Reifenpanne

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
supramk3
Beiträge: 31
Registriert: 7. Oktober 2014, 21:22
Mopped(s): K 1200 GT Bj. 03
Wohnort: Sankt Augustin

Reifenpanne

#1 Beitrag von supramk3 » 3. August 2016, 17:01

Servus

Ich bin nun seit 4 Jahren wieder auf dem Bike unterwegs und hab mir vorgestern innerhalb 2 1/2 Jahren den 3. platten Reifen eingehandelt :oops:

Hatte direkt nach der Panne so die Schnauze voll, dass ich mit dem biken aufhören wollte. Aber die Dicke macht so nen Spaß, dass ich Sie behalten werde.

Werde mir aber nun nen Reifendruckkontrollsystem einbauen. Habe dazu gestern schonmal nen Metallventil einbauen lassen.

Würde mir den Tyreboy zulegen, da die Sensoren nur 6,1 Gramm wiegen.

Wie ist eure Meinung dazu?

Gruß Holger

Benutzeravatar
Achim1958
Beiträge: 347
Registriert: 3. April 2014, 08:32
Mopped(s): K1200RS, nun K1200S Bj.06.08
Wohnort: D-Wendlingen
Kontaktdaten:

Re: Reifenpanne

#2 Beitrag von Achim1958 » 3. August 2016, 17:06

Hi,

RDC hilft auch bei einem Plattfuss nicht weiter :lol:

Gruß Achim
Die Katze ist ein Wunder der Natur***Leonardo da Vinci***
Infos Motorradfreunde Ötlingen 2006 e.V. & wer Rechtschreibfehler findet,darf sie behalten

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9763
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Reifenpanne

#3 Beitrag von helmi123 » 3. August 2016, 17:08

:) Ich habe ,selbst 2009 beim Holledauer Treffen keine Platten gehabt, wobei der Helmtaucher auch 2 hatte, spar dir die Ausgabe und Fahre etwas mehr mittig deiner Bahn :)
:lol:

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6791
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Reifenpanne

#4 Beitrag von Frank@S » 4. August 2016, 06:10

helmi123 hat geschrieben::) Ich habe ,selbst 2009 beim Holledauer Treffen keine
... SchAiß Hopfennägel .... :evil: :evil:

Leg' Dir ein :arrow: Reifen-Pannenset in den Koffer :!:
Damit kommst Du wenigstens Heim :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
assy
Beiträge: 117
Registriert: 26. September 2008, 12:29
Mopped(s): BMW K 1200 RS, BMW F 800 R.
Wohnort: Neustadt a. Donau

Re: Reifenpanne

#5 Beitrag von assy » 4. August 2016, 15:21

spar dir die Ausgabe und Fahre etwas mehr mittig deiner Bahn :)

Hallo BMW Biker bzw Helmi,

was soll das bringen ??? Die Hopfenernte, die ja bald beginnt, bestreut sämtliche Wege mit dem Scheißdraht - ferner liegt in der Fahrbahn Mitte doch der meiste Dreck.


Gruß Johann.

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9763
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Reifenpanne

#6 Beitrag von helmi123 » 4. August 2016, 15:32

:) hallo Johann, du weist aber auch nicht das die Hopfenbauern mittlerweile Magneten am Anhänger haben, bzw, nach der Tages Arbeit die Straßensäubern "müßen". mittige Fahrt hatt 2 VORTEILE: 1 werde ich besser gesehen 2: habe ich nach einer Vorfahrtname eines Links Abbiegers mehr Platz zum für mich sicheren rechts Schwenk aber du must es ja nicht befolgen :D
:lol:

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6791
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Reifenpanne

#7 Beitrag von Frank@S » 8. August 2016, 20:15

assy hat geschrieben:spar dir die Ausgabe und Fahre etwas mehr mittig deiner Bahn :)
:lol:

noch 'n Tip: Jute statt Plastik beim Kondom .... ;-)

t3kay
Beiträge: 102
Registriert: 26. September 2015, 09:24
Mopped(s): K 1200 RS, XTZ 900, FT 500
Wohnort: Bottrop

Re: Reifenpanne

#8 Beitrag von t3kay » 19. August 2016, 21:18

Ich wusste gar nicht das ein Reifendruckkontrollsystem vor Reifenpannen schützt !
Zu den Flickses habe ich eine kleine Anmerkung ! Ich selber bin leider in den genuß gekommen das auf meiner Sardinientour dieses Jahr nutzen zu müßen. So 2 Std vor Fährabfahrt und 20km vn der Fähre weg kommt das echt gut !
Nur reichen 3 von den Kohlensäureflaschen nie aus. Wenn man Pech hat - so wie ich - dann findet man das Loch erstmal nicht. Im Idealenfall ist ne Schaube drin , nenn Spann oder was weis ich. Dann ist alles klar. Aber wehe wenn nicht ! 6 Flaschen ist das mindeste was man haben muss. eine Flasche macht gut 0.6bar. Und wenn man in der Pampa ist, dann ist evtl die nächste Tanke weit weit weg. So wie bei mir und es war Samstag 16.00 Uhr und alle Tanken hatten zu. Herzlichen Glückwunsch sach ich da nur.
Gruß Kay

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6791
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Reifenpanne

#9 Beitrag von Frank@S » 22. August 2016, 15:51

1.) niemand hindert Dich daran 2 Sets in den Koffer zu packen

2.) auf Sardinien mit platten Reifen ohne Flickzeug liegen zu bleiben, ist auch nix

:arrow: lieber mit 1,5 bar im Reifen langsam fahren, als gar nicht fahren :idea:

t3kay
Beiträge: 102
Registriert: 26. September 2015, 09:24
Mopped(s): K 1200 RS, XTZ 900, FT 500
Wohnort: Bottrop

Re: Reifenpanne

#10 Beitrag von t3kay » 2. September 2016, 15:31

zu 1) niemand. Sollte nur ein Tip sein. Weil wäre mein Freund nicht da gewesen dann wäre ich echt am ****** gewesen. Denn mit 0,65bar is fahren schlecht!
zu 2) stimmt ! Nur kommste dann - wie bei uns - erst Mittwochs weg- Das war keine Option !
Du hast keine 1,5 bar. Und beim Fahren vulkanisiert das nach. Durch die Reibungswärme. bei zuwenig Luft fliegt der Stopfen raus oder wir undicht. Auch keine Option.
Gruß Kay

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste