Getriebe & Rahmen vereinen

Zubehör: Gepäck, GPS etc.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 9
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17

Getriebe & Rahmen vereinen

#1 Beitrag von thowski » 12. August 2017, 16:52

Guten Tag in die Runde,
mein Name ist Thomas und ich wohne in Berlin.
Ich fahre eine K1200RS, Baujahr 2003 die bis jetzt störungsfreie 105.000 km abgespult hat.
Kürzlich kam es zu einem deutlichen Motorölaustritt zwischen Kupplungszwischengehäuse und Motor, was auf einen verschlissenen Kurbelwellensimmering hindeutete.
Bekräftigt durch diverse Fachbeiträge aus diesem Forum (vielen Dank dafür) habe ich mich entschlossen, den Austausch selber vorzunehmen.
Inzwischen ist der Simmering ausgetauscht, die Kupplung erneuert und das Getriebe remontiert.
Im Moment komme ich allerdings wegen folgendem Problem nicht weiter:
Der Heckrahmen kann nicht tief genug abgesenkt werden, da auf der rechten Seite der Lagerbock des Getriebes und die Rahmenaufnahme aufeinander aufliegen (ca. 2mm Überschneidung).
Kennt jemand das Problem? Gibt es einen Trick? Was habe ich falsch gemacht?
Viele Fragen, hat jemand eine Idee?

VG Thomas

Benutzeravatar
Egon
Moderator
Beiträge: 845
Registriert: 9. Februar 2003, 17:23
Skype: Egon Hoppius
Mopped(s): K 1300 S
Wohnort: 33335 Gütersloh

Re: Getriebe & Rahmen vereinen

#2 Beitrag von Egon » 12. August 2017, 17:57

Hallo Thomas !
Du musst den Motor nur in der vorderen linken Schraube hängen lassen und vorne rechts ganz rausdrehen. Vorher natürlich einen Wagenheber unter den Motor stellen.
Motor und Getriebe müssen dann etwas schräg in der Rahmen eingefädelt werden. Wenn man mit Lagerbock vorbei ist kann man den Wagenheber soweit anheben, das die lange Schraube an der Getriebeaufhängung wieder rein geht. Dann vorne rechts die Schraube von der Motoraufhängung wieder eindrehen.
Gruß aus Gütersloh,
Egon

K1300 S, ab 4/13 z. Zt. 39 Tkm
K1200 RS, Bj.06/00- 4/13, 117 Tkm

Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 9
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17

Re: Getriebe & Rahmen vereinen

#3 Beitrag von thowski » 12. August 2017, 19:42

Hallo Egon, vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Werde es gleich morgen so versuchen und berichten........

VG Thomas

Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 9
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17

Re: Getriebe & Rahmen vereinen

#4 Beitrag von thowski » 13. August 2017, 17:35

Hallo Egon, das war der entscheidene Hinweis. Habe es Deiner Anleitung folgend geschafft, das Getriebe in den Rahmen einzuhängen.
Vielen, vielen Dank.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Egon
Moderator
Beiträge: 845
Registriert: 9. Februar 2003, 17:23
Skype: Egon Hoppius
Mopped(s): K 1300 S
Wohnort: 33335 Gütersloh

Re: Getriebe & Rahmen vereinen

#5 Beitrag von Egon » 13. August 2017, 17:51

Hallo Thomas!
Schön wenn ich helfen konnte - so wird alles gut im Leben!
Gruß aus Gütersloh,
Egon

K1300 S, ab 4/13 z. Zt. 39 Tkm
K1200 RS, Bj.06/00- 4/13, 117 Tkm

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1173
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Getriebe & Rahmen vereinen

#6 Beitrag von Kleinnotte » 13. August 2017, 19:08

Ich hätte wetten können, unser guter Egon gibt die richtige Formulierung!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 107TKm

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast