Kaufberatung erbeten

automatische Löschung der Beiträge 6 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Kaufberatung erbeten

#1 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 07:15

Moin moin zusammen,

so....morgen ist es soweit:

ich schaue mir mein Traummoped an K 1200RS Bj 2001 mit 58000 km TÜV neu alle "Flüssigkeiten " gewechselt...3000.- Euronen

worauf sollte ich besonders achten ???

Lt. Aussage des Verkäufers leuchtet die ABS Leuchte manchmal was aber nach ein paar Kilometer Fahrt oder laden der Batterie aufhört...soll an zu wenig Spannung der Batterie liegen ( ??? ) ist das so- oder schlummert da ein größerer Defekt???

Gibt es noch Stellen die ich mir genau ansehen sollte??

Danke im voraus

Micha

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 402
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Kaufberatung erbeten

#2 Beitrag von joerg58kr » 14. Juni 2017, 07:46

Ist es noch eine 589 vFL mit ABS II oder schon K12 Facelift mit I-ABS?.

Die Batterie steht kurz vor dem Exitus und ohne genug Spannung mag das ABS nicht. Ansonsten wurde die 60.000 er Inspektion gemacht? Da fällt normalerweise etwas mehr an als Motorölwechsel (z.B. Steuerkettengleitschiene, Ventilspiel).

Motor, Getriebe, Kardan dicht? Kein Kupplunsrutschen? Sonst wird es teuer! Achsialspiel im Hinterrad? Bremsflüssikeit, Kupplungsflüssikeit fällig? Gerade beim I-ABS sehr wichtig und ein nicht unerheblicher Posten, wenn es der "Freundliche" macht. Reifenalter und -typ?

Von der Laufleistung her ist sie ja gerade eingefahren, aber bedenken sie ist 16 Jahre alt und da kann auch schon mal das eine oder andere Kunststoffteil (Schlauch, etc.) aus Altersgründen aufgeben.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

bluemchenpfluecker
Beiträge: 7
Registriert: 25. August 2013, 12:54
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Pliening

Re: Kaufberatung erbeten

#3 Beitrag von bluemchenpfluecker » 14. Juni 2017, 07:59

Hallo Micha,
bei meiner hat bei der gleichen Laufleistung ein Bremsschlauch aufgegeben. Außerdem war der Dichtring im Hinterachsgetriebe Richtung Kardantunnel undicht. Also auf Öl an der Manschette achten. Bremscheiben-Verschleißgrenze liegt bei 4,5mm. Wie oben bereits erwähnt: Die 60.000 ist teurer mit Gleitschiene und Ventilspiel einstellen. So als Anhaltspunkt: Der Freundliche wollte inkl. Stahlflexumrüstung 1200EUR haben .

Gruß,
Dirk
Viele Grüße,
Dirk

###################
Moppeds:
05/2000 - 03/2003 R 1100RS
03/2003 - 06/2006 R 1150GS
06/2006 - 11/2010 R 1200GS
07/2013 - K 1200RS VIN: ZG24262

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kaufberatung erbeten

#4 Beitrag von helmi123 » 14. Juni 2017, 08:02

mellisdad hat geschrieben:
14. Juni 2017, 07:15
Moin moin zusammen,
so....morgen ist es soweit:

Gibt es noch Stellen die ich mir genau ansehen sollte??

Danke im voraus
Micha

Micha :idea: ja """"" bei dem BJ Motorölfüllstand ist das S :idea: Schauglas SCHWARZ lass die Finger von. :idea:
:lol:

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#5 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 08:35

ui ui ui....is ja doch ne Menge...will ich mir mal einen grossen Zettel anlegen...

bei dem BJ Motorölfüllstand ist das S :idea: Schauglas SCHWARZ lass die Finger von..... das versteh ich nicht so ganz....meinst du das Glas ist "verkrustet" ???

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2957
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Kaufberatung erbeten

#6 Beitrag von bmw peter » 14. Juni 2017, 08:59

Nee,
Helmi will sagen wenn das Schauglas bis oben hin schwarz ist, wurde sie immer mit zu hohem Ölstand gefahren.
Das könnte evtl. Schäden hervorrufen.
Richtiger Ölstand ist Mitte Schauglas.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kaufberatung erbeten

#7 Beitrag von helmi123 » 14. Juni 2017, 09:11

ja Peter,Hoffentlich liest das der Verkäufer nicht 8)
:lol:

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#8 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 10:47

Wieso soll er das nicht lesen??? Ist er schon einmal vorgewarnt....ich bin immer für klare Worte,........

Aber auch erst mal besten Dank für die Tipps...

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kaufberatung erbeten

#9 Beitrag von helmi123 » 14. Juni 2017, 11:05

:idea: ich auch.Sieht das der Verkäufer was wir sagen,Schups ist das Schauglas schnell um 500 ml weniger Voll. :idea:
:lol:

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#10 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 11:21

oder so..... :(

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kaufberatung erbeten

#11 Beitrag von helmi123 » 14. Juni 2017, 11:59

mellisdad hat geschrieben:
14. Juni 2017, 10:47
Wieso soll er das nicht lesen??? Ist er schon einmal vorgewarnt.
und was hat Peter gesagt, Überfüllung( permanent) zieht meisten einen Kupppppplungs Reibscheiben ersatz nach .Kostenpunkt 800-1000 Euronen.Also bei Probe erstmal im 5-6 Voll Beschleunigen und wenn dann der Motor schneller Aufheult als die Tachonadel Anzeigt "Heim zu Mutti" :D
:lol:

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#12 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 12:13

notiert..........

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#13 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 13:10

hier mal ein paar Bilder von dem guten Stück:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4123
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Kaufberatung erbeten

#14 Beitrag von ChristianS » 14. Juni 2017, 13:17

Ungünstig fotografiert. Man kann das Ölschauglas nicht erkennen. :lol:
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#15 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 13:20

:lol:.... aber sonst steht die doch gut da....

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kaufberatung erbeten

#16 Beitrag von helmi123 » 14. Juni 2017, 13:21

im hinteren Behälter ist Zuwenig DOT 4= Bremsflüßigkeit. :idea:
:lol:

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#17 Beitrag von mellisdad » 14. Juni 2017, 13:37

helmi123 hat geschrieben:
14. Juni 2017, 13:21
im hinteren Behälter ist Zuwenig DOT 4= Bremsflüßigkeit. :idea:
alle Flüssigkeiten sollen grad gewechselt worden sein....kommt auch auf den Zettel...

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung erbeten

#18 Beitrag von gerreg » 14. Juni 2017, 13:55

mellisdad hat geschrieben:
14. Juni 2017, 13:37
alle Flüssigkeiten sollen grad gewechselt worden sein....kommt auch auf den Zettel...
Kann aber auch an abgefahrenen Bremsbelägen vorne liegen! Aussen ist der Behälter für den vorderen Radkreis zuständig, der innere Behälter mach den hinteren Rad- und Steuerkreis.

Frag explizit nach wann zuletzt und in welchen Abständen die Bremsflüssigkeit gewechselt wurde. Ich hatte im März eine "Standuhr" hier die angeblich ständig gewartet wurde. Bei der war aufgrund zu alter aggressiver Bremsflüssigkeit der ABS Block kaputt.

Wenn du selber kein GS911 zum auslesen hast würde ich bei der probefahrt zu einem Händer fahren und mal die Fehlerspeicher auslesen lassen.

Kupplung prüfst du am besten in dem du das Vorderrad an eine Wand stellst und versuchtst im 2. Gang mit ein klein bischen Gas dagegen zu fahren, wenn Du das Moped abwürgst dann passt sie!

Lass Dir auch belegen wie oft die Kupplungsflüssigkeit gewechselt wurde, bei meiner war mit 47000 km der Kupplungsnehmer Zylinder defekt und was eine völlig verschmierte Kupplung nach sich zog!

Hier hast Du was zum Schauen über die Moppeds die ich in der letzten Zeit überholt hab!

http://k1200rs.eu/index.php/technik/werkstatt

Wenn alles in Ordnung ist, gibst Du das Teil nimmer her!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
Egon
Moderator
Beiträge: 842
Registriert: 9. Februar 2003, 17:23
Skype: Egon Hoppius
Mopped(s): K 1300 S
Wohnort: 33335 Gütersloh

Re: Kaufberatung erbeten

#19 Beitrag von Egon » 14. Juni 2017, 17:48

Sehe ich auf dem 2. Bild ein Schmutzrand am Flansch Motor/Getriebe aus der rechten Seite ?
Wenn Ja: Erste Anzeichen für defekten Simering hinter Schwungscheibe oder defekten Kupplungsnehmerzylinder!
Beides nicht ganz billig
Gruß aus Gütersloh,
Egon

K1300 S, ab 4/13 z. Zt. 39 Tkm
K1200 RS, Bj.06/00- 4/13, 117 Tkm

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kaufberatung erbeten

#20 Beitrag von helmi123 » 15. Juni 2017, 10:31

8) jetzt ja. :idea:
:lol:

mellisdad
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 20:25

Re: Kaufberatung erbeten

#21 Beitrag von mellisdad » 15. Juni 2017, 16:25

nein...alles dicht...hab sie schon hier stehen 8) .....200km habe ich schon hinter mir....berichte weiter..... :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste