Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Bolle900F2Umsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 12. Mai 2018, 10:03
Mopped(s): K1200GT 2003
Wohnort: Eisenach Thüringen

Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

#1 Beitrag von Bolle900F2Umsteiger » 13. Mai 2018, 20:43

Bol`Dor Umsteiger auf K1200GT 2003

Beitragvon Bolleumsteiger
Mojen.... :D
Nach 24 Bolle- Jahren jetzt eine K1200Gt mit " nur " 92 KW ergattert.
Da stellen sich gleich mal ein paar Fragen, bitte ...
Gerne Antowortet doch mal , oder sendet Links zum lesen....
1. Wieder zurück auf 131 PS...Preis, BMW oder guter Motorradschrauberwerkstatt...
2. Das Tempomat macht mal, mal nicht, dann gut, dann wieder nicht... ( Mal geht es , dann nur nach mehrmaligem Neustart tztztz)
3. Handyhalterung oder TOM TOM zwischen den Stegen der Scheibe ( Denke sinnvoll...habt Ihr Links für Tipps )
4. Motoröl ( Ich würde gerne Teilsynt..20/50 ...Gut , oder Alarm :-)) ??? :shock:
5. Zubehör für diese Dame.... Links und Tipps gerne auch ....

Die ersten 1000 KM hab ich runter, fährt sich ja wie ein Moped, wenn ich an meine Bolle denke ( Die musste ich in die Kurven drücken und wieder raus ziehen ..hehehe )...war trotzdem ein tolles Teil.
Das tiefe Brummen ist etwas weniger geworden mit der k41, aber auch die " Dicke" hat einen guten Sound...

LG Frank

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1339
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

#2 Beitrag von Kleinnotte » 14. Mai 2018, 19:01

Hallo Frank, willkommen im Forum und allzeit gute Fahrt mit der Dicken.
Dein erstes Problem kann ich nicht verstehen? Die Dicke hat doch 131PS
2. Wird sicherlich eine Frage der Kontakte sein.
3. Navihalterung finde ich persönlich zwischen den Hörner am schönsten.
4. 10W40 Teilsyntetich ist völlig ausreichend
5. Wunderlich oder Hornig, da bekommst du ausreichend Zubehör
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 108TKm

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 453
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

#3 Beitrag von gerreg » 14. Mai 2018, 21:48

1. du hast schon die offene Variante, etwas mehr Druck in allen Lebenslagen bekommt man mit ein paar speziellen Düsen. Hier sollte aber auch Sicher sein das die Gummiteile im Ansaugtrakt dicht sind! Und der Motor unbedingt sauber gesynct sein!

2. Das Tempomat macht mal, mal nicht, dann gut, dann wieder nicht... ( Mal geht es , dann nur nach mehrmaligem Neustart tztztz)

Entweder Kontaktsache oder eine Einstellung der drei Gaszüge. Wenn der "Schubzug am Gasgriff zu straff eingestellt ist schaltet der bei der gringsten vach vorne Drehung des Gasgriffs den Tempomat aus. Hier sollte ein Weg von 2mm vorhanden sein. Damit man den Gasgriff aus der ruhestellung etwa diesen Weg nach vorne drehen kann um den Tempomat mit dem Gasgrif abzuschalten.

3. Handyhalterung oder TOM TOM zwischen den Stegen der Scheibe ( Denke sinnvoll...habt Ihr Links für Tipps )

Zwischen die Stege ist gut, kann man selber bauen.

4. Motoröl ( Ich würde gerne Teilsynt..20/50 ...Gut , oder Alarm :-)) ??? :shock: 20/50 geht, 10/40 ist auch OK ich fahre seit einigen Jahren 10W60

5. Zubehör für diese Dame.... Links und Tipps gerne auch .... Superbike Lenker, Stahlflexleitungen, Gepäckträgerplatte von GIVI, und Wilbersfahrwerk, sind ein für mich sinvolles Zubehör. Mehr Krimskrams gibts bei den bereits genannten Verdächtigen!

Ganz wichtig!! Jedes Jahr kompletter Bremsflüssigkeitswechsel in allen vier Kreisen, sonst wird es ganz schnell ein teuerer Spass!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4512
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

#4 Beitrag von ChristianS » 14. Mai 2018, 22:40

Hallo Frank!
Willkommen hier und viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug.

Viele Grüße aus 15km Entfernung.
Vielleicht sieht man sich ja mal....
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4512
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

#5 Beitrag von ChristianS » 14. Mai 2018, 22:42

Kleinnotte hat geschrieben:
14. Mai 2018, 19:01
Die Dicke hat doch 131PS
Er schreibt was von 92kw. Das sind 125PS.... :?: :!:
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 453
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

#6 Beitrag von gerreg » 15. Mai 2018, 00:07

Die gab es nur mit 96 oder 72 KW.

Die 72er hat 1Nm mehr Drehmoment die 96er ist oben raus etwas besser. Ist Geschmacksache.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Cardo Rider Louis Edition

Benutzeravatar
Chesse
Beiträge: 341
Registriert: 15. August 2015, 15:38
Mopped(s): R65, R100S, K1200LT/06
Wohnort: Im hohen Norden (bei Bergen in Norwegen)

Re: Bolle900F2Umsteiger sucht Infos :-)

#7 Beitrag von Chesse » 15. Mai 2018, 12:49

Hallo Frank und allzeit gute Fahrt mit der Neuen.

2. Hatte das Problem auch an meiner LT. Versuchs mal mit WD40. Direkt auf die Armatur sprühen und einwirken lassen.
Hat bei mir Wunder bewirkt.
Gruß ch
Butenbremer
:arrow: R65, R100S mit RT Verkleidung und seit Sommer 2015 K1200LT/06

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste