F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

Alles, was mit der Technik der F650 Serie zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Oliver-BO

F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

#1 Beitrag von Oliver-BO » 31. Mai 2009, 18:03

Hallo!

Ich habe seit kurzem das Problem, dass bei meiner F 650 GS (BJ 3/2002) im 2. Gang (und nur dort!) der Effekt auftritt, als würde die Kupplung rutschen, allerdings ist das Gefühl ruckartiger. Eher so, als würde die Kette einen Zahn weiter springen ...

Bei der ersten Überprüfung der Kette schien alles so weit in Ordnung. Die Kupplung haben wir einfach mal ausgeschlossen, da der Effekt ja nur im 2. Gang auftritt. Die Kette ist gefettet, stramm genug, die Zähne des Kettenblattes und des Ritzels sind auch noch o.k.

Ein erster Hinweis war der, dass ich überprüfen sollte, ob das Ritzel noch fest auf der Welle sitzt. Auch das ist der Fall. Ein Mechaniker (keine BMW-Vertragswerkstatt aber freie Werkstatt mit Spezialität auf BMW) hat eine Probefahrt gemacht und tippte dann zwar schon auf das Getriebe, hielt es aber irgendwie doch für sehr unwahrscheinlich, da er es eigentlich nicht von der GS kennen würde, dass diese mit Getriebeschäden glänzt. Auf dem Prüfstand blieb er einerseits bei seiner Meinung dass es das Getriebe sein könnte, war aber trotzdem irgendwie skeptisch, ob es nicht auch irgendwas elektronisches sein könne. ... Ob es gangspezifische, elektronische Einstellungen in der Zündung gibt und ob diese verstellt, dafür zuständige Geber defekt o.ä. sein könnten, damit hat er nur herum spekuliert und "laut gedacht".

Eine Antwort würde (vermutlich) nur ein Zerlegen des Getriebes geben.

Warum schreibe ich dies hier?

Ich möchte zum einen wissen, ob irgendein GS-Fahrer ein ähnliches Problem mit seiner Maschine kennt und ich suche zum anderen eine Werkstatt (oder ein freier, erfahrener Schrauber), in und um Bochum, der / die sofort helfen kann, da bisher alle Werkstätten einen Vorlauf von 2,5 bis 6 (!!) Wochen Vorlauf haben und ich eigentlich am 12.6. mit Meinem Motorrad in den Urlaub wollte!

Ich bin also für jeden Hinweis zur Fehlersuche und Adressen zu "Rettern" dankbar!

Viele Grüße aus Bochum,

Oliver

Interzeptor
Beiträge: 7
Registriert: 29. Mai 2009, 12:06

Re: F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

#2 Beitrag von Interzeptor » 1. Juni 2009, 17:14

Das gleiche Problem habe ich seit heute auch, bin gestern ne Tour gefahren 750km, kein problem gestern abend das bike abgestellt und als ich heute mittag losgefahren bin habe ich die gleichen symptome wie du aber auch im ersten gang, sprich gang 1 und gang 2 wenn ich bischen mehr gas gebe ( um schneller von der stelle zu kommen) habe ich das gefühl als ob die Kette springen würde, Ritzel schon nachgeguckt, alle Zähne dran und sehen noch gut aus. Wenn ich aber ganz sachte am gas ziehe im ersten und zweiten, dann ist nix. Hat vllt einer von euch nen Rat was es sein könnte bzw selbst erfahrung damit gemacht?

Gruss Waldemar

Interzeptor
Beiträge: 7
Registriert: 29. Mai 2009, 12:06

Re: F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

#3 Beitrag von Interzeptor » 1. Juni 2009, 17:32

Ich habe mal bischen rumgeguckt bei google, da ist mir einer aufgefallen der bei seiner suzi das problem hatte, wiederrum ein anderer mit einer f 650 gs hatte es auch.
Bei dem Suzi Fahrer war das getriebe beschädigt, bei dem F650 fahrer reichte nen neues Ritzel+Kette. Es spalten sich die meinungen, glaube einzige Möglichkeit ab inne Werkstatt oder selber mal durchtesten.

Oliver-BO

Re: F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

#4 Beitrag von Oliver-BO » 1. Juni 2009, 19:34

Lass uns auf jeden Fall in Kontakt bleiben, was die Ideen und Reparaturvorschläge anderer betrifft und was am Ende dabei heraus kommt.
Gerne würde ich die Idee mit der Kette und dem Ritzel glauben, aber ich habe da nicht viel Hoffnung. Ich habe nun schon über mehrere Kilometer auf dem Weg zur Werkstatt und zurück versucht, diesen Effekt in anderen Gängen bei egal welcher Drehzahl zu "erzwingen", aber hatte damit keinen Erfolg.
Ich bin kein Mechaniker, aber irgendwie scheiden meiner Meinung nach Kette, Ritzel, Kettenblatt, Kupplung aus, da sich der Fehler dann bestimmt in allen Gängen zeigen würde, oder?

Ich hatte noch den Tipp bekommen, das Getriebe mal ein wenig zu reinigen, da sich eventuell durch Verschlackung (? nenne ich jetzt mal so) irgend was verklebt haben könne oder so. Also Öl raus, die Hälfte davon mit Diesel gemischt wieder rein und kurze Runde gedreht. Nicht viel Drehzahlen, aber viel schalten. Ein mal die Straße raus und wieder runter. Dann Öl raus und frisches rein. Leider hat auch das nichts gebracht aber es war ein Versuch wert.

Morgen fahre ich zur nächsten Werkstatt und hoffe, dass die Zeit für mich haben und das Getriebe mal zerlegen. Ich habe mittlerweile nicht mehr viel Hoffnung, dass es noch etwas anderes sein könnte.

Gruß,
Oliver

Interzeptor
Beiträge: 7
Registriert: 29. Mai 2009, 12:06

Re: F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

#5 Beitrag von Interzeptor » 2. Juni 2009, 16:03

Ich habe heute mal das ritzel, kette abgenommen alles richtig gereinigt wie ich in anderen Threads schon gelesen habe und alles wieder schön zusammen gebaut. Das problem ist nun so gut wie weg. Ein Motorradhändler der bischen mehr ahnung haben soll wie ich (Angeblich), behauptete das die kupplung verschlissen sein könnte, da ich den leerlauf extrem schwer reinkriege. Seiner Meinung nach sollten neue Kupplungslammen reichen. Da ich mich an soetwas nicht rantraue wollte ich mal fragen wer von euch die Lust und die Zeit hat nachwuchsbikern bischen tipps beizubringen bzw das zusammen mit mir zu machen. Wohne in der nähe von Dortmund und hoffe es ließe sich was ab mitte Monat organisieren das ich das fertig machen kann ohne extra in die Werkstatt zu fahren.

Zudem ist mir aufgefallen das ich an meinem Hinterreifen einen Riss in der Lauffläche habe den man mit den fingern auseinanderdrücken kann, kann man da etwas machen? Die Reifen wurden letztes Jahr erst getauscht und sind ca bei 80% und zu Schade um wegzuwerfen.

Gruss Waldemar

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6793
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

#6 Beitrag von Frank@S » 2. Juni 2009, 18:50

Interzeptor hat geschrieben: ... das ich an meinem Hinterreifen einen Riss in der Lauffläche habe den man mit den fingern auseinanderdrücken kann, kann man da etwas machen?
Die 100 Eurönchen sollte Dir zumindest Dein Leben wert sein :!:

Stell Dir nur mal vor, dass bei 100 km/h Dir der Reifen um die Ohren fliegt,
oder auch nur schlagartig der Reifendruck weg ist.

Ich halte es für unverantwortlich mit einem defekten Reifen durch die Gegend zu fahren.
Du gefährdest nicht nur dich selbst, sondern auch andere :!:

:arrow: meine Meinung.

Para_dox
Beiträge: 1
Registriert: 23. Juli 2017, 01:23

Re: F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen

#7 Beitrag von Para_dox » 23. Juli 2017, 01:52

Hallo,

Leider hat auch bei mir der 2.Gang Ruckel-reiss-teufel zugeschlagen. Ich bin super froh gewesen diesen Foreneintrag von 2009 gefunden zu haben🤗 - aber leider ohne des Rätsels Lösung!? 😔

Hat hier jemand ne Ahnung was das sein könnte? (Ich habe bereits das hintere Ritzel und die Kette, sowie das Öl gewechselt- leider ohne Erfolg!)

Gruss,
Nick

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast