BAB keine 120 erscheint, der Tacho jedoch die richtige Geschwindigkeit anzeigt, würde ich schon fast von einem defekten BC ausgehen. Es könnte auch sein, das weiß ich aber nun nicht, das hier ein Kabelbruch oder ähnliches vorliegen könnte, aber ich denke die Signale für den BC und den Tacho sind beide gleichzeitig ohne Zwischenstecker/Steuergerät im Tacho vereint. Vielleicht ist da aber auch mal ein neuer Tacho aus einem anderen Modell verbaut worden, oder man hat in der Codierung rumgespielt. wäre auch Möglich. Wäre jedoch andere Tacho oder andere Codierung gegeben, würde das evtl. auch die Probleme mit der Restreichweite erklären.

Ich würde einfach mal ein DIagnosegerät dran setzen, und die Echtzeitdaten abfragen ob das alles plausibel ist. Für alles weitere in Ermangelung eines ICOM müsste ich auch in die Werkstatt um zu prüfen, ob hier vielleicht was manipuliert wurde, oder tatsächlich ein regulärer, wenn auch wie ich finde seltener defekt am BC vorliegt
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 810
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#9 Beitrag von emca » 6. Oktober 2017, 11:02

Die Helferlein im modernen Motorrad verleiten viele dazu, sich nicht mehr mit den Dingen, wie Reichweite, Reifendruck usw. usf. zu befassen, was dann zum bösen Erwachen führen kann, wenn die Elektronik die Freundschaft kündigt.

Behaupte ganz einfach einmal, wer schon lange Motorrad fährt, der bleibt nicht wegen Spritmangel liegen, weil im Hinterkopf die Rechnung von Helmi abläuft. Mit seinen verklausierten Beiträgen kann ich auch selten etwas anfangen, Hauptsache er versteht sie, in diesem Fall ich auch. :lol:

Pillepalle kann dann ja berichten, ob das Piezoverfahren geholfen hat und ob er zukünftig nicht mehr blind der Technik vertraut. :idea:

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9808
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#10 Beitrag von helmi123 » 6. Oktober 2017, 11:36

emca Danke, es ist so, Getroffene Hunde Bellen, ist ja verständlich, chucky die meisten" Pumpe und Co " können eigene Fehler nicht zugeben :)
:lol:

Pumpe
Beiträge: 829
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#11 Beitrag von Pumpe » 6. Oktober 2017, 18:31

Genau Helmi
Und warum bellst Du jetzt?

Gruss

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 798
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Restanzeige und Durschnittgeschwindig falsch

#12 Beitrag von Chucky1978 » 6. Oktober 2017, 21:23

er bellt doch gar nicht... er erklärt sich nur.. obwohl nein, macht er auch nicht... er Kommentiert lediglich...
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste