Peraves SuperEcomobile (R) mit dem Herzen der K1200RS (589)

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Peraves SuperEcomobile (R) mit dem Herzen der K1200RS (589)

#1 Beitrag von bad boy » 5. August 2013, 07:58

hallo Leute

nach dem Einbau eines neuen Auslassventils und Zylinderkopfrevision läuft mein 'Raumschiff' SuperEcomobile wieder wie ein Uhrwerk.

Ich habe in den vergangenen zwei Wochen Österreich, Slovenien, Kroatien und die Toscana besucht und etwas über 3000 km zurückgelegt. Sehr viel davon auf Autobahn und immer im Bereich von über 30° Celsius Aussentemperatur. Wegen Geschwindigkeitsbeschränkungen und viel Kontrollen der Rennleitung nie über 150 km/h.
Allerdings kam ich mit dem Ölnachfüllen kaum nach: Insgesamt mussten 5,5 Liter nachgefüllt werden - Tendenz eher sinkend.
Laufleistung ist jetzt 76200 km.

Muss ich mir mit diesen Verbrauchswerten Sorgen machen oder liegt das im Bereich des Normalen?

besten Dank
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1143
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Ölverbrauch

#2 Beitrag von Kleinnotte » 5. August 2013, 09:14

Hallo David,
bei 3000km "Sonnenscheinfahrt" und Oelverbrauch von 5,5 Litern ürde ich mir arge Gedanken machen. Es gibt hier K-Fahrer die fahren 10Tkm ohne auch nur 100 ml nachzu füllen.

Gruß Jens
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 107TKm

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 994
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: Ölverbrauch

#3 Beitrag von Thomas » 5. August 2013, 10:35

Die Bj. 97 verbrauchten in der Tat bis zu 0,5 l auf 1000, die späteren Jahre waren dagegen total unauffällig und kamen meist ohne Nachfüllen zu jeder 10Ter Inspektion. Dein Ölverbrauch ist unmöglich. Ist der Kopf wirklich fachgerecht überholt mit neuen Ventilschaftabdichtungen oder vielleicht doch preiswert verbastelt worden?
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
Mopped
Beiträge: 67
Registriert: 27. Oktober 2012, 08:54
Mopped(s): K1200 RS /Bj 97/72KW
Wohnort: Weststeiermark

Re: Ölverbrauch

#4 Beitrag von Mopped » 5. August 2013, 11:39

BMW schreibt selber, das 1L auf 1000km normal sei ...... und für diese Ansage müssen sie sich eigentlich schämen..das kann Hyosung besser.
Nach deinen Angaben kommst du auf gut 1,8L pro 1000Km.
Schau mal nach, ob du nen Wankelmotor drin hast :lol: (aber selbst für den wäre das zuviel)
lg Harry

Start Juli 2012 61590Km
Start 2013 65660km
Start 2014 71558km

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#5 Beitrag von bad boy » 5. August 2013, 11:47

danke, Jens und Thomas

hmmm....

Harry: mir selber kam schon der Gedanke, einen Trabbi-Motor drinzuhaben.... ;-)
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1143
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Ölverbrauch

#6 Beitrag von Kleinnotte » 5. August 2013, 12:50

Selbst eine K aus den ersten Modelljahren, dürfen nicht so einen Oelverbrauch haben. Ich hatte vor Jahren auch eine 589, welche aber mit ca. 400 ml auf 10Tkm auskam.
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 107TKm

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 994
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: Ölverbrauch

#7 Beitrag von Thomas » 5. August 2013, 14:15

Mopped hat geschrieben:BMW schreibt selber, das 1L auf 1000km normal sei ......
Sowas ist mir total neu! Wo kann ich das nachlesen?
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#8 Beitrag von bad boy » 5. August 2013, 16:29

Ich habe meine Beobachtungen auch dem Hersteller mitgeteilt und Folgendes erfahren:

http://img843.imageshack.us/img843/917/4t16.png

'Bei der Demontage des Zylinderkopfs habe ich festgestellt, dass die Kolben auf der Verbrennungsseite blank sind,
was auf eine Motorrevision schliessen lässt. Möglicherweise wurden die Kolbenringe ersetzt.
Beim Einlaufen brauchen sie ziemlich Öl und mit dem synthetischen Öl laufen sie sehr, sehr langsam ein.'

Das könnte die Erklärung sein.
Meine Beobachtung: Der Ölverbrauch geht tendenziell zurück.

Die seinerzeitige Empfehlung des Herstellers (Peraves) war Castrol RS 10W60 - diese Sorte heisst mittlerweile 'Edge'

Ja, schauen wir mal...

PS: als Drittbesitzer weiss ich nichts vom Vorleben meines Gebrauchten ... und offenbar wurde es auch nirgends dokumentiert ... :-(
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 994
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: Ölverbrauch

#9 Beitrag von Thomas » 5. August 2013, 16:46

Neue Kolbenringe sind als erstes eingefahren, daran kann es nicht liegen.
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9620
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ölverbrauch

#10 Beitrag von wolfgang » 5. August 2013, 17:36

Ich denke es schreibt jeder Hersteller in der Bedienungsanleitung, dass der Motor 1-1,5 l/1000 brauchen darf. Auch heute noch.

David einen Ölaustritt hast du nicht? Wenn es nicht besser wird z.B. auf 0,5 l/1000 zurück geht mußt du danach schauen. Effektiv prüfen kannst du nur über Ausbau und sehen und messen. Helfen kann man sich mit folgenden Mitteln:
Kerze raus, Zylinder in ZündOT, dann Druckluft über das kerzenloch auf den Kolben. Du hörst dann wo die Luft abgeht. Wenn es über das kurbelgehäuse/Motorentlüftung kommt wird es der Kolben sein. Dann etwas Motorenöl in den Zylinder und einigemale durchdrehen, gleiche Prüfung nochmals. Kommt nichts mehr ist es der Kolben.

Wenn die kolbenböden sauber sind war der Motor normalerweise offen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
FS1958
Beiträge: 138
Registriert: 14. September 2011, 13:42
Mopped(s): K 1200RS / BJ2002 (K41)
Wohnort: Hamburg

Re: Ölverbrauch

#11 Beitrag von FS1958 » 5. August 2013, 20:36

Kleinnotte hat geschrieben: Es gibt hier K-Fahrer die fahren 10Tkm ohne auch nur 100 ml nachzu füllen.
.....kann ich nur bestätigen! :D
Grüße aus der HH,
Frank

K 1200RS / BJ 2002 / frostblau-marrakesch rot
"Amicus certus in re incerta cernitur."
Cicero

Rennsemmel
Beiträge: 18
Registriert: 28. Juli 2012, 19:46

Re: Ölverbrauch

#12 Beitrag von Rennsemmel » 5. August 2013, 21:09

Selbst bei einer Dauervollgas geprügelten k 1100RS ist so ein Verbrauch nicht OK....

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Ölverbrauch

#13 Beitrag von teileklaus » 5. August 2013, 21:10

Hallo, ein interessantes Fahrzeug hast du da. Wenn ich es recht verstehe war der Motor offen, aber was gemacht wurde ist unklar.
Sollten Kolbenringe / Kolben ersetzt worden sein, dann würde ich das VS 10 W 60 sofort rausmachen und profanes 10 W 40 einfüllen. Dann einfach mal weiterfahren und immer mal wieder konrollieren und aufschreiben bei welchem KM stand wieviel Öl nachgefüllt wurde.
Mit VS sollte nicht eingefahren werden.
Allerdings kommt mir auch im Einfahrmodus der Ölverbrauch deutlich zu viel vor. Selbst 1 Liter auf 1000 sind ja schon sehr viel.
Bei 5 Liter Benzin auf 100 km wären das ja schon 1:50 Mischung!
Normal sollten die Laufbahnen bei Ringerneuerung leicht überhont werden, damit sich die Ringe gut und schnell angleichen und einlaufen.
Dann gäbe es noch die Möglichkeit, dass ein Ring verkehrt herum eingebaut wurde.
Dann schreibst du, dass ein AV erneuert wurde. Beim Herausziehen eines etwas eingehämmerten Ventil Schaftes bei den Ventilkeilen, kann, wenn dort der eingeschlagene Grat nicht weggemacht wurde, die Führung evtl eine Riefe bekommen, wenn das Ventil einfach mit Gewalt herausgezogen wird.. Die Abschirmringe wurden ja hoffentlich alle erneuert.
Ja Gedanken würde ich mir machen, bei der Sache.

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#14 Beitrag von bad boy » 6. August 2013, 05:52

danke an alle, die mit Erfahrungswerten, Gedanken und Vorschlägen beigetragen haben.

Was da im Motor genau alles gemacht worgen ist, scheint niemand wirklich zu wissen. Ich selber kann es nicht nachvollziehen, da ich die Vorbesitzer nicht kenne. Eine schriftliche Dokumentation der vor dem Kauf gemachten Arbeiten ist nicht vorhanden.

Da liegt offenbar wirklich was im Argen :-(
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
KK
Beiträge: 339
Registriert: 11. Oktober 2006, 19:38
Mopped(s): Einige
Wohnort: Markt Schwaben

Re: Ölverbrauch

#15 Beitrag von KK » 7. August 2013, 20:30

Servus David :) :)

habe seit letztem Jahr einen Austauschmotor von BMW bekommen.( Kulanz)
Dies ist ein Formular Motor. Da kein normaler mehr Lieferbar.
Selbst dieser wurde mit 20W50 Oel eingefahren. Kein Oelverbrauch. Empfehlung von BMW.
Kein VS in den Flying Ziegel Motor :!: :!: :!: :!:
Steht auch so in BA :wink: :wink:
Gruß Knuth

Wer später bremst ist länger schnell !!
Bremsen versaut die Felge !!

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1313
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS
Wohnort: BaWü

Re: Ölverbrauch

#16 Beitrag von nargero » 8. August 2013, 08:48

KK hat geschrieben:Selbst dieser wurde mit 20W50 Oel eingefahren.
Ich würde das 10W-60 auch rausschmeißen. Probier mal ein ganz normales 15W-40.
20W-50 ist im Sommer interessant, sofern die Karre Probleme mit der Kühlung hätte - sollte ja aber hoffentlich nicht der Fall sein, oder?
Im "Normalfall" ist banales mineralisches Markenöl 15W-40 genau passend für unsere RS-Motoren... Meiner hat idR zwischen den Kundendiensten auf 10.000km rund 0,5 Liter Ölverbrauch - und da sind mitunter Vollgasfahren auf der Bahn dabei... Bei gemächlicher Fahrt ist der Ölverbrauch in meiner praktisch nicht messbar...
Aber wirklich im Ernst: das 10W-60 ist in Deinem Motor nicht zielführend.
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#17 Beitrag von bad boy » 8. August 2013, 18:30

danke, Knuth
zu meinem SuperEco gab es keine BMW Betriebsanleitung, deswegen mein Unwissen und meine banal erscheinenden Fragen
(btw, was ist ein Formular Motor?)
zur Kühlung: die Anzeige befindet sich nach der Warmlaufphase konstant auf 'knapp über halb bis 3/4 oben' - hängen doch einige Kilo dran

danke auch an Nargero
dann werd ich dann in Zukunft ein 15W-40 Öl einfüllen

an alle:
Ob wohl hier einer eine BA übrig hat, oder könnte sie mir als pdf schicken?
dnake im Voraus
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#18 Beitrag von bad boy » 15. August 2013, 22:34

beim gemütlich Cruisen - nee, gar nicht wahr, artgerechtem Bewegen auf der A81 heute früh plötzlicher Leistungsabfall. Trotz Gasgriff bis zum Anschlag stetes Absinken der Geschwindigkeit bis 100 km/h.
Kein Aufleuchten der Kontrolleuchte, keine Rauchfahne, Temperatur Kühlflüssigkeit weitestgehend im üblichen Bereich.
Anschliessend mit Ach und Krach (ohne Leistung, dafür mit Traktorgeräuschen und Vibrationen) bis nach Hause geschafft. Gleich zum Chef gebracht.
Jetzt wird untersucht, was jetzt wieder los ist

irgendwie ist das gar nicht lustig :-(
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9620
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ölverbrauch

#19 Beitrag von wolfgang » 15. August 2013, 22:50

David es ist nur der Motor, schmeiß ihn raus und machen einen neuen rein und du hast deine Freude. Einmal Geld ausgeben und es ist Ruhe.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#20 Beitrag von bad boy » 16. August 2013, 05:31

Ja, Wolfgang, zu der Überzeugung bin ich auch schon gelangt

Ich frage mich bloss, was da wohl schiefgelaufen ist
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#21 Beitrag von bad boy » 16. August 2013, 14:49

hier die Erklärung:
Ölfaden an Kerze, kein Zündfunke
http://img547.imageshack.us/img547/7081/9ovg.png

im Vergleich zum Motortausch 'peanuts' ...
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
wami
Beiträge: 106
Registriert: 21. November 2009, 13:28
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Blumenau

Re: Ölverbrauch

#22 Beitrag von wami » 16. August 2013, 15:35

.... also beim dem Kerzenbild stimmt ja im Motor einiges nicht. Total zugebacken - da hätte ich vielleicht noch Angst, das der Kat `nen Treffer bekommen hat. Also Ursache für soviel Öl suchen. Und nochwas - ein blanker Kolben muß nicht heißen das er komplett an der frischen Luft war und neu beringt wurde - den bekommt man auch so sauber. Meiner Meinung nach komplett zerlegen , vielleicht ist der Ölabstreifring gebrochen oder wenn doch mal gewechselt viell. falsch rum drin. Ich kann mir nicht vorstellen dass neue Kerzen lange halten werden. Viel Glück wünsch ich trotzdem. :D Mike
K1200RS 04/2001 VIN ZG22209 , ehem. K100RS , R100S , R27

Benutzeravatar
Alt-Boxer
Beiträge: 580
Registriert: 5. April 2010, 20:55
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Ölverbrauch

#23 Beitrag von Alt-Boxer » 17. August 2013, 19:47

Ist die Kerze überhaupt die richtige für den Motor (Bosch XR7 LDC vorgeschrieben, s. Anhang)

Gruß

Altboxer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aktuell K12 (K41) / Typ 0547 / Z8+Z6
Davor: R 27/R 50/R 60/R 100 RS/R 1100 RS

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#24 Beitrag von bad boy » 19. August 2013, 07:14

danke, Mike

ja, das Kerzenbild sieht schon übel aus.
der Grund dafür ist ohne Zerlegung (zumindest der oszillierenden Teile) nicht erkennbar.

danke, Altboxer

es sind jetzt neue Zündkerzen drin, die von Dir beschriebenen.


laut Hersteller liegt der hohe Verbrauch vermutlich am Einbau neuer Kolbenringe.
das ist aber leider nirgends dokumentiert - ganz schlecht...
es ist jetzt ein anderes, spezielles Einfahröl eingefüllt worden; der Motor soll nun schonend eingefahren werden.

schaun mer mal
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Ölverbrauch

#25 Beitrag von bad boy » 21. August 2013, 09:52

wer sich schon immer gefragt hat, wie es sich denn wohl beim Fahren so anfühlt, hier ein Video des neuen Modells, des Monotracers auf dem Racetrack Brünn:
http://www.youtube.com/watch?v=wJ1sn1BDJyQ
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste