Linker Koffer durchgeschmort

Zubehör: Gepäck, GPS etc.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Linker Koffer durchgeschmort

#1 Beitrag von Bodo1200 » 12. April 2017, 19:50

Hallo,
bin über 10J mit meiner K1200RS Bj. 2002 in Urlaub gefahren. Immer mit beiden Seitenkoffern und Rolle. Vor zwei Jahren ist der linke Koffer in Österreich auf der Autobahn durchgeschmort.
Unangenehme Situation.
Ich habe nun bei BMW einen neuen bestellt. 270€ . Puh. Natürlich soll das nicht wieder passieren.
Habe die Suchfunktion schon genutzt.
Ich denke er war richtig eingehängt. Hatte nicht viel drin. Hitzeschild war auch dran. War auch nicht besonders schnell.
Gibts da Erkenntnisse, was es gewesen sein könnte?
Vielleicht gibts noch Tipps.
Gruß,
Bodo.

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4201
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#2 Beitrag von ChristianS » 12. April 2017, 20:59

Hattest du irgendwas am Fahrzeug verändert, wie zB anderer Endschalldämpfer oder magerere Motoreinstellung (=heißere Abgase) :?:
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#3 Beitrag von Bodo1200 » 12. April 2017, 21:51

Ne, nichts.

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4201
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#4 Beitrag von ChristianS » 13. April 2017, 08:22

Seltsam
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#5 Beitrag von Bodo1200 » 13. April 2017, 09:02

Wenn ich den Koffer von BMW abhole, werde ich mit dem Motorrad hin fahren. Die können mal einen Blick auf den Auspuff und der Halterung werfen. Vielleicht haben die noch Tipps.

Benutzeravatar
zündapp
Beiträge: 246
Registriert: 12. Juni 2014, 14:29
Mopped(s): Zündapp Combinette,BMW R1150RS
Wohnort: Niederrhein

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#6 Beitrag von zündapp » 13. April 2017, 09:27

Bodo1200 hat geschrieben:
12. April 2017, 19:50
Hallo,
bin über 10J mit meiner K1200RS Bj. 2002 in Urlaub gefahren.
Über 10 Jahre Urlaub? Welcher Arbeitgeber spielt da mit? :lol:
Gruss
André

Pro Gloria et Patria

Fährst du mit deinen Fingern über mein Motorrad, fahre ich mit meinem Motorrad über deine Finger!

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#7 Beitrag von Bodo1200 » 13. April 2017, 16:42

Haha, der war gut!!
Schöne Ostern....👍

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#8 Beitrag von Bodo1200 » 18. April 2017, 13:11

So, habe nun den neuen Koffer bei BMW abgeholt. Habe den Vorfall geschildert und ein Mechaniker kam mit zum Anbau und zur Sichtprūfung. Am Motorrad ist alles okay. Nichts verbogen, Auspuff gut und Abstand i.O. BMW hat auch noch nie von so einem Fall gehört.
Falsch angebracht? Hm, kein Mensch ist ohne Fehler. Aber da muss man sich schon arg anstrengen das hinzukriegen.
Ein BMW Meister aus ner Schrauberwerkstatt kannte das Problem, aber nur von ganz , ganz früher.
Mir ist in Erinnerung, dass ich das Bremsscheibenschloss im Koffer hatte. Das war kochend heiß. Genau an dieser Stelle war das Loch. Vielleicht hat sich das ganze im Laufe der km nun auch von Innen so aufgeheizt , dass ein Wārmestau entstanden ist.
Hm, wer weiß.
Aber wenn dieses Problem so gut wie unbekannt ist, habe ich ja gute Chancen wieder 10 Jahre problemlos mit den Koffern auf Reisen zu fahren.
Im Juni geht's zum Gardasee.
Euch alles Gute und ne schöne unfallfreie Saison.
Gruß,
Bodo.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1174
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#9 Beitrag von Kleinnotte » 18. April 2017, 17:12

Ein sehr seltsames Phänomen, aber vielen Dank für die Info, was dann beim Freundlichen rauskam! Weiterhin gute Fahrt mit der Dicken!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 107TKm

Benutzeravatar
Kondor_Bavaro
Beiträge: 101
Registriert: 17. April 2016, 15:08
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: 82131 Gauting

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#10 Beitrag von Kondor_Bavaro » 18. April 2017, 20:21

Das der Fall selten ist stimmt nicht. Es ist nicht so selten.
Manche haben den Koffer auf der Auspuff Seite mit Wärmeisoliermaterial gesxhutz
Rolando
Kondor_Bavaro

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#11 Beitrag von Bodo1200 » 18. April 2017, 22:00

Ich hole mir auch die Isolierung für 10€ von Luis. Bin ich auf der sicheren Seite.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9663
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#12 Beitrag von wolfgang » 19. April 2017, 08:24

Hallo Bodo,

es gab schon hin und wieder geschmortes.

In der Regel sind es folgende Punkte:
- Puff in der Halterung verzogen.
- Falsch eingehängt, das geht.
- Gepäckträger/Brücke lose. Die Schrauben lockern sich, ich habe meine eingeklebt.
- Rastenausleger verzogen durch einen Umfaller.
- Es ist von Haus aus eine Hitzeschutzfolie angeklebt.
- Den Koffer gibt es auch in Einzelteilen.
- Ich habe mir zusätzlich eine Öse am Koffer angebracht und sichere zusätzlich mit einem Zurrband. Da wackelt dann 0.

Diese ganzen Punkte habe ich deshalb gemacht, weil meine K zum Endrohr glüht. Eine Ursache hierfür habe ich nie gefunden. Alle Teile die mit der Einspritzung zu tun haben wurden bereits getauscht. Ich bin mit diesem Thema auch wohl einer der ganz wenigen. Wenn ich auf einem K-Treffen bin, schaue ich den anderen immer in den Puff. Alle sind schwarz, manche weiss/hellgrau/dunkelgrau, keiner ist rostbraun wie meiner meiner.
rot.JPG
Nach Umbau auf SR, wurde es nicht besser. Der glüht dazwischen :twisted: :twisted: :twisted:
SR_Endtopf.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#13 Beitrag von Bodo1200 » 19. April 2017, 09:26

Danke Wolfgang.
Tatsächlich hatte ich im Laufe der Jahre zwei Umfaller. Einmal mit Koffer, einmal ohne.
Am Zapfen zur Aufnahme unten an der Fußraste ist die Farbe etwas abgeplatzt. Genau so, als wäre das Teil etwas verbogen. Der BMW Mann meint, das ist nicht möglich, weil das Teil aus Guss ist. Aber das Abblättern der Farbe spricht schon für ein geringes Verziehen. Ich trau mich nun nicht das zurück zu biegen.
Die Idee mit der Öse ist gut und praktisch. Dazu noch ein Hitzeschutz und dann sollte es funktionieren.
Danke,
Bodo.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9663
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#14 Beitrag von wolfgang » 19. April 2017, 09:55

Der BMW Mann meint, das ist nicht möglich
Bodo schieß den Kerl auf den Mond, aber auf die Schattenseite. Sicherlich verbiegt es die Aufnahme bei einem Umfaller.

Bigen kannst du probieren, aber nur wenn du es warm (min. 200 °C) machst. Dann ist der Lack aber ab. Ich persönlich würde es nicht machen, die Gefahr von Rissen ist zu groß und wenn in einer Kurve das Ding bricht und der Fuß der Sozia auf den Boden tapst, hast du eventuell ganz andere Probleme. Du kannst noch versuchen die Schrauben des Auslegers zu lockern und mit unterlegen das Ding weiter nach aussen zu bringen, sicherlich möglich. Für mich aber eine Notlösung.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#15 Beitrag von Bodo1200 » 19. April 2017, 16:19

Okay Wolfgang.
Das schaue ich mir an.

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 235
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#16 Beitrag von stefan_ntr » 19. April 2017, 20:51

Das Problem mit den Koffern habe ich etwas radikaler gelöst. Sieht zwar nicht optimal aus, aber "Form follows Funktion".
Mir haben die Koffer beladen zu sehr gewackelt. Am rechten Koffer hatte ich sogar mal Schleifspuren vom Hinterrad.
Also aus diversen Beilagscheiben und zwei Schrauben in beide Koffer eine Befestigung gebaut. Beide mit einer Aluschiene verbunden.
Jetzt wackelt nichts mehr und der Abstand zum Auspuff ist gewährleistet.
Mittlerweile habe die Konstruktion noch etwas aufgehübscht und die Schrauben unter einer schwarzen Verkleidung versteckt und die
Muttern durch welche die sich per Hand aufschrauben und lösen lassen ersetzt. So ist der Abstandshalter schnell an und abgebaut ohne Werkzeug.

Wie gesagt nicht stylisch aber funktioniert.

Gruß Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
122.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
79.000 km 20W-50 mineralisch

Benutzeravatar
KHMenzel
Beiträge: 10
Registriert: 28. April 2008, 22:05
Mopped(s): MZ ETS, R100 RT, K12 RS
Wohnort: 03226 Vetschau , OT Laasow

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#17 Beitrag von KHMenzel » 20. April 2017, 11:39

Untere Kofferhalterungen habe ich auch konstruiert und bei Fahrten mit schwer befüllten
Koffern in Verwendung.
Da kein aktuell kein Foto eine kurze Beschreibung:

Am jeweils hinteren Kofferdeckelscharnier einen ca. 1,5 cm nach unten abstehenden
Winkel angenietet (alte Nieten von Scharnier ersetzt). In dem Blech zwei ca. 15 mm
herausstehende Gewindebolzen M5 verschraubt.
Am unteren Ende des Hinterradkotis innenseitig waagerecht ein Rohr (10 mm Durch-
messer ) an der unteren Befestigungsschraube des Nummernschilds angebracht (durch-
gehende Bohrung).

2 Rohre D=8mm so gebogen das sie von den unteren Kofferscharnieren
bis ins Rohr am Kotflügel reichen.
Diese Stützrohre habe ich am kofferseitigen Ende flach ausgeformt, und mit 2
Bohrungen versehen, so das sie sich auf die M5 Bolzen am Kofferwinkel stecken
und dort verschrauben lassen. Die Stützrohre sind so lang gestaltet, das sie sich in
dem Rohr unter dem Kotflügel gegenseitig abstützen und die Koffer damit
immer den gleichen Abstand zum Auspuff / Rad behalten.

Das ganze sieht zwar nicht schön aus, erfüllt jedoch seit Jahren seinen Zweck bei
schwerer Beladung.

Ich mache am WE mal Fotos und versuche sie einzustellen.

Karl-Heinz

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#18 Beitrag von Bodo1200 » 20. April 2017, 14:51

Hallo Karl-Heinz ,
Not macht erfinderisch!!!
Das gefällt mir.
Daumen hoch,
Bodo.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9663
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#19 Beitrag von wolfgang » 20. April 2017, 22:08

Nun Bodo, hast du viele Informationen bekommen und kannst loslegen
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9808
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#20 Beitrag von helmi123 » 21. April 2017, 08:23

Bodo, ein Stück Streckmaterial ausm Baumarkt,etwas Steinwolle das ganze von Aussen am Koffer genietet fertsch , kostet gerade mal 10 Euro. :D
:lol:

Benutzeravatar
Bodo1200
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2016, 20:11
Mopped(s): ES175, XJ600, K1200RS Bj 2002
Wohnort: Hennigsdorf

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#21 Beitrag von Bodo1200 » 21. April 2017, 15:05

Oh, danke für die vielen Tipps.
Ich habe die Schutzfolie von Luis für 10€ gestern aufgeklebt.
Ich werde nun mit den Koffern hier ein bisschen rumfahren und das beobachten. Sollte es wieder zu heiß werden, habe ich ja genug Tipps in Hinterhand und kann noch nachlegen.
Danke Euch !!
👍👍

Benutzeravatar
Kondor_Bavaro
Beiträge: 101
Registriert: 17. April 2016, 15:08
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: 82131 Gauting

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#22 Beitrag von Kondor_Bavaro » 21. April 2017, 16:32

Ich habe mich gefragt, ob der Auspuff der LT an der RS passt.
Der LT Auspuff geht gerade nach hinten , nicht in Winkel nach oben. So kann der Koffer näher an den Rahmen eingebaut werden, oder wie ich wollte, zwei GIVI Alukoffer mit oben Deckel. Gleiches Volumen.
Noch weiß ich aber nicht ob es möglich ist.
Rolando
Kondor_Bavaro

Benutzeravatar
stefan_ntr
Beiträge: 235
Registriert: 25. Februar 2007, 21:47
Wohnort: Landkreis Regensburg

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#23 Beitrag von stefan_ntr » 23. April 2017, 20:02

Hier noch ein Bild von den Aufnahmen für die Querstange. Sollte man diese wieder entfernen bleibt nur ein 6 mm Loch das mit einem Stopfen zu verschließen ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1200RS Baujahr 12/96 - Marakesch-Rot - ZA20755
122.000 km 10W-40 teilsynthetisch
R1100S Baujahr 04/99 Leuchtrot ZA86073
79.000 km 20W-50 mineralisch


Benutzeravatar
KHMenzel
Beiträge: 10
Registriert: 28. April 2008, 22:05
Mopped(s): MZ ETS, R100 RT, K12 RS
Wohnort: 03226 Vetschau , OT Laasow

Re: Linker Koffer durchgeschmort

#25 Beitrag von KHMenzel » 24. April 2017, 09:34

Ergänzung zu vorigem Beitrag:

die beiden Stützrohre liegen in dem Halterohr an beidseitig von der
durchgehenden Schraube M6 eingesetzten Dämpfgummis an. Damit
wird das Gewinde der Schraube und die Enden der Stützrohre
nicht durch Aufeinanderschlagen zerstört.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... bkehf4.jpg

mit Freundlichen Grüßen KHMenzel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste