Welchen Reifen nehme ich?

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
beno
Beiträge: 49
Registriert: 2. Mai 2011, 21:44
Mopped(s): K 1200 GT Bj 2004
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#51 Beitrag von beno » 3. Mai 2012, 21:41

jeder muss selber entscheiden welcher Reifen am besten passt für mich kommt nur ein reiner Sportreifen in Betracht weil ich nur eins mag und das sind Kurven

Benutzeravatar
sony-qs
Beiträge: 112
Registriert: 15. Juli 2010, 12:46
Mopped(s): GPZ500S, K1200RS rot,gelb,grau

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#52 Beitrag von sony-qs » 7. Mai 2012, 20:43

Tatjana hat geschrieben:Und jetzt steige ich um auf MPR3 und hoffe, dass mein Popometer mit ihm besser zurecht kommt.
Du wirst nicht enttäuscht sein, wenn du vom Elefanten kommst ;-)
friedo hat geschrieben:Diesmal nehme ich BT023.
Mal sehen, ob die länger halten.
Bin letzte Saison den Vorgänger BT021 gefahren und war sehr sehr zufrieden. Ich vermute mit der Laufleistung kommst du nicht ganz an den Elefanten hin, aber er wird dir bestimmt ein sehr sicheres Fahrgefühl vermitteln. Lass doch nach den ersten 1000km mal hören, wie er dir gefällt! Vllt wird ja mein nächster wieder ein Bridgestone ...

Michelin Pilot Road 3 (MPR3)
War letzte Woche knapp 800km mit Sozia unterwegs und muss sagen der Reifen hat überzeugt. Natürlich bin ich mit meiner Freundin nicht an den Grenzbereich, hatte aber dennoch ordentlich Schräglage und stets ein sicheres Fahrgefühl. Auch ein paar nasse Sträßchen und Kehren waren dabei welche er mit Bravour meisterte.

Wenn dann im Juni die Straßen noch etwas wärmer sind, werde ich berichten ob der MPR3 sich auch sportlich mit dem BT021 messen kann.
B immer im BMW E39-Forum !
M eine Maschinen im BMW Bike Forum !
W erkstatt-Handbuch K1200RS -> PN!
http://img19.imageshack.us/img19/49/banner21px.jpg

Benutzeravatar
sony-qs
Beiträge: 112
Registriert: 15. Juli 2010, 12:46
Mopped(s): GPZ500S, K1200RS rot,gelb,grau

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#53 Beitrag von sony-qs » 18. Mai 2012, 02:56

By the way ...
266683_1429147186145_1756802360_635497_6343710_o_small.jpg
Bridgestone BT021 - Schauinsland 2011
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
B immer im BMW E39-Forum !
M eine Maschinen im BMW Bike Forum !
W erkstatt-Handbuch K1200RS -> PN!
http://img19.imageshack.us/img19/49/banner21px.jpg

Tatjana
Beiträge: 679
Registriert: 29. August 2002, 20:35
Mopped(s): K1200RS, Dakar-Gelb, BJ 1997
Wohnort: Göppingen

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#54 Beitrag von Tatjana » 25. Mai 2012, 09:18

sony-qs hat geschrieben:Du wirst nicht enttäuscht sein, wenn du vom Elefanten kommst ;-)
Hallo Sony,

ich habe jetzt endlich den MEZ6 Interact (nach 3.000 km) demontieren und den MPR3 montieren lassen. Bisher waren es zwar nur 50 km (vom Händler inkl. kleine Tour nach Hause) bei strömenden Regen, aber von Anfang an machte das Fahren erheblich mehr Freude als vorher. Bei Regen war der Metzeler unberechenbar, der MPR dagegen absolut zuverlässig. Einzig stören mich die lauten Fahrgeräusche und das Vibrieren im Lenker. Vielleicht sollte ich den Luftdruck etwas verändern: derzeit vorne 2,7, hinten 2,9. Ausgewuchtet sind die Reifen optimal. Oder hat jemand einen anderen Tipp? Oder ist es normal?

Am 6.6. fahre ich erst einmal für 5 Tage in die Franz. Seealpen, über Nizza, Monte Carlo und wieder heimwärts. Da stellt sich dann schnell heraus, ob ich den optimalen Reifen habe. ;)

Komplettpreis für den MPR3: 260 €.

Viele Grüße

Tatjana
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky


Das größte Glück auf Erden, ist auf einem Rücken mit 98 Pferden. :-)

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#55 Beitrag von Michael (GF) » 25. Mai 2012, 11:54

Tatie.... die Fahrgeräusche kommen von den Lammellen, die das Wasser verdrängen sollen. Die Entwicklung ging sehr stark Richtung Nassgrip....

Mit fortgeschrittener Laufleistung nehmen die Geräusche noch zu....... auf der S hinten starke Sägezahnbildung (vorne natürlich auch, aber nicht so stark)
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Tatjana
Beiträge: 679
Registriert: 29. August 2002, 20:35
Mopped(s): K1200RS, Dakar-Gelb, BJ 1997
Wohnort: Göppingen

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#56 Beitrag von Tatjana » 25. Mai 2012, 13:50

Michael (GF) hat geschrieben: Tatie.... die Fahrgeräusche kommen von den Lammellen, die das Wasser verdrängen sollen. Die Entwicklung ging sehr stark Richtung Nassgrip....
Hoffentlich benötige ich während der Südfrankreich-Tour nicht zu viel Nassgrip. ;)
Michael (GF) hat geschrieben: Mit fortgeschrittener Laufleistung nehmen die Geräusche noch zu....... auf der S hinten starke Sägezahnbildung (vorne natürlich auch, aber nicht so stark)
Dann muß ich halt beim Fahren etwas lauter singen. ;)

Die S fahre ich -noch- nicht, bin immer noch glücklich mit dem "Dicken".

Mal sehen, wie sich der Reifen während des Urlaubes entwickelt.

Schönes Wochenende

Tatjana
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky


Das größte Glück auf Erden, ist auf einem Rücken mit 98 Pferden. :-)

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6793
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#57 Beitrag von Frank@S » 25. Mai 2012, 14:15

Tatjana hat geschrieben:Mal sehen, wie sich der Reifen während des Urlaubes entwickelt.
er ist auf Diät und wird abnehmen :wink:

Tatjana
Beiträge: 679
Registriert: 29. August 2002, 20:35
Mopped(s): K1200RS, Dakar-Gelb, BJ 1997
Wohnort: Göppingen

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#58 Beitrag von Tatjana » 25. Mai 2012, 14:22

Frank@KS hat geschrieben: er ist auf Diät und wird abnehmen :wink:
... das ist zu befürchten.. Ich sammel dann halt den Abrieb auf und backe mir neue. ;)
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky


Das größte Glück auf Erden, ist auf einem Rücken mit 98 Pferden. :-)

Joerg-xx
Beiträge: 145
Registriert: 3. Oktober 2011, 09:45
Mopped(s): ZX12R, K1200RS
Wohnort: Krefeld

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#59 Beitrag von Joerg-xx » 25. Mai 2012, 17:07

Bin Sonntag aus Südfrankreich zurück und habe auf 3200 km den Satz Reifen nieder gemacht. War allerdings der Pipo in der B und W Kennung. Kann mir nicht vorstellen das der Road 3 deutlich über 4500km halten soll. Der Belag in France knabbert ganz gut am Gummi.
"Gerne der Zeiten gedenk ich, da alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Doch die Zeiten sind vorrüber, steif geworden alle Glieder - bis auf eins."
Johann Wolfgang von Goethe

carlbecker
Beiträge: 10
Registriert: 26. Oktober 2011, 14:56
Mopped(s): K1200RS

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#60 Beitrag von carlbecker » 26. Mai 2012, 05:41

Hallo Erhard,

gestern Dunplop Sportmax Roadsmart II aufgezogen. nach den ersten 150 km im oberbergischen kann ich nur sagen, klasse!

Haftung top, kein Aufstellmoment, komfortabel (normaler Luftdruck 2,5/2,9!), super handlich ohne nervös zu sein. Regen müssen wir mal abwarten, lt. Tests aber vielversprechend.

Wenn er jetzt noch eine akzeptable Laufleistung erreicht, gerne wieder. Metzeler Z8 Interact ist sicher auch eine interessante alternative, hat ja geradeden Motorrad Vergleichstest gewonnen.

Ich denke, dass sich auf trockener Straße Metzeler Z8, DRSII und Pirelli Angel nicht viel geben. Unterschiede gibt es sicher bei Nässe und Haltbarkeit.

Gruß

Jürgen

Tatjana
Beiträge: 679
Registriert: 29. August 2002, 20:35
Mopped(s): K1200RS, Dakar-Gelb, BJ 1997
Wohnort: Göppingen

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#61 Beitrag von Tatjana » 15. Juni 2012, 17:00

Der MPR3 ist genial! Egal, welches Wetter: der Reifen hält. ;) Allerdings muß ich vor den franz. Zebrastreifen, Begrenzungsstreifen, vorsichtshalber vor allen weißen Streifen warnen, die Dinger sind unglaublich rutschig.

Dauerregen bei der Heimfahrt, bei Schaffhausen fing das Motorrad an zu "wippen" beim Geradeausfahren. Bis zur Garage kam ich, dann konnte ich den Dicken nur noch hinein schieben. Radlager? Lenkkopflager? Dämpfer vorne? Wer hat eine Idee? Nach knapp 132.000 km darf auch mal etwas kaputt gehen.. ;)

Schönes Wochenende

Tatjana
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky


Das größte Glück auf Erden, ist auf einem Rücken mit 98 Pferden. :-)

Benutzeravatar
sony-qs
Beiträge: 112
Registriert: 15. Juli 2010, 12:46
Mopped(s): GPZ500S, K1200RS rot,gelb,grau

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#62 Beitrag von sony-qs » 1. Juli 2012, 08:59

Tritt das Wippen immer oder nur in einem gewissen Geschwindigkeitsbereich auf?

Schaut was meinem MPR3 passiert ist.
IMAG0614_800px.jpg
Dann habe ich ganz Augsburg nach einem Reifenhändler abtelefoniert, der einen 180er MPR2 oder MPR3 vorrätig hat. Bei den Preisen dacht ich dann nur ich hab mich verhört! R+L wollte 245€ für den MPR3, der :) wollte 195€ für den MPR2 und die restlichen Preise lagen dazwischen :o
(Preise inkl. Aufziehen und Wuchten)

Knapp 30km südwestlich bin ich dann doch noch fündig geworden. 162€ für den MPR3, sehr freundliches Personal und gut ausgerüstete Werkstatt. Wers genauer wissen will schreibt mir ne PN, sonst werd ich wieder wegen "Werbung" zensiert :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
B immer im BMW E39-Forum !
M eine Maschinen im BMW Bike Forum !
W erkstatt-Handbuch K1200RS -> PN!
http://img19.imageshack.us/img19/49/banner21px.jpg

Benutzeravatar
_andrew_
Beiträge: 1
Registriert: 14. April 2012, 15:53
Mopped(s): BMW K1200 RS / Yamaha X-Max 25
Wohnort: Ostschweiz

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#63 Beitrag von _andrew_ » 10. Juli 2012, 09:32

Seit ca. 7500km habe ich vorne und hinten den MPR3 montiert

Derzeit sind noch ca. 2mm Profiltiefe vorhanden. 1.6mm sind gesetzlich vorgeschrieben in der Schweiz.

Leider muss ich laut MFK (TÜF) den vorderen Reifen wechseln. Der Hintere ist noch gut mit ca. 2.2mm.

Ich fahre die erste Saison mit meiner RS.

Hält der BT023 GT etwas länger als der MPR3? Preislich nehmen sich beide nicht viel.

Michelin PILOT ROAD 3 FRONT 120/70 ZR17 TL 58(W) M/C 112,40 EUR 1 112,40 EUR
Bridgestone BT023 F GT 120/70 ZR17 TL 58(W) 107,30 EUR 1 107,30 EUR

Gruss

andrew
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

maestro

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#64 Beitrag von maestro » 3. August 2012, 21:30

Also ich komme auch gerade aus den Dolomiten zurück, mit Hin- und Rückfahrt ca 4300 KM.
Ich habe auch seit nun 7500 KM den MPR3 drauf.
Vor dem Urlaub war ich super zufrieden, hatte nichts auszusetzen...
Aber seitdem ich in den Alpenkehren im 1. und 2. Gang den Hahn aufgezogen hab und mir in Schräglage ab und an der Hintern weggleiten wollte, habe ich eine andere Meinung.
Es ist ein Sägezahneffekt vorne zu erkennen, hinten sehr starke Abnutzung an den Kanten...
Ich will demnächst den Z8 aufziehen lassen und hoffe mal, dass auch bei Schräglage und zunehmenden Verschleiß dieser die Haftigkeit zur Straße nicht verliert.
Aber für lockeres und entspanntes Tourenfahren kann ich den MPR3 absolut empfehlen!

Benutzeravatar
MondMann
Beiträge: 679
Registriert: 7. Januar 2005, 15:32
Mopped(s): 2 x BMW K 1200 RS
Wohnort: Kreis Wesel / Fürth Odw.

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#65 Beitrag von MondMann » 3. August 2012, 22:26

Warum nicht mal..,

Metzeler Z8 ROADTEC M, VORNE ; Z8 ROADTEC O, HINTEN..., habe ihn heute bestellt..., der ist ja relativ neu.., ersetzt gemäß onlineportal "Moppedreifen" nach und nach die Kennungen Z8 A und Z8 C,
,.... er soll beste Bewertungen in allen Kriterien haben und ist TESTSIEGER REIFENTEST MOTORRAD 11/2012.
Freigabe für die K12 ist auch vorhanden, demzufolge sind sogar sogar Mischungen Vorder-Hinterrad Z6/Z8 oder umgekehrt erlaubt.
"Bis die Tage", viele Grüße,
Erwin

1) K 1200 RS, ALT, Ez. 03/2003, bisher selbstgefahrene 209.500 km, 130 PS, Metzeler Z 8,M/O
2) K 1200 RS, JUNG, Ez. 05/2003, Kauf am 30.03.2015 mit 17.500 km, bisher 50.500 Km, 130 PS

Benutzeravatar
sony-qs
Beiträge: 112
Registriert: 15. Juli 2010, 12:46
Mopped(s): GPZ500S, K1200RS rot,gelb,grau

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#66 Beitrag von sony-qs » 3. August 2012, 23:12

Im ersten und zweiten Gang bekommt man jeden Reifen zum Rutschen ... und ein Reifen hat Kanten, damit sie abgenutzt werden. Meiner Meinung nach ein Zeichen für guten Grip.
Solange die Straße auf den höheren Pässen noch kühl ist, tut sich jeder Reifen schwer. In den Dolomiten haben oben alle (Kollegen bei der Ausfahrt / unterschiedlichste Reifen) das abfallende Gripniveau bemerkt.

Michelin Pilot Road 3 nach 3500km davon 2000 Südtirol und 1000 Schwarzwald!

Ist der Reifen und die Straße warm sind die weichen Flanken schon fast auf Sportreifen Niveau. Auf trockener Straße gefühlt einen Tick besser als der MPR2 und im Regen mit Sicherheit der Beste Reifen auf dem Markt.

Ohne "Aber" kann ich den MPR3 für sportliches Fahren absolut empfehlen!
IMG_3097_800.JPG
Ich würde mich freuen hier öfter mal Bilder zu den Meinungen zu sehen, denn die Fahrweise ist am Reifenbild am ehesten zu erkennen.

Vorne habe ich jetzt schon auf den BT023 (mit GT Schwerlastkennung) gewechselt. Und wenn hinten auch der Brückenstein drauf ist, werde ich darüber berichten. Bin sehr gespannt, weil schon der BT021 nicht schlecht war.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
B immer im BMW E39-Forum !
M eine Maschinen im BMW Bike Forum !
W erkstatt-Handbuch K1200RS -> PN!
http://img19.imageshack.us/img19/49/banner21px.jpg

Benutzeravatar
sony-qs
Beiträge: 112
Registriert: 15. Juli 2010, 12:46
Mopped(s): GPZ500S, K1200RS rot,gelb,grau

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#67 Beitrag von sony-qs » 3. August 2012, 23:21

Zum Vergleich habe ich hier noch den MPR2 von meinem Vater .... ungefähr gleiche Laufleistung und Fahrweise!
IMG_3083_800.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
B immer im BMW E39-Forum !
M eine Maschinen im BMW Bike Forum !
W erkstatt-Handbuch K1200RS -> PN!
http://img19.imageshack.us/img19/49/banner21px.jpg

smokiejoe
Beiträge: 4
Registriert: 17. November 2009, 23:15
Mopped(s): BMW K1200RS

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#68 Beitrag von smokiejoe » 6. August 2012, 18:18

kann sony-qs nur zustimmen, habe seit letztem Jahr auch MPR3 und zuvor den 2er drauf.
Absolut TOP!
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !

sicher ist, dass nichts sicher ist... selbst das nicht

Dirk.ODW
Beiträge: 30
Registriert: 1. August 2011, 13:01

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#69 Beitrag von Dirk.ODW » 17. August 2012, 18:16

Habe den Pirelli Angel ST auf meiner Dicken. Das erste Paar hat 9000KM gehalten, davon 3000KM Kurven in den Dolomiten. Ich bin sehr zufrieden, guter Grip und im Regen beständig. Habe gleich ein neues Paar aufziehen lassen. Vorher hatte ich den Michelin Pilot 2 drauf. Der Pirelli ist für mich bei weitem die bessere Wahl, aber die Geschmäcker sind ja verschieden.

Gruß Dirk

Benutzeravatar
siggi196012
Beiträge: 63
Registriert: 11. März 2012, 18:28
Mopped(s): K 1200 GT Baujahr 2004
Wohnort: Tuttlingen

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#70 Beitrag von siggi196012 » 28. August 2012, 19:10

Hallo zusammen,

Bin jetzt mit dem michelin Pilot Road 3 ganze 6900 km gefahren darunter 2500 Pässe und ich kann nur sagen das ich mir sicher bin noch mal 4000 ohne Probleme zu schaffen.Ich kann diesem nichts negatives Hinzufügen. :wink:
Lieber bereue ich das was ich nicht getan habe ,als dass was ich getan habe !!

Benutzeravatar
Dietmar Hencke
Beiträge: 1303
Registriert: 24. November 2002, 13:45
Mopped(s): ZZR1400
Wohnort: SHA
Kontaktdaten:

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#71 Beitrag von Dietmar Hencke » 28. August 2012, 22:38

Ich war heute beim Reifenhändler und habe, weil für meine als einziger Tourenreifen freigegeben, den
Angel ST aufziehen lassen. Der Händler bestätigte mir, dass er momentan enorm viel MPR3 verkauft.
Kommt offensichtlich gut an...
Gruß Dietmar

Aktuell: ZZR1400 jetzt mit Superbike-Lenker; 50.000km überschritten      
 ... und meine Spaßmaschine

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Einstein)

Benutzeravatar
sony-qs
Beiträge: 112
Registriert: 15. Juli 2010, 12:46
Mopped(s): GPZ500S, K1200RS rot,gelb,grau

Re: Welchen Reifen nehme ich?

#72 Beitrag von sony-qs » 30. August 2012, 17:33

siggi196012 hat geschrieben:Bin jetzt mit dem michelin Pilot Road 3 ganze 6900 km gefahren darunter 2500 Pässe und ich kann nur sagen das ich mir sicher bin noch mal 4000 ohne Probleme zu schaffen
Was? du willst 10.900km mit einem Satz Reifen fahren? Jetzt glaub ich an nichts mehr ...
B immer im BMW E39-Forum !
M eine Maschinen im BMW Bike Forum !
W erkstatt-Handbuch K1200RS -> PN!
http://img19.imageshack.us/img19/49/banner21px.jpg

Tom Dooley
Beiträge: 1503
Registriert: 7. Mai 2008, 14:15

Re: AW: Welchen Reifen nehme ich?

#73 Beitrag von Tom Dooley » 30. August 2012, 19:05

Auf diese Distanz brauche ich ca. 2,5 Komplettsätze. Mehr als 4000 - 4500 km pro Satz (Z6) ist bei mir nicht drin. Würde ich noch schonender fahren wollen, müsste ich das Moped schieben.

Gruss
Thomas

Sent from my mobile phone using Tapatalk.

Benutzeravatar
siggi196012
Beiträge: 63
Registriert: 11. März 2012, 18:28
Mopped(s): K 1200 GT Baujahr 2004
Wohnort: Tuttlingen

Re: AW: Welchen Reifen nehme ich?

#74 Beitrag von siggi196012 » 30. August 2012, 19:16

Tom Dooley hat geschrieben:Auf diese Distanz brauche ich ca. 2,5 Komplettsätze. Mehr als 4000 - 4500 km pro Satz (Z6) ist bei mir nicht drin. Würde ich noch schonender fahren wollen, müsste ich das Moped schieben.

Gruss
Thomas

Sent from my mobile phone using Tapatalk.

hallo,werde dir im Frühjahr 2013 berichten was ich dem dem Satz fahren konnte .sollte ich merken das der Grip bei 8000 oder mehr schlecht geworden ist kommen sie runter.bis jetzt sind sie noch super auch beim Pässe fahren keine probleme.das profil ist bis jetzt noch echt gut. allein das ist für mich schon der Grund den nächsten satz wieder Pilot 3 aufziehen zu lassen.Schaut euch den Bericht von Dirk an der hat die marke 9000 geknackt!! Ihr habt einfach dei falschen Reifen die zukunft spricht Pilot 3 ............ :D

Siggi
Zuletzt geändert von siggi196012 am 30. August 2012, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber bereue ich das was ich nicht getan habe ,als dass was ich getan habe !!

Tom Dooley
Beiträge: 1503
Registriert: 7. Mai 2008, 14:15

Re: AW: Welchen Reifen nehme ich?

#75 Beitrag von Tom Dooley » 30. August 2012, 19:29

Siggi, obwohl ich davon ausgehe, dass sich unsere Fahrweisen deutlich unterscheiden (ich bin trotzdem KEIN Raser!), bin ich auf Deinen Bericht gespannt. Meine Saison ist für dieses Jahr leider schon gelaufen und die Schlappen sind auch komplett runter. Nächstes Jahr kommen entweder Z8 oder die MPR3 drauf.

Gruss
Thomas

Sent from my mobile phone using Tapatalk.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste