Kupplungsschaden

Alles was es an und um die LT zu schrauben gibt
Antworten
Nachricht
Autor
Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#126 Beitrag von Joshua90 » 30. Mai 2015, 21:22

Soo ich habe heute beim Starten ohne Verkleidung etc. ein paar Problemchen feststellen müssen:(
Hier zwei Links:
http://bmw-bike-forum.info/viewtopic.php?f=131&t=63280

http://bmw-bike-forum.info/viewtopic.php?f=131&t=63278

Ich hoffe ich könnt mir helfen, ich bin jetzt echt pleite und habe Angst, dass es nun richtig teuer wird :(

Viele Grüße
Joshua

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#127 Beitrag von Joshua90 » 6. Juni 2015, 21:39

Kupplungsprojekt abgeschlossen!
Kiste rennt wie neu :)

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2609
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Kupplungsschaden

#128 Beitrag von manfred180161 » 6. Juni 2015, 21:42

Sauber! Mein absoluter Respekt!
Hätte ich mir nicht zugetraut.....
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#129 Beitrag von Joshua90 » 7. Juni 2015, 15:39

Danke Manfred! ;)

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#130 Beitrag von Joshua90 » 7. Juni 2015, 15:50

Hallo zusammen,
ich wollte gestern Abend nur kurz Bescheid geben, dass ich fertig bin, hatte aber kaum Zeit am PC, deswegen nur eine kurze Nachricht.
Ich möchte euch auf diesem Weg nochmal ein großes Dankeschön aussprechen!
Mit eurer Unterstützung habe ich dieses Projekt nur schaffen können.
Ich bin unendlich glücklich, denn die Kiste läuft extrem klasse.
Demnächst werde ich noch wie in der Wiki beschrieben den Lenkungsdämpfer reparieren.
Hier noch eine Liste was ich nun alles gemacht habe:

-Kupplung inkl.Nehmerzylinder
-Reifen
-Stahlflexleitungen (ProBrake)
-Temperatursensor
-alle Flüssigkeiten und Öle
-Bremsbeläge (Brembo Sinter vorn und Organisch hinten) die sind wirklich supergeil! :D
-Gabel Wellendichtringe
-Batterie (Banner sehr zu empfehlen)
-Schalter Rückfahrhilfe und Antenne repariert

Viele Grüße
Joshua

Benutzeravatar
André
Beiträge: 131
Registriert: 10. Mai 2015, 19:09
Mopped(s): R850R, R1200RT

Re: Kupplungsschaden

#131 Beitrag von André » 7. Juni 2015, 19:06

Sauba Joshua,

nun aber eine Menge Spaß beim Biken :lol: :lol: :lol:

Der Weg war steinig, doch dafür wirst Du um so mehr jeden km genießen, den Du mit der Dicken fahren kannst.
---------------------------
Gruß André

Theorie und Praxis

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#132 Beitrag von Joshua90 » 7. Juni 2015, 22:09

André hat geschrieben:Sauba Joshua,

nun aber eine Menge Spaß beim Biken :lol: :lol: :lol:

Der Weg war steinig, doch dafür wirst Du um so mehr jeden km genießen, den Du mit der Dicken fahren kannst.
Danke :)

Ich bin heute schon 200km gefahren und es war total klasse.
Ist es eigentlich normal, wenn man die Kupplung ganz schnell kommen (einfach loslassen) lässt es von unten her klackt?
Viele Grüße

Benutzeravatar
FS1958
Beiträge: 138
Registriert: 14. September 2011, 13:42
Mopped(s): K 1200RS / BJ2002 (K41)
Wohnort: Hamburg

Re: Kupplungsschaden

#133 Beitrag von FS1958 » 11. Juni 2015, 06:58

Ersteinmal Gratulation zur erfolgreichen Operation am offenen Herzen... :D Saubere Sache und Hut ab. Als Hobbyschrauber kann ich mir die Stunden und Schweißperlen gut vorstellen, die Du investiert hast. Apropos Investition: Mich würde mal interessieren, was du jetzt wirklich an Kosten gespart hast, wenn Du mal die reinen Materialkosten, die Du investiert hast gegen die vorr. Kosten beim :D vergleichst. Was kommt dann unterm Strich raus?

Die Erfahrungen, die Du jetzt mit Deinem Möppi gemacht hast sind natürlich unbezahlbar... :) :)
Grüße aus der HH,
Frank

K 1200RS / BJ 2002 / frostblau-marrakesch rot
"Amicus certus in re incerta cernitur."
Cicero

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#134 Beitrag von Joshua90 » 12. Juni 2015, 11:04

Ich habe jetzt circa 1700€ bezahlt.
Wir haben das mal bei Bmw nachrechnen lassen dort hätte ichh zwischen 5500 und 6000€ bezahlen müssen.
Gruß

Benutzeravatar
Jürgen VAI
Beiträge: 177
Registriert: 6. Oktober 2013, 16:01
Mopped(s): K100 RS 16V
Wohnort: 71665 Vaihingen

Re: Kupplungsschaden

#135 Beitrag von Jürgen VAI » 12. Juni 2015, 11:11

Joshua90 hat geschrieben:Ich habe jetzt circa 1700€ bezahlt.
Wir haben das mal bei Bmw nachrechnen lassen dort hätte ichh zwischen 5500 und 6000€ bezahlen müssen.
Gruß
Bei diesen Summen hätte man dann von einem Totalschaden gesprochen :roll: .
Gruß aus Vaihingen an der Enz, der schwäbischen Toskana.
Jürgen

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2609
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Kupplungsschaden

#136 Beitrag von manfred180161 » 12. Juni 2015, 16:27

Kann ich nicht glauben. Das erledigt ein professioneller Mechaniker in 2 Tagen, kostet mit Material max 2000€.
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#137 Beitrag von Joshua90 » 12. Juni 2015, 21:40

-Kupplung inkl.Nehmerzylinder
-Reifen
-Stahlflexleitungen (ProBrake)
-Temperatursensor
-alle Flüssigkeiten und Öle
-Bremsbeläge (Brembo Sinter vorn und Organisch hinten) die sind wirklich supergeil!
-Gabel Wellendichtringe
-Batterie (Banner sehr zu empfehlen)
-Schalter Rückfahrhilfe und Antenne repariert

Den Mechaniker, der das für 2000 macht inkl. Material den will ich sehen :D:D:D

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#138 Beitrag von Joshua90 » 12. Juni 2015, 21:44

Nur die Kupplung mit Anpressplatte etc. sind 700€ der nehmerzylinder 90€ die Reifen fast 400€ die Bremsleitungen 200€ die Batterie 120€ der temperatursensor 75€ die ganzen Wellendichtringe und Flüssigkeiten also ichh kann da ewig weiter aufzählen. Das ist nicht machbar für 2000€

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2609
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Kupplungsschaden

#139 Beitrag von manfred180161 » 13. Juni 2015, 06:06

Ach so, ich war rein auf die Kupplung fixiert...
Sorry.
Aber 6 Riesen....
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Kupplungsschaden

#140 Beitrag von Elvis1967 » 13. Juni 2015, 07:36

Der Kupplungstausch kostet beim Freundlichen so um die 2000 Euronen. Freie BMW Schrauber sind günstiger.
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#141 Beitrag von Joshua90 » 27. Februar 2017, 20:22

Hallo zusammen, ich wollte euch nur mal berichten, dass ich nach meinem Projekt keine 500 km mit der Maschine gekommen bin.
Eine 80 Jährige hat mir am 13.08.2015 die Vorfahrt genommen und ich habe mir das Handgelenk gebrochen und lag eine Woche im Krankenhaus und musste 2 mal operiert werden.
Das Motorrad war ein Totalschaden :(
Ich konnte aus Versicherungsgründen nicht eher schreiben. Jetzt ist erst alles geregeld nachh 1,5 Jahren.

Bin leider wieder ohne BMW.

Grüße
Joshua

lamhfhada
Beiträge: 56
Registriert: 9. April 2015, 23:23

Re: Kupplungsschaden

#142 Beitrag von lamhfhada » 27. Februar 2017, 21:14

Halleluja, es ist schon erschreckend wie lang sich das teilweise trotz vorhandener Versicherung hinzieht...
Ist wenigstens wieder alles gesundet und du kannst auf die Suche nach einer neuen gehen?

aimypost
Beiträge: 988
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Kupplungsschaden

#143 Beitrag von aimypost » 27. Februar 2017, 22:41

Ist doch eine Scheiß-Regelung - nach 1,5 Jahren - wenn man ohne Kiste da steht.
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Kupplungsschaden

#144 Beitrag von Hoger » 28. Februar 2017, 07:26

Wenn sich ein Versicherungsfall so lange hin zieht, ist oft die Schuldfrage nicht eindeutig geklärt.
Dann gehts vor Gericht und das dauert halt.
Es sind nicht in jedem Fall zwingend die Versicherungen schuld.

Trotzdem mehr als ärgerlich. Gerade weil so viel Zeit und Arbeit investiert wurde. :cry:
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Joshua90
Beiträge: 114
Registriert: 6. April 2015, 12:49
Mopped(s): R1100RT '97
Wohnort: Krefeld

Re: Kupplungsschaden

#145 Beitrag von Joshua90 » 28. Februar 2017, 09:32

Ja das Stimmt.
Schlussendlich habe ich aber alles bezahlt bekommen und wenigstens keinen finanziellen Schaden gehabt.
Meine Hand wird allerdings nie mehr so werden wie sie mal war und mein Knie ist auch dauerhaft taub.
Aber egal. Ich will biken so schnell es geht.
Ich hoffe ich finde was passendes :)
Grüße

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Kupplungsschaden

#146 Beitrag von Frank@S » 28. Februar 2017, 14:37

77 Treffer bei mobile; da könnte doch,..... da sollte doch...... wenigstens eine dabei sein

VIEL ERFOLG :!:

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2609
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Kupplungsschaden

#147 Beitrag von manfred180161 » 28. Februar 2017, 15:30

Aber bitte keine mit "schonvorherkupplunghinüber"...
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
Alt-Boxer
Beiträge: 580
Registriert: 5. April 2010, 20:55
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Kupplungsschaden

#148 Beitrag von Alt-Boxer » 28. Februar 2017, 18:09

@Joshua
Ich kann Dir meine K 1200RS (K41, Bj 2001, rd 72.000km ) anbieten, von der ich mich trennen muss (meine Gesundheit spielt nicht mehr mit).
2013 und 2014 ist eine Menge gemacht worden (Stahlflex von probrake- eingetragen nach TÜV-Abnahme - , Kupplung komplett erneuert, neuer KNZ, Wedis Getriebeein- und ausgang, Nadellager Schwinge, neue Bremsscheiben vorne, fast neuwertige Scheibe hinten), 2016 alle Bremsbeläge erneuert, neue Reifen (ca. 1000 km gelaufen), TÜV-HU erfolgt jetzt.

Bei Interesse bitte PN an mich!

Gruß

Altboxer
Aktuell K12 (K41) / Typ 0547 / Z8+Z6
Davor: R 27/R 50/R 60/R 100 RS/R 1100 RS

Benutzeravatar
Danijel
Beiträge: 47
Registriert: 10. August 2011, 19:47
Mopped(s): K1200LT, KA-C 5281
Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Re: Kupplungsschaden

#149 Beitrag von Danijel » 26. April 2017, 13:52

Echt kake man hab das ganze komplet durchgelesen und jetzt hab ich kein lust mer .. Habe alles bestelt nächste Woche starte ich auch mein Kuplung projekt mit dem ganzen drumherum und jetzt komsch du mit 500 km danach und Oma und Gelenk und und ..Muss ich mir noch genau Überlegen..
Der Kroate Grüßt...

Benutzeravatar
TOM der Badner
Beiträge: 81
Registriert: 1. April 2017, 22:16
Mopped(s): R1150R R21
Wohnort: Baden wo sonst :-)

Re: Kupplungsschaden

#150 Beitrag von TOM der Badner » 26. April 2017, 14:13

Danijel, was machst du alter Spanferkel Champion hier.
LG Thomas

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast