180er Reifen auf 5,00 Felge?

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 18
Registriert: 26. Dezember 2015, 18:29
Mopped(s): K1200RS, R1150R, Suzuki DR350S
Wohnort: 10711 Bärlin-Zitty

180er Reifen auf 5,00 Felge?

#1 Beitrag von Schoko » 30. Januar 2017, 17:56

Hallo,
mal wieder steht ein Reifenwechsel an und ich bin mir immer unsicher welche Größe ich nun aufziehen darf.
In den Beiträgen steht, dass der 180iger auf die 5,50 Felge passt. Ist der auch zulässig auf einer 5,00 Felge?

In meinen Papieren steht in der Zul-Besch. Teil I die Kombination vorn 120/70 und hinten 170/60. Ich habe definitiv eine 5,00 Felge.

In der EWG-Übereinstimmungsbescheinigung steht die Felgengröße nicht, aber dort steht dass ich hinten 170/60 und auch 180/55 fahren darf.
Montiert war schon immer ein Reifen der Größe 180/55. Beim TÜV hat es auch noch keiner bemängelt. Vielleicht hat er es auch nicht bemerkt oder gewusst, dass es i. O. ist.

Welchen Unterschied macht eigentlich die Größe?

Gruß Heiko
Heiko :D

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1280
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#2 Beitrag von Gollum » 30. Januar 2017, 18:48

Wenn Du Dir da immer unsicher bist, warum fährst Du mal nicht zum Freundlichen und fragst nach?
Die können Dir genau sagen ob Du einen 180er auf einer 5" Felge fahren darfst oder nicht, ein guter
Reifenhändler müsste das aber auch wissen!

Vor allem welches Motorrad meinst Du jetzt, die K1200RS oder die R1150R ?
Gruß Uwe
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums! :wink:

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 18
Registriert: 26. Dezember 2015, 18:29
Mopped(s): K1200RS, R1150R, Suzuki DR350S
Wohnort: 10711 Bärlin-Zitty

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#3 Beitrag von Schoko » 30. Januar 2017, 19:48

sorry, ist ja kein reines K-Forum
Mopped ist eine K1200RS, Modell K12, Baujahr 2001
Heiko :D

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1280
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#4 Beitrag von Gollum » 30. Januar 2017, 20:02

Steht in der Zul-Besch. Teil I eigentlich nicht mehr die Felgengröße drin
und was dort für ein Reifen für die Felgengröße zugelassen ist?
Ich weiß es ja nicht, da ich immer noch einen alten Fahrzeugschein und einen
alten Fahrzeugbrief habe. :?:
Gruß Uwe
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums! :wink:

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#5 Beitrag von Michael (GF) » 30. Januar 2017, 20:48

Zu diesem Thema gab es schon reichlich Threads...

1. In der Zulassungsbescheinigung ist nur noch die kleinst mögliche Reifen/Felgenkombination eingetragen. Das war beim alten kfz Brief anders... da waren alle eingetragen.

2. 170er Reifen nur auf 5.00 er Felge, 180er Reifen nur auf 5.50er Felge.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1280
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#6 Beitrag von Gollum » 30. Januar 2017, 21:06

Und somit wäre das Thema 180er Reifen auf einer 5" Felge gelöst!
Soviel Unterschied mach das ja auch nicht zu einem 170er Reifen.
Gruß Uwe
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums! :wink:

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#7 Beitrag von teileklaus » 30. Januar 2017, 21:13

nur der breitere 180 er macht auf der 5 er Felgenbreite nicht mehr Grip oder Lebensdauer, da er ja stärker gekrümmt wird als der 170 er..
Höchstens bei extremer Schräglage, da der dann spitzer wird als auf einer 5,5 er Felgenbreite.

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#8 Beitrag von gerreg » 30. Januar 2017, 23:52

Hallo Heiko,

hatte diesen Fall letztes Jahr bei der Überholung einer K1200RS die aus England reimportiert wurde. In den Abnahmepapieren der Erstabnahme von BMW steht eindeutig der 170er für die 5" Felge und der 180er für die 5,5" Felge drinn.

Der fälschlicher weise montierte 180er musste gegen einen 170er getauscht werden.

Den so gut wie neuwertigen 180er hab ich dann letztes Jahr mit meiner 5,5" Felge in Frankreich in den Cevennen vernichtet!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4119
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#9 Beitrag von ChristianS » 31. Januar 2017, 03:51

Der 180er hat zum 170er einen 0,9437% geringeren Umfang und dreht sich also dementsprechend schneller. Vernachlässigbar.

Erlaubte Abweichung nach oben: maximal 2%
Erlaubte Abweichung nach unten: maximal 4%
(jeweils von der Serie aus gerechnet)

Überschreitet man diese Toleranzen auf der tachosignalgenerierenden Achse (bzw Rad beim Krad) muss man das Tachosignal an den neuen Umfang anpassen lassen.

Ergo: falls einem der im vorliegendem Fall spitzere, weil stärker gekrümmte 180er vom Fahrverhalten so sehr mehr zusagt als der serienmäßige 170er, kann man ihn problemlos per Einzelabnahme eintragen lassen.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#10 Beitrag von teileklaus » 31. Januar 2017, 06:37

ChristianS hat geschrieben:Der 180er hat zum 170er einen 0,9437% geringeren Umfang und dreht sich also dementsprechend schneller. Vernachlässigbar.
vl meintest du es auch so, aber der 180 er hat einen größeren Abrollumfang und dreht sich genausooft mit dem Rad wie vorher aber dann mit höherer Wegstrecke und damit Geschwindigkeit bei gleicher Motordrehzahl. meist Bringt es auf der gleichen Felgenbreite nur mehr Krümmung die eben gewünscht oder in Kaufgenommen wird.
Wenn dann würde ich mir ein 5,5 Zoll Rad dazu suchen. Ist ja auch Serie und damit gut erprobt.

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 373
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#11 Beitrag von gerreg » 31. Januar 2017, 06:45

ChristianS hat geschrieben:Der 180er hat zum 170er einen 0,9437% geringeren Umfang und dreht sich also dementsprechend schneller. Vernachlässigbar.

Erlaubte Abweichung nach oben: maximal 2%
Erlaubte Abweichung nach unten: maximal 4%
(jeweils von der Serie aus gerechnet)

Überschreitet man diese Toleranzen auf der tachosignalgenerierenden Achse (bzw Rad beim Krad) muss man das Tachosignal an den neuen Umfang anpassen lassen.

Ergo: falls einem der im vorliegendem Fall spitzere, weil stärker gekrümmte 180er vom Fahrverhalten so sehr mehr zusagt als der serienmäßige 170er, kann man ihn problemlos per Einzelabnahme eintragen lassen.
Hast Du schon ein Gutachten dafür?

Mein Kontakt beim TÜV der viel macht wenn technisch fundiert. Hätte das ohne aufwendige Versuchsanstalt nicht gemacht.

180er auf 5,5 Zoll Felge:

Https://flic.kr/p/Ey9N8z

180er auf 5 Zoll Felge:

https://flic.kr/p/DAqzTs

Die Flanke steht hier für meinen Geschmack zu flach!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4119
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#12 Beitrag von ChristianS » 31. Januar 2017, 12:53

Negativ Klaus. Ich meine es so wie ich es schrieb. 180/55-17 hat einen kleineren Umfang als 170/60-17 :!:

180er Umfang = 1978.5750532308 mm
170er Umfang = 1997.4246091524 mm

---

Negativ Gerreg. Ich habe keins und ich brauch auch keins. Weiß aber aus eigener Erfahrung, dass es, solange man sich innerhalb der Vorschrift bewegt, problemlos machbar ist. Allerdings muss ich auch anmerken, dass es extremst prüferabhängig ist, was man "darf" und was nicht. Hier spielt der Nasenfaktor eine entscheidende Rolle. Wenn man sie devot und gottgleich behandelt und im entscheidenden Moment mit detaillierten Hintergrundwissen glänzt, hat man schon halb gewonnen.

Soweit ich weiß darf auch nicht jeder TÜV Einzelabnahmen durchführen. Der hiesige TÜV Thüringen darf es zum Beispiel nicht. Die Dekra hingegen ist deutschlandweit einheitlich und darf immer, ist aber genauer.
Als ich noch während meiner "Sturm-und-Drang-Zeit" im Umbauwahn war (diverse Autos, Motorrad), wurde ich immer mit der Dekra glücklich.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#13 Beitrag von helmi123 » 31. Januar 2017, 13:40

ChristianS hat geschrieben:
31. Januar 2017, 12:53
. 180/55-17 hat einen kleineren Umfang als 170/60-17 :!:

180er Umfang = 1978.5750532308 mm
170er Umfang = 1997.4246091524 mm

:evil: warum verunsichert ihr die Leute.

5 Zoll Felgen sind nur mit einem 170 er/zu60mm in dem höhen verhältniss Zugelassen.

5,5 Zoll nur im 180 er verhältniss.

Der 5Zoll legt sich leichter in die Kehre.
Der 5,5 Zoll braucht auf Grund seines breiteren felgen Randes mehr Druck . :)
:lol:

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4119
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#14 Beitrag von ChristianS » 31. Januar 2017, 15:33

Zugelassen
Zulassungen lassen sich individuell durch Einzelabnahmen bei einer Prüforganisation erweitern :wink:
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#15 Beitrag von helmi123 » 31. Januar 2017, 16:00

:lol: ja § 25= 75 Euro z´Zahlung . Es geht auch auf der 5" Felge ein 205/45 in Slik :D
:lol:

Benutzeravatar
Schoko
Beiträge: 18
Registriert: 26. Dezember 2015, 18:29
Mopped(s): K1200RS, R1150R, Suzuki DR350S
Wohnort: 10711 Bärlin-Zitty

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#16 Beitrag von Schoko » 31. Januar 2017, 17:51

Hallo in die Runde,
vielen Dank für die Antworten, die auch alle schlüssig klingen. Diesen Sachstand hatte ich nach Lesen der unzähligen Threads auch. Leider fehlt mir noch der entscheidende Hinweis, warum in der EWG-Übereinstimmungsbescheinigung zu meinem Mopped, die ja als Grundlage zum Ausfüllen des Kfz-Briefes genutzt wird, beide Reifenkombinationen eingetragen sind. Leider fehlt ein Hinweis auf die Felgengröße in dem Dokument und der alte Kfz-Brief wurde mir beim Kauf nicht übergeben. Vielleicht steht dort ja eine Felgengröße, in der neuen Zulassungsbeschenigung ist die jedenfalls nicht enthalten.

Als ich das Mopped 2014 gekauft habe, war bereits ein 180er Reifen montiert, weshalb ich die Größe beibehalten habe.
Durch das Lesen der vielen Beiträge bin ich jetzt halt unsicher.

Der 180er fährt sich gut, das Mopped ist bauartbedingt kein Wiesel, dafür habe ich die Rockster oder eine Enduro. Werde wohl jetzt einen 170er aufziehen lassen, wenn sich das Handling damit verbessern lässt.

Am WE bin ich auf der Messe in Oldenburg, mal sehen was BMW so erzählt, falls die noch so ein "altes" Mopped kennen. Vielleicht ist ja auch ein Graukittelverein vor Ort.

Gruß Heiko
Heiko :D

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#17 Beitrag von teileklaus » 31. Januar 2017, 20:44

Stimmt, Asche auf mein Haupt, der 180 er ist ja ein 55 er und der 170 er ein 60 er. Also 0,9XX% weniger.
Der Reifenrechner hat es ausgespuckt.
Was spricht dagegen, einfach den zulässigen 170 er zu fahren? Oder eben ein gebrauchtes 5,5x17 Rad zu kaufen?

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: 180er Reifen auf 5,00 Felge?

#18 Beitrag von helmi123 » 1. Februar 2017, 10:04

Schoko hat geschrieben:
31. Januar 2017, 17:51
damit verbessern lässt.

Am WE bin ich auf der Messe in Oldenburg, mal sehen was BMW so erzählt, falls die noch so ein "altes" Mopped kennen. Vielleicht ist ja auch ein Graukittelverein vor Ort.
Gruß Heiko
:) Servus Heiko, mit dem 170 er ist es ein Wiesel,der 180 er braucht mehr druck.

Beid der Felgengröße 5,5 Zoll ist keine Beilagscheibe nötig (5 Lochscheibe) :D es wurde für beide Felgengröße eine Freigabe erteilt, aber nur wie bereits geschrieben: 5 Zoll/170.....5,5 Zoll 180 er. :)
:lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste