Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

automatische Löschung der Beiträge 6 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Kasper
Beiträge: 13
Registriert: 7. August 2015, 13:01
Mopped(s): F650GS K1200RS
Wohnort: Berlin

Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#1 Beitrag von Kasper » 10. Juli 2017, 12:24

Letzte Wochen bei der HU...
Abgastest mit Abbruch, da nach einiger Zeit beim Lauf auf 2.000 U/min Kühlwasser munter tropfte.
HU hat dann noch geklappt. Danach Ursachenforschung.
Dazu hab ich einen PVC-Schlauch (10 mm innen) auf die Zitze am Ausgleichsbehälter geschoben und nach hinten außen geführt, damit man jederzeit sieht was abgeht.

Bei Fahrt egal ob sanft oder grob alles i.O.
Temperatur geht je nach Betriebsphase hoch und auch wieder runter. Bei konstanter Fahrt konstante Temperatur im Normalbereich.
Bei Stillstand und erhöhter Drehzahl steigt die Temperatur... Lüfter springen an.... Dann steigt Kühlwasser in meinem Prüfschlauch hoch und nach Abschalten Motor (aber danach wieder Zündung an wegen Lüfter) leichte Siedegeräusche vom Kühlsystem.

Zylinderkopfdichtung schließe ich mittlerweile aus, da im Fahrbetrieb alles i.O.
Hab der Kühlerverschluß im Verdacht zu früh aufzumachen. Soll ja erst bei 1,5 bar passieren. Ein Überhitzen sollte dadurch nicht zur Dampfbildung führen.

Ergänzende Hinweise: K1200RS, Bj 2004, 27.0000 km, In letzten Jahren nix am Kühlsystem verändert.

Bitte die altgedienten Haudegen um einen geschätzten Kommentar.

Beste Grüße
Helge

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#2 Beitrag von helmi123 » 10. Juli 2017, 12:43

:twisted: ja ,ich würde nach Spandau fahren ,die K vor das Werkstor fahren ,und im STAND mit 2000 U/min Radau machen, """"Der Werkschutz ist da ziemlich Penibel"" da hast dann 2 Probleme auf einmal :evil: sind aber Hausgemacht.
:lol:

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#3 Beitrag von gerreg » 10. Juli 2017, 14:33

Hallo,

entweder Du hast Luft im Kühlkreislauf oder das Überdurckventil im Kühlerdeckel verklebt ist.

Der Ausgleichs Behälter hat nichts mit dem eigentlichen Kühlerwasserstand zu tun, dazu musst Du den Kühlerdeckel öffen. der ist vorne links auf dem Kühler drauf. Bitte nur bei kaltem Motor, sonst Kocht Dir die Suppe entgegen.

Erst mal Kühlerdeckel vorne links vom Kühler und mit Kühlerschutz ANF 50:50 gemischt auffüllen. Dann nochmal probieren, wenn es wieder passiert ist, kalt werden lassen wieder am Kühler den STand prüfen und den Deckel tauschen.

Im Kühlerdeckel ist ein Überdruckventil drinn das bei überschreiten des Drucks Kühlflüssigkeit in den Ausgleichsbehälter lässt, denn das Kühlerwasser brauchzt wenn es warm ist mehr Platz. Wenn das Kühlsystem abkühl dann geht das anders rum. Dann saugt der im Kühlsystem entstehnde Unterdruck über die Überlaufleitung wieder wasser ins Kühlsystem zurück.

eine weitere Möglichkeit wäre eine defekte Verbindungsleitung zwischen Kühler und Ausgelichsbehälter, dann würde auch Luft zurück gesaugt werden.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#4 Beitrag von helmi123 » 10. Juli 2017, 15:24

:idea: Gerd, Siedegereusche bei Zündung ein :P der Deckel ist doch IO.Wichtig ist doch das im Betrieb der Temperatur Ausgleich Ordendlich Arbeitet.
:lol:

Kasper
Beiträge: 13
Registriert: 7. August 2015, 13:01
Mopped(s): F650GS K1200RS
Wohnort: Berlin

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#5 Beitrag von Kasper » 10. Juli 2017, 16:13

Danke für die schnellen Antworten.
Das mit Luft im System werde ich noch genau checken. Rep-Anleitung sagt ja nur Schläuche kneten....
Was mich stutzig macht, dass es anfängt zu köcheln. Die Siedetemperatur steigt mit steigendem Druck. Ich gehe mal davon aus, dass die Herren Ingenieure die Druckentlastung über den Deckel so konstruiert haben, das durch den Anstieg des Drucks im Kühlsystem Dampfbildung sicher vermieden wird.
Also entweder gibt es punktuelle Überhitzung infolge schlechter Durchströmung (Wasserpumpe malade oder einfach Luft im System) oder der Druck wird zu schnell Richtung Ausgleichsbehälter abgebaut.
Ich hoffe mal auf Luft..., dann ist der Spuk schnell vorbei.

Kasper
Beiträge: 13
Registriert: 7. August 2015, 13:01
Mopped(s): F650GS K1200RS
Wohnort: Berlin

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#6 Beitrag von Kasper » 10. Juli 2017, 21:41

schade eigentlich...
nach Füllkontrolle nachfüllen, kneten, usw. keine Besserung.
Eventuell springen die Lüfter einfach zu spät an. Temperaturfühler sitzt ja im Pumpengehäuse.
Morgen versuche ich den Verschluß zu bekommen.
So long....

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9624
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#7 Beitrag von wolfgang » 10. Juli 2017, 21:53

Wie sehen denn deine Kühler aus? Versifft und verbogen? Wenn du sie reinigst, dann von hinten. Denke auch einmal daran, deine Karre ist 13 Jahre alt und mal unabhängig von der Laufleistung.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
JoeOdw
Beiträge: 81
Registriert: 2. März 2008, 11:33
Mopped(s): K1200RS Bj.'97, K1600GT Bj.'13
Wohnort: 64653 Lorsch

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#8 Beitrag von JoeOdw » 10. Juli 2017, 22:00

Hallo Kasper,

schaue dir mal diesen Threat aus unserem Forum hier an,
viewtopic.php?f=82&t=48049
da haben wir über das Thema schon mal gesprochen.
Ich könnte mir vorstellen, dass dir das weiterhilft.

Gruss und gute Fahrt vielleicht mit einem neuen Kühlerdeckel, Josef

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#9 Beitrag von gerreg » 10. Juli 2017, 22:10

helmi123 hat geschrieben:
10. Juli 2017, 15:24
:idea: Gerd, Siedegereusche bei Zündung ein :P der Deckel ist doch IO.Wichtig ist doch das im Betrieb der Temperatur Ausgleich Ordendlich Arbeitet.
Ja Helmi,

wenn es nicht der Deckel oder Luft im System ist, dann muss es wohl der Tauchsieder sein, der bei Zündung ein Strom bekommt und dann die Siedegeräusche verursacht! :lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#10 Beitrag von gerreg » 10. Juli 2017, 22:11

Kasper hat geschrieben:
10. Juli 2017, 21:41
schade eigentlich...
nach Füllkontrolle nachfüllen, kneten, usw. keine Besserung.
Eventuell springen die Lüfter einfach zu spät an. Temperaturfühler sitzt ja im Pumpengehäuse.
Morgen versuche ich den Verschluß zu bekommen.
So long....
Hallo,

der Temperaturfühler der den Lüfter ansteuert sitzt hinten im Kopf im Bereich der Zündspulen, der Sensor unten steuert nur das Schätzeisen für die Wassertemperatur an und hat mit der Motorsteuerung oder Lüftersteuerung nix zu tun!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#11 Beitrag von helmi123 » 11. Juli 2017, 07:57

Gerd,die Erfahrung zeigt das bei mehr als 3 min Leerlauf noch dazu mit erhöhtem Standgas der Lüfter Anspringt und bei 90° die Bimetalfeder vom Kühlerdeckel öffnet. :D Der linke Kühler ist der erste Ansprechpartner vom Motorausgang ,hat man Druckluft im Haus wird mit der Pistole das untere drittel gekühlt und schon verlängert sich die Standlaufzeit die Probe zum Exempel. :D
:lol:

Kasper
Beiträge: 13
Registriert: 7. August 2015, 13:01
Mopped(s): F650GS K1200RS
Wohnort: Berlin

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#12 Beitrag von Kasper » 11. Juli 2017, 15:54

Danke für die Tips und die Aufklärung.
Kühler selbst sind sauber / durchsichtig. Schließe ich als Ursache aus.
Hab intensiv nach einem Tauchsieder gesucht, aber keinen gefunden. Meine Kabeltrommel wäre auch garnicht lang genug.
Hat der Kühlerdeckel wirklich einen thermischen Verschluß, sprich Bimetall? Der untere Dichtsitz lässt sich bei mir gegen den Federdruck hochdrücken, ich bin deshalb von einem druckabhängigem Verschluß (1,5 bar) ausgegangen.
By the way... Hat der Kühlkreislauf eigentlich einen Thermostat zum Umschalten der Kühlkreisläufe? Hab in der Rep-Anleitung nichts gefunden. Die Pfeile in der Grafik sind ohne ein Regelelement verwirrend.
KühlerKL.JPG
Ansonsten ist ein neuer Deckel bestellt. Melde mich nach Vollzug.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#13 Beitrag von gerreg » 11. Juli 2017, 23:31

Hallo,

geh in Der Reparaturanleitung eine Seite Weiter da siehst Du wie das Thermostat aus dem rechten kühler ausgebaut wird.

http://www.realoem.com/bmw/de/showparts ... Id=17_0124

Als Postion 4 findest du es hier!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
Straßenbahner
Beiträge: 298
Registriert: 17. September 2010, 18:39
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Stuttgart

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#14 Beitrag von Straßenbahner » 12. Juli 2017, 17:17

Hallo Helge,

hatte bei meiner LT während der letzten Saison das gleiche Problem :evil:
Bin mit einem Freund die Route des Grandes Alpes gefahren und auf jeder Passhöhe hat Paula gepinkelt. Vor der Talfahrt normales Wasser in den Ausgleichbehälter und bis zur nächsten Passhöhe war alles normal. Dann ging das Ganze wieder von vorne los.
Über Winter die Maschine gestrippt, neue Kühlflüssigkeit aufgefüllt, entlüftet, NEUEN Kühlerverschluss aufgesetzt, Maschine zusammengebaut und jetzt seit 5000 Km alles im Grünen Bereich.
Investiere die 24 € und dein Mädel ist nicht mehr inkontinent :D

Viele Grüße

Jürgen
K1200LT, Bj 04, Vollausstattung incl. Xenon, LED-Zusatz, Baehr Ultima XL, MP3, Garmin 660 aber ohne CD-Wechsler.
Träume nicht vom fahren, fahre deinen Traum!!!

Kasper
Beiträge: 13
Registriert: 7. August 2015, 13:01
Mopped(s): F650GS K1200RS
Wohnort: Berlin

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#15 Beitrag von Kasper » 13. Juli 2017, 16:36

Das war´s
neuer Deckel, alles wieder schick.
Der alte und neue Deckel war schon etwas anders der Alte hatte innen einen blanken Metallteller, der Neue hat eine innere Dichtung aus Vollgummi.
Hab mit einem Kraftmesser die Öffnungskraft gemessen. Beide haben bei etwa 65-70 Newton geöffnet. Also war es eine Undichtigkeit, die verhindert hat, das sich ein Überdruck aufbaut.
Die Schläuche lassen sich nicht zusammendrücken. Es sei denn, du bist Chuck Noris. 1,5 bar (15 Meter Wassersäule) ist da schon was.

Also meinen Herzlichen an Alle
Helge

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#16 Beitrag von gerreg » 14. Juli 2017, 05:41

Passt!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9624
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#17 Beitrag von wolfgang » 14. Juli 2017, 08:27

Die Schläuche lassen sich nicht zusammendrücken.
Dies solltest du aber schon machen, eben auf eine andere Art und Weise.
Motor kalt, Kühlerdeckel runter und die Schläuche durchkneten von unten links nach oben rechts. Dann Motor laufen lassen bis der Thermostat öffnet und dann abstellen und Kühlwasser nachfüllen. Du musst aber normales Wasser nehmen, kein entmineralisiertes oder destiliertes. Dann sollte alles zu 100 % passen. Kontrolliere noch die Schrauben vom Bugspoiler, damit diese nicht zu lang sind und in die Schläuche drücken. Wenn du Schraubschellen hast, diese nachziehen (nicht abreißen) und den oberen Querschlauch kontrollieren, der scheuert gerne am Rahmen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Kasper
Beiträge: 13
Registriert: 7. August 2015, 13:01
Mopped(s): F650GS K1200RS
Wohnort: Berlin

Re: Kühlwasserverlust Ausgleichsbehälter bei Motor gut warm

#18 Beitrag von Kasper » 15. Juli 2017, 18:46

Jau, jemacht. Danke für die Rep-Tipps.

Und damit bin ich und meine Dicke wieder happy....

Helge

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast